Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle
Mit Leon Lüntz (r.) hat der 1. FC Gievenbeck einen weiteren Jungspund vom ins Schlingern geratenen Stadtrivalen SC Münster 08 mit in den Kader aufgenommen.

Noch viel Bewegung im FCG-Kader


Von Christian Lehmann

(27.06.19) Einen Torwart und sechs gestandene Feldspieler, darunter vier Innenverteidiger, musste der 1. FC Gievenbeck in diesem Sommer ersetzen. Und das tut der Absteiger in die Westfalenliga ganz FCG-typisch. In seinem sechsten Jahr als Trainer der Ersten bei den 49ers wird Benjamin Heeke wieder reichlich junges Gemüse über den Trainingsplatz scheuchen. Von den insgesamt neun Neuzugängen am Gievenbecker Weg sind sieben noch Teenies, keiner von ihnen ist älter als 23 Jahre. Drei Last-Minute-Überraschungen sind ebenfalls dabei. 

Nach dem Abgang von Schnapper Henning Reichel zum TuS Hiltrup suchte der FCG noch ein Pendant zu Platzhirsch Nico Eschhaus - und fand die Lösung in einem interessanten Jobsharing-Modell: Vom U19-Bundesligisten Eintracht Braunschweig kommt Johannes Konert, vom Nachbarn SC Münster 08 Lucas Exner. 

Jobsharing zwischen den Pfosten

Konert, der bereits in der vergangenen Saison ab und an beim FCG mittrainierte, machte eine Ausbildung beim Zoll und pendelte bis dato stets zwischen Wolfsburg und Münster. Weil er jedoch künftig häufiger in der Domstadt unterwegs ist, wurde man sich einig. Allerdings steht der Schlussmann erst ab Ende Juli vollumfänglich zur Verfügung. Da traf es sich gut, dass auch Lucas Exner nach dem Abschied des SC Münster 08 aus der Landesliga nach einem neuen Verein suchte. Ehe er im August studienbedingt in die USA zurückkehrt, wird er eine Alternative zu "Esch" sein. Der Sportlicher Leiter des FCG, Carsten Becker, betrachtet den Ex-Nullachter als "Investition in die Zukunft".

Das gilt sicherlich auch für Leon Lüntz. Der Stürmer vom SC Münster 08 hat sich ebenfalls kurz vor knapp noch in den Gievenbecker Kader "gemogelt". Auch der 19-Jährige bringt eine exzellente Ausbildung mit, er kickte in der Jugend unter anderem für Borussia Dortmund, den SC Preußen und den VfL Bochum. In der abgelaufenen Saison erzielte der Mittelstürmer bei 14 Einsätzen zwei Tore. "Er hat eine gesunde Einstellung und einen klaren Kopf. Da haben wir nicht viel zu verlieren", so Heeke.

In Gievenbeck trifft Lüntz neben Exner mit Niklas Leser auf einen weiteren ehemaligen Kollegen. Mathis Schrick und Alexander Stummer aus der Preußen-U19 sowie Paul Bergmann, Tim Hellermann und Moritz Leisgang aus dem eigenen Unterbau sind die weiteren Neuzugänge.

Somit umfasst der Kader für die kommende Spielzeit 25 Feldspieler und drei Schnapper. Ne Menge Holz! Das ist aber laut Heeke auch notwendig. Die Langzeitausfälle Theo Töller und Luca Wulfert etwa dürften in der Hinrunde noch keine Option darstellen. "Ich bin mit dem Kader sehr zufrieden, das wird eine interessante Saison", glaubt der Coach. Dass der Kader bewusst groß gehalten wurde, um die komplett neu formierte U23 in der Bezirksliga bei Bedarf zu unterstützen, dementiert Heeke. "Ich habe klar gesagt, dass ich keinen Spieler nehme, bei dem ich im Hinterkopf habe, dass er für die Zweite spielen soll. Auf so etwas stehe ich nicht." Der umgekehrte Weg sei aber immer möglich, sollte ein Spieler der Reserve positiv auf sich aufmerksam machen.

Am 30. Juni endet die Wechselfrist für Amateurfußballer. Bis dahin werden wir auf www.heimspiel-online.de alle Zu- und Abgänge der überkreislich spielenden Teams aus dem Heimspiel-Land aufführen. 

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.

Westfalenliga 1



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(702 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(458 Klicks)
3Kreisliga A TE: Die Kaderplanungen von Eintracht Mettingen
(412 Klicks)
4Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
(199 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: FC Vreden justiert nochmal nach
(127 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.737 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (906 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (836 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Alex Zerches Zeit als Halterner Cheftrainer endet schon wieder
» [mehr...] (501 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (496 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle