Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle
Bis zum Sommer noch Coach des TuS Altenberge II, danach Co-Trainer beim 1. FC Gievenbeck: Klas Tranow.

Das Streben nach Höherem


Von Fabian Renger

(14.01.20) "Manchmal ist es an der Zeit, neue Wege einzuschlagen." Diese Worte stammen von Klas Tranow. Noch ist er Trainer der zweiten Mannschaft des TuS Altenberge in der Kreisliga A, im Sommer wird er Co-Trainer von Florian Reckels beim 1. FC Gievenbeck in der Westfalenliga. Eine irgendwie naheliegende Lösung.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterAm 7. Mai 2017 feierte Reckels mit dem TuS Altenberge den Aufstieg in die Landesliga. Ein 3:2-Erfolg beim SV Wilmsberg war es damals, der die Hügeldörfler eine Etage höher hievte. Tranow war wenige Wochen zuvor für Holger Heppe als Assistent von Reckels eingesprungen und damit Teil des Party-Trosses. In der darauf folgenden Saison übernahm er die Zweite des TuS von Serdar Hizlitürk. Reckels und Tranow kennen sich also bestens.

Reckels:"Klas wird eine Bereicherung sein"

Reckels spricht daher von einer Wunschlösung für den Posten des Assistenten:"Klas hat die Jungs beim TuS weiter gebracht. Ich bin mir sicher, dass er eine Bereicherung für den 1. FC Gievenbeck sein wird." Dritter Mann im Bunde bei den 49ers ist übrigens Stefan Bischoff, derzeit bereits Co-Trainer unter Benjamin Heeke. Als solcher bleibt er an Bord.

Tranow freut sich indes wie Bolle:"Ich kenne Flo sehr gut, wir haben ein enges Vertrauensverhältnis." Der 32-Jährige hatte einfach mal Lust, nach drei Jahren als Trainer einer Reserve den nächsten Step zu gehen, neue Strukturen kennenzulernen. "Man strebt immer nach Höherem. Was mich besonders gereizt hat, ist mal dorthin zu gehen, wo der Fußball nach dem Beruflichen und Privaten die nächsthöhere Priorität hat", erklärt der noch-TuS II-Coach.

Becker: "Kein Ja-Sager oder Hütchenaufsteller"

Auch FCG-Sportleiter Carsten Becker ist vollends happy mit der Lösung und spricht von einer runden Sache. Er selbst kennt Tranow als ehemaliger Altenberger auch schon aus ganz alten Zeiten. Er mag ihn aber vor allem aufgrund seines Charakters:"Er ist ein bisschen der Gegenpart zu Florian und wird kein Ja-Sager oder Hütchenaufsteller werden, sondern auch mal eine andere Sicht hereinbringen." Stimmt's, Herr Tranow? Der lacht - und sagt dann:"Florian weiß, auf was er sich einlässt." Reckels wiederum wollte ihn genau deswegen haben:"Das hoffe ich doch mal! Ich schätze Klas wegen seiner ehrlichen und direkten Art."

Während beim FCG damit eine weitere Baustelle geschlossen ist - in puncto Kaderzusammenstellung wird im Hintergrund fleißig gewerkelt -, hat Dietrich Schulze-Marmeling natürlich beim TuS nun einiges zutun. Der Leiter der TuS-Fußballabteilung muss einen neuen Coach für die Zweite finden. "Das hatte sich vor Wochen schon angedeutet, aber wir hatten gehofft, dass es mit ihm weitergeht", sagt Schulze-Marmeling. "Klas war ideal für unsere Zweite, er passte wunderbar mit rein." Die Zukunft von Tranows rechter Hand Daniel Efker ist derweil noch offen, was die Trainerposten der Ersten für die nächste Saison angeht, gibt es vermutlich kommende Woche die Vollzugsmeldungen.

Tranow: "Die Mannschaft gönnt es mir"

Und Tranow? Der will jetzt mit dem TuS-Unterbau die beiden vierten Plätze der Vorjahre am allerliebsten natürlich wiederholen. Ins obere Drittel solle es schon gehen für den aktuellen Tabellensechsten. "Auf jeden Fall so hoch wie möglich", sagt er. Seine jetzige Truppe hätte ihm den Abschied aber nicht so übel genommen - im Gegenteil:"Die Mannschaft gönnt es mir. Und ich glaube, nach drei Jahren ist es für sie auch ganz gut, mal wieder eine neue Stimme zu hören." 

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Aderlass bei Borussia Münster
» [mehr...] (1.319 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Emsdetten 05 gönnt sich einen Holländer
» [mehr...] (694 Klicks)
3 Querpass: DFB passt Spielordnung an
» [mehr...] (694 Klicks)
4 Querpass: Das Warten geht weiter
» [mehr...] (648 Klicks)
5 Querpass: Die Leidenszeit von Vanessa Arlt endet
» [mehr...] (631 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle