Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

Nach vielen erfolgreichen Jahren und dem Aufstieg in die Landesliga als Krönung verlässt Luca Bültel den SC Altenrheine. Foto: Lehmann

SV Mesum kompensiert Birdir-Abgang exzellent


Von Christian Lehmann

(15.06.21) Eigentlich stand der Kader des SV Mesum für die kommende Saison bereits, doch der kurzfristige Abgang von Ugur Birdir hat nochmal etwas Bewegung reingebracht beim Westfalenligisten. Mit Luca Bültel (24) haben die Hassenbrockler nun einen Spieler vom Nachbarn SC Altenrheine losgeeist, den Trainer Marcel Langenstroer schon länger auf dem Zettel hatte. Stress gibt's zwischen beiden Vereinen nicht, obschon Bültels Abgang die Kanalkicker durchaus überraschend traf.

Zu Marc Wiethölter und Marcus Hornung pflegt "Cello" ein sehr gutes Verhältnis - noch am vergangenen Samstag traf sich das Trio gemeinsam mit Langenstroers ehemaligem Co-Trainer Dino Mattick in Hornungs Garten zum Grillen. "Wir wollen uns nicht gegenseitig die Spieler wild machen. Als ich gehört habe, dass Luca vielleicht nochmal was anderes machen möchte, habe ich die beiden um Erlaubnis gebeten, ihn zu kontaktieren." Er durfte, er tat es, und er war erfolgreich.

Beste Kumpels aus FCE-Zeiten 

"Luca will gerne so hoch wie möglich spielen. Ich habe ihn schon seit meiner Zeit beim FCE, als er in der Zweiten gespielt hat, auf dem Zettel. Damals habe ich schon zu Uwe Laurenz gesagt, dass kann einer werden. Ich habe Luca nie aus den Augen verloren." Von Vorteil war sicherlich auch, dass im Hassenbrock mit Valentin Ricken und Yannick Willers zwei von Bültels besten Kumpels aus eben jener FCE II-Zeit kicken. Langenstroer: "Wir freuen uns, dass er sich für uns entschieden hat. Auf der Zehner-Position haben wir mit Nils Wiethölter und Marvin Egbers weitere Optionen. Er wird sich durchbeißen müssen, aber genau diesen Konkurrenzkampf wollen wir ja, um in der Westfalenliga bestehen zu können." 

Jubelstürmer brachen ob der Personalie, die am vergangenen Donnerstag finalisiert wurde, in Altenrheine nicht aus. Trainer Marc Wiethölter betont jedoch ebenfalls, dass alles sauber abgelaufen sei. "Bei uns ist keiner sauer auf Luca. Es ist alles gut, auch wenn Luca uns im Winter seine Zusage gegeben hat. Wir haben betont, dass wir ihn nicht zwingen, zu bleiben, wenn ein höherklassiges Angebot kommt. Wenn der Junge den nächsten Schritt gehen möchte, kannst Du ihn eh nicht halten. Für uns ist es ein Verlust, weil er ein netter Kerl und ein guter Zocker ist. Wir haben aber so einen breiten Kader, dass wir das auffangen können. Und Luca weiß ja, wo er sich immer melden kann, wenn es mal nicht so gut läuft..."

Weitere Themen



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 28. Spieltag
(2094 Klicks)
2Frauen-Kreispokal MS 2023/24: Wacker holt sich den Pott
(2020 Klicks)
3Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(535 Klicks)
4Kreisliga A TE: TuS Recke vermeldet drei Neuzugänge
(437 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 29. Spieltag
(150 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Henning Hils kehrt zu Vorwärts Wettringen zurück
» [mehr...] (562 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Adrian Wanner ist der nächste Neuling des FCE Rheine
» [mehr...] (465 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (442 Klicks)
4 Bezirksliga 7: Eineinhalb weitere Neuzugänge für den TuS Freckenhorst
» [mehr...] (429 Klicks)
5 Oberliga Westfalen/Westfalenliga 1: Anschwitzen, 33/29. Spieltag
» [mehr...] (424 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 28    115:23 77  
2    SG Sendenhorst 29    84:25 73  
3    FC Nordwalde 28    86:24 71  
4    Germ. Hauenhorst 28    81:27 70  
5    VfL Billerbeck 28    79:24 68  

» Zur kompletten Tabelle