Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle
Manuel Beyer (l.) vom FCG und Brian Ketscher vom VfL im Kopfballduell.

Gebrauchter Tag für Gievenbeck


Von Linus Peikenkamp

(11.10.20) "Es gibt so Tage, an denen einfach nichts klappen will", konstatierte FCG-Coach Florian Reckels nach der 2:4 (0:3)-Niederlage gegen den VfL Theesen. Hinten zu unpassenden Zeitpunkten die Dinger kassiert, vorne das Tor nicht gefunden und irgendwie auch ein wenig Pech mit der ein oder anderen Schiedsrichterentscheidung gehabt. Long story short: Der Tag war ein gebrauchter für Reckels und seine Truppe.

Der Wahnsinn nahm schon früh seinen Lauf. Es waren nicht einmal fünf Minuten gespielt, als sich Theesens Torjäger Marvin Höner gegen drei Gievenbecker Verteidiger durchsetzte und eiskalt abschloss (5.). Auch Kai-Niklas Janz schaffte es eine knappe halbe Stunde später, sich in einer Unterzahlsituation durchzusetzen und den nächsten Treffer für den VfL zu erzielen (32.). Kurz vor der Halbzeit dann der "richtige Schlag ins Gesicht", wie Reckels es bezeichnete. Wieder Höner, wieder Tor (45.).

Zur Halbzeit musste Reckels dringend handeln, er setzte von nun an auf eine Viererkette, um ein größeres Debakel zu verhindern. Doch hast du einen Marvin Höner auf der anderen Seite, wird es auch mit einer Viererkette kein Leichtes. Nichtmal zehn Minuten waren in Halbzeit zwei gespielt, da machte Höner erneut kurzen Prozess mit den Gievenbecker Defensivleuten und traf zum 4:0 (54.). "Er macht Tore, die andere Spieler in der Liga nicht machen", lobte VfL-Coach Andreas Brandwein seinen Angreifer.

Brandwein spricht von "vielleicht fünf Annäherungen"

Auch wenn das Ding nach den vier Toren schon gelaufen schien, wollten die Gievenbecker trotzdem nochmal ran. Der eingewechselte Louis Martin verkürzte nach einer Flanke von Christian Keil auf 1:4 (68.), wenig später vollendete Julian Conze einen Freistoß von Miclas Mende zum 2:4 (79.). Und es gab sie, die weiteren Chancen, das Spiel vielleicht doch noch einmal spannend zu machen. Doch Martin belohnte sich kein zweites Mal, sondern traf nur die Latte. Auch Tristan Niemann vergab aus ca. acht Metern - an einem anderen Tag hätte er den vermutlich gemacht. Doch wie Reckels erwähnte, an manchen Tagen wäre man im Nachhinein doch viel lieber im Bett geblieben.

"Wir hatten heute vielleicht fünf Annäherungen ans gegnerische Tor, ich will nicht einmal von Chancen sprechen", gab Brandwein zu, lobte damit jedoch gleichzeitig die Effektivität seiner Jungs. 

1. FC Gievenbeck - VfL Theesen 2:4 (0:3)
0:1 Marvin Höner (5.), 0:2 Kai-Niklas Janz (32.)
0:3 Marvin Höner (45.), 0:4 Marvin Höner (54.)
1:4 Louis Martin (68.), 2:4 Julian Conze (79.)



Lesetipps der Redaktion
Bezirksliga 12: Carlo Hüweler ist Stammzellenspender der DKMS
(166 Klicks)
Kreisliga A TE: SW Lienen trennt sich von Ralf Krons und Hendrik Gerseker
(624 Klicks)
Kreisliga A Steinfurt: Der Schienenleger vom TuS Laer
(630 Klicks)
Kreisliga B3 MS: Quartett ist neu bei Centro Espanol Hiltrup
(494 Klicks)
Kreissparkassen-Cup 2021/22: TuS Germania Horstmar - SuS Neuenkirchen 1:4
(377 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: FLVW-Vizepräsident Manfred Schnieders äußert sich zu den steigenden Corona-Zahlen
» [mehr...] (651 Klicks)
2 Bezirksliga 7: Interview mit Kolja Zeugner über seinen Start beim VfL Wolbeck
» [mehr...] (472 Klicks)
3 Landesliga 4: Patrick Wensing opfert sich für Vorwärts Wettringen
» [mehr...] (379 Klicks)
4 Querpass: COE-Cup-Finale: TSG Dülmen - SG Coesfeld 3:5
» [mehr...] (376 Klicks)
5 Landesliga 4: Henrik Heubrock kehrt zum VfL Senden zurück
» [mehr...] (193 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle