Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

GWN um Friedrich Schultewolter (l.) verlor das erste Testspiel gegen Pr. Münster II um Neuzugang Kevin Schacht (r.). Foto: Johannes Oetz

Gieselers Déjà-vu


Von Fabian Renger

(15.07.21) "An diesen Start bin ich ja gewöhnt." Yannick Gieseler nimmt's gelassen hin, er kennt das Gefühl ja schon. Als er beim VfL Billerbeck anheuerte, ging das erste Testspiel gegen Concordia Albachten seinerzeit mit 0:4 in die Buchse. Bei GW Nottuln erlebte er nun Ähnliches. GWN reiste am Mittwochabend zu Preußen Münster II. Nottuln fing sich ein halbes Dutzend Kirschen und ging 0:6 baden. Ein wunderbares Debüt also für den neuen Trainer. "Man sollte nicht in Panik verfallen", betont er am Tag drauf. Vorbereitung und so. Was ihn deutlich mehr wurmte: Die Ausbeute an Verletzten.

Sebastian Schöne, Dickens Toka, Christoph Hunnewinkel, André Kreuz und auch Lukas Scholdei mussten verletzungsbedingt raus. Mal war's das Sprunggelenk, mal eine muskuläre Geschichte. Könnte sich alles natürlich als harmlos entpuppen, könnten aber auch längere Geschichten werden. Doppelt blöd: Toka und Schöne waren in der vergangenen Saison verletzungsbedingt bereits weg vom Fenster und gerade erst wieder fit.

Ein Grund waren vielleicht die Trainingseinheiten am Montag und Dienstag, wie Gieseler selbstkritisch anmerkt. Da schufteten die Nottulner ziemlich hart. Vorigen Freitag war zudem Leistungsdiagnostik mit allem Zipp und Zapp angesagt. GWN wirkte am Mittwoch platt. Überhaupt hat Gieseler erst sechs Einheiten hinter sich gebracht. Da kann noch nicht viel zusammenlaufen.

Bislang keine taktische Trainingsarbeit

"Wir haben viel im Grundlagenbereich gemacht, noch nichts im taktischen Bereich", berichtet der Coach. "Ich hab quasi nur eine Aufstellung vorher aufgeschrieben. Wir haben noch über keine Zuteilung bei Standards gesprochen und haben mitten im Spiel das System umgestellt." Zur Halbzeit führten die Preußen dank Treffer von Tom Sikorski und Neuzugang Kevin Schacht "nur" 2:0. So bescheiden lief's bis dato also gar nicht. Die Münsteraner bauten mit einer Dreierreihe auf, in der zweiten Hälfte sollte GWN diese höher anpressen. Dies funktionierte ungefähr bis zu 60. Minute. Anschließend ging der Zugriff flöten - und die Münsteraner machten kurzen Prozess. (Tore durch Kerem Sengün, Elias Kourouma, Nick Selutin sowie ein Eigentor von Max Wenning)

"Auch wenn ich weiß, dass die Spieler von so einem Spiel angefressen sind: Für mich war das Spiel top - das meine ich wirklich so", resümierte Gieseler.  Ähm...warum das denn? "Weil ich super viele Erkenntnisse gesammelt habe, was schiefgelaufen ist. Für uns wird das Spiel hoffentlich noch sehr viel wert sein." Gieselers Glück: Die Preußen zeichneten die 90 Minuten auf. Er kann mit seiner Truppe in die Videoanalyse gehen. Wohl bekomm's.

Dreier- oder Viererkette?

Zu hoch hängen möchte er dieses Match sowieso nicht. Zeit bleibt ja noch. "Mir ist das alles egal, solange wir die Dinge am 29.8. drin haben", blickt der Übungsleiter auf den Ligastart in Lünen voraus. Was bis dato nicht mehr diskutiert werden muss, ist die Abwehrordnung. "Wir werden grundsätzlich mit einer Viererkette spielen", verrät Gieseler. Situative Umstellungen und Abänderungen während der Partien sind natürlich nie auszuschließen.

Bleibt also eigentlich bloß die Frage, ob der GWN-Coach sadistisch veranlagt ist und auf schmerzhafte Einstiege steht. Nein, ist er nicht. Dieser hier war zumindest ungeplant. Gieseler hatte eigentlich einen Testkick gegen seinen Ex-Club aus Billerbeck für sein erstes Mal in Grün-Weiß ausgemacht, die Billerbecker sagten kurzfristig ab. Also kam es zum Déjà-vu. Vielleicht ja sogar ein gutes Omen, wer weiß das schon.

Weitere Themen



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(702 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(458 Klicks)
3Kreisliga A TE: Die Kaderplanungen von Eintracht Mettingen
(412 Klicks)
4Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
(199 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: FC Vreden justiert nochmal nach
(127 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.737 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (906 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (836 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Alex Zerches Zeit als Halterner Cheftrainer endet schon wieder
» [mehr...] (501 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (496 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle