Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

Luis Klante (linkes Bild, m.) sowie Valentyn Yarokha (rechtes Bild, m.) wechseln ans Osttor. Fotos: TuS Hiltrup

Jetzt sind's sieben


Von Fabian Renger

(09.05.22) Der TuS Hiltrup rüstet sich weiter für die neue Saison. Zwei weitere neue Gesichter werden sich der Truppe vom künftigen Cheftrainer Marcel Stöppel im Sommer anschließen. Die Namen der beiden dürften den meisten wohl bekannt sein. Die Rede ist von Keeper Luis Klante und Linksfuß Valentyn Yarokha, Hiltrups Neuzugänge Nummer sechs und sieben.

Klante hat eine bewegte Vita. Der 23-Jährige wurde in der Jugend der TSG Hoffenheim ausgebildet, wechselte in der U19 rüber zu Preußen Münster, spielte dort A-Jugend-Bundesliga  und schnupperte in der Saison 2017/18 auch in 3. Liga rein. Anschließend ging er zum SC Verl, wo er immerhin zwei Partien in der Regionalliga absolvierte. Über die Zwischenstation FCE Rheine landete er im vorigen Sommer beim Landesligisten Werner SC. Dort ist der in Münster wohnhafte Schnapper Stammtorwart. „Luis bringt trotz seines noch jungen Alters aufgrund seiner Stationen eine Menge Erfahrung mit", freut sich Stöppel in der Hiltruper Pressemitteilung.

Ob die Verpflichtung mit einer Entscheidung von Hiltrups ewigem Keeper Romain Böcker zu tun hat, wollten wir von TuS-Sportleiter Raul Prieto wissen. Böckers berufliche Zukunft ist noch offen und daher auch seine sportliche. Doch der Transfer sei davon unabhängig entstanden. Eine Entscheidung Böckers stehe noch aus, es gebe bloß eine Tendenz. Man sei guter Dinge, so Prieto.

Yarokha erst ab Winter einsatzfähig

Kommen wir zum zweiten Neuling. Yarokha ist ebenfalls 23 Jahre jung. Bis zum April war er beim Oberligisten TuS Haltern Stammspieler, dann zog er sich jedoch einen Kreuzbandriss zu. Yarokha ist Linksfuß und kann sowohl im Mittelfeld-Zentrum als auch auf der linken Bahn agieren. Voraussichtlich ab Winter kann er den Hiltrupern helfen.  "Mit Valentyn haben wir einen weiteren Hiltruper im Kader, der hoffentlich schnell wieder gesund wird und uns dann mit seinen Fähigkeiten weiterhelfen kann", kommentiert Prieto. Bis zum Jahr 2018 kickte Yarokha am Osttor, ehe er über die Stationen BSV Roxel, FC Brünninghausen und TuS Sinsen im vergangenen Sommer in Haltern unterkam. "Valentyn war als wichtige sofortige Verstärkung vorgesehen, wir unterstützen ihn nun in der Genesung und freuen uns darauf, wenn er mit der Mannschaft auf dem Platz stehen kann", sagt Stöppel dazu.

Auf der Suche nach einem Neuzugang außerhalb des Platzes sind die Hiltruper übrigens auch noch. Wie Prieto nochmal betont, sucht der Verein zur neuen Saison einen Physiotherapeuten bzw. eine Physiotherapeutin. Interessierte könnten sich bei ihm melden. (Kontaktdaten s. Transfermarkt)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A ST: Winter-Teamchecks 2022/23
(909 Klicks)
2Kreisliga A TE: Winter-Teamchecks Saison 2022/23
(793 Klicks)
3Querpass: Fußballkreis Münster führt "Perspektivliga" ein
(430 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Westfalia Kinderhaus - SC Münster 08 31:26
(310 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Florian Fricke wird spielender Co-Trainer bei der DJK Rödder
(205 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Winter-Teamchecks 2022/23
» [mehr...] (1.314 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 18. Spieltag
» [mehr...] (1.027 Klicks)
3 Querpass/Westfalenliga 1: Bodo Gadomski wird im Sommer Trainer in Spelle
» [mehr...] (905 Klicks)
4 Landesliga 4: SC Altenrheine verpflichtet Steffen Söndgen und Ben-Raphael Budde
» [mehr...] (880 Klicks)
5 Landesliga 4: Winter-Teamchecks 2022/23
» [mehr...] (828 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle