Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

Nottuln verliert unglücklich


Von Nathalie Knipp

(06.06.22) Viel Aufwand – keine Belohnung: Mit 2:3 (0:0) verlor Grün-Weiß Nottuln das letzte Saisonspiel bei Preußen Espelkamp knapp und irgendwie unglücklich. “Das Spiel war lange ausgeglichen, hinten raus ist es für uns dann blöd gelaufen”, befand Nottulns Co-Trainer und Sportlicher Leiter Dirk Nottebaum. Bis zur 84. Minute führte sein Team mit 2:1. Innerhalb von zwei Minuten drehte Espelkamp die Partie.

Zunächst sahen die Zuschauer eine ausgeglichene erste Halbzeit. Die größte Torchance hatte Espelkamps Justin-Marc Manske. Er traf aus kurzer Distanz das leere Tor nicht. Auf der gegenüberliegenden Seite klärte ein Preußen-Abwehrbein den Kopfball von Sebastian Schöne in letzter Sekunde. So ging es torlos in die Pause.

Espelkamp dreht das Spiel

Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff dann das 1:0 für Nottuln. Georg Schrader traf nach schöner Flanke von Lennart van Deenen. Die Freude währte nicht lange, fast im Gegenzug glich Espelkamp durch Stefan Langemann aus (55.). Unglücklich: Das Tor fiel nach einem unnötigen Nottulner Ballverlust in der eigenen Hälfte. Acht Minuten später die erneute Führung für Grün-Weiß. Oliver Leifken traf mit dem ersten Ballkontakt nach seiner Einwechslung (63.). Hernach plätscherte das Geschehen ein wenig vor sich hin, bis zur 84. Spielminute. Und auch da traf ein Nottulner, allerdings ins eigene Tor. Dickens Toka fälschte eine scharfe Hereingabe unglücklich in die eigenen Maschen ab. Und nur zwei Minuten später war es erneut Langemann, der nach einer Flanke von halblinks frei vorm Tor zum 3:2-Siegtreffer für Preußen Espelkamp einnetzte.

Die Niederlage werden die Grün-Weißen jedoch verschmerzen. Pokalsieger und am Ende Tabellenfünfter: “Hätte mir das einer im letzten Jahr gesagt, hätte ich es nicht für möglich gehalten”, so Nottebaum, der seinem Team eine “sehr sehr gute Saison” bescheinigte und – als Sportlicher Leiter – auch ein großes Lob an Cheftrainer Roland Westers aussprach, der das Team erst Ende Oktober übernahm und großen Anteil am erfolgreichen Abschneiden hat.

Preußen Espelkamp – Grün-Weiß Nottuln 3:2 (0:0)
0:1 Schrader (50.), 1:1 Langemann (55.),
1:2 Leifken (63.), 2:2 Toka (ET/84.),
3:2 Langemann (86.) 



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(699 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(456 Klicks)
3Kreisliga A TE: Die Kaderplanungen von Eintracht Mettingen
(411 Klicks)
4Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
(199 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: FC Vreden justiert nochmal nach
(126 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.730 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (895 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (836 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Alex Zerches Zeit als Halterner Cheftrainer endet schon wieder
» [mehr...] (500 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (496 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle