Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

TuS Hiltrup

Fazit der Hinrunde: In Hiltrup hat man sich mehr erhofft als einen elften Tabellenplatz und 17 Punkte nach dem ersten Saisonabschnitt. "Man muss die Hinrunde schon als enttäuschend verbuchen", sagt Hiltrups Trainer Marcel Stöppel. In akuter Abstiegsnot ist der TuS aber nicht. Die beiden Siege in den letzten beiden Partien des Jahres haben die Hiltruper ein wenig unten rausgeholt. "Gerade das 3:2 gegen Verl war gut, beide Spiele haben Schlimmeres verhindert", so der Coach. Inzwischen sind's acht Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Vorbereitung: Im Gegensatz zur Hinrunde lief die Vorbereitung wie erhofft. "Wir haben keine neuen Verletzten und die Testspiele waren alle sehr positiv", freut sich Stöppel. Vier Siege und ein Unentschieden verbuchen die Hiltruper in der Vorbereitung. Sogar ein 3:1-Erfolg gegen den Oberligisten FCE Rheine erspielte sich der TuS. "Dazu haben wir nur zwei Gegentore in den fünf Partien kassiert - das war sehr gut", sagt der Übungsleiter. Die in der Hinrunde verlorene Grundordnung fand die Mannschaft in den Testspielen wieder. Nebenbei freut sich der Cheftrainer über die hohe Trainingsbeteiligung. Die Jungs hätten durchgezogen und das Training voll angenommen. 

Personal: Vier Neuzugänge stellten die Hiltruper in der Winterpause vor. Dzan-Laurin Alic, Richard Groß, Richard Joaquim und Sören Jankhöfer laufen in der Rückrunde in Blau auf. Als einziger Abgang steht Robin Schwick fest. Er spielt künftig beim FC Nordkirchen. Langzeitverletzte hat der TuS zwei Spieler. Julian Sammerl und Alan Bezhaev fallen in der Rückrunde aufgrund eines Kreuzbandrisses aus.

Das wollen wir in der Rückrunde besser machen: Wie schon gesagt, soll die Kompaktheit der Mannschaft wieder ins Hiltruper Spiel kommen. "Wir wollen die Struktur bekommen, die uns am Anfang der Hinrunde und letzte Saison ausgezeichnet hat", meint Stöppel. Infolge dessen soll dann auch der ein oder andere Punkt mehr gesammelt werden. Im Kreispokal in Münster hat die Mannschaft vom Osttor auch noch was vor. Im April steigt das Halbfinale gegen Borussia Münster. "Ich glaube, Hiltrup hat vor 14, 15 Jahren das letzte Mal den Pokal geholt. Das wäre doch mal ganz nett", sagt der Coach. Pokalsieger will der TuS also werden.

Das wollen wir in der Rückrunde beibehalten: Der Zusammenhalt der Truppe war über die ganze Hinrunde hinweg immer gut. "Wir haben zwischendurch echt lange auf einen Sieg gewartet. Trotzdem war die Stimmung innerhalb der Mannschaft immer gut", berichtet der Trainer. Spielerisch soll die Kreativität nicht verloren gehen. Gerade in den Testspielen überzeugte die Mannschaft wohl individuell. Weiterhin soll sich das Team auch viele Chancen erarbeiten. 

Saisonziel: Das oberste Ziel ist es erstmal, unten rauszukommen und sich frühzeitig abzusetzen. "Wir wollen aber auch noch zwei bis drei Plätze klettern und einen einstelligen Tabellenplatz erreichen", verrät Stöppel.

Heimspiel-Prognose: Die beiden Spiele vor der Pause und die Leistungen in den Testspielen geben Grund zur Hoffnung, dass sich der TuS relativ zügig vom Abstiegskampf verabschieden wird. Knüpfen die Hiltruper an die Leistung auch in der Rückrunde an, ist ein einstelliger Tabellenplatz auf alle Fälle drin. Platz neun ist momentan auch nur zwei Punkte entfernt. 



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(656 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(431 Klicks)
3Kreisliga A TE: Die Kaderplanungen von Eintracht Mettingen
(393 Klicks)
4Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
(188 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: FC Vreden justiert nochmal nach
(118 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.521 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (814 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Alex Zerches Zeit als Halterner Cheftrainer endet schon wieder
» [mehr...] (495 Klicks)
4 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (486 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Levent Öztürk ist Westfalias letzter Neuzugang
» [mehr...] (482 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle