Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

SV Mesum

Trainer: Marcel Langenstroer (2. Saison)

Zugänge:
Kevin Ostendorf (FCE Rheine U19)
Attila Szabo (FCE Rheine U19)
Phil Wowra (FCE Rheine U19)
Christian Biermann (SC Hörstel)
Jonas Rüschenschulte (SC Greven 09)
Tobias Guthardt (TuS Bersenbrück)
Max Jasper (Cheruskia Laggenbeck)
Lars Jenders (Eigene Reserve)

Abgänge:
Tim Egbers (1. FC Gievenbeck)
Philipp Parlow (VfR Voxtrup)
Jannik Ruhkamp (Vorwärts Wettringen)
Elias Strotmann (Borussia Emsdetten)
Kevin Grewe (Eigene Reserve)
Nils Wiethölter (SC Greven 09)
Devin Kruse (Stand-By)

So lief die Saison 2021/22:
Um Mesums Saison zu verstehen und zu umschreiben, braucht es eigentlich bloß einen Blick auf die Fieberkurve. Zwei Siegen zum Start folgten vier Spiele ohne Dreier und so ging es dann bis zum Winter mit einem munteren Auf und Ab weiter. Im Kalenderjahr 2022 wurde Mesum nach zehn Partien ohne Niederlage bereits gen Oberliga geschrieben, ehe sich wieder sieben Begegnungen ohne Sieg anschlossen. "Grundsätzlich haben wir die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte gespielt", sagt Trainer Marcel "Cello" Langenstroer zwar. Das stimmt. Mesum wurde Sechster, erstmals hielt der SVM die Westfalenliga auf sportlichem Wege.(Die Corona-Vorsaison mal außer Acht gelassen) Aber Konstanz? Ein Fremdwort. "Hinten raus haben wir ordentlich Körner liegen lassen", sagt Langenstroer. Verweist aber auf die üblichen Probleme. (Corona und Co., zudem wurde der Reserve in der Bezirksliga geholfen) Kurz gesagt: Mesums Saison war eine wilde Karussell-Fahrt. 

Ausblick Saison 2022/23:
Mesum ist ein Frühstarter. Am 2. Juli, einem Samstag, geht's wieder los. Testspiele sind u.a. gegen Spelle-Venhaus oder den FC Schüttorf geplant sowie die Teilnahme am Eintracht Pokal von Eintracht Ahaus. (Gegner SuS Neuenkirchen, SV Gescher, HSC Haaksbergen) Für die danach Punktspiele sind zumindest die grundsätzlichen Ziele klar abgesteckt. "Jetzt kommt's darauf an, dass du die Truppe im zweiten ganzen Jahr langfristig in der Westfalenliga platzierst", würde Langenstroer vermutlich künftig etwas weniger Karussell fahren und lieber mehr Riesenrad. In vielen Spielen trat der SVM in 2021/22 auch bereits "ferkeliger" (Langenstroer) auf, vor allem nach der Winterpause. Da besteht aber weiter Ausbaubedarf. Und so ein Spannungsabfall wie vorm Saisonende sollte ebenfalls vermieden werden. Der zwar war halbwegs erklärbar, aber die Mentalitäts- oder Einstellungsfrage wollen wir dem BVB überlassen und nicht auch noch im Hassenbrock stellen müssen. Ein Blick aufs Personal zum Abschluss: Lars Jenders und Philip Grewe werden verletzungsbedingt erst einmal noch längere Zeit fehlen.



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(664 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(431 Klicks)
3Kreisliga A TE: Die Kaderplanungen von Eintracht Mettingen
(393 Klicks)
4Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
(188 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: FC Vreden justiert nochmal nach
(118 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.530 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (814 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Alex Zerches Zeit als Halterner Cheftrainer endet schon wieder
» [mehr...] (496 Klicks)
4 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (486 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Levent Öztürk ist Westfalias letzter Neuzugang
» [mehr...] (484 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle