Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

Eröffnete den kleinen Torreigen: Alex Gockel. Foto: Greshake

Warum nicht immer so?!


Von Fabian Renger

(29.05.23) In diesem Kalenderjahr schaffte der TuS Hiltrup in seinen zwölf Partien in der Liga nie mehr als zwei Treffer. Offenbar hat sich da jede Menge Zielwasser angestaut, das nochmal so richtig raus musste. Anders war dieser Saisonabschluss nicht zu erklären. Der TuS Sinsen war am letzten Spieltag in Hiltrup zu Gast - und wurde mit einem 5:2 (2:2) auf die Bretter geschickt. Warum nicht immer so, liebe Hiltruper?!?!

"Mit dem Ball waren wir extrem kreativ. Alle Tore waren echt schön rausgepielt, da war kein Glückstor oder abgefälschtes Ding bei", war deren Coach Marcel Stöppel nachher absolut einverstanden mit der gesehenen Darbietung. Viele Torabschlüsse waren zu sehen, einige richtig tolle Ballstafetten. Das machte Lust auf mehr. Die Tore von Daniel Mladenovic (3:2/53.; 4:2/55.) waren dabei besonders hervorzuheben: Jeweils kombinierte sich Hiltrup vom Torhüter Luis Klante bis ganz nach vorne durch. Da schlackerst du als Trainer nur so mit den Ohren. Mladenovic beschenkte sich somit zum Abschied nochmal selbst. Er wechselt bekanntlich nach Emsdetten. Das 5:2 ging später aufs Konto von Richard Joaquim (64.).

Und ansonsten so? Naja. Im Offensivspiel überwog die Spielfreude. Alex Gockel braachte Hiltrup mit 1:0 in Front, dem Tor war ein feiner Doppelpass vorweg gegangen (3.). Das 2:1 markierte Nils Johannknecht per Kopf nach einer schönen Flanke (18.). Man muss allerdings dazu sagen: Die Sinsener, die als Absteiger in die Landesliga feststanden, agierten defensiv auch ziemlich zahnlos. Dennoch: Hiltrup war halt auch einfach geil drauf. Defensiv schaute sich es hingegen auch etwas bei den Gästen ab, war bei den Gegentoren durch Marius Speker (13.) und Tayfun Cakiroglu (Strafstoß, Foul von Valentin Yarokha/25.) ebenfalls sehr spendabel und luftig unterwegs. Aber: Letzter Spieltag halt...

TuS Hiltrup - TuS Sinsen 5:2 (2:2)
1:0 Gockel (3.), 1:1 Speker (13.)
2:1 Johannknecht (18.), 2:2 Cakiroglu (25./FE)
3:2 Mladenovic (53.), 4:2 Mladenovic (55.)
5:2 Joaquim (64.)



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(698 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(453 Klicks)
3Kreisliga A TE: Die Kaderplanungen von Eintracht Mettingen
(411 Klicks)
4Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
(199 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: FC Vreden justiert nochmal nach
(126 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.728 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (884 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (836 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Alex Zerches Zeit als Halterner Cheftrainer endet schon wieder
» [mehr...] (500 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (496 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle