Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

"Saisonstart ist relativ missglückt"


Von Fabian Renger

(11.09.22) Man muss ja die Sache immer positiv sehen. Der TuS Hiltrup hat nach drei Spielen Flaute endlich mal wieder ins gegnerische Netz getroffen. Das ist schonmal ein Fortschritt. Allerdings langte das trotzdem nicht zum ersten Saisonsieg. Bei Preußen Espelkamp verloren die Hiltruper mit 1:3 (0:1). Die erste Pleite der Spielzeit. Und obendrein eine absolut unnötige.

"Uns fehlt einfach das Matchglück", wirkte TuS-Coach Marcel Stöppel ein wenig konsterniert. Seine Mannen zeigten eigentlich ein echt gutes Auswärtsspiel. Doch es gab mal wieder blöde Schlüsselmomente. Beispielsweise der frühe Rückstand. Nach gutem Start verschuldete Hiltrups Yakup Kilinc einen Foulelfmeter, den Stefan Langemann verwandelte (6.). 15 Minuten schien es im Anschluss, als würde das etwas mit den Hiltrupern machen. Sie kamen kaum noch in die Zweikämpfe rein. Es ging der Kopf an.

"Haben das Spiel dominiert"

Kurz darauf konnte Entwarnung gegeben werden, der Schock war aus den Gliedern geschüttelt. "Wir haben das Spiel dann bis zum Ende der ersten Halbzeit dominiert", berichtete Stöppel. Stan Schubert vergab eine riesige Ausgleichsgelegenheit, Daniel Mladenovic traf sogar ins Tor - doch plötzlich ging die Fahne hoch. Das Tor wurde aufgrund einer vermeintlichen Abseitssituation aberkannt. Irgendein Hiltruper soll sich in einer Abseitsposition wohl in der Schussbahn befunden haben.

Auch die zweite Hälfte war ein Spiel, das Stöppel normalerweise glücklich gemacht hätte. "Wir dominieren weiter, Espelkamp war stehend k.o.", so der Hiltruper Übungsleiter. "Der Auftritt war engagiert, couragiert." Dennoch erhöhte Justin-Marc Manske auf 2:0 (82.). Aber nun saß Hiltrups Antwort. Luca de Angelis verkürzte nach Vorarbeit von Francesco Pannucci auf 2:1 (89.). Hoffnung, die im Keim erstickt wurde, weil Langemann im Gegenzug direkt das 3:1 nachschob (90.). Damit war die Sache durch. "Der Saisonstart ist relativ missglückt", bilanzierte Stöppel.  Kann und darf man wohl so sagen.

Preußen Espelkamp - TuS Hiltrup 3:1 (1:0)
1:0 Langemann (6./FE), 2:0 Manske (82.)
2:1 De Angelis (89.), 3:1 Langemann (90.)



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(655 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(430 Klicks)
3Kreisliga A TE: Die Kaderplanungen von Eintracht Mettingen
(393 Klicks)
4Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
(188 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: FC Vreden justiert nochmal nach
(118 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.520 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (814 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Alex Zerches Zeit als Halterner Cheftrainer endet schon wieder
» [mehr...] (495 Klicks)
4 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (486 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Levent Öztürk ist Westfalias letzter Neuzugang
» [mehr...] (482 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle