Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

Kinderhaus lässt den Knoten platzen


Von Fabian Renger

(25.09.22) Es geht doch! Westfalia Kinderhaus hat die kleine 0:0-Serie beendet und das Toreschießen wieder sich entdeckt. Schlusslicht RW Deuten war zu Gast an der 'Hütte' und hatte kaum was melden. Kinderhaus gewann mit 3:0 (1:0). "Den Grundstein haben wir wieder durch eine gute Verteidigung gelegt", freute sich Westfalias Coach Holger Möllers. Wieder einmal.

Früh anlaufen, den Gegner so zu Fehlern erzwingen - das hatte Möllers seinen Männern ins Hausaufgabenheftchen für diesen Nachmittag geschrieben. Sie hatten gut zugehört und setzten es konsequent um. "Das war der Schlüssel zum Erfolg. Ich hoffe, dass es für den einen oder anderen ein Brustlöser war", so Möllers.

Besonders Luis Haverland wird er gemeint haben. Sein spanischer Angreifer war zuletzt nicht immer mit Abschlussglück gesegnet. Auch gegen Deuten schien es lange Zeit wieder nicht gut für ihn zu enden. "In der ersten Halbzeit hat er dem Torwart die Finger warm geschossen, in der zweiten hat er die Tore dann gemacht", berichtete Möllers. Haverland erzielte sowohl das 2:0 als auch das 3:0 (59./89.). Beim 2:0 verlängerte Nick Rensing einen langen Wurf perfekt zum Torschützen. Das 3:0 war derweil ein Tor, das so zuletzt nicht gefallen wäre. Fabian Witt schoss aufs Deutener Tor, den Abpraller verwertete schließlich Haverland. Er stand goldrichtig. "Das Glück des Tüchtigen", so Möllers. Wohl wahr.

Optimaler Start, der Sicherheit gibt

Seine Elf machte übrigens keine langen Faxen. Denn das erste Tor ließ nur drei Minuten auf sich warten. Über Jendrik und Fabian Witt gelangte die Kugel in die Fänge von Massih Wassey, der einschoss. Eine so frühe Führung, ein so früher Knotenlöser nach mageren zwei Toren aus fünf Spielen tat natürlich doppelt und dreifach gut. Bis zur Halbzeit betrieb Kinderhaus derweil noch dezenten Chancenwucher. "Es hätte auch gefühlt 5:1 für uns stehen können", meinte Möllers. Bei den wenigen Offensivaktionen der Gäste war auf Kinderhaus' Torwart Tim Siegemeyer Verlass. Eine gute Verteidigung beginnt halt auch bei einem guten Torwart...

Westfalia Kinderhaus - RW Deuten 3:0 (1:0)
1:0 Wassey (3.), 2:0 Haverlad (59.)
3:0 Haverland (89.)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Tecklenburg: Anschwitzen, 18. Spieltag
(418 Klicks)
2Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
(382 Klicks)
3Kreisliga A Steinfurt: Germania Horstmar - GWA Rheine 3:1
(368 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Münster 08 - TSV Ladbergen 36:29
(339 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, 16. Spieltag
(127 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Westfalia Gemen - BSV Roxel 3:0
» [mehr...] (644 Klicks)
2 Landesliga 4: FC Epe findet neues Trainerteam
» [mehr...] (496 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Marcel Thies übernimmt den SV Mesum II
» [mehr...] (455 Klicks)
4 Frauen-Landesliga 3: Ex-Gremmendorferinnen bleiben der Landesliga erhalten
» [mehr...] (441 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 16. Spieltag
» [mehr...] (433 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 17    45:21 44  
2    W. Mecklenbeck 16    57:15 41  
3    SV Mauritz 06 17    56:20 41  
4    Warendorfer SU 17    54:14 40  
5    Mettingen 17    51:14 40  

» Zur kompletten Tabelle