Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

"Ein Spiel mit zwei Gesichtern"


von Jakob Hehn

(12.05.24) Zum Teil war Nottulns Spielertrainer Marvin Möllers zufrieden, zum Teil aber auch überhaupt nicht. "Es war ein Spiel mit zwei Gesichtern", sagte der Coach daher. In Halbzeit eins riefen seine Jungs genau das ab, was er sehen möchte, ließ davon nach der Pause aber einiges vermissen. Nichtsdestotrotz durfte sich GW am Ende über einen 2:0 (1:0)-Heimsieg gegen Preußen Espelkamp freuen.

Nach Anpfiff ließen die Hausherren ihre Gegenspieler sofort dem Ball hinterherlaufen und kontrollierten das Geschehen. "Wir waren absolut dominant und haben es immer wieder geschafft, spielerische Lösungen zu finden", sagte Möllers. Durch viele Seitenverlagerungen kamen die Espelkamper mit den warmen Temperaturen extrem ins Schwitzen. Eben eine mehrfache Verlagerung brachte schließlich auch den Führungstreffer. Möllers spielte mit Christian Messing einen Doppelpass und brachte die Kugel von der Grundlinie in die Box. Maximilian Picht legte die Kugel nochmal ab, sodass Messing einfaches Spiel hatte (44.).

Es war die Folge einer extremen Balldominanz. "Wir hatten viel den Ball, aber keine größeren Chancen", sagte Möllers. Von den Gästen kam aber gar nichts, weshalb sich keiner großartigen Sorgen über den zweiten Durchgang machte. Die Nottulner wollten einfach genau da anknüpfen.

Ein müder Sommerkick

Das schafften die Grün-Weißen aber nicht. Von der Dominanz der ersten Hälfte war kaum etwas zu sehen, stattdessen war's eher ein müder Sommerkick. Die Gastgeber waren nicht aggressiv genug in den Zweikämpfen und bekamen keinen kontrollierten Spielaufbau mehr hin. Dazu fehlte auch etwas der Mut. "Wir haben viel gemacht, was wir eigentlich nicht sehen wollen", ärgerte sich Möllers. "Wir haben so ein bisschen um das 1:1 gebettelt."

Davon blieben die Nottulner aber verschont, auch weil die Preußen nicht so ganz wollten. Einmal musste Friedrich Schultewolter noch entscheidend blocken und Christoph Hunnewinkel parieren. Viel mehr war's aber auch nicht. "Die letzten zehn Minuten hatten wir wieder mehr Kontrolle und entscheiden die Partie", so Möllers. Der Spielertrainer bediente Noah Hörsting, der den Ball ins lange Eck schob. Damit war die Begegnung dann auch entschieden.

GW Nottuln - Preußen Espelkamp 2:0 (1:0)
1:0 Messing (44.), 2:0 Hörsting (88.)



Top-Klicker der Kreise
1Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(574 Klicks)
2Kreisliga A ST: Zu- und Abgänge Saison 2024/25
(526 Klicks)
3Querpass: Jahresabschlusstagung der Herren 2023/24
(521 Klicks)
4Kreisliga A1 MS: Yannick Niehues wechselt zum SV Mauritz - seine neuen Trainer kennt er schon
(367 Klicks)
5Querpass: Kreispokal-Auslosung
(116 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Zu- und Abgänge Saison 2024/25
» [mehr...] (1.496 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (1.302 Klicks)
3 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (938 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Patrick Heeke wechselt zu Teuto Riesenbeck
» [mehr...] (608 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Lars Dömer kehrt zu Borussia Emsdetten zurück
» [mehr...] (535 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle