Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

“Sechs kopflose Minuten” bringen Davaria um den Dreier


Von Nathalie Knipp

(13.09.21) 55 Minuten in Überzahl, sechs Minuten vor dem Ende in Führung und trotzdem am Ende nur ein Punkt. Tino Grote, Sportlicher Leiter und Interimscoach an der Seitenlinie von Davaria Davensberg konnte das 1:1 (0:0) seines Teams gegen die Zweitvertretung vom SV Herbern gar nicht so recht zusammenfassen: “Eigentlich machst du ein gutes Spiel und bringst dich mit sechs kopflosen, unkonzentrierten Minuten selbst um den Lohn.”

Die erste klare Chance in Halbzeit eins hatten allerdings die Gäste aus Herbern. Nach schönem Zuspiel von Leon Krampe tauchte Mirco Kortendick frei vor Davaria-Keeper Andreas Stilling auf. Er scheiterte jedoch am gut aufgelegten Schlussmann (24.). Auf der Gegenseite setzte sich kurz darauf Davensbergs Isaam Bensaid clever gegen Helge Walters durch. Herberns Innenverteidiger wusste sich nur mit den Armen zu verteidigen. Als letzter Mann sah er dafür berechtigterweise die Rote Karte (35.). Der anschließende Freistoß war keine Gefahr für das Tor von Herberns Timo Zurloh. Und so ging es torlos in die Halbzeit.

Herbern steht in Unterzahl gut

Trotz Überzahl tat sich Davensberg gegen gut stehende Gäste auch in der zweiten Hälfte schwer. Herbern verzeichnete die erste klare Torchance. Wieder war es Mirco Kortendick, der nach Hereingabe vom rechten Flügel erneut an Keeper Andreas Stilling scheiterte (61.). “Kein Vorwurf an Mirco, er hat ein super Spiel gemacht und hatte einfach Pech”, nahm Herbern-Coach Daniel Heitmann seinen Stürmer in Schutz.

Richtig Fahrt nahm das Spiel erst in der Schlussphase auf. In der 84. Minute sah es zunächst so aus, als gelänge Davaria Davensberg der große Befreiungsschlag nach dem verpatzten Saisonauftakt. Thanuyen Markandesar schoss sein Team mit einem sehenswerten Volleyschuss auf die vermeintliche Siegerstraße. Aber nur drei Minuten später gleicht Herberns Tim Rahenbrock aus. Er überwand Davaria-Torhüter Andreas Stilling mit einem sehenswerten Schlenzer aus 18 Metern.

“Ich habe keine Worte für das, was wir die letzten sechs Minuten gespielt haben”, war Tino Grote die Enttäuschung auch nach dem Spiel noch deutlich anzumerken. Dennoch sieht der Sportliche Leiter sein Team auf dem richtigen Weg, vor allem nach dem turbulenten Saisonstart und dem Abgang von Trainer David Wendel Ende der Woche. Herberns Übungsleiter Daniel Heitmann war mit dem Ergebnis hingegen zufrieden: “Wir hatten zwar gute Chancen, können vom Spielverlauf her aber glücklich sein, den Punkt noch mitgenommen zu haben.”

SV Davaria Davensberg - SV Herbern II 1:1 (0:0)
1:0 Thanuyen Markandesar (84); 1:1 Tim Rahenbrock (87)
Bes. Vorkommnis: Rote Karte für Herberns Helge Walters wegen einer Notbremse (35.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Der Stadti-Vorverkauf ist nochmal verschoben
» [mehr...] (393 Klicks)
2 Querpass: Rroma Kultur Verein auf Bewährung bis zum Saisonende
» [mehr...] (357 Klicks)
3 Kreisliga B1 MS: Quickies, 15. Spieltag
» [mehr...] (300 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: Anschwitzen, 14. Spieltag
» [mehr...] (284 Klicks)
5 Kreisliga B3 MS: FC Mecklenbeck nach Spielabsage in Impfnot
» [mehr...] (281 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BW Beelen - SV Ems Westbevern 2:0
GW Albersloh - VfL Wolbeck II 2:1
Warendorfer SU - Wacker Mecklenbeck 3:2
SC Nienberge - SV Fortuna Schapdetten 1:3
SV Herbern II - TuS Ascheberg 1:2
BW Ottmarsbocholt - SV Rinkerode 1:2
1. FC Gievenbeck II - SV Mauritz 4:1
BSV Roxel II - FC Münster 05 3:3
BW Beelen - BSV Ostbevern 3:1
SC Everswinkel - SC Münster 08 II 2:8
BW Aasee II - SV Rinkerode 0:1
SV Herbern II - SG Selm 0:2
Davaria Davensberg - VfL Wolbeck II 5:1
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:2
FC Münster 05 - 1. FC Gievenbeck II 3:0
BG Gimbte - SC Westfalia Kinderhaus II 0:2
TuS Altenberge II - SV Fortuna Schapdetten 2:0
Warendorfer SU II - VfL Sassenberg 0:2
SG Sendenhorst - FC Greffen 5:1
TSV Handorf - SC Füchtorf 2:0
BSV Roxel II - Eintracht Münster 3:2
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup II 0:4
GS Hohenholte - SV Mauritz 1:2
SC Westfalia Kinderhaus II - GS Hohenholte 6:0
SV Fortuna Schapdetten - BSV Roxel II 2:4
Eintracht Münster - 1. FC Gievenbeck II 4:0
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 0:1
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 3:0
SG Selm - Warendorfer SU 0:3
BW Aasee II - SV Herbern II 1:6
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 2:1
SC BG Gimbte - SW Havixbeck 1:2
SV Mauritz - SC Nienberge 0:3
SW Havixbeck - TuS Saxonia Münster 3:4
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 2:4
VfL Sassenberg - FC Greffen 6:0
SG Sendenhorst - TSV Handorf 2:1
SC Füchtorf - BW Beelen 1:4
SV Ems Westbevern - SC Everswinkel 2:3
TuS Altenberge II - BG Gimbte 3:2
SV Fortuna Schapdetten - BG Gimbte 5:0
SV Rinkerode - Wacker Mecklenbeck 0:4
TuS Hiltrup - SV Herbern II 1:3
GW Albersloh - BW Ottmarsbocholt 1:3
SW Havixbeck - TuS Altenberge II 1:2
Eintracht Münster - GS Hohenholte 3:6
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 3:0
SV Mauritz - Eintracht Münster 1:0
SC Münster 08 II - TSV Handorf 2:2
BSV Ostbevern - Warendorfer SU II 2:0