Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

08-Fußballabteilungsleiter Manfred Quebe (r.) und der der 1. Vorsitzende des Gesamtvereins Stefan Heß (l.) freuen sich, dass Gerrit Göcking (m.) neuer Trainer des SC Münster 08 wird. Ahmed Ali (2.v.l.) sowie Oliver Ritz (2.v.r.) werden ihm assistieren. Foto: SC Münster 08

Göcking freut sich auf den "Riesen-Verein"


Von Fabian Renger

(04.02.22) Einen frommen Wunsch hat Gerrit Göcking im Blick auf die restliche bzw. auf die neue Saison. "Ich hoffe mal, dass sowohl Gelmer als auch Münster 08 in der Bezirksliga bleiben." Warum er das GW Gelmer wünscht, ist ja klar. Dort ist der 30-Jährige noch bis zum Saisonende als Cheftrainer gebunden. Und warum wünscht er das Nullacht? Nicht aus reiner Nächstenliebe. Sondern vor allem aus Eigeninteresse. Im Sommer tritt Göcking nämlich die Nachfolge vom nach Herbern abwandernden Julian Wiedenhöft an. Darüber informierte am Freitag 08-Fußballabteilungsleiter Manfred Quebe. Auch Göckings Co-Trainer sind absolut bekannte Namen in der hiesigen Szene.

Nach zweieinhalb Wochen Trainersuche sei Göcking derjenige gewesen, der am besten ins Profil gepasst habe. "Wir denken, dass es eine sehr gute Lösung ist. Wir haben extra gesagt, dass wir mal externes frisches Blut reinbringen wollen", erklärt Quebe. Göckings Vorstellungen von der Zukunft überzeugten die Verantwortlichen am meisten. Auch dessen junges Alter war ein mitentscheidender Faktor. Wiedenhöft ist schließlich auch erst 31. Es bleibt jung auf Nullachts Kommandobrücke.

Göcking hat "richtig Bock"

"Ich hab richtig Bock auf die Aufgabe", berichtet ein entspannter Göcking. Er habe nach seiner Abschiedsverkündung aus Gelmer überraschenderweise einige Angebote bekommen, erzählt er. Die ersten habe er abgelehnt. Mal war es der Zeitpunkt, mal das Sportliche, was nicht gepasst habe. Bei Nullacht habe er hingegen direkt gespürt, dass es was für ihn ist. "Wir kommen im Dreierpack und können zu dritt komplett frischen Wind reinbringen", war vor allem die Mitnahme zweier Co-Trainer ein wesentlicher Faktor für ihn. Namentlich werden ihm Oliver Ritz, eine Legende in Gelmer und dort bereits Assistent von Göcking, sowie Ahmed Ali, derzeit in Greven Co-Trainer von Marcel Pielage, als Assistenten zur Hand gehen. Ali und Göcking arbeiteten einst bereits in Kinderhaus zusammen, damals übrigens unter Pielages Führung.

"Ich halte ziemlich von dem Kader", fährt Göcking fort. "Die Mannschaft hat da nichts verloren, wo sie steht." Als Tabellen-14. stehen die Nullachter auf dem ersten Abstiegsplatz. Und damit deutlich unter dem, was sie könnte, wie (nicht nur) Göcking meint. Sportlich sei eine Menge Potenzial vorhanden, verweist er besonders auf die gute Jugendarbeit. Die U19 beispielsweise spielt in der Landesliga. Auch die B1, C1 sowie D1 spielen überkreislich. Potenzial für die Zukunft - ein Punkt, den Göcking in Gelmer vermisst hatte. So gesehen ergibt der Wechsel aus seiner Sicht definitiv Sinn. Auch im Abstiegsfall käme er an die Manfred-von-Richthofen-Straße.

Viele Punkte sprachen dafür

"Hinzu kommt aber auch das familiäre Umfeld", freut er sich auf eine enge Verzahnung der einzelnen Mannschaften und ein gutes Betriebsklima. "Ich muss ja nicht immer nur zum Platz kommen und direkt nach dem Training wieder die Abfahrt machen."  Klar: Auch der Name des Clubs ziehe. "Das ist immer noch ein Riesen-Verein in Münster", schwärmt der Übungsleiter. "Ich könnte mir vorstellen, dass es eine runde Geschichte wird." Zuallererst aber gelte nun der volle Fokus natürlich GW Gelmer und dem Ziel Klassenerhalt.

Die Gespräche mit dem Nullachter-Kader starten parallel in Kürze. Eine gewisse Fluktuation werde es geben, meint Quebe. "Aber wir wollen natürlich idealerweise sehen, dass wir da nichts groß auseinander reißen müssen." Ob Thomas Scheck, aktuell Assistent von Wiedenhöft, auch unter Göcking bleibt, wird jetzt künftig geschaut.

In der Reserve (Platz 7, Kreisliga A1 MS) herrscht derweil Klarheit. Dort hat künftig weiter Fabian Stiller den Hut auf. Jens Dietrich und Max Kappelhoff werden laut Quebe Trainer der U19.



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 1. Spieltag
(545 Klicks)
2Kreisliga A1 MS: Anschwitzen, 1. Spieltag
(492 Klicks)
3Kreisliga A TE: Anschwitzen, 1. Spieltag
(410 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Kinderhaus wächst ohne Dittrich zusammen
(323 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Anschwitzen, 1. Spieltag
(150 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Westfalenliga 1: Die IG Bönen zieht sich aus der Westfalenliga zurück
» [mehr...] (888 Klicks)
2 Bezirksliga 7: Mario Zohlen ist als Telgtes Trainer zurückgetreten
» [mehr...] (808 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Weitere Neuzugänge für Westfalia Kinderhaus
» [mehr...] (738 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 1. Spieltag
» [mehr...] (708 Klicks)
5 Landesliga 4: Sebastian Hänsel über Albachtens Start in der Landesliga
» [mehr...] (644 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Horstmar 1    5:0 3  
2    SF Gellendorf 1    6:3 3  
3    GWA Rheine 1    5:2 3  
4    Oeding 1    4:1 3  
5    FSV Ochtrup 1    4:2 3  

» Zur kompletten Tabelle