Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Information

Information: Nanu, ihr vermisst die Meldungen ab Februar 2019? Diese findet ihr nun unter diesem Link Öffnet internen Link im aktuellen FensterHIER!

Bezirksliga 7

31.01.19: Ja, wo denn nun? Über Dennis Bonin (Foto) kursieren viele Gerüchte: Rechter Verteidiger, Offensiver Mittelfeldspieler, linker Verteidiger, linkes Mittelfeld? Fakt ist: Noch spielt der 24-Jährige für Victoria Clarholz in der Westfalenliga, ab Sommer kehrt er zurück in die Heimat - und zwar zum TuS Freckenhorst. "Dennis ist sehr vielseitig einsetzbar, das stimmt", bestätigt Bonins Öffnet externen Link in neuem Fensterneuer Coach Christian Franz-Pohlmann dessen viele Positionen. In Clarholz sei der Neuzugang, dessen Heimatverein die Warendorfer SU ist, meist als Sechser oder Achter zu finden. Nach Öffnet externen Link in neuem FensterErtan Saygili, Rene Bisplinghoff, Bernd Kieskemper sowie Rene Simon ist Bonin bereits der fünfte Neue für den Nachfolger vom aktuellen Trainer Andreas Strump. Der Grund ist klar: Mit Lars Brechler, Jan Gierhake, Marius Sowa, Sebastian Neukötter sowie Simon Kaminski hört eine Reihe Leistungsträger auf oder tritt kürzer, ein Fragezeichen steht noch hinter Mark Harbert. Einen neuen Co-Trainer hat der Klub mittlerweile in Sebastian Lötschert gefunden. Der 33-Jährige kickt derzeit noch für den SKS Ahlen in der Kreisliga B, zuvor war er als Spieler auch schon für Vorwärts Ahlen, die SpVgg Beckum, Roland Beckum und die SG Sendenhorst am Ball. In Freckenhorst wird er aber nur noch neben Fanz-Pohlmann an der Linie stehen.

Landesliga 4

31.01.19: Das ist ne nette Vita, die Daniel Feldkamp (Foto) vorzuweisen hat. Jugend des SC Preußen Münster, Jugend beim VfL Bochum - in der U17 und U19 gar Bundesliga -, anschließend Regionalliga bei Bochums U23, Oberliga mit der SpVgg Erkenschwick und derzeit Westfalenliga mit Roland Beckum. Und ab Sommer: GW Nottuln. Dorthin, wo der 25-Jährige aufwuchs und bis zur D-Jugend flemmte, kehrte er zurück. Das vermelden Öffnet externen Link in neuem Fensterdie Westfälischen Nachrichten am Donnerstag. Feldkamp kann als Sechser oder Innenverteidiger auflaufen. Seine baldige Rückkehr ins Nottulner Team verdankt der Club Feldkamps BWL-Studium, das sich auf den Zielgeraden befindet, sowie dessen Freundschaft mit einigen Nottulner Akteuren. Die Zusage gilt ligaunabhängig.

Oberliga Westfalen/Westfalenliga

30.01.19: Und weiter geht's: Erst vorgestern Öffnet internen Link im aktuellen Fenstervermeldeten wir, dass sich sowohl Luca Ehler als auch Mirko Janning dazu entschlossen, Tobias Wehmschulte im Sommer zum FC Eintracht Rheine zu folgen. Und nun die nächste Episode: Auch Alexander Bügener (Foto, r.) wird den SuS Neuenkirchen im Sommer - nach nur dann einer Saison - verlassen. Und auch Bügener wird nach Rheine wechseln. Der 25-jährige Linksfuß war erst im Sommer 2018 aus Burgsteinfurt gekommen. Auch für Maximilian Mümken ist im Sommer Schluss am Offlumer See. Die berufliche Tätigkeit des 28-Jährigen lässt keine Vertragsverlängerung zu. Beide Personalien vermeldete der SuS am Mittwochvormittag auf seiner facebook-Seite.

Kreisliga C1 Münster

28.01.19: Marco Krane (Foto) ist ein Ehrenmann. "Wenn ich nicht mehr zu hundert Prozent für die Jungs da sein kann, dann hat das keinen Sinn mehr und ich kann nicht mehr weitermachen", erzählt der Übungsleiter der Zwoten des SC Nienberge. Im Klartext heißt das: Im Sommer, wenn er die vier Jahre voll gemacht als Coach des Unterbaus, ist Schluss. Der Grund liegt in seiner beruflichen Situation. "Ich bin mehr eingespannt", blickt der bei einer Versicherung beschäftigte Trainer voraus. Derzeit belegt er mit dem SCN Platz fünf, das war auch Kranes beste Endplatzierung mit dem Team in der Saison 2016/17. Bis zum Saisonende will er den Platz natürlich verteidigen. Ganz verschwinden an der Feldstiege wir Krane aber selbstredend nicht: Er wird dem Club im Jugendbereich weiter in unterstützender Form erhalten bleiben, womöglich auch bei der Unterstützung der Mädchen-Mannschaften.

Westfalenliga 1 / Bezirksliga 12

28.01.19: Die Konkurrenz im Sturm ist für Leon Veltrup (Foto) bei Borussia Emsdetten riesig. Beim Westfalenligisten hat der talentierte Stürmer mit Jan Kortevoß und Marcus Meinikmann zwei echte Platzhirsche vor sich. In der laufenden Spielzeit kam er in der ersten Mannschaft nur neun Minuten zum Einsatz. Um künftig mehr Spielpraxis zu bekommen, wechselt der 20-Jährige im Sommer zum Nachbarn Emsdetten 05. Für den Bezirksligisten ein Riesending. "Ein toller Neuzugang für Nullfünf", schwärmt Bodo Gadomski, Sportlicher Leiter am Wasserturm. "Er kennt viele Spieler aus unserer Mannschaft, wohnt in der Nähe vom Stadion und wird einige Tore für uns schießen. Er passt von seiner Spielweise her gut zu Fabio da Costa Perreira." Die Planungen der Nullfünfer sind damit noch nicht abgeschlossen, betont der Funktionär.

Kreisliga A1 MS

28.01.19: Mannschaft zufrieden, Vorstand zufrieden - warum also nicht weitermachen? Beim SC Everswinkel sind sie von ihrem Trainerduo bestehend aus Enver Rama und Frederik Isselhorst (Foto) sehr zufrieden. Deshalb wurde die Zusammenarbeit nun auch um ein weiteres Jahr ausgeweitet. Darüber informierten die Westfälischen Nachrichten nun. "Wir wollen auf Dauer etwas aufbauen und nicht jedes Jahr einen neuen Trainer suchen", erklärte Fußballobmann Dieter Rengers. Mit Platz neun zur Halbserie können sich beide Seiten nicht so recht anfreunden, in der Rückrunde soll es in der Tabelle nach oben gehen. 

Kreisliga A1 MS

28.01.19: Schon Anfang Dezember hatte die SG Sendenhorst Bereitschaft signalisiert, mit ihrem Trainer Florian Kraus (Foto) in eine weitere Saison gehen zu wollen. Nach reiflicher Bedenkzeit hat der Übungsleiter nun zugesagt - auch, weil die Familie einverstanden war und Stefan Putze als Co-Trainer ebenfalls an Bord bleibt.  "Ich habe enorm Spaß an der Aufgabe. Die Zusammenarbeit mit der Mannschaft ist wirklich toll, die Jungs machen mir viel Freude", sagte Kraus Öffnet externen Link in neuem Fensterden Westfälischen Nachrichten. In der Liga belegt die Truppe zur Winterpause den achten Platz, im Winter gelang bei den Hallen-Kreismeisterschaften der Titelgewinn.

Kreisliga A ST

25.01.19: Mithilfe von zwei alten Hasen möchte der SC Preußen Borghorst den Klassenerhalt in der A-Liga sichern. Michael Straube und Florian Gerke, das neue Trainerduo der Adlerträger, vertraut in der Rückrunde nicht nur auf Thomas Grabowski (wir berichteten), sondern mit Jonas Baumann (Foto, l.) auch noch auf einen weiteren Rückkehrer. Der Mittelfeldspieler hat an der Gräfin-Berta-Straße ebenfalls erfolgreichere Zeiten mit der ersten Mannschaft erlebt und soll den in Abstiegsnot geratenen SCP wieder in die Spur führen. Zuletzt hatte er sich aus beruflichen Gründen zurückgezogen. Kein großer Faktor dürfte in der Rückserie hingegen Torjäger Maik Menke werden. Verletzungsbedingt wird er erst in den letzten Saisonspielen zur Verfügung stehen, ehe er sich im Sommer dem ASC Schöppingen anschließt. 

Frauen-Regionalliga

24.01.19: Das Vakuum auf dem Trainerposten bei den Frauen der Warendorfer SU ist gefüllt. Wenn Andre Kuhlmann den Klub im Sommer (zu den Männern von BW Aasee) verlässt, dann wird mit Frank Woycke (Foto) ein alter Bekannter den derzeit Tabellen-13. der Regionalliga betreuen. Dies teilte Abteilungsleiter Michael Grothues in einer Pressemitteilung mit. Woycke hatte die WSU-Frauen bereits bis zur Saison 2014/15 viele Jahre lang gecoacht, ehe er von Kuhlmann und Max Ende abgelöst wurde. Seither engagierte er sich im Vorstand. Nun zieht es ihn wieder an die Seitenlinie, wo er von Friedhelm Mors (ehemals Jugendtrainer bei der SG Telgte) als Co-Trainer sowie Markus Reinhardt (Torwarttrainer) und Heiko Bernsmann (Betreuer) unterstützt wird. Bei der Frauen-Reserve bleibt Helmut Arnold im Amt, Zuwachs erhält das Trainerteam durch Roman Bosse und Marcus Mumm.

Kreisliga C2 ST

24.01.19: Dank der vorbildlichen Pressearbeit beim FC Galaxy Steinfurt wissen wir nun, dass Stefan Dilly (Foto) als Trainer der Reserve in der Kreisliga C2 weitermacht. "Seitdem Stefan Dilly am Ruder der Reserve steht, hat sich vieles geändert. Viele seiner Ideen die er bei Amtsantritt vor genau einem Jahr hatte, konnte er umsetzten. Das Team ist enger den je zusammengerückt und überstand und übersteht so auch mal sportliche Durststrecken", wird der Sportliche Leiter Christian Spitthoff in einer Pressemitteilung des Klubs zitiert. "Ich bin mit meiner Arbeit noch nicht fertig", ergänzt der Hochgelobte, der mit seiner Truppe derzeit Platz sieben in der Tabelle belegt. Zum Trainerteam zählen künftig auch weiterhin Co-Trainer Daniel Dilly, Physio Jonas Link und Torwarttrainer Kevin Dilly. Foto: FC Galaxy Steinfurt

Bezirksliga 12 / Kreisliga A MS

23.01.19: Einige Veränderungen hat es in der Winterpause im Kader des 1. FC Gievenbeck gegeben. So hat sich Fynn Durynek (Foto) dem A2-Tabellenführer Concordia Albachten angeschlossen. "Er wollte eigentlich schon im Sommer wechseln, hat es dann aber nochmal bei uns versucht. Fast all seine Kumpels spielen dort", zeigt Trainer Nicolas Hendricks Verständnis für die Entscheidung. Concorden-Coach Jens Truckenbrod freut sich jedenfalls über die unverhoffte Verstärkung. Möglicherweise könnte sich noch vor dem Start in die Rückrunde noch ein weiterer Spieler den Albachtenern anschließen. Wie Durynek zieht es auch Leon Sonnberg in die A-Liga. Er erhofft sich sich beim TSV Handorf mehr Spielpraxis. Selbiges gilt für Oumar Diallo, der zu GW Albersloh zurückgekehrt ist. Miclas Mende rückt hoch zur ersten Mannschaft. Trotzdem ist der Trainingsplatz am Gievenbecker Weg rappelvoll. Das 19-jährige Toptalent Tom Gaese (zuletzt bei BW Hollage) ist nach einem halben Jahr in England ebenso eine neue Option wie Gustav Krebs, der in der Hinrunde lange pausieren musste. Beide fühlen sich im zentralen Mittelfeld heimisch.

Kreisliga A ST / Kreisliga C1 ST

23.01.19: Normalerweise berichten wir ja nicht groß über Spielerwechsel in der Kreisliga C, aber bei so einem töften und professionellen Bildchen machen wir eine Ausnahme: Jan-Philipp Heuwers (Foto, M.) hat sich in der Winterpause den Sportfreunden Gellendorf II angeschlossen. In der Hinserie hatte er noch beim FC Eintracht Rheine II in der A-Liga gezockt, nun ist er aber zurück bei seinem Ex-Verein. Reserve-Coach Thomas Rösener (r.) und Seniorenobmann Jens Blanke (l.) sind jedenfalls happy. "Wir sind fest davon überzeugt, dass er fußballerisch und partytechnisch perfekt in die Truppe passt", flachst Blanke. Im Sparrings-Spiel gegen die eigene A-Jugend zeigte Heuwers schon mal, dass er was kann: Beim 6:6 erzielte er einen Treffer und bereitete weitere zwei vor.

Westfalenliga 1

23.01.19: Im schnelllebigen Geschäft - auch im Amateurfußball - ist Sören Weinfurtner (Foto) eine außergewöhnliche Konstante. In der siebten Saison betreut der Coach die U23 des SC Preußen Münster nun bereits, und es werden noch zwei weitere Jahre hinzukommen. Wie der Klub auf seiner Öffnet externen Link in neuem FensterInternet-Seite mitteilte, wird das Engagement mit dem Übungsleiter ausgeweitet. Co-Trainer Daniel Feldkamp bleibt ebenfalls an Bord, er geht in seine zweite Saison. "Ich bin sehr zufrieden mit der Arbeit, die ich hier leisten darf. Es ist einiges in Bewegung gekommen und ich möchte den Weg, den die Preußen einschlagen, gerne mitgehen. Der Verein ist mir in den letzten Jahren sehr ans Herz gewachsen, hier durfte ich mich beweisen. Von daher mache ich hier sehr gerne weiter", erklärt Weinfurtner. Malte Metzelder, Geschäftsführer Sport beim SCP, ergänzt: "Für uns besitzt die U23 nach wie vor eine große Bedeutung und wir sehen sie als Speerspitze unseres Ausbildungssystems an. In diesem Zuge leistet Sören seit Jahren eine wertvolle Arbeit für den Verein und für uns ist klar, dass wir mit ihm langfristig planen wollen – auch mit Blick auf ein Nachwuchsleistungszentrum, das wir anstreben." In den vergangenen sechs Jahren hat Weinfurtner sein Team stets in die Top fünf der Liga geführt, in der laufenden Spielzeit werden dem Westfalenliga-Spitzenreiter beste Aufstiegschancen eingeräumt.

Oberliga Westfalen / Kreisliga A TE

23.01.19: Nur ein halbes Jahr nach seiner Rückkehr zu Heimatverein SC Falke Saerbeck zieht es Nicholas Beermann (Foto) wieder raus in die weite Fußballwelt. Aber wer will es ihm bei einer solchen Gelegenheit verdenken? Ab sofort steht der Schlussmann im Kader des Oberligisten FC Eintracht Rheine. Dort war im Winter nach der Trennung von Joel Kiranyaz ein Platz frei geworden. Beermann, der auch mehrere Jahre im Tor des damaligen Landesligisten SV Burgsteinfurt stand, schließt die Lücke und soll hinter Philipp Hinkerohe die Rolle der Numnmer zwei einnehmen. Falkes Trainer Holger Althaus bedauert die Entscheidung des Mannes, der mit nur 20 Gegentore die statistisch beste Defensive der Kreisliga A Tecklenburg (zusammen mit dem SC Dörenthe) dirigiert. "Wir verlieren dadurch nicht nur einen richtig guten Torhüter, sondern auch einen Co-Trainer. Er war eigentlich fest eingeplant. Aber wir nehmen das sportlich", sagte er gegenüber Heimspiel-online.

Bezirksliga 12

23.01.19: Einen neuen Torwart hat der TuS Germania Horstmar in der Winterpause an Land gezogen. Bis zum Saisonende wurde Sven Meckelholt (Foto) vom SC Greven 09 ausgeliehen. Da sich Timo Lindstrot eine schwere Schulterverletzung zugezogen hat, suchten die Horstmarer dringend Ersatz. Und da Meckelholt bei Nullneun an Stammkeeper Luca Dömer derzeit nicht vorbeikommt, kam man überein, ihn für ein halbes Jahr abzugeben, damit er Spielpraxis sammeln kann. Beim 1:0-Erfolg über den TuS Altenberge stand der Schnapper erstmals in der Bude - und überzeugte. "Da haben wir schon einen Guten gekriegt", freut sich Matthias Wernsmann. "Das ist wunderbar gelaufen mit Greven." Meckelholt spielte bis 2015 für die Sportfreunde Lotte, ehe er sich dem SV Burgsteinfurt anschloss. Zwei Jahre später folgte der Wechsel in die Schöneflieth, in die er im Juli zurückkehren soll.

Kreisliga A TE

23.01.19: Seit ziemlich genau zwei Jahren steht Bruno Kitroschat (Foto) bei Schwarz-Weiß Esch in der Verantwortung. Mit zweimal Platz elf in den vergangenen beiden Spielzeiten lieferte der Trainer genau das Ergebnis der beiden vorhergehenden Saison ab. In der laufenden Runde schicken sich die Püsselbürener an, das Ergebnis noch zu toppen. Eine Ausweitung der Zusammenarbeit auch in der kommenden Saison erschien logisch. Daher machten beide Seiten nun auch Nägel mit Köpfen, Kitroschat bleibt. Dies vermeldete die Ibbenbürener Volkszeitung. 

Frauen-Landesliga 3 / Frauen-Bezirksliga 6

22.01.19: Kontinuität auch im Frauenfußball. Bei der SG Telgte hat Sebastian Wende (Foto) bereits in der vergangenen Woche sein Engagement als Trainer um eine weitere Saison Öffnet externen Link in neuem Fensterverlängert, er geht im Sommer in seine siebte Saison im Takko-Stadion. Auch bei Schwarz-Weiß Esch macht der Coach weiter. Karsten Bertke hat das Team in seiner Premierensaison zur Winterpause auf Platz sieben der Frauen-Bezirksliga 6 geführt. Jüngst wurde die Truppe unter der Leitung von Co-Trainer Paul-Simon Eckeler Hallenkreismeister.

Kreisliga B1 TE

22.01.19: Ralf Janning (Foto) bleibt auch 2019/20 für den SV Uffeln als Trainer verantwortlich. Aller möglichen Abnutzungserscheinungen zum Trotz geht der Coach ins sechste Jahr an der Nordbahn: "Ich brauchte dafür aber den Rückhalt aus der Mannschaft und habe zunächst mit einigen Spielern gesprochen." Die Rückmeldungen waren "sehr zufriedenstellend" und der Hauptgrund für die Vertragsverlängerung. Die Sondierungen mit Torwart-Trainer Christoph Köster sind weit gediegen, Abschiedszeichen gebe es keine, so Janning. 

Kreisliga A1 MS

22.01.19: Eigentlich wollte Peter Talmann (Foto) nach der Trennung von Sven Klein nur bis zur Winterpause als Interimstrainer bei Blau-Weiß Greven einspringen. Weil der Verein allerdings keinen passenden Nachfolger gefunden hat, der das Anforderungsprofil des abstiegsbedrohten A-Ligisten erfüllt, macht der Trainer-Routinier halt weiter. "Wir ziehen die Saison jetzt durch und holen im Sommer einen Neuen", so Talmann.

Kreisliga A ST

22.01.19: Nach dem Abstieg aus der Bezirksliga hat Trainer André Haarmann (Foto) die Reserve des SuS Neuenkirchen stabilisiert und zur Halbserie auf Tabellenplatz zwei geführt. Auch dem Auftrag, immer wieder Talente an den Kader der ersten Mannschaft heranzuführen, hat der Coach in den vergangenen viereinhalb Jahren stets erfüllt. Am Montagabend gab er nun die Zusage, das Team auch in der kommenden Spielzeit zu trainieren. Das gilt jedoch nicht für Manuel Heßling. Der Torwarttrainer, der auch als verkappter "Teammanager" fungiert und Haarmann viel Arbeit abnimmt, schafft es aus beruflichen Gründen nicht mehr.

Kreisliga A ST

22.01.19: Es sieht gut aus für Germania Hauenhorst im Kampf um den Wiederaufstieg in die Bezirksliga. Auch in der Kaderplanung kommt der unangefochtene Tabellenführer der Kreisliga A voran. Von der U19 des FCE Rheine kommt Jona Brüning. "Jona weiß, wie wichtig es ist, in den ersten Seniorenjahren möglichst viel Spielpraxis zu bekommen", wird Germanias Sportvorstand Michael Eichmann in einer Pressemitteilung des Vereins zitiert. "Wir setzen auch in Zukunft auf junge, gut ausgebildete Spieler und wollen diese weiterentwickeln. Jona hat keinerlei Druck und soll behutsam aufgebaut werden, um zukünftig eine feste Größe im Kader zu werden", ergänzt Trainer Markus Heckmann. Dessen Bruder Andreas (Foto), der in der Hinserie zu den absoluten Leistungsträgern zählte, bleibt dem Verein erhalten, wenngleich er auch bei anderen Vereinen auf dem Zettel stand.

Kreisliga B2 MS

21.01.19: Dass die Chemie zwischen den Jungs von RW Milte und ihrem Trainer Volker Hoffmann (Foto) weiterhin stimmt, war bei den Hallen-Kreismeisterschaften in Warendorf zu sehen - wenngleich das Team als Tabellen-13. der Kreisliga B2 in der Hinserie keine Bäume ausriss. Auch nach sechs Jahren beim B-Ligisten hat der Übungsleiter nicht genug, und bei Rot-Weiß haben sie von ihm noch nicht genug. "Wir sind glücklich, diese beiden Personalien schon früh unter Dach und Fach zu haben - zumal mit beiden Trainern lediglich ein Gespräch notwendig war und wir uns nun der Kaderplanung widmen können", erklärt Miltes 1. Vorsitzender Dirk Strotbaum in einer Pressemitteilung. Das Wörtchen "beide" impliziert auch Tim Pomberg, den Trainer der Reserve in der Kreisliga B. 

Frauen-Landesliga

21.01.19: Andrew Celiker (Foto, M.) hat eine neue Aufgabe. Der Coach, der im Oktober seinen sofortigen Rücktritt beim BSV Ostbevern erklärt hatte, wird spätestens mit Beginn der neuen Saison beim BSV Brochterbeck einsteigen. Dies gab Celiker auf seiner Facebook-Seite bekannt. Hier verkündete er auch, dass er sein neues Team möglicherweise sogar früher unterstützen kann, sollte es seine Zeit zulassen. Das Team belegt in der Landesliga-Staffel 3 derzeit mit nur elf Punkten den letzten Tabellenplatz. Im November war Trainer Franjo Wienke beim BSV zurückgetreten.

Kreisliga A1 Münster

18.01.19: "Da kannst du eine Sonderausgabe draus machen..." Stefan Kloer (Foto) ist gut gelaunt. Schließlich fluppt's bei der Reserve von Westfalia Kinderhaus II, deren Coach er schon seit geraumer Zeit ist. Der bald-40-Jährige macht auch in der kommenden Saison auf diesem Posten weiter - gemeinsam mit seinem Assistenten Lino Deitmer. "Das Gespräch hat keine fünf Minuten gedauert", erinnert sich Kloer an den Austausch mit den Vereinsverantwortlichen. Warum sollten diese auch etwas anderes wollen? Momentan läuft's: Kinderhaus steht auf Rang vier der Kreisliga A1, in der Vorsaison lautete die Endplatzierung gar Rang fünf.

Westfalenliga

18.01.19: Noch Öffnet internen Link im aktuellen Fensterim Interview mit uns vor einer Woche sprach Nelson da Costa, ab Sommer Coach des SuS Neuenkirchen, davon, dass er einen spielenden Co-Trainer nicht für die Ideallösung halte. Nun hat er eine solche gefunden - und was für eine: Carlos Andrade (Foto) wird da Costa unterstützen. Dies teilte der Verein am Donnerstagabend mit. Der 43-jährige UEFA-A-Lizenzinhaber zockte einst als Innenverteidiger (2007-2009) bereits für den SuS, außerdem trainierte er Preußen Borghorst und den 1. FC Nordwalde. Zuletzt war er für die U19 von Emsdetten 05 tätig. Da Costa und Andrade kennen sich auch schon etwas länger, so unterstützte da Costa seinen neuen Assistenten beim Erwerb der A-Lizenz. Auch der Kader des SuS nimmt langsam Gestalt an. So haben Robin Krümpel, Malte Nieweler, Oli Janning, Marvin Egbers, Fabian Sandmann, Marvin Wiesmann und Lukas Greiwe ihre Verträge um jeweils ein Jahr verlängert.

Landesliga 4

18.01.19: Joschka Brüggemann (Foto) hat eine neue sportliche Heimat: Ab Sommer wird der 22-jährige Defensivakteur der Hintermannschaft von Westfalia Kinderhaus Stabilität verleihen. Er wechselt vom Hiltruper Osttor an den Bernd-Feldhaus-Platz. Westfalias Coach Marcel Pielage freut sich drüber. "Er ist ein junger, entwicklungsfähiger Spieler mit viel Potenzial für den hinteren Bereich", so der Trainer. Beim TuS Hiltrup ist Brüggemann Stammspieler und kam in dieser Saison bisher auf 14 Einsätze in der Liga, absolvierte dabei 1133 Minuten. Pielage charakterisiert den neuen Mann als "robust und zweikampfstark. Er ist recht schnell und verfügt über ein gutes Stellungsspiel." 

Bezirksliga 7

17.01.19: 34 Tore in 16 Spielen: Die Offensivabteilung des SV Drensteinfurt verbreitet in dieser Spielzeit nicht gerade Angst und Schrecken. Auch Trainer Oliver Logermann weiß, dass der Schuh bei seinen Stewwertern dort drückt. Daher hat sich der SVD die Dienste von Maximilian Groß (Foto) gesichert. Der Offensivspieler des SV Rinkerode erzielte in der vergangenen Spielzeit 14 Treffer, bisher sind's schon fünf. Im Sommer soll er für den SVD diesen Schnitt möglichst beibehalten. "Er besitzt eine große Schnelligkeit und einen guten Abschluss und ist ein ganz, ganz feiner Kerl", lobt Logermann, der sich über die flexible Einsetzbarkeit von Groß freut. Ob auf der Außenbahn, als Zehner oder gegebenenfalls ganz vorne: Er hat schon viele Pläne mit Groß. Logermann liegen bisher 15 feste Zusagen vor für's nächste Jahr, Falk Bußmann wird den Verein hingegen verlassen.

Westfalenliga

16.01.19: "Es war eines der beeindruckendsten Gespräche der letzten Zeit." Das sagt Michael Gordalla, Sportleiter des SV Mesum, über Oskar Ricken (Foto). Der 19-jährige Defensivspezialist kickt derzeit noch für den FCE und absolviert dort seine erste Saison im Seniorenbereich, ab Sommer aber wird er im Hassenbrock auflaufen - völlig egal, in welcher Liga. Was Gordalla am Youngster besonders schätzt:"Er ist wahnsinnig klar in der Birne! Und er hat voll Bock auf uns."  Kein Wunder: Auch Rickens Bruder Valentin, 22 Jahre jung, zockt beim SVM. Gordalla sieht Ricken jr. hauptsächlich als Verstärkung für den Defensivbereich, entweder ganz links oder im linken Abwehrzentrum. Damit sei die Hintermannschaft "komplett zu", wie Gordalla sagt. Verlängert hat indes Chris Strotmann im Hassenbrock.

Kreisliga A ST

15.01.19: Germania Hauenhorst wird auch 2019/20 von Markus Heckmann (Foto) und Daniel Kamping trainiert. Unterstützt werden die beiden weiterhin von Torwarttrainer Martin Strohmann. Zudem bleiben auch die Teambetreuer Michael Vossel, Nico Foullois, Melvin Möller und Jacques Emmerich an Bord. Physiotherapeutin bleibt Lara Maibaum. Die Personalie Thomas Höing soll noch geklärt werden, hier wird sich nicht viel ändern. Er soll weiterhin als Standby Trainer fungieren, mehr lässt die Zeit aktuell wohl nicht zu. "Es macht unglaublich Spaß in diesem Team zu arbeiten. Wir haben auch im Trainerteam einen überragenden Zusammenhalt, das war mir das wichtigste das alles so zusammenbleibt, so Heckmann", sagt Markus Heckmann, der in sein viertes Trainer-Jahr in Hauenhorst gehen wird. Die Umbrüche in den vergangenen beiden Jahren seien gut gemeistert worden und so Voraussetzungen geschaffen worden, um den nächsten Schritt zu gehen: "Dafür müssen wir aber auch in der Rückrunde alles abrufen." Auch Sportvorstand Michael Eichmann begrüßt diese Entwicklung: "Von unserer Seite war es reine Formsache, wir sind mit der Entwicklung sehr zufrieden und wollen zusammen mit Markus und Daniel den Weg weiter vorantreiben." Die Kaderplanungen befinden sich auf den Zielgeraden. Die Mannschaft bleibt nahezu komplett zusammen.

Landesliga 4

15.01.19: Bei den Nullachtern bleibt fast alles beim Alten. Wie Abteilungsleiter Manfred Quebe berichtet, bleibt Mirsad Celebic (Foto) Trainer der ersten Mannschaft und geht im Sommer in seine dann fünfte Saison am Kanal. Julian Wiedenhöft und Alexander Otte bei der Reserve, Johnny Burnus bei der Dritten sowie Dirk Silcher bei der Vierten haben ebenfalls ihre Zusage als Trainer für die kommende Saison gegeben. Farshad Sarrafyar, der die Fünfte coacht, muss sehen, wie es beruflich bei ihm weitergeht, kann sich aber durchaus vorstellen, sein Amt beizubehalten. Veränderungen wird es definitiv auf der Position des Co-Trainers im Landesligateam geben: Quebe ist in Gesprächen mit potenziellen Nachfolgern von Hendrik Arenskötter, der den Verein im Sommer verlassen wird.

Bezirksliga 12

14.01.19: Der SV Burgsteinfurt plant langfristig mit Christoph Klein-Reesink (Foto). Am Rande des eigenen Hallenturniers gaben die Stemmerter die Vertragsverlängerung mit ihrem Trainer bis Sommer 2021 bekannt. "Wir haben über die Ausrichtung gesprochen, wo wir hinwollen, was wir verändern müssen. Wir sind übereingekommen, dass eine langfristige Planung besser ist, auch in Sachen Kaderzusammenstellung", sagt "Reese". Das erklärte Ziel ist, sich schnell wieder aus der Bezirksliga nach oben hin zu verabschieden. "Extrem wichtig", so Klein-Reesink, sei die Tatsache, dass Co-Trainer André Bischoff ebenfalls mitzieht. Eigentlich wollte dieser kürzer treten. "'Bischi' ist viermal die Woche am Platz, wenn er davon manchmal einen Tag weg bleibt, bekommt das der Trainer schon alleine hin", so "Reese". Vakant ist hingegen noch die Position eines Torwart-Trainers, der weiterhin dringend gesucht wird. Laut dem Coach möchte kein Spieler den Verein im Sommer verlassen, ein Großteil des Kaders, darunter Thomas Artmann und Nico Schmerling, hat bereits für die kommende Saison zugesagt.

Kreisliga A TE

14.01.19: Auf ein fünftes Jahr! Ralf Scholz (Foto) hat sich zwar durchaus seine Gedanken gemacht, ob er im Sommer wirklich am Kanal weiter machen möchte. Letztlich kam er aber zum Schluss: Warum gehen, wenn's doch passt? Und so macht er als Coach des SC Dörenthe weiter. Das gleiche gilt für seine Assistenten Dennis Rottmann und Volker Klaas. Fußballobmann Marcus Schnieders ist freudig gestimmt, als er das am Montagmorgen verkündet. "Dennis hat sehr viel Ehrgeiz, Ralf hat die Erfahrung und Volker ist der, die sie alle kennt", ist Schnieders happy mit dem Trio. Platz fünf steht zur Halbserie zu Buche, an sich okay. "Aber nach dem Abgang von Kenan Zeqiri nach Ladbergen fehlt uns ein Zentrumsstürmer", weiß auch Schnieders, dass 26 Buden in 16 Spielen nicht gerade bombastisch viele sind. Vielleicht wäre auch eine noch etwas kleines bisschen bessere Punktebilanz drin gewesen als die 29 erreichten - jedoch knabberten die Dörenther etwas an Verletzungen von Leistungsträgern wie etwa Jarmo Knüppe und auch ein paar Sperren. Positiv: Der Kader bleibt größtenteils zusammen in der nächsten Spielzeit.

Frauen-Bezirksliga 6/Kreisliga B2 Steinfurt

13.01.19: Zusätzlicher Trainer für Nordwaldes Fußballerinnen: Christian Löbbering (Foto) unterstützt ab sofort das Coaching-Team um Florian Wolf und Melanie Waterkamp, das berichten jetzt Öffnet externen Link in neuem Fensterdie Westfälischen Nachrichten. Bis zum Sommer Löbbering bei der SpVgg Langenhorst/Welbergen Trainer und ist dort mit dem Kreispokal-Triumph abgetreten. Jetzt "juckte es wieder", erklärte der 36-Jährige sein Comeback gegenüber den Kollegen. Der Kontakt kam über die beiden Spielerinnen Sandra und Sabrina Thiemann zustande, die beide wie Löbbering aus Leer stammen. Der Plan ist klar: Die Klasse halten - was bei sieben Punkten Rückstand auf das rettende Ufer freilich einer Herkulesaufgabe gleicht. Personell gibt's indes zweifache Verstärkung: Lena Schlautmann kommt vom TuS Altenberge, Nadine Schöning vom 1. FC Gievenbeck zum FCN. Zudem macht Guido Kellermann auch als Trainer der zweiten Seniorenmannschaft weiter. Er folgte im Sommer dort auf Bernd Hahn und steht in der Kreisliga B2 auf einem guten vierten Platz.

Bezirksliga 12

11.01.19: Preußen Lengerich motzt seine Offensive auf und hat sich ab sofort mit Fouad Rachih (Foto) neuen Schub für die vorderste Reihe geholt. Der Öffnet externen Link in neuem Fenster1,69 Meter große Rechsfuß ist laut Preußens Trainer Pascal Heemann "eine echte Verstärkung", wie der Coach Öffnet externen Link in neuem Fensterden Westfälischen Nachrichten berichtete. Rachih kickte zuletzt für den FC Münster 05 II in der Kreisliga B Münster, "hätte aber auch in unserer Ersten spielen können", wie 05-Vorsitzender Jonas Heeke sagt. Bei den Lengerichern hat indes fast der gesamte Kader zugesagt, zudem kommt Jonathan Westhoff im Sommer zurück, derzeit läuft er für Viktoria Georgsmarienhütte auf. Nur drei Spieler überlegen noch, ob sie bei den Preußen bleiben, ganz sicher wird bloß Felix Reuther den Club verlassen.

Kreisliga A2 Münster

11.01.19: Und nochmal Osttor. Wie Frank Busch am Freitagvormittag auf Anfrage von uns mitteilte, bleibt Jakob Bensch (Foto) Coach der Reserve. "Erstmal bis zum Sommer" geht's laut Busch mit Bensch als Reserve-Trainer weiter. Bensch Öffnet internen Link im aktuellen Fensterübernahm die Truppe im Oktober von Michael Volmer - vorerst bis zum Winter. Die Bilanz: Acht Zähler aus acht Partien. Diese reichten bisher nicht, damit sich der TuS so richtig von unten absetzten konnte. Derzeit steht der Westfalenliga-Unterbau auf Rang 13 und befindet sich weiter in aktuer Abstiegsnot. Wie es über den Sommer hinaus weitergeht, werde zu einem späteren Zeitpunkt entschieden, auch sobald man wisse, wo die Reise hinführt, so Busch weiter.

Westfalenliga

11.01.19: 31 Treffer erzielte der TuS Hiltrup in seinen ersten 16 Saisonbegegnungen in der Westfalenliga. Das ist kein alarmierender Wert, aber sicher auch kein unbedingt furchteinflößender. Manu Beyer half vorne aus und netzte immerhin sechsmal ein und ist bester Torschütze Hiltrups. Aber Beyer ist eben auch kein gelernter Stürmer und war lange verletzt, gelernter Goalgetter ist Robin Wellermann ganz sicher - aber der ist ja nun Öffnet internen Link im aktuellen Fensterin Gelmer. Daher erkannte auch Hiltrups Sportlicher Leiter Frank Busch:"Für ganz vorne fehlt uns einer." Diese Lücke schlossen sie am Osttor nun: Ab sofort geht dort Tim Ahmer (Foto) auf Torejagd. Der 22-Jährige lief einst für den SV Mauritz auf, bis zum vergangenen Sommer bei GW Nottuln und war im Sommer kurzzeitig auch beim SC Münster 08 gemeldet. Ahmer, den Busch als "Bunkerspieler" betitelt, ist direkt spielberechtigt.

Kreisliga B3 Münster

10.01.19: Fast alles bleibt beim Alten beim SV Südkirchen, derzeit Tabellenelfter der Kreisliga B3. Das Trainergespann aus Stephan Kriesinger (Foto) und Jens Fritsche macht weiter. Jens wer? Fritsche, richtig gelesen. Fritsche hat geheiratet und sich seinem vormaligen Namen Kalender entledigt. Beide machen bis zum Sommer 2020 beim B-Ligisten weiter. Wie SVS-Fußball-Abteilungsleiter Franz-Josef Dornhege gegenüber Öffnet externen Link in neuem Fensterden RN sagte, waren die Gespräche Formsache:"Es hat keine zwei Minuten gedauert, dann war Ding durch." Anfang der Saison hatte kurzzeitig Klaus Ruhoff die Mannschaft gecoacht, ehe Fritsche und Kriesinger wieder das Ruder übernahmen. Fritsche ist dann das vierte Jahr in Südkirchen, das dritte als Trainer. Für Kriesinger ist's das dritte Jahr. Fritsche blickte gegenüber den Kollegen hoffnungsvoll in die Zukunft:"Ich bin sehr zufrieden. Wir sehen die Möglichkeit, mit dem Nachwuchspotenzial und dem Kunstrasenplatz in den nächsten Jahren gut aufgestellt zu sein."

Kreisliga B1 Steinfurt

09.01.19: Das war abzusehen: Paschi bleibt! So wird Pascal Wilmes (Foto) beim SV Mesum genannt, wo er seit dem Sommer ziemlich erfolgreich die Geschicke der zweiten Mannschaft leitet. Zur Winterpause steht er mit seiner Mannschaft bei 43 Punkten und damit auf dem Spitzenrang der Kreisliga B1. Kein Wunder, dass der junge Coach auch über den Sommer hinaus für mindestens ein Jahr weiter macht. Auch Co-Trainer Steffen Schnellenberg sowie die Mannschaftsbetreuer Hendrik Borcharding und Michael Brink bleiben an Bord. Abgesehen von einer Personalie gilt das auch für das gesamte spielende Personal. "Schön wäre es natürlich wenn Pascal den Aufstieg in die Kreisliga A schaffen würde. Das wäre natürlich für den Unterbau der Ersten ein weiterer wichtiger Baustein", sagt Jochen Jakobs, Erster Vorsitzender des Vereins. "Allerdings werden wir hier keinen Druck auf die Mannschaft ausüben."

Westfalenliga 1

08.01.19: Die Preußen-Reserve verstärkt sich in der Winterpause namhaft und forciert ihre Aufstiegsbemühungen. Vom Oberliga-Zweiten TuS Haltern schließt sich Julius Hölscher (Foto) den Münsteranern an. Der Mittelfeldmann spielte auch bei Eintracht Rheine und wurde in der Jugend Borussia Dortmunds ausgebildet. Der 25-Jährige bringt über 150 Spiele Oberliga- sowie gut 100 Junioren-Bundesliga-Erfahrung in die Truppe Sören Weinfurtners. Berufliche Gründe seien für die Trennung von der Stausee-Elf ausschlaggebend gewesen. Hölscher arbeitet bald in Greven und steht vor seiner Bachelorarbeit. "Mit seiner Arbeit in Greven und dem Training beim TuS Haltern hat es zeitlich nicht mehr gepasst", sagt Sascha Kopschina, Sportlicher Leiter des TuS, gegenüber der Öffnet externen Link in neuem FensterHalterner Zeitung. "Wir haben für alle Beteiligten das Beste aus der Situation gemacht."

Kreisliga B2 Steinfurt

07.01.19: Zur Freude der Verantwortlichen beim FC Galaxy Steinfurt gab Nelson Venancio (Foto, r.), Trainer der ersten Herrenmannschaft, kurz nach der Jahreswende endgültig seine Zusage für eine weitere Saison. Seinen Verbleib machte der Portugiese vom Verbleib einiger Leistungsträger und Talente abhängig. Die Clubführung wurde entsprechend in der Kaderplanung tätig. Venancios Co-Trainer, Nuno Vilas-Boas (Foto, l.), hat hingegen nach sechseinhalb Jahren sein Amt niedergelegt, da er nach Portugal gezogen ist. Bereits im November verabschiedete sich seine Mannschaft mit einer Überraschungsparty bei Vilas-Boas. Unterstützt wird Venancio weiterhin von David Czogala der bereits vor einiger Zeit aus dem Trainerteam unserer Reserve zur Erstvertretung gewechselt war.

Landesliga 4

07.01.19: Holger Möllers (Foto) hat am Rande des Davertpokals bekanntgegeben, auch in der kommenden Saison Coach beim SV Herbern zu bleiben: "Wir wollten Planungssicherheit schaffen, wir hätten auch sagen können, dass wir darauf warten, was die Spieler machen." Nach dem personellen Aderlass im vergangenen Sommer hatten sich die Gelb-Blauen auf eine Überbrückungssaison eingestellt und überwintern auf Rang acht. So weit so gut. Es deute sich nicht an, dass sich der Kader der kommenden Spielzeit aufgrund von Abgängen groß verändern werde, wie Möllers betont: "Ich glaube nicht, dass jemand geht. Wenn uns aber ein Leistungsträger verlässt, werden wir ihn durch einen Leistungsträger ersetzen."

Kreisliga A Steinfurt

07.01.19: Zurück zu den Wurzeln: So könnte die Überschrift über diesen Neuzugang von Germania Hauenhorst lauten. Maximilian Buchmann (Foto) verstärkt den A-Ligisten ab dem Sommer. Bis zur U17 war der Youngster noch im Waldpark aktiv, ehe er sich der U19 des SV Mesum anschloss und mit dieser Truppe die A-Liga rockte und bekanntlich knapp am Aufstieg scheiterte. Im Sommer wechselte er ein paar Kilometer in Richtung Süden an den Teekotten. Mit der U19 von Borussia Emsdetten zockt er derzeit in der Landesliga, ab Sommer ist er zurück bei der Germania. Germanias Sportvorstand Michael Eichmann freut's:"Maxi ist bei Borussia einer der Leistungsträger und wir freuen uns sehr, dass wir ihn von einer Rückkehr zu seinem Heimatverein überzeugen konnten."

Kreisliga A2 Münster

04.01.19: Wenn Davaria Davensberg in den Öffnet internen Link im aktuellen FensterDavert Pokal eingreift, dann dürfen sich die Anhänger des derzeitigen Tabellenzweiten der Kreisliga A2 auf zwei neue Namen freuen. Neuer Kreativmotor der Davaren wird Jawad Morsel (Foto, r.), ein 20-jähriges Mittelfeldass, das von der Hammer SpVg II nach Davensberg wechselt. Ausgebildet wurde Morsel u.a. in der Jugend von Preußen Münster, wo er auch schon in der B-Junioren Bundesliga auflief. Die Verpflichtung des Offensivmannes sei Öffnet externen Link in neuem Fensterlaut seines Trainers Masen Mahmoud zwar noch nicht offiziell, aber beim eigenen Hallenturnier darf der jüngere Bruder vom Davaren Mohamed Morsel schon auflaufen. Zudem trägt künftig auch Defensiv-Spezialist Jeffrey Hammond das Dress Davensbergs, er kommt vom Bezirksligisten VfL Wolbeck.

Kreisliga B1/B3/C2

02.01.19: Zugegeben: Die Bildauswahl täuscht ein wenig drüber hinweg, dass Alexander "Hülsi" Hülsmann (Foto) alles ist, nur eben kein Kind von Traurigkeit. Einzig die aktuelle tabellarische Lage könnte den Trainer von Wacker Mecklenbecks zweiter Mannschaft zum Stirnrunzeln veranlassen. Tabellenletzter über den Winter. Einen Trainerwechsel gibt's trotzdem nicht. "Das ist schon fast traditionell so, dass wir in der Rückrunde mehr Punkte holen", weiß Thomas Schulz, Wackers Sportlicher Leiter der männlichen Seniorenteams. "Hülsi ist eine absolute Granate und fußballverrückt, er kriegt das hin!" Die Granate bleibt daher auch über den Sommer hinaus Coach der Truppe, bekommt zudem dann einen neuen Co-Trainer. Mo Allouch, früher u.a. Trainer der A-Jugend von Borussia, verstärkt Hülsmann bei seiner Trainertätigkeit. Bislang hatte Maxim Greb diese Rolle ausgeübt. Schulz hat aber noch mehr zu verkünden:"Wir setzen allgemein auf Kontinuität." Daniel Fröndhoff und sein Assistent Fabian Brendel werden daher die Dritte in der Kreisliga B3 auch in 2019/20 weiter betreuen. Dort ist die Truppe derzeit Neunter. Ebenfalls an Bord über den Sommer hinaus bleiben Torsten Öhne sowie Thomas Hunnewinkel bei der Vierten (Kreisliga C2). Mit dem Trainerteam der Ersten laufen die Gespräche noch.

Bezirksliga 12

22.12.18: Der Abstieg? Für Jan Lauhoff, dem Sportlichen Leiter der SG Telgte, so etwas wie ein Unwort. "Wir sind felsenfest überzeugt, dass wir die Liga halten", berichtete er den Öffnet externen Link in neuem FensterWestfälischen Nachrichten. Heiße Nachrichten hatte er ebenfalls mit im Gepäck: Mario Zohlen (Foto) bleibt über dem Sommer hinaus Trainer im Takko-Stadion. Zohlen sagt selbst, er sei "sehr, sehr gerne bei der SG Telgte". Auch wenn er etwas Respekt vor Abnutzungserscheinungen habe geht er dann in sein insgesamt viertes Jahr. Weil aus seinem Team nichts dergleichen zu vernehmen war, sagte Zohlen schließlich zu. Auf der Co-Trainer-Position gibt's dann aber schon einen Wechsel: Marius Schulz übernimmt ab Sommer den Job von Christian Schmelter.

Landesliga 4

22.12.18: Sofort-Verstärkung für GW Nottuln: Der 24-jährige Stürmer Florian Koch (Foto) läuft bereits zur Rückrunde für die Mannschaft aus den Baumbergen auf. Trainer Oliver Glaser wollte den ehemaligen Zocker des 1. FC Gievenbeck bereits vor zwei Jahren verpflichten, wie er Öffnet externen Link in neuem Fensterden Kollegen verriet. Doch dann kam Kochs Jura-Staatsexamen in die Quere. Das hat der 1,85 Meter-Mann Koch jüngst abgeschlossen und hat nun wieder Zeit, auf Torejagd zu gehen. Ab sofort im Baumberge-Stadion.

Kreisliga A ST

21.12.18: Routine und auch fußballerische Qualitäten -  all dies bringt Thomas Grabowski (Foto) mit zum SC Preußen Borghorst. Wie die Öffnet externen Link in neuem FensterWN jetzt mitteilen, verstärkt der Routinier das Trainerduo Michael Straube/Florian Gerke bereits ab der Rückrunde. Viele Jahre spielte Grabowski bereits für die Preußen in der Bezirksliga sowie in der Landesliga, 2014 wagte er den Sprung zu den Wilmsberger Piggen. Zudem bestand Handlungsbedarf auf der Torwartpositon: Nach dem Abgang von Niclas Kock zum Saisonende in Richtung Teekotten haben sich die Borghorster ab der Spielzeit 2019/20 die Dienste von Janis Over gesichert, der von Emsdetten 05 an die Gräfin-Bertha-Straße wechselt.

Bezirksliga 12

20.12.18: Seitdem er im Sommer 2017 vom SC Preußen Münster zu seinem Heimatverein zurückgekehrt ist, hat sich Patrick Wensing (Foto) beim FC Vorwärts Wettringen einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Nach Platz 3 im Vorjahr haben sich die Rückrundenspezialisten aus dem Hiärtken zur Halbserie 2018/19 eine hervorragende Ausgangsposition erarbeitet. Das Thema Landesliga-Aufstieg hat der Coach entsprechend noch nicht abgehakt: "Wir haben in der Hinrunde viel mehr Punkte geholt als in der Vorsaison und wollen jetzt versuchen, eine ähnlich gute Rückserie zu spielen", sagte der Coach des Tabellenvierten nach dem 2:1-Erfolg beim SV Burgsteinfurt. Dass der A-Lizenzinhaber ein exzellenter Trainer ist, hat sich auch in der Nachbarschaft bereits herumgesprochen. Nach Heimspiel-Informationen hat der Übungsleiter gar ein Angebot des Westfalenliga-Zweiten SuS Neuenkirchen abgelehnt, zur neuen Saison die Nachfolge von Trainer Tobias Wehmschulte zu übernehmen. Bis zu seinem Laufbahnende 2011 hatte der heute 29-Jährige ein Jahr lang für den SuS gespielt. Doch er erteilte dem lukrativen Angebot nach einigen Tagen Bedenkzeit eine Absage. Stattdessen geht Wensing in seine dritte Saison beim FC Vorwärts, wie Fußball-Obmann Uwe Löbbering gegenüber der Öffnet externen Link in neuem FensterMünsterländischen Volkszeitung nun bestätigte.

Kreisliga A ST

20.12.18: Schon seit fünfeinhalb Jahren hält Thorsten Bäumer (Foto) die Kommandobrücke bei der SpVgg Langenhorst-Welbergen. Nach vier knapp gescheiterten Anläufen gelang dem Team in der vergangenen Saison der lang angepeilte Aufstieg. Zur Winterpause belegt die Truppe einen respektablen 11. Tabellenplatz mit derzeit vier Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone. Unabhängig davon, wie es beim Kreisliga A-Neuling in der kommenden Saison sportlich weitergeht, werden Bäumer und sein Assistent Thomas Fraundörfer ihr Engagement im Vechtestadion fortsetzen, ebenso wie Edel-Betreuer Sven Murawski. Nicht zuletzt durch den geplanten Bau eines neuen Kunstrasenplatzes sieht das Trainerteam auch langfristig exzellente Perspektiven. Auch der Verein ist happy. "Thorsten und Thomas sind unterschiedliche Charaktertypen, die sich gut ergänzen", sagte Langenhorsts Seniorenobmann Bernd Fehlker den Kollegen des Öffnet externen Link in neuem FensterOchtruper Tageblatts.

Kreisliga A ST

16.12.18: Thomas Overesch (Foto) und Westfalia Leer bleiben ein Team. Er hat ebenso wie sein Co-Trainer Nils Eden und sein Torwarttrainer Armin Käthner die Zusage für die kommende Saison gegeben. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Trainerteam verlängern konnten", sagte Geschäftsführer Walter Raus den Kollegen der Westfälischen Nachrichten. Raus betonte zudem, wie stolz er darauf ist, dass eine ganze Menge Eigengewächse inzwischen für die Erste der Westfalia spielen. Leer rangiert momentan auf dem zehnten Tabellenplatz in der Kreisliga A Steinfurt. 

Frauen-Regionalliga West

14.12.18: Das kam dann doch recht überraschend: André Kuhlmann (Foto) hört bei den Regionalliga-Fußballerinnen der WSU zum Saisonende auf. Neun Jahre wird er dann Trainer bei der Sportunion gewesen sein, die letzten vier davon bei der Regionalliga-Mannschaft. Mit dieser befindet er sich in höchster Abstiegsnot: Fünf Punkte sammelte diese aus bislang 15 Partien ein. Das bedeutet den vorletzten Platz 13, eine doch eher maue Bilanz. Gegenüber den Öffnet externen Link in neuem FensterWN sagt Kuhlmann dann auch, dass der Klassenerhalt momentan in weiter Ferne gerückt sei. Aber:"Wir haben uns noch lange nicht aufgegeben!" Abgesehen von der sportlichen Situation habe der Übungsleiter jedoch nun einfach das Gefühl, mal etwas anderes machen zu wollen. Eine nachvollziehbare Entscheidung. (mehr zu diesem Thema in den kommenden Tagen auf Heimspiel-Online)

Frauen-Kreisliga A Münster

14.12.18: Das Trainerduo aus Carsten Henrichmann und Jürgen Roreger bleibt der Frauenmannschaft von Ems Westbevern auch über diese Saison hinaus erhalten. Die beiden Übungsleiter verlängerten frühzeitig ihren Vertrag, denken allerdings ansonsten noch nicht an die kommende Saison. Ems steht aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz der Kreisliga A, will aber auf kurz oder lang wieder zurück ins obere Tabellendrittel der Liga. Möglich ist es, wie viele gute Auftritte der Truppe gegen Spitzenteams bewiesen haben. Diese Aufgabe spornt Henrichmann und Roreger an:"Uns macht es Spaß. Wir wollen jede Spielerin weiterentwickeln, das mannschaftliche Zusammenwirken fördern und beim  SV Ems eine gute Basis für Damenfußball legen", verrieten sie den Öffnet externen Link in neuem FensterWestfälischen Nachrichten.

Kreisliga A ST

12.12.18: Mit Clemens Gude, bis dato noch Jugendtrainer beim FC Eintracht Rheine, hat der FSV Ochtrup kürzlich einen neuen Sportlichen Leiter verpflichtet. Auf einer weiteren wichtigen verantwortlichen Position wird sich allerdings nichts ändern. Trainer Frank Averesch (Foto) betreut das Team auch in der Saison 2019/20, vermutlich in der Kreisliga A. "Hier in Ochtrup ist jede Menge in Bewegung. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen. Welche konkreten Ziele wir ausgeben, hängt damit zusammen, welches Gesicht der Kader in der nächsten Saison haben wird", erklärte der Coach im Gespräch mit dem Öffnet externen Link in neuem FensterOchtruper Tageblatt. Zusagen von Leistungsträgern wie Tim Niehues, Janik Hanekotte, Pawel Ozog, Jonas Averesch, Marcel Strübig, Felix Fiedler, Steffen Beckmann und Lukas Höseler liegen ebenfalls bereits vor.

Kreisliga A1 MS

12.12.18: Nicht lang schnacken mussten die Verantwortlichen des SV Ems Westbevern und Andrea Balderi (Foto), ehe feststand, dass der Trainer der ersten Mannschaft auch in der kommenden Spielzeit beim A-Kreisligisten an der Seitenlinie stehen wird. "Es war ein gutes Gespräch in lockerer Runde, in dem von Anfang klar war, dass beide Seiten eine weitere Zusammenarbeit wollten", verriet Ems-Fußballobmann Heinrich Bergmann den Öffnet externen Link in neuem FensterWestfälischen Nachrichten. Balderi berichtet, dass selbst seine Frau ihm geraten habe, den derzeit Tabellensiebten (27 Punkte aus 17 Spielen) weiter zu betreuen. Ob Balderis Co-Trainer Christian Nosthoff an Bord bleibt, ist hingegen noch nicht abschließend geklärt. In der Winter-Vorbereitung, die am 17. Januar beginnt, wollen die Emser den Grundstein dafür legen, zumindest noch den 5. Tabellenplatz zu erreichen. Der Rückstand beträgt derzeit nur einen Punkt. 

Westfalenliga 1

11.12.18: Als der FC Eintracht Rheine vor einigen Tagen die Trennung von Trainer Uwe Laurenz verkündete, zählte Marcel "Cello" Langenstroer (Foto) auch zu den Kandidaten, die als Nachfolger gehandelt wurden. Um nun weiteren Spekulationen vorzubeugen, stellt der Sportliche Leiter des SV Mesum, Michael Gordalla, klar, dass sein Trainer bereits seit einigen Wochen nicht mehr auf dem Markt ist und - ligaunabhängig - auch in der kommenden Spielzeit auf der Trainerbank im Hassenbrock sitzen wird. "In guten wie in schlechten Zeiten muss man zusammenhalten", betont Gordalla, dessen Vertrauen in den Aufstiegstrainer trotz nur neun Punkten aus 16 Partien unerschütterlich ist. "In den vergangenen Wochen haben wir gesehen, dass wir konkurrenzfähig sind. Wir sehen eine deutliche Entwicklung", so der Funktionär weiter. Auch die Mannschaft stehe voll hinter ihrem Coach. Obwohl das Ligaschlusslicht nur noch zwölf Spiele Zeit hat, um den Turnaround zu schaffen, gibt es Anlass zur Hoffnung, zumal mit Chris Strotmann oder Philip Grewe lange verletzte Leistungsträger nach der Winterpause zurückkehren sollen. Darüber hinaus sind auch Winter-Neuverpflichtungen möglich. "Wir werden keine verrückten Dinge machen, aber es ist nicht auszuschließen, dass sich noch was tut", so Gordalla. Weitermachen wird in Mesum auf jeden Fall auch Fitnesscoach Sascha Guetat. Mit Co-Trainer Dino Mattick, Torwarttrainer Ingo Beckmann und den Spielern stehen in Kürze finale Gespräche an.

Kreisliga B1 ST

11.12.18: Zwischen Willi Hyneck, den Sportlichen Leiter des TuS St. Arnold, und seinen Trainer Georg Fettich (Foto) passt kein Blatt. "Wir liegen voll auf einer Wellenlänge", sagt der Coach. Deshalb gab es beiderseitig auch nichts, was dagegen sprach, dass Fettich im Sommer in seine fünfte Saison im Sepp-Herberger-Stadion gehen wird. "Ich fühle mich wohl hier, es macht mir Spaß, mit den Jungs zu arbeiten", betont der ehemalige Hauenhorster. "Viele Spieler sind von Anfang an dabei, trotzdem haben wir immer noch eine sehr junge Mannschaft mit Perspektive", sagt der Coach. In dieser Saison möchte er mit seiner Truppe möglichst bis ganz zum Ende oben mitspielen, einen direkten Aufstieg schließt er allerdings aus. "Mesum ist extrem stark, für uns geht es nur um Platz zwei..."

Kreisliga A Tecklenburg

11.12.18: Spitzenreiter SC Halen bindet sein Trainertrio für die kommende Saison. Es wundert kaum, dass der Vorstand den beiden Spielertrainern Michi Beuke und Björn Jansson  (Foto) das Vertrauen ausgesprochen hat. Sie werden weiterhin von Hannes Teetz unterstützt, der im schon Jugendbereich des VfL Osnabrück tätig gewesen ist und ihnen vor allem am Spieltag den Rücken freihält. Dieses Modell habe sich bewährt, wird der erste Vorsitzende des SCH, Gerd Sies, auf der eigenen Facebook-Seite zitiert: "Vor allem so lange Michael und Björn selber noch aktiv spielen, ist Hannes für die beiden einfach eine riesige Entlastung." Die neue Vereinbarung gilt zunächst bis zum Sommer 2020.

Bezirksliga 12

11.12.18: Eine bemerkenswerte Entwicklung hat Arminia Ibbenbüren unter Trainer Hubi Ahmann (Foto) genommen. Im April hatte der Coach den Bezirksligisten nach der Trennung von Vladan Dindic in einer extrem kritischen Situation übernommen und zum Klassenerhalt geführt. In der aktuellen Spielzeit, die Ahmann ursprünglich eigentlich gar nicht antreten wollte, belegt das Team einen starken 7. Platz und hat mit 24 Punkten neun Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone. Trotzdem mahnt der Coach: "Wir müssen die Augen offen halten. Wer sich zu früh zu sicher ist, bekommt Probleme." Weil derzeit fast alles passt bei Arminia, werden Verein, Trainer und Team auch in der kommenden Spielzeit zusammen arbeiten. Dies verkündete Fußballobmann Dennis Lammers im Gespräch mit den Westfälischen Nachrichten. 

Kreisliga A ST

11.12.18: Ziemlich früh hat der TuS Laer den Großteil seines Kaders für die kommende Spielzeit beisammen, und der wird noch jünger sein als ohnehin schon. Zusätzliche Bluterfrischung erhält das Team von Trainer Ron Konermann durch vier U19-Spieler des TuS Altenberge. Volkan Haziri (Sechser), Alexander Dubs (Innenverteidiger) und Gabriel Andrade (Innenverteidiger) stammen aus Borghorst, Asdren Haliti (Achter/Zehner) ist in Ochtrup zuhause. "Mit zweien von ihnen habe ich mich schon vor einem Jahr beschäftigt", verrät Laers umtriebiger Coach, dem aus seinem aktuellen Kader fast nur Zusagen vorliegen. Nur die Routiniers Sinan Celik und Fabian Hille überlegen, ob die müden Knochen noch eine weitere Spielzeit mitmachen. 

Kreisliga A1 MS

11.12.18: Im Foto auf der Öffnet externen Link in neuem FensterVereinshomepage strahlen beide Arm in Arm in die Kamera. Ein Bild mit Symbolcharakter bei A1-Spitzenreiter Borussia Münster im Moment: Yannick Bauer (Foto, l.) sowie sein Co-Trainer Rene Aguiar machen auch in der kommenden Saison weiter als Coaches der ersten Mannschaft. Borussias Fußball-Seniorenobmann Bernd Rathmann sagt:"Beide Trainer haben die Erste zu einer absoluten Topmannschaft der Kreisliga A geformt. Damit war klar, dass der Verein unbedingt weitermachen will. Das gemeinsame Ziel ist klar: Aufstieg in die Bezirksliga!" Ohne Niederlage mit 14 Siegen und zwei Remis sind die Borussen zum Ende des Kalenderjahres auf gutem Kurs, um dieses Ziel zu erreichen. Zeit also für weitere Jubelbilder.

Kreisliga B3 MS

11.12.18: Etwas Längerfristiges hatten sie sich gewünscht beim SC Capelle. Altbekannte Gesichter bekommen bzw. behalten sie: Reinhard Behlert (Foto, r.) und Benedikt Reckmann bleiben auch über das Saisonende hinaus Trainer der B-Liga-Truppe des SCC. Beide waren in der Spielzeit 2017/18 bereits eingesprungen beim SCC und übernahmen die Mannschaft abermals Öffnet internen Link im aktuellen Fensterim Oktober diesen Jahres, als Daniel Knapp und Jörg Sudhaus sich verabschiedeten. Erfolgreich ist ihre Bilanz allerdings nicht so: Capelle steckt im Abstiegskampf-Schlammassel auf dem vorletzten Rang fest. Erst vier Punkte holten Behlert/Reckmann in ihren sieben Partien. Daher ein mutiger wie überraschender Schritt des Vereins, der auf Kontinuität setzt. Gilt auch für den Unterbau. Wie Lohmann nämlich weiter mitteilt, werden auch Rene Ruländer sowie Patrick Schimschewski die zweite Mannschaft in der Kreisliga C - derzeit Tabellenelfter - in der Saison 2019/20 betreuen.

Kreisliga A ST

10.12.18: In den vergangenen Jahren hat es Kai Sandmann (Foto, r.) selten lange bei ein und demselben Klub ausgehalten. Neben dem SC Altenrheine hat der Offensivmann allerdings einen Herzensverein: Amisia Rheine. In der neuen Saison wird der Stürmer, der aktuell noch in Diensten des TuS Altenberge steht, wieder für den A-Ligisten und somit auch wieder gemeinsam mit seinem Bruder Björn kicken. Darüber hinaus können die Amisen ab sofort auf die Dienste von Christopher Francis Jones setzen, der vom SC Altenrheine die Freigabe erhalten hat. Jones hatte sich nach seinem Wechsel von GW Rheine zu den Kanalkickern nicht durchsetzen können und trainiert schon seit einigen Wochen in der Emsaue mit.

Frauen-Landesliga 3

10.12.18: Ihr Debüt an der Seitenlinie der Fußballerinnen von GW Nottuln feierte am Sonntag Anna Donner (Foto). Die 25-Jährige übernimmt ab sofort bis zum Saisonende das Amt von Hilmar Schinske. Donner trainierte bisher die U17-Juniorinnen von GWN und ist bereits seit 2011 bei den Grün-Weißen im Trainerbereich tätig. Das Amt als U17-Trainerin behält Donner im Übrigen gleichzeitig. "Wir spielen ja sonntags mit den B-Mädels meistens bereits vormittags, mit der ersten Mannschaft gegen 15 Uhr, das passt schon", sagt Donner, dass da keine Terminkollisionen entstehen. Bei der Ersten wird sie von Matthias Feitscher unterstützt, bei den U17-Mädels von Jörg Schneider. Öffnet externen Link in neuem FensterIhr Debüt gegen Turo Darfeld gewann Donner mit der Mannschaft übrigens 4:1.

Kreisliga B1 MS

10.12.18: Zwei brandheiße News hatte Alexander Hülsmann da am Montagmorgen parat. Der Coach von Wacker Mecklenbecks Zweiter verliert mit Maxim Greb mit sofortiger Wirkung seinen Co-Trainer. Dieser steht kurz davor, zum dritten Mal Vater zu werden und ist auch beruflich ziemlich angespannt. Auch als Spieler wird er seiner Mannschaft künftig nicht mehr zur Verfügung stehen. "Aber wir haben auch eine gute Nachricht", freut sich Hülsmann. Und zwar wechselt mit Björn Schmidt (Foto) der Top-Torjäger von Saxonia Münster III zur Rückrunde an die Egelshove. Für die Saxonen traf er bisher 13 Mal in der laufenden Spielzeit, in der vergangenen Saison 23 Mal. "Er wohnt nur zwei Minuten entfernt vom Platz", erklärt Hülsmann dessen Entschluss.

Kreisliga A ST

10.12.18: Schon ins siebte Jahr geht André Wöstemeyer als Trainer von Borussia Emsdetten II. Nach dem Aufstieg im Jahr 2016 hat der Coach die Reserve in der Spitze der Kreisliga A etabliert. Grund genug für die Sportliche Leitung der Borussen um Helge Wolff, noch eine weitere Saison mit dem Übungsleiter in Angriff zu nehmen. "Wöste" wird dann auch mit Torhüter Niclas Kock (Foto) zusammen arbeiten, den der Klub vom Ligarivalen SC Preußen Borghorst zurückholt. Kock hatte in der Jugend bereits für die Dettener gespielt, sich dann aber aufgrund der hohen Konkurrenz für einen Wechsel zu den Adlerträgern entschlossen. Seine Rückkehr ist für die Borussia ein Glücksfall, da der bisherige Keeper Kevin Brock angekündigt hat, kürzer treten zu wollen.

Kreisliga B1 ST

10.12.18: "Die SG Elte wird inzwischen anders wahrgenommen als noch vor ein paar Jahren", meint Björn Middelhoven (Foto, l.). Und daran ist der Coach nicht ganz unschuldig. Er hat das Team nach dem Aufstieg unter Trainer Thomas Rösener inzwischen in der B-Liga etabliert und in sicheres Fahrwasser geführt. Platz acht und 23 Punkte zum Ende der Hinserie - die Golddörfler können sich auf eine ruhige Saison einstellen. Auch in der nächsten wird Middelhoven das Team betreuen, wie er am Montag bestätigte. "Ich habe verlängert, so wie 90 Prozent der Mannschaft auch", verrät der Coach. Lediglich Marvin Exeler, Marvin Wahlers, Henrik Schnellenberg und Zeyno Iflazoglu wollen aufhören oder kürzer treten. Da er aber nach eigener Aussage "nicht ohne Iflazoglu kann", hat Middelhoven sich Zeynos Neffen Cem Iflazoglu als Winter-Neuzugang ins Boot geholt. Der 20-jährige Mittelfeldspieler soll dem Team mit seiner Zweikampfstärke, seinem guten Passspiel und seiner Kommunikationsstärke sofort helfen, allerdings ist noch offen, ob er von seinem derzeitigen Verein GW Rheine die Freigabe erhält. "Wir würden ihn gern schon in der Rückrunde einsetzen", hofft Middelhoven. "Für uns ist Cem eine Riesenverstärkung."

Kreisliga A ST

28.11.18: Bedenkt man, dass der Kader von Amisia Rheine nach dem Abstieg komplett umgekrempelt und mit vielen Spielern aus der Reserve und der U19 aufgestockt wurde, ist Platz fünf nach der Hinserie ein sehr ordentliches Ergebnis. Daher sah der Verein auch keine Veranlassung, nicht mit seinem Trainer Thorsten Schmidt (Foto) in die neue Saison zu gehen. Dies bestätigte der kommissarische Fußballobmann der Amisen, Klaus Bönninghoff, auf Nachfrage der Öffnet externen Link in neuem FensterMünsterländischen Volkszeitung. Auch Co-Trainer und Vereins-Urgestein Guido Kohl bleibt an Bord. In der kommenden Saison wollen die Amisen dann wieder versuchen, ganz oben anzugreifen. Darüber hinaus vermeldete der Klub, dass man in Kürze Fusionsgespräche mit Grün-Weiß Rheine aufnehmen und von den Schotthocker Christopher Francis Jones verpflichten wolle.

Bezirksliga 12

27.11.18: Beim SV Wilmsberg haben sie in den vergangenen Jahren gute Erfahrungen gemacht mit jungen Spielern, die in der U19 von Borussia Emsdetten ausgebildet wurden. Nachdem bereits Ben Hermeling, Nils Schemann oder auch Jan Gedenk einen ähnlichen Weg genommen haben, werden in der kommenden Saison auch Mirko Pöhlker (Foto, r.), Alexander Pöpping und Simon Scharlau zu den Piggen stoßen. Der 18-jähriger Defensiv-Allrounder Pöhlker, der am Teekotten vornehmlich auf der Rechtsverteidigerposition eingesetzt wird, hatte bis zur C-Jugend beim SV Wilmsberg gespielt, ehe er zur Borussia wechselte, um überkreislich spielen zu können. Mit Innenverteidiger Pöpping, der auch auf der Sechserposition spielen kann, bildet er ein eingespieltes Team. Gerade in der Abwehrmitte sind die Piggen mit Raffael Dobbe und Jan Markfort nicht üppig besetzt, daher freut sich SVW-Coach Christof Brüggemann über die Verpflichtung: "Die Jungs tun uns in der Defensive richtig gut", sagt er. Für die Offensive eingesplant ist Simon Scharlau, der vor dieser Saison mit der Empfehlung von 25 Toren von der U19 der JSG Borghorst/Wilmsberg zur Borussia gewechselt ist, es ab Sommer aber wie die beiden Kollegen vorzieht, nur fünf Minuten mit dem Fahrrad zum Training zu fahren.

Kreisliga A ST

27.11.18: Mit Platz sieben nach 15 Spieltagen sind sie beim TuS Laer 08 nicht vollends happy, mit dem bisherigen Schaffen von Trainer Ron Konermann (Foto) jedoch voll und ganz. Deshalb einigten sich Verein und Coach auch auf eine Ausweitung der gemeinsamen Zusammenarbeit, auch Co-Trainer Wim Bozelie bleibt an Bord. Die Nullachter, die bereits in dieser Saison einige talentierte U19-Spieler in der ersten Mannschaft einsetzten, sind für die Zukunft gut aufgestellt. "Dieses Jahr ist ein Findungsjahr. Perspektivisch glaube ich, dass wir uns noch ein Stück verbessern können", sagte Konermann in einem Interview mit den Kollegen der Öffnet externen Link in neuem FensterWestfälischen Nachrichten.

Frauen-Landesliga

22.11.18: Ganz schön was los in der Frauen-Landesliga: Nach dem Rücktritt von Franjo Wienke beim BSV Brochterbeck ist eine weitere Personalie bekannt geworden. Hilmar Schinske muss seinen Trainerposten bei GW Nottuln aus gesundheitlichen Gründen räumen, Öffnet externen Link in neuem Fensterwie der Verein mitteilte. Bis zum Jahresende wird das Schlusslicht vom bisherigen Co-Trainer Matthias Feitscher (Foto) betreut. Auch beim nächsten Gegner der Grün-Weißen, der SG Coesfeld, steht eine Veränderung an - dies allerdings erst im Sommer. Nach sechs erfolgreichen Jahren sucht Trainer Mario Popp eine neue Herausforderung.

Frauen-Landesliga

21.11.18: Auch beim BSV Brochterbeck gibt es eine Veränderung auf der Trainerbank, und das zu sofort. Bereits seit einer Woche ist Franjo Wienke (Foto) nicht mehr Trainer beim BSV. Der Übungsleiter, der zu Beginn der Saison 2017/18 das Traineramt bei den Brochterbeckerinnen übernommen hatte, ist aufgrund der anhaltenden sportlichen Talfahrt des Teams zurückgetreten, wie Brochterbecks Abteilungsleiter Julian Dowidat den Öffnet externen Link in neuem FensterWestfälischen Nachrichten mitteilte. Beim Kreispokalspiel gegen Westfalia Hopsten (1:0) am vergangenen Donnerstag John Nicholson das Team. In der Landesliga-Staffel 3 belegen die BSV-Frauen derzeit mit nur elf Punkten den vorletzten Platz. 

Frauen-Landesliga

21.11.18: Bei Union Wessum endet im Sommer eine kleine Ära. Uwe Stampfer (Foto), der dem Klub zunächst als Jugendtrainer und zuletzt als Coach des Frauen-Landesligateams insgesamt zehn Jahre lang die Treue gehalten hat, kündigte nach dem 3:0-Erfolg über den SSV Rhade am vergangenen Sonntag etwas überraschend seinen Rückzug zum Saisonende an. "Ich bin Union Wessum schon jetzt sehr dankbar, dass ich hier meine ersten Trainerfahrungen sammeln konnte, und für die tolle Zeit, die ich hier hatte", sagte Stampfer, der sich in Zukunft zurückziehen und fortbilden möchte, gegenüber der Öffnet externen Link in neuem FensterMünsterlandzeitung. Co-Trainer Heiko Robra soll an Bord bleiben.

Bezirksliga 12

20.11.18: Auf eine äußerst erfolgreiche Zeit als Trainer des SV Wilmsberg blickt Christof Brüggemann (Foto, r.) zurück. Mit den Piggen ist er in die Bezirksliga aufgestiegen, wo sich der SVW in den vergangenen Jahren als Spitzenteam etabliert hat. Nachdem der Vorsitzende des Vereins, Klaus Brüning (l.), nun die Weiterbeschäftigung des Trainerteams um Brüggemann und seinen "Co" Marius Wies (M.) bestätigt hat, erklärt der Chefcoach: "Warum soll man woanders hingehen, wenn es so schön ist und alles passt? Marius und ich sind sehr gerne in Wilmsberg."

Kreisliga C4 MS

20.11.18: Der ESV Münster und Kalli Sandkühler (Foto) sind auch in der kommenden Spielzeit ein Team. Wie der Coach in einer Pressemitteilung verlauten ließ, habe man sich auf eine Fortführung der Zusammenarbeit bis zum Sommer 2020 geeinigt. "Mir bereitet die Arbeit beim ESV unheimlich viel Spaß und Freude. Die Mannschaft hat sehr großes Potenzial und ich bin überzeugt davon, dass wir gemeinsam den Verein richtig voranbringen können", erklärt Sandkühler in der Mitteilung.

Landesliga 4/Kreisliga A2 Münster

16.11.18: Mirsad Celebic schwärmt regelrecht von seiner neuen Offensivkraft. "Das ist eine Rakete!" Der Trainer von Landesligist SC Münster 08 meint damit Marcel Exner (Foto), derzeit noch im Trikot des TuS Altenberge auf Torejagd. Das ändert sich im Winter, dann wechselt der 19-jährige Exner ligaintern an die Manfred-von-Richthofen-Straße zu den Nullachtern. Celebic weiter:"Ich kenne ihn noch aus unserer gemeinsamen Zeit bei der Preußen-Jugend, der Kontakt ist nie abgerissen. Er hat viel Potenzial und Qualität!" Das stimmt wohl. Exner, der Öffnet externen Link in neuem Fenstereinst gar beim BVB auf dem Sprung zum Profi war (mehr dazu bei Öffnet externen Link in neuem Fensterden Kollegen), wurde in dieser Saison überwiegend bei Altenberges A-Liga-Reserve eingesetzt. Dort auf der Zehn oder direkt in der Sturmspitze agierend läuft's: 21 Saisontreffer weist die Statistik der Kreisliga A2 für Exner auf. Handlungsbedarf bestand bei den 08ern, da Gunnar Weber ab sofort aus beruflichen Gründen kürzer treten muss. Er trainiert und spielt künftig hauptsächlich in der Zweiten. "Ich finde toll, dass wir mit Gunnar diese Lösung finden konnten", freut sich Celebic über dessen Verbleib.

Bezirksliga 12

13.11.18: Eigentlich hat ein Trainer nach dem Geschmack von Marc Wiethölter (Foto, mit Dennish Sriskandarajah) nur eine Halbwertszeit von maximal vier Jahren. Trotzdem ist er noch immer verantwortlich für die erste Mannschaft TuS Recke, "weil die immer noch nicht gemerkt haben, dass ich keine Ahnung habe". Spaß beiseite: Im Fürstenbergstadion sind sie hochzufrieden mit der Arbeit des Aufstiegs-Coaches, der in der vergangenen Saison auch eine kritische Phase gemeistert hat und sich nun mit seinem Team anschickt, die Spitzengruppe der Bezirksliga aufzumischen. "Wir waren uns recht schnell einig", berichtet Reckes Obmann Thorsten Röber. Zielvorgaben, die in Tabellenplätzen gemessen werden, hat es beim TuS noch nie gegeben, und das bleibe auch so, betont er. "Die Mannschaft hat das Potenzial, weiter oben mitzumischen. Das Wichtigste für uns ist aber der gute Zusammenhalt zwischen der Mannschaft, dem Verein und vor allem unseren Fans." 

Kreisliga A ST

13.11.18: Trainer Meik Edelbusch (Foto) sitzt bei Eintracht Rodde fest im Sattel. Auch wenn der A-Liga-Absteiger nach zuletzt zwei 2:3-Niederlagen in Serie wieder auf Platz zehn gerutscht ist, ist das Vertrauen in den Übungsleiter ungebrochen. "Ede", der im vor ziemlich genau zwei Jahren den Öffnet externen Link in neuem FensterCheftrainerposten vom entlassenen Thomas Januschak übernommen hatte, wird die Kanalkicker auch in der kommenden Saison betreuen - egal in welcher Liga. "Sportlich sind wir voll im Soll, auch der Spielerrat steht voll hinter unserem Trainer", weiß der Sportliche Leiter der Eintracht, Hendrik Krümberg. Er verkündete auch, dass die Co-Trainer Klemens Vermillion und Rene Edelbusch sowie Betreuer Maik Brunsing bleiben. Über die kommende Saison habe er bereits mit der Hälfte der Mannschaft gesprochen - und 100 Prozent Zusagen erhalten.

Westfalenliga 1

13.11.18: Borussia Emsdetten und Roland Westers (Foto) - das ist eine Erfolgsgeschichte. Unter dem Übungsleiter, der das Team 2016 als frischgebackener Landesliga-Aufsteiger übernommen und in der Vorsaison in die Westfalenliga geführt hatte, verlängerte in der vergangenen Woche seinen Vertrag um eine weitere Saison. Mit ihm bleibt auch das Trainerteam um "Co" Christian Lammers und Torwarttrainer Holger Minnebusch an Bord. Aktuell belegt Borussia in der Westfalenliga Platz neun und weist zehn Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz 13 auf. Helge Wolff, Sportlicher Leiter der Borussen, findet es "großartig, dass wir die Erfolgsgeschichte weiterschreiben", wie er gegenüber der Öffnet externen Link in neuem FensterEmsdettener Volkszeitung betonte.

Oberliga Westfalen

08.08.18: Ein Hochkaräter für den FC Eintracht Rheine! Nur wenige Tage vorm ersten Match in der Oberliga hat sich der FCE jetzt die Dienste von Dario Vujicevic (Foto) gesichert. Der 28-Jährige, der bereits seit knapp einem Jahr am Delsen mittrainiert, lief unter anderem 70-mal für Heracles Almelo in der ersten niederländischen Liga und zweimal für Twente Enschede in der Champions League auf. Außerdem trat er elfmal für die U21-Nationalmannschaft Kroatiens gegen den Ball. Aufgrund von langwierigen Verletzungen schmiss der in Steinfurt wohnhafte und im Mittelfeld beheimatete Vujicevic die Profi-Laufbahn im Frühjahr 2017. "Wir sind sehr froh, dass er zukünftig für uns auflaufen wird. Unter normalen Umständen wäre Dario für uns mindestens eine Hausnummer zu hoch", freut sich der FCE-Sportleiter Sebastian Kockmann diebisch. Auch die Mannschaft habe "mit großer Freude reagiert". 

Landesliga 4

11.07.18: Einen verhältnismäßig kleinen Kader hat Florian Reckels (Foto) beim TuS Altenberge beisammen. Da kommt ein Jakob Gerstung doch wie gerufen. Der 21-jährige ist aus Hessen zugezogen, wo er zuletzt für den 1. FC Schwalmstadt in der Verbandsliga auflief. In Altenberge sind sie fest davon überzeugt, dass der Neue sofort weiterhilft. Warum? "Weil er einen sehr guten Impuls reinbringt durch seine Lautstärke und Zweikampfstärke am Boden und in der Luft", sagt Co-Trainer Marcel Pelster. Gerstund ist ein klarer Kandidat fürs zentrale Mittelfeld.

Frauen-Bezirksliga 6

11.07.18: Umbruch beim 1. FC Gievenbeck! Nach dem Abstieg aus der Landesliga geht nicht nur die Zeit von Trainer Thomas Rehbinder zu Ende, sondern auch die einiger Spielerinnen. Dafür kann Rehbinders Nachfolgerin Simone Westerhoff auch eine Handvoll neue Spielerinnen beim FCG begrüßen, zum Beispiel Judith Rieskamp (Foto) vom TuS Recke. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDie Liste der Zu- und Abgänge in dieser Bezirksliga Staffel 6 ist mit den Infos aus Gievenbeck fast vollständig. Westerhoff kündigt derweil an, dass sich noch mehr tun könnte im Kader.

Kreisliga A/B1 TE

03.07.18: Neues aus dem Osten des Tecklenburger Landes. Torhüter Andreas Markwart (Foto) verlässt die zweite Mannschaft von Eintracht Mettingen und folgt seinem Trainer Markus Sparenberg zum B-Ligisten Westfalia Westerkappeln. Ein neues Gesicht gibt es auch beim SV Büren: Kristos Schönfeld (18) kommt zurück vom SC Lüstringen, wo er als vorseniorierter Stürmer in 14 Bezirksliga-Spielen respektable acht Tore erzielt hat. In der Reserve Lüstringens (2. Kreisklasse) war seine Quote ebenfalls passabel (10/10). Mehr Infos, auch zu weiteren Bewegungen im Kader von Mettingen II, gibt es Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier.

Bezirksliga 12 / Kreisliga A TE

27.06.18: Viel fußballerische Qualität holt sich der TuS Graf Kobbo Tecklenburg ins Haus. Vito Taurino (Foto) wechselt von Emsdetten 05 zum tecklenburgischen A-Ligisten. Dass Taurino - besonders für Kreisliga A-Verhältnisse - ein richtig guter Kicker ist, ist unbestritten. Dass der Abschied des erfahrenen Mittelfeldstrategen dort Öffnet internen Link im aktuellen Fensternicht ganz geräuschlos verlaufen ist, weiß man auch auf dem Kahlen Berg. Dr. Hanno Knippenberg, Fußball-Obmann bei den Kobbos, sieht darin kein Problem: "Vito hatte immer ein gutes Verhältnis zu Klaus Bienemann. Die beiden kennen sich schon lange", sagt er.

Handball-Bezirksliga

24.06.18: Schnapper Luca Lehmann hat's vorgemacht, nun folgt ihm Thorben Steenweg (Foto) vom TB Burgsteinfurt zu Arminia Ochtrup. Steenweg beackert die linke Seite, kann sowohl Linksaußen als auch als Halblinker spielen. "Ich wollte mir mal was anderes anschauen. Und in Ochtrup sind Trainer und Mannschaft sehr sympathisch. Daher passt es jetzt ganz gut mit dem Wechsel", sagte er den Kollegen der Westfälischen Nachrichten. Die Arminen beendeten die Bezirksliga-Saison auf Platz fünf. Steenweg kommt mit der Empfehlung von 116 Saisontoren in die Töpferstadt. Damit war er zweitbester Schütze beim Turnerbund. 

Handball-Bezirksliga/Landesliga

22.06.18: Das ist schon ein kleiner großer Hammer. Mit Martin Kleikamp (Foto) verliert die SG Sendenhorst einen Spieler, der beinahe sein gesamtes Sportlerleben bei der SGS verlebt hat. Der 33-Jährige spielte seit seiner Jugend in Sendenhorst und blieb dort auch - abgesehen von einem kurzen Gastspiel in Everswinkel. Doch nun zieht es den Kreisläufer zum TV Friesen Telgte. Die Doppelfunktion Vorstandsmitglied und Spieler, die er in Sendenhorst bekleidete, sei ihm zu viel geworden. "Ich konnte das einfach nicht mehr ausblenden und mich nicht bloß aufs Spielen konzentrieren. Es war letztlich keine Entscheidung gegen Sendenhorst, sondern eine für mich", verriet Kleikamp. Im Vorstand der SGS bleibt er allerdings weiterhin aktiv. Bei den Friesen freut er sich auf eine "ambitionierte Mannschaft", der er mit seiner Erfahrung weiter helfen möchte. Nach Benedikt Suntrup, Bruder Matthias Kleikamp, Jens Hunkemöller und Torwart Henning Schöne verliert die die Bezirksliga abgestiegene SGS damit einen weiteren Leistungsträger. In Telgte ist Kleikamp neben Marvin Sand, Benedikt Müller (Beide SC DJK Everswinkel) und Jonas Langenberg (HLZ Ahlen) der vierte Neuzugang.

Landesliga 4 / Bezirksliga 12

22.06.18: Die Wechselspielchen bei Preußen Lengerich gehen weiter. Jonathan Westhoff (Foto) ist der zehnte fixe Abgang des Landesliga-Absteigers. Der Sohn von Vorstandsmitglied Klaus Westhoff wechselt in die Bezirksliga Niedersachsen zu Viktoria Georgsmarienhütte. Immerhin können die Preußen auch zwei Neuzugänge vermelden: Sahin Günana und David Markaj kommen vom A-Ligisten TGK Tecklenburg. Günana hat schon bei diversen Vereinen gespielt (u.a. Eintracht Rheine, Emsdetten 05, SV Burgsteinfurt, SV Bad Rothenfelde), Markaj trat zuletzt beim inzwischen abgemeldeten Futsal-Club aus Lengerich in Erscheinung, den 'Newcomern'.

Kreisliga B2 ST

17.06.18: Der Fünfte der abgelaufenen Steinfurter B2-Saison, Fortuna Emsdetten, begrüßt zwei Neuzugänge. Und zwar zwei, die eine gewisse Erfahrung vorweisen und auf eine Detten-Vergangenheit zurückblicken können. Mit Sven Brüning kommt ein Spieler, der unter anderem auch schon für den SV Mesum und Grün-Weiß Rheine die Schuhe geschnürt hat. Der zweite alte neue Fortune ist David Brinkmann (Foto). Er war bereits viele Jahre lang Kapitän Emsdettens. Brinkmann ist im Übrigen auch neben dem Platz für die Fortuna tätig. Er engagiert sich als erster Kassierer. 

Bezirksliga 12

15.06.18: Weil Denis da Silva mit seinen 35 Jahren die Schuhe an den Nagel hängt und Yannik Langner wegen seines Kreuzbandrisses erst einmal nicht zur Verfügung steht, hat der SC Altenrheine noch eine Verstärkung für das zentrale Mittelfeld gesucht. In Stefan Gradert (Foto) ist der Sportliche Leiter Marcus Hornung fündig geworden. "Er kann unsere jungen Spieler mit seiner Erfahrung führen", sagt Hornung über den Mann, der Absteiger Amisia Rheine verlässt. Gradert spielte zuvor für den SV Mesum und Eintracht Rheines zweite Mannschaft. Bevor er für seinen neuen Verein aufläuft, hat der gebürtige Oldenburger Pause. Wegen der knüppelharten Aufstiegsrelegation startet Altenrheine 'erst' am 11. Juli in die Vorbereitung.

Bezirksliga 12 / Kreisliga A TE

14.06.18: Auf der Suche nach einem Innenverteidiger ist Arminia Ibbenbürens erst kürzlich ins Amt gewählte Obmann Dennis Lammers in der eigenen Familie fündig geworden. Sein Bruder Julian Lammers (30/Foto), zuletzt in Diensten von Westfalia Hopsten, davor SC Greven 09 II, will es in der Bezirksliga wissen. Weitere Verstärkung holt Dennis Lammers aus der eigenen Jugend. Leo Benninghaus und Tobias Kipp werden vorsenioriert. Neues gibt es auch von Arminias Reserve in der Kreisliga A. Der neue Coach Dirk Sterthaus darf sich auf Timo Hölterhoff (SV Dickenberg) sowie Dominik Tebbe (reaktiviert) freuen.

Kreisliga A2 Münster

13.06.18: Sven Lewandowski bleibt umtriebig. Der neue Coach von GW Albersloh präsentiert nun seinen vierten Neuzugang. Lutz Prinz (Foto) kommt von Wacker Mecklenbeck III (Kreisliga B3) und ist für den Trainer kein Unbekannter. Mit Prinz als Kapitän ist Lewandowski mit Wackers B-Jugend 2012 in die Bezirksliga aufgestiegen. Der 22-jährige Prinz fühlt sich im zentralen Mittelfeld am wohlsten und ist laut Lewandowski jemand, "der voraus geht". Nach Jannick Horstmann (SG Sendenhorst), Nico Zur Mühlen (BSV Roxel) und Montgomery Cramer (Klub Mladost) ist Prinz bereits der vierte Neuzugang an der Adolfshöhe.

Bezirksliga 12 / Kreisliga A ST

13.06.18: Passend zum Stiftungsfest am nächsten Samstag (16. Juni) hat Amisia Rheine erfreuliche Neuigkeiten zu verkünden. Klaus Bönninghoff, der den Posten des Sportlichen Leiters kommissarisch von Jochen Jahnke übernommen hat, freut sich nicht nur über die nun niet- und nagelfeste Verpflichtung von Louis Knebelkamp von den A-Junioren des FC Eintracht Rheine (Foto), sondern auch über den Verbleib Ingo Wehmschultes. Der renommierte Torwarttrainer, der im Frühjahr gemeinsam mit Bodo Gadomski in die Emsaue gekommen war, fühlt sich wohl und will bleiben. Bereits verpflichtet hatte der Bezirksliga-Absteiger Nasarij Hoge (GW Rheine), Björn Sandmann und Julian Schlee (beide SC Altenrheine) sowie Königstransfer Steve Ridder (zuletzt SpVgg Hüddessum-Machtsum). Mit Tim Zumdieck rückt zudem "endlich mal wieder ein Junge aus unserer eigenen Jugend" auf, freut sich Bönninghoff.

Westfalenliga 1 / Bezirksliga 12

12.06.18: Es war immer sein Traum, mal am Profifußball zu schnuppern. Nun geht Avni Kürsat Özmen (18, Foto) den nächsten Schritt in diese Richtung. Der Stürmer von Emsdetten 05 schließt sich dem Westfalenligisten SC Preußen Münster II an. Dies vermeldet die Öffnet externen Link in neuem FensterEmsdettener Volkszeitung. Obwohl der Spieler bereits seine Zusage gegeben hatte, sei der Wechsel korrekt abgelaufen, betont Nullfünf-Vorstandsmitglied Jochen Krakor gegenüber der EV. Der Klub habe dem Spieler nach der kurzfristigen Anfrage keine Steine in den Weg legen wollen. Mit Fabio da Costa Pereira hatten die Emsdettener bereits einen klassischen Strafraumstürmer verpflichtet. Bei den Preußen steht indes ein erneuter Umbruch an. Stephan Tantow, Luca Steinfeldt (beide TuS Haltern), Dominik Voß (ASC Dortmund), Samy Benmbarek (FC Gütersloh), Jannik Borgmann (Drittligateam), Julian Sammerl (Roland Beckum), Nicolas Kriwet (SC Greven 09) und Frederic Böhmer (SC Münster 08) verlassen den Verein, der Verbleib von David Zwick und Mehmet Kara ist weiter offen. Marius Lackmann, Dominik Klann und Julius Woitascheck rücken aus der U19 nach. "So ein Umbruch ist nicht immer günstig, aber das ist eben der Weg dieser U23", erklärt Trainer Sören Weinfurtner auf der Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage des Klubs.

Kreisliga A ST

07.06.18: Der SC Preußen Borghorst hat seine zweite Neuverpflichtung für die kommende Saison eingetütet. Nach Malek Mallaamine (ASC Schöppingen) wird auch Julian Theune (Foto) den Kader des A-Ligisten verstärken. Die Verpflichtung des vielseitigen Defensivspielers von Emsdetten 05 II gab Preußens Sportlicher Leiter Jürgen Weiermann gegenüber den Westfälischen Nachrichten bekannt. Darüber hinaus stellte der Funktionär einigen Spielern aus dem eigenen Nachwuchs eine Chance auf die Berufung in die erste Mannschaft in Aussicht.

Bezirksliga 12

06.06.18: Ein Rückkehrer für Arminia Ibbenbüren! Nach einer Saison in der Landesliga mit Preußen Lengerich sohlt Techniker Maximilian Walkenhorst ab der kommenden Saison wieder mit den Kumpels in Schierloh. Damit bekommt Trainer Hubi Ahmann wieder eine Option fürs offensive Mittelfeld und den dritten externen Neuzugang nach Roman Vulcano (SV Halverde) und Niklas Richter (Viktoria Georgsmarienhütte). Was personell bei den Preußen passiert, ist kompakt in Öffnet internen Link im aktuellen Fensterdiesem Text zu lesen.

Frauen-Bezirksliga 6

05.06.18: Schwarz-Weiß Esch bedient sich beim Absteiger Grün-Weiß Steinbeck! Die Stürmerin Maria Nickel (Foto), früher Fortuna Gronau, schließt sich dem Team aus Püsselbüren an. Damit verfügt die künftig von Karsten Bertke statt Bastian Blankemeyer trainierte Mannschaft über einen echten Power-Angriff. Stephanie Ahlers war mit 37 Treffern die Top-Torjägerin in der abgelaufenen Saison, Nickel kam auf 19 Buden. Was der Truppe nun noch fehlt, ist eine neue Torhüterin. Die Suche läuft derzeit auf Hochtouren. Abgesehen von Nickel kommen noch Leonie Richter, Hannah Ruten, Aliya Thomas und Greta Westmeyer von der U17 II Arminia Ibbenbürens.

Landesliga 4

05.06.18: Viel Bewegung im Kader GW Nottulns: Zuletzt wurde bekannt, dass Kapitän Sascha Markmann (Foto) den Klub aus beruflichen Gründen den Klub verlässt. Der frühere Burgsteinfurter ist damit Abgang Nummer zehn nach Timo Grabowsky (DJK Coesfeld-VBRS), Tim Ahmer (SC Münster 08), Felix Gronover (SG Telgte), Manuel Eustermann (BW Aasee), Nils Depenbrock, Lucas Bussmann, Jan Ehm Lorenzo Colazzo und Tim Knabbe (alle Ziel unbekannt). Dem stehen bisher sechs externe und sechs interne Zugänge gegenüber: Frisch verpflichtet hat GWN den Außenbahn-Spieler Christian Warnet (FC Marl) sowie den heiß umworbenen Stürmer Jan Ahrens aus der eigenen U19, der vorsenioriert wird. Länger bekannt sind die Zugänge Nico Beughold (Fortuna Schapdetten), Jonas Goßling (TSG Dülmen), Adenis Krasniqi (VfL Billerbeck), Aaron Schölling (Adler Buldern) und Marvin Kemmann (VfL Senden) sowie Christian Messing, Tom Overmann, Jens Böckmann, Lutz Bauerdick und Tom Kuschel (alle eigene U19).

Landesliga 4 / Kreisliga A ST

04.06.18: Die schwere Verletzung im April vergangenen Jahres hat Spuren hinterlassen. Seit seinem Kreuzbandriss aus dem Spiel gegen GW Nottuln kam Bastian Wolf (Foto) nicht mehr so recht auf die Beine beim SV Mesum. Nun kehrt der 27-jährige Defensivspieler zu Borussia Emsdetten zurück, wo er sich zunächst der zweiten Mannschaft (Kreisliga A) anschließen wird, da in der Ersten von Coach Roland Westers bereits alle Planstellen besetzt sind. Die Tür nach oben ist aber nicht zu. Dennoch freut sich Borussia II-Coach André Wöstemeyer, der die Verpflichtung gegenüber der Emsdettener Volkszeitung bekanntgab, auf eine große Verstärkung.

Kreisliga A ST / Kreisliga A1 MS

04.06.18: Nach ein paar Jahren im Kreis Münster zieht es Fabian Hille (Foto) wieder zurück in seine alte Fußball-Heimat. Der Mittelfeldspieler des SC Westfalia Kinderhaus II, der früher auch schon beim SV Wilmsberg gezockt hat, schließt sich dem A-Ligisten TuS Laer 08 an. Dies verkündete Ron Konermann, der in der nächsten Saison das Traineramt bei den Nullachtern übernimmt. Beide kennen sich aus gemeinsamen Zeiten bei den Piggen.

Oberliga Westfalen

04.06.18: Nach dem Abgang von André Wiesch hat der FC Eintracht Rheine einen Mitstreiter für Philipp Hinkerohe gefunden. Der 19 Lenze junge Torhüter Joel Kiranyaz (Foto) wechselt von Arminia Bielefelds U23 an den Delsen. Zuvor wurde der Schlussmann im Nachwuchsleistungszentrum des SC Paderborn ausgebildet. "Bedingt durch die Abmeldung der 'Jung-Arminen' war Joel fortan auf Vereinssuche. So kreuzten sich die Wege beim vorletzten Saisonspiel des FCE in Bielefeld, wo FCE-Sportleiter Sebastian Kockmann den ersten Kontakt zu Joel aufnahm", heißt es in einem Vereins-Statement der Eintracht. Nach einem Probetraining kamen sich beide Seiten dann schnell nahe. Kockmann ist happy: "Wir sind froh, dass es mit Joel geklappt hat. Mit Philipp und Joel haben wir nun zwei Torhüter, die über ein hohes Leistungsniveau verfügen."

Bezirksliga/Kreisliga A Steinfurt

29.05.18: Da hat sich der neue Coach der Amisen, Thorsten Schmidt, aber nicht lumpen lassen und einen ordentlichen neuen Mann an Land gezogen. Zwar ist Neuzugang Steve Ridder schon 35 Jahre jung, aber das heißt ja nichts. Ausgebildet wurde der auf der Sechs oder Acht beheimatete Mann unter anderem bei Hansa Rostock, in Öffnet externen Link in neuem Fensterseiner Vita hat er klangvolle Namen wie den VfB Lübeck oder auch den Goslarer SC stehen. Dort kickte er einst gar in der Regionalliga. Aber auch bei Emsdetten 05 oder in Neuenkirchen war er schon aktiv. Der Rechtsfuß kann was! Damit ist Ridder einer von vielen neuen Gesichtern in der Emsaue. Julian Schlee, Björn Sandmann (beide SC Altenrheine bzw. SC Altenrheine II), Nasari Hoge (GW Rheine) sowie Tim Zumdieck aus dem eigenen Nachwuchs sollen dabei helfen, den möglichen Wiederaufstieg direkt zu forcieren.

Kreisliga A1 MS

29.05.18: Nach dem feststehenden Klassenerhalt darf Eintracht Münster die nächsten Personalien verkünden. Mit Mittelfeldspieler Farssan Forodifard (Foto) und Torhüter Felix Bastians schließen sich zwei Spieler der Gievenbecker U23 dem A1-Ligisten an. "Beide werden der Mannschaft sofort weiterhelfen", glaubt Lukas Wettwer, kommissarischer Sportlicher Leiter der Eintracht. Die Neuzugänge acht und neun sollen nicht die letzten sein, wie er betont. "Wir schauen uns weiterhin noch nach ein, zwei Spielern um."

Kreisliga A TE

25.05.18: Ob der SC Hörstel in der kommenden Saison in der Kreisliga A oder doch in Bezirksliga spielt, entscheidet sich am Sonntag. Klarheit hat der Klub zumindest in einer Personalie: Moritz Greiwe (im Bild in der Mauermitte) kehrt vom Nachbarklub Teuto Riesenbeck zurück. "Die Trainer, Sebastian Bruns und Mirco Heger, freuen sich sehr über einen vielseitig einsetzbaren Neuzugang", heißt es auf der Hörsteler Homepage. Greiwe hat das Fußballspielen in Hörstel gelernt und ist beim SC auch als Jugendtrainer aktiv. Bevor er in Riesenbeck als Senior einstieg, kickte er in der Jugend des SC Spelle-Venhaus.

Oberliga Westfalen

23.05.18: Eine hohe Sozialkompetenz, ein starker linker Fuß und reichlich Regionalliga-Erfahrung trotz seines jungen Alters - das sind die Attribute, mit denen Nils Hönicke (24, Foto) den FC Eintracht Rheine überzeugt hat. "Ich bin überzeugt davon, dass wir in Rheine in der kommenden Saison eine richtig gute Truppe haben werden. Ich möchte meine Erfahrungen hier unter Beweis stellen und helfen, wo ich kann", wird der defensivstarke Sechser in einer Pressemitteilung des Oberligisten zitiert. in den vergangenen drei Spielzeiten war der Münsteraner Student der Fächer Erziehungswissenschaften und Sport für RW Ahlen, Wattenscheid 09 und Westfalia Rhynern am Ball und betritt insgesamt 63 Spiele. "Nils hat auf der Sechser-Position eine sehr gute Spieleröffnung, lebt für den Fußball und hat richtig Lust, bei uns eine Führungsrolle einzunehmen", sagt Sebastian Kockmann. Dazu bringe der Neuzugang von Berufswegen eine hohe Sozialkompetenz mit, von der sich Rheines Sportlicher Leiter im persönlichen Gespräch selbst überzeugen konnte.

Oberliga Westfalen

15.05.18: Von Kindesbeinen an ist Philip Fontein (Foto, r.) Fan des FC Schalke 04. Nun erfüllt sich der in Dortmund lebende Lehramts-Student einen Traum. In der kommenden Saison spielt der Zehner des FC Eintracht Rheine für die U23 des FC Schalke. Dies gab der FCE nun bekannt. "Philip hat sich hier toll entwickelt und jederzeit voll reingehauen. Er hat sich diese tolle Chance verdient und freut sich enorm auf das Abenteuer Schalke", sagt der Sportliche Leiter der Eintracht, Sebastian Kockmann. Schon seit Monaten war klar, dass Fontein, der von zahlreichen weiteren Klubs aus der Regional- und Oberliga umworben wurde, seinen Vertrag in der Emsstadt nicht verlängert und einen Wechsel zum Ruhrpott-Klub favorisiert. Nachdem der neue Technische Direktor Entwicklung bei den Schalkern, Peter Knäbel, eine im Raum stehende Abmeldung der U23 ausgeschlossen hatte, machte Fontein seinen Wechsel öffentlich.

Kreisliga B1 TE

27.04.18: Stella Bevergern darf sich über einen Neuzugang freuen! Eric Heekenjann (Foto) kehrt nach fünf Jahren bei Arminia Ibbenbüren II zurück zum Heimatklub. "Er ist ein überragender Typ, der jeder Mannschaft gut tut", ist Bevergerns Trainer Timo Reinert überzeugt. Künftig wird sich der lange Blonde mit Marco Strotmeier um den Posten zwischen den Pfosten duellieren. Für die Stellaner ist Heekenjann ein weiteres Beispiel dafür, dass es gelingen kann, auswärtig aktive Leistungsträger zurück zu holen. Erst im Winter war Marcel Spanier gekommen, der sich nach gutem Start jedoch einen Kreuzbandriss zugezogen hat.

Oberliga Westfalen / Westfalenliga 1

24.04.18: Nach Luca Steinfeldt hat der TuS Haltern die nächste Granate von Preußen Münster II verpflichtet. Auch Torhüter Stephan Tantow (28/Foto) wird sich zur kommenden Saison dem Oberligisten, der immer noch aus eigener Kraft den Aufstieg in die Regionalliga packen kann, anschließen. Der 1,92 Meter große Hüne spielte unter anderem für den 1. FC Gievenbeck, Schalke 04, die Sportfreunde Lotte und den TuS Ascheberg, ehe er sich 2013 der Preußen-Reserve anschloss. "Stephan ist ein Torwart, der hohe Qualität und sehr viel Erfahrung mitbringt", wird Halterns Sportlicher Leiter Sascha Kopschina auf der Homepage des Klubs zitiert. "Ich hatte super Jahre bei den Preußen, aber das Projekt TuS Haltern ist für mich eine große Herausforderung", erklärt Tantow dort im Öffnet externen Link in neuem FensterVideo-Interview

Bezirksliga 7

23.04.18: Der SV Drensteinfurt verliert seinen Toptorjäger. Ercan Taymaz (Foto) hat dem Verein mitgeteilt, dass er den Verein am Saisonende verlassen und zu einem Klub im Raum Hamm wechseln wird. Ein Stürmer mit ähnlichem Werdegang soll seine Rolle einnehmen. Marvin Brüggemann kommt aus der Kreisliga A Beckum, wo er für Westfalia Vorhelm in den vergangenen Jahren Tore am Fließband geschossen hat. In der laufenden Spielzeit hat er bereits 24 Mal getroffen. Der beifdüßig starke Offensivmann gilt als klassischer Strafraumstürmer. "Es ist schade, dass Ercan uns verlässt", sagt Trainer Oliver Logermann. "Aber ich glaube, dass wir mit Marvin einen guten Ersatz gefunden haben."

Bezirksliga 12

20.04.18: Einen Neuzugang mit Perspektive vermeldet Teuto Riesenbeck. Jona Langer (Foto) wechselt von der U19 des FC Eintracht Rheine in den Bezirksliga-Kader von Trainer Sebastian Möllers. Der äußerte sich gegenüber der Ibbenbürener Volkszeitung wie folgt über den Youngster: "Er spielt in der zweithöchsten Junioren-Spielklasse, die es gibt, er ist ein positiver und bodenständiger Typ und weiß, was er tut. Deshalb wird er auch charakterlich gut in die Mannschaft passen.“ Langer ist auf vielen Positionen in Abwehr und Mittelfeld einsetzbar.

Oberliga Westfalen

18.04.18: Über kürzere Wege zum Training freut sich künftig Denis Rosum (18/Foto). Der Linksfuß vom VfL Osnabrück ist der zweite Neuzugang für die kommende Saison nach Marvin Holtmann (SuS Neuenkirchen). Rosum spielte bis zur C-Jugend für den FCE, ehe er sich Preußen Münster anschloss. Von dort wechselte er 2016 zum VfL Osnabrück, wo er in der laufenden U19-Saison in 17 Einsätzen vier Treffer erzielt hat. Der 18-Jährige wohnt in Rheine und wäre wohl nur beim VfL Osnabrück geblieben, wenn man ihm dort einen Profivertrag angeboten hätte. Weil dies nicht geschah, schnappte die Eintracht zu. Rosum soll mit Maik Osterhaus, Omar Guetat, Bo Weishaupt und womöglich auch Daniel Mladenovic (hat noch nicht verlängert) um einen Stammplatz auf den offensiven Außenpositionen kämpfen. 

Kreisliga B1 Steinfurt

04.04.18: Nachdem die Erste und die Zweite (wir berichteten) bereits für die neue Spielzeit mit neuen Coaches ausgestattet wurden, wagt Emsdetten 05 auch in der Dritten einen Neuanfang. Trainer Sven Klein wird die Mannschaft zum Saisonende verlassen. Nach zwei Jahren wolle man "einfach mal etwas Neues ausprobieren", wie Karlheinz Heuwes, zuständig im Club für die Reserve bis zur Vierten, erklärt. Mit Klein, der laut eigener Aussage "gerne weiter gemacht" hätte, gehe man im Guten auseinander. "Sven macht richtig gutes Training, das hat mit ihm gar nichts zutun", betont Heuwes. Nachfolger stehen auch schon fest: Harun Can (Foto) , derzeit noch Spieler der Zweiten, und Yunus Karadan, momentan Co-Trainer der Reserve, übernehmen das Zepter von Klein. Heuwes sucht außerdem noch immer einen Kandidaten fürs Traineramt der Vierten ab dem Sommer.

Westfalenliga

29.03.18: Der SuS Neuenkirchen hat Ersatz für Moritz Uphoff gefunden, der nach dieser Saison zu Borussia Emsdetten wechselt. In Oliver Winkler kommt nämlich ein 19-jähriger Außenverteidiger ins Team von Trainer Tobias Wehmschulte. Der sagte gegenüber der Münsterländischen Volkszeitung: "Patrick Klug gab mir einen Hinweis, außerdem absolvierte er einige Trainingseinheiten, in denen er einen guten Eindruck hinterließ." Winkler kommt aus Lotte und hat auch schon in der Jugend des VfL Osnabrück gespielt.

Bezirksliga 7

27.03.18: Der SV Drensteinfurt hat am Dienstag die Namen der Neuzugänge drei und vier öffentlich bekannt gegeben. Beide sind im Mittelfeld offensiv beheimatet und passen, so SVD-Seniorenobmann Alexander Moos, "genau in unser Anforderungsprofil". Falk Bußmann (22, Foto) wechselt vom TuS Hiltrup, wo er zuletzt in der Reserve spielte, ins Erlfeld. Yannick Westhoff (20) kommt vom TuS Ascheberg. "Das sind zwei talentierte Spieler, die trotz ihrer noch jungen Jahre schon viele Erfahrungen im Seniorenbereich gesammelt haben", so Moos.

Landesliga 4

27.03.18: Nach dem bevorstehenden Abgang von Nicholas Beermann zu Falke Saerbeck und der Trennung von Johannes Brückner hat der SV Burgsteinfurt nun die Torwartposition für die kommende Saison wieder doppelt besetzt. Nach Rafael Romero, der von Vorwärts Wettringen zum Team von Trainer Christoph Klein-Reesink stößt, hat der SVB nun Marcel Brameier vom TuS Altenberge verpflichtet. "Ich war schon zu meiner Zeit als Coach von Germania an ihm dran. Damals hat es leider nicht geklappt", erklärte "Reese" den Westfälischen Nachrichten.

Kreisliga B1 ST

27.03.18: Schwarz-Weiß Weiners Reserve ist fündig geworden. Trainiert wird der B-Ligist in der neuen Runde von Martin Junk. Der ist aktuell noch Co-Trainer in der A-Liga bei Matellia Metelen. Einige Angebote lagen ihm vor, doch nach Gesprächen mit Weiners Sportlicher Leitung um Norbert Doedt kam für ihn nur noch Schwarz-Weiß infrage: "Bei den Gesprächen mit Norbert hatte ich das beste Gefühl. Wir waren schnell auf einem Nenner", sagte er den Westfälischen Nachrichten. 

Westfalenliga 1

27.03.18: Bei den Stadtis knipste er noch nach Belieben, krönte sich mit dem Titel und wurde bester Torjäger des Turniers. Die Stadtis müssen im kommenden Winter auf seine Budenzauber-Künste verzichten: Luca Steinfeldt verlässt die U23 des SC Preußen Münster und schließt sich dem TuS Haltern an. "Ich möchte eine solche Herausforderung annehmen", sagte die personifizierte Torgefahr der Adlerträger-Zwoten den Westfälischen Nachrichten. In Haltern will Steinfeldt den nächsten Schritt machen, nachdem er unter Benno Möhlmann noch Drittliga-Luft bei den Preußen schnupperte. Haltern belegt momentan Platz drei in der Oberliga und hat somit noch Chancen, in die Regionalliga aufzusteigen. 

Kreisliga A1 Münster

14.03.18: Bei Westfalia Kinderhaus II wollen sie das Team verjüngen. Macht Sinn, wenn die Natur Routiniers wie Jan Dransmann Nachwuchs schenkt und dessen Zeit fürs Flemmen knapp wird. Co-Trainer Lino Deitmer hatte da eine gute Idee und holte zwei Jungs, die er in der U17 gecoacht hat. Mit Noah Greiwing rückt einer aus der eigenen U19 auf, in Bennet Möbius kommt ein weiterer Kinderhauser, der in der aktuellen Saison für Borussia Münsters U19 spielt. Beide sind variabel einsetzbar, gerne in der Innenverteidigung oder auf der Sechs. Greiwing ist zudem Linksfuß, gesellt sich zu Max Nikolic und erweitert damit die bei Westfalia II fast aussterbende Spezies. 

Frauen-Kreisliga ST

07.03.18: Grün-Weiß Rheine wagt sich an das Projekt Frauenfußball heran: Der Verein aus Rheines Norden gründet zur kommenden Spielzeit erstmals ein Frauenteam. 22 interessierte Spielerinnen haben sich laut Vereinsangaben bereits zusammengefunden, auch der neue Coach steht bereits fest. Marcel Rimmrodt (Foto), C-Lizenzinhaber und unter anderem als Trainer für Arminia Ibbenbüren, den FFC Heike Rheine, BW Greven, den TuS Recke und Cheruskia Laggenbeck tätig, wird die Truppe betreuen. "Marcel hat in 22 Jahren Trainertätigkeit schon einiges erlebt und eine Menge Erfahrungen gesammelt", heißt es auf der Facebookseite des Vereins. Am 12. März findet im Vereinsheim der Grün-Weißen eine Info-Veranstaltung statt.

Frauen-Bezirksliga 7

07.03.18: Einige Wochen lang hat der SC Westfalia Kinderhaus nach einem Trainer für seine Frauenfußball-Mannschaft gesucht, nun ist der Klub in der Kreisliga Osnabrück Land fündig geworden. Daniel Niehoff (35, Foto) steigt ab sofort ins Training ein und übernimmt dann ab Sommer den Cheftrainerposten des beruflich eingespannten Markus Karsten. Niehoff, der 25 Jahre lang Fußball unter anderem bei Amisia Rheine bis hoch in die Landesliga spielte, lässt aktuell seine aktive Karriere beim niedersächsischen Klub SC Achmer ausklingen, bei dem er auch bereits Aufgaben im Trainerstab übernimmt. "Er ist über private Kontakte zur Mannschaft gekommen und würde auch in der Kreisliga das Unternehmen Wiederaufstieg in Angriff nehmen", erklärt Lena Fegeler, Koordinatorin Frauenfußball bei der Westfalia. Der Aufsteiger feierte am Wochenende zwar beim 3:2 gegen den Tabellenzweiten, die Hammer SpVgg, den ersten Saisonsieg, klebt aber weiterhin mit acht Punkten auf dem letzten Tabellenplatz fest.

07.03.18: Natürlich wird Thorsten Pelster (Foto) seinem Verein Teuto Riesenbeck in irgendeiner Form erhalten bleiben. In welcher Form, das steht bis dato noch nicht fest. Im Sommer legt der Mann, der Teuto bei einem Gewinnspiel mal ein Wochenende bei Werder Bremen ermöglicht hat und sich für die Finanzierung des Kunstrasens stark gemacht hatte, aus privaten Gründen jedoch nach drei Saisons sein Traineramt bei der zweiten Mannschaft nieder. Zuvor war der frühere Teuto-Stürmer zwei Jahre für die Dritte zuständig. Sein Nachfolger wird der bisherige U19-Coach Dennis Esch.

Kreisliga B1 ST

06.03.18: Nachdem bekannt wurde, dass Martin Wilmer (Foto) und die Sportfreunde Gellendorf in der neuen Saison getrennte Wege gehen werden, nahm Germania Hauenhorst direkt Kontakt zum 52-jährigen Übungsleiter auf. "Martin Wilmer ist in Besitz der B-Lizenz und soll die gute Arbeit seiner Vorgänger noch intensivieren und ausbauen", wird Hauenhorsts Sportvorstand Michael Eichmann in der Münsterländischen Volkszeitung zitiert.

Kreisliga A ST

05.03.18: Der TuS Laer 08 hat auf der Torhüterposition nachgebessert und für die nächste Saison Selwan Abdul-Rahman (Foto) vom SV Wilmsberg verpflichtet. Der Schnapper hatte sich in der vergangenen Saison im Tor der Piggen mit Lukas Schröder abgewechselt. In dieser Spielzeit war er jedoch die klare Nummer zwei. "Man bleibt ja mit seinen ehemaligen Teamkollegen immer in Kontakt", erläutert Laers künftiger Coach Ron Konermann, wie der Kontakt zum gebürtigen Borghorster zustande kam. Abdul-Rahman soll sich mit dem derzeitigen Laerer Keeper Alexander Thüning einen offenen Zweikampf um den Platz zwischen den Pfosten liefern. Mit dem Neuzugang hat Konermann nun knapp 20 Spieler auf seinem Kaderzettel.

Frauen-Westfalenliga

01.03.18: Laura Rieping (Foto, l.) ist wieder zurück. Die ehemalige Spielerin des VfL Billerbeck und der Warendorfer SU, die zuletzt nur noch Futsal für den UFC Münster gespielt hat, steht ab sofort dem Westfalenligisten BSV Ostbevern zur Verfügung. BSV-Trainer Andrew Celiker hatte sich seit zwei Jahren um die Dienste der 22-jährigen Mittelfeldspielerin bemüht. "Laura bringt große Erfahrung mit und passt sehr gut in unser Spielsystem. Sie ist eine Verstärkung für uns", sagte Celiker den Öffnet externen Link in neuem FensterWestfälischen Nachrichten.

Kreisliga A1 MS

01.03.18: Der VfL Sassenberg hat sich für die kommende Spielzeit doppelt verstärkt. Tobias Brand (Foto) kehrt nach seinem Gastspiel beim Westfalenligisten BSV Roxel zurück zu den Hesselstädtern. Vom SC Füchtorf kommt Sefkan Yaygir, der bereits in der Jugend für den VfL stürmte. "Wir können die beiden sicherlich gut gebrauchen", sagte Sassenbergs Sportlicher Leiter Daniel Strotmann den Westälischen Nachrichten. Der Bezirksliga-Absteiger steht nach 16 bestrittenen Partien nur auf Rang acht des Klassements.

Bezirksliga 12

27.02.18: Neuer Job für Florian Lürwer (Foto). Der scheidende Trainer der Ibbenbürener SpVgg wird in der kommenden Saison Nachfolger von Bruno Graw (ehemals Arminia Ibbenbüren) bei Blau-Weiß Merzen. Dies gab der Tabellendritte der Kreisliga Osnabrück-Land auf seiner Facebookseite bekannt. Lürwer hatte die ISV in der Saison 2015/16 zum Aufstieg in die Bezirksliga geführt. Er wird nach fünf Jahren im Sommer von Heiko Becker abgelöst. 

U19-Bezirksliga 1

26.02.18: Noch vor wenigen Wochen ging der Öffnet internen Link im aktuellen Fensterfrischgebackene A-Lizenz-Inhaber Carlos Andrade (Foto) mit Zuversicht in die Rückserie. Nun hat der U19-Trainer von Emsdetten 05 seinen sofortigen Rücktritt erklärt. Dies bestätigte Jugendobmann Norbert Voss am Rande des Bezirksligaspiels der ersten Mannschaft in Kinderhaus. Am Morgen hatte der Nullfünf-Nachwuchs mit 0:5 beim Schlusslicht Vorwärts Epe verloren und die Rote Laterne übernommen. Andrade sah so keine Perspektive mehr bei seinem Team. "Wir hätten ihn natürlich gerne auch über die Saison hinaus gehalten", erklärte Voß. Als Interimstrainer übernimmt bis zum Saisonende Vito Taurino die Truppe. Der derzeit verletzte Spieler der Ersten soll im Sommer die Reserve coachen und kann nun schon ein wenig reinschnuppern.

Kreisliga A/B Tecklenburg

23.02.18: Die Sportfreunde Lotte präsentieren weitere Neuverpflichtungen für ihre neu gegründete U23. Linksverteidiger Jan Engel kommt vom SV Hellern. Der ehemalige Jugendspieler der Sportfreunde ist zweikampfstark und hat einen guten linken Fuß. Rechtsverteidiger Evgenij Alerborn war zuletzt vereinslos, hat aber zuvor bis zur A-Jugend bei Cheruskia Laggenbeck gespielt. Zudem haben die Sportfreunde Mittelfeldspieler Tolga Ayranic von ihrem Projekt überzeugen können. Auch der Linksfuß hat früher in Lotte gekickt und spielt aktuell bei BW Hollage. Torwart Tim Barkhau (aktuell FCR Bramsche U19) hat von der C- bis zur A-Jugend das Tor des VfL Osnabrück gehütet und schließt sich dem Team von Trainer Raphael Palm an. "Ich freue mich, dass ich diese jungen Spieler für das Projekt gewinnen konnte", kommentierte der künftige Coach die Verpflichtungen.

Kreisliga B3/C4 Münster

22.02.18: Der VfL Senden ist klar mit seinen Trainern der Reserve-Teams. So werden Andreas Schlüter (Foto) und Theo Spiekermann genauso in der kommenden Saison für die Zweite (B3) verantwortlich sein wie Robin Wollny und Maurice Reckmann für die Dritte (C4). "Wir sind glücklich, dass wir mit beiden verlängern konnten", sagte Sendens Sportlicher Leiter Taylan Berik über das Duo Schlüter/Spiekermann. Deren Mannschaft sieht er in der Pflicht: "Jeder weiß, dass wir mit unserer Zweiten eine Liga zu tief spielen. Wenn sich alle Spieler vor Augen führen, was sie leisten können, wäre mehr drin." Wollny und Reckmann würden es mit der Kombo, die im Vorjahr aus der B-Liga abgestiegen ist, "klasse" machen. Ein Wiederaufstieg der Dritten ist kein Thema in Senden.

Bezirksliga 12

22.02.18: Verstärkung für die Offensive hat der FC Vorwärts Wettringen an Land gezogen. Torsten Fiefhaus (Foto) wird in der kommenden Spielzeit wieder im Hiärtken auf Torejagd gehen, wie die Münsterländische Volkszeitung berichtet. Derzeit steht der Offensivspieler noch in Diensten der U19 beim FC Eintracht Rheine. In der Westfalenliga zählt der Stürmer, der auch auf der Außenbahn spielen kann, unter Trainer Steffen Molitor zu den Stammkräften.

Frauen-Landesliga 3

20.02.18: Das darf man Kontinuität nennen. Sebastian Wende (Foto) wird ab Sommer in seine bereits sechste Saison als Trainer der SG Telgte-Frauen gehen. Nach wie vor ist im die Unterstützung von Eva Neffe (Co-Trainerin), Philipp Sauermann (Torwart-Trainer) und Rob Curtis (Betreuer) gewiss. Neu ist in Telgte eine andere Personalie: Magnus Hoveling wird im März offiziell in das Amt des Sportlichen Leiters im Frauenfußballbereich gewählt. Strukturelle Arbeit ist genügend zu tun. Die zweite Mannschaft braucht Unterstützung in der Kreisliga, während die U17 vom Spielbetrieb abgemeldet werden musste.

Westfalenliga 1

20.02.18: "Becks" is back! Emanuel Beckmann-Smith (Foto) wird in der kommenden Saison noch einmal das Trikot des SuS Neuenkirchen überstreifen. Der variabel einsetzbare Defensivspieler kehrt damit nach drei Jahren beim FC Eintracht Rheine zurück an den Haarweg. Nach den Abgängen einiger Führungsspieler soll der mittlerweile 34-Jährige das blutjunge Team in der Westfalenliga führen. "Ich freue mich, dass ich ihn überzeugen konnte und er trotz seines fortgeschrittenen Alters Bock hat, auf hohem Niveau zu spielen", sagte Trainer Tobias Wehmschulte der Münsterländischen Volkszeitung.

Kreisliga A ST

20.02.18: Preußen Borghorst hat einen ersten Erfolg auf dem Transfermarkt erzielt. Malek Mallaamine (Foto) kehrt vom ASC Schöppingen zurück zu den Adlerträgern. Beim SCP hatte der Offensivspieler in der A-Jugend gespielt, ehe es ihn zum FC Galaxy Steinfurt und später zum derzeitigen Tabellenführer der Kreisliga A Ahaus-Coesfeld zog. In der Mannschaft von Trainer Rafael Figueiredo hat sich Mallaamine einen Stammplatz erkämpft. "Er passt genau in unser Suchprofil, ist es doch immer noch unser Anliegen, ehemalige Preußenspieler wieder für uns zu gewinnen", sagte Borghorsts Sportlicher Leiter Jürgen Weiermann den Öffnet externen Link in neuem FensterWestfälischen Nachrichten

Frauen-Westfalenliga

20.02.18: Luisa Greiwing (Foto, r.) wagt den Sprung in die Westfalenliga. Die 22-jährige Innenverteidigerin von Westfalia Kinderhaus wechselt zum BSV Ostbevern. Dies vermeldeten die Öffnet externen Link in neuem FensterWestfälischen Nachrichten. "Die Entscheidung ist mir alles andere als leicht gefallen, da ich in Kinderhaus Fußball spiele, seitdem ich fünf Jahre alt bin. Ich habe wirklich lange überlegt und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich es irgendwann bereuen würde, wenn ich es nicht probiert hätte. Außerdem sehe ich es als Möglichkeit, mich erneut fußballerisch zu verbessern", erklärte die Spielerin gegenüber heimspiel-online. In Ostbevern trifft Greiwing in Nele Koenen auf eine ehemalige Mitspielerin aus gemeinsamen Zeiten an der Großen Wiese - und eine ihrer besten Freundinnen. Der BSV will auch in den kommenden Wochen am Markt aktiv bleiben und sowohl in der Offensive als auch auf der Sechserposition nachlegen. 

Landesliga 4 / Kreisliga B1 ST

19.02.18: Der "Champ" tritt kürzer. David Rieke (Foto) will in der kommenden Saison nur noch in der Reserve des SV Mesum spielen. "Er will den Aufwand in der Landesliga mit Training dreimal in der Woche und den weiten Auswärtsfahrten nicht mehr betreiben", erklärt sein künftiger Trainer Pascal Wilmes. In der B-Liga soll der Mittelfeldspieler aber nicht aufs Altenteil geschickt werden, sondern eine Führungsrolle übernehmen. Ebenso wie Daniel Renger (24), der von der U23 des SC Spelle-Venhaus zu seinem Heimatverein zurückkehrt. Der Torhüter spielte unter anderem mit Wilmes sowohl in der Jugend als auch in der Zweiten des SVM, ehe er zu Vorwärts Wettringen wechselte. Da der aktuelle Spielertrainer Steffen Schnellenberg in der kommenden Saison die Handschuhe nicht mehr anziehen und sich auf seinen Job als Co-Trainer konzentrieren will und Mike Dietz komplett aufhört, rückt auch Luca Tom Hüging aus der U19 hoch in den Kader der Zweiten.

Kreisliga A2 MS / Bezirksliga 12

13.02.18: Da Tristan Zellner den Klub im Sommer Richtung Telgte verlässt, kann Wacker Mecklenbeck einen spielenden Trainer gut gebrauchen. Chefcoach Costa Fetsch und der Sportliche Leiter Thomas Schulz haben ihn gefunden: Johannes Kämmerling (Foto), der die meiste Zeit seines Fußballerlebens in Coesfeld verbracht hat, dann nach Handorf gewechselt ist und seinerzeit (14/15) mit Frank Busch zu Westfalia Kinderhaus rübermachte, wird derjenige sein. In Kinderhaus wird Kämmerling ab sofort nicht mehr zur Verfügung stehen und am Wacker gemeinsam mit dem ehemaligen Wacker-Spieler Tom Niermann (Fitness-Coach) einsteigen. Weiter zum Funktionsteam gehören Dirk Beinlich (Torwart-Trainer) und Hansi Geitebrügge (Betreuer).

Westfalenliga 1

10.02.18: SuS Neuenkirchen hat sich für die nächste Saison einen Leistungsträger vom finanziell strauchelnden Ligakonkurrenten SuS Stadtlohn geschnappt. Luca Ehler (Foto, r.) wechselt an den Haarweg. Der wuchtige 21-jährige Offensivspieler spielte in der Jugend unter anderem für den SC Preußen Münster und ist trotz seines jungen Alters bereits ein gestandener Spieler mit Erfahrung in der Ober- und Westfalenliga. Der Rechtsfuß soll die Offensive beleben und gilt eher als Assistgeber denn als Abschluss-Spieler. "Er hat eine gute Technik, auch Tempo und außerdem eine sehr gute Übersicht", erklärte SuS-Trainer Tobias Wehmschulte gegenüber der Opens external link in new windowMünsterländischen Volkszeitung. Foto: Keirat

Landesliga 4

09.02.18: Erst in der vergangenen Woche wurde bekannt, dass Landesligist Westfalia Gemen sich von seinem Spielertrainer Georg Geers Opens external link in new windowtrennen wird zum Saisonende. Beruf, Familie und die Einstellung in der Mannschaft - es war ein Mix aus allem, der auch zugab, sein Team eventuell nach fünf Jahren nicht mehr zu 100% zu erreichen. Sein Nachfolger ist nun aber auch schon da: Der erst 22-jährige Jan Winking (Foto, l., neben Sportleiter Sven Stege) übernimmt die Truppe ab der neuen Spielzeit. Derzeit ist er Co-Trainer des Niederrhein-Oberligisten 1. FC Bocholt und U15-Stützpunkttrainer im Raum Ahaus/Coesfeld, auf elf Jahre Trainertätigkeit (u.a. im Gemener Jugendbereich) kann er ebenfalls zurück schauen. Der DFB-Elite-Jugend-Lizenz-Inhaber wird auf der Vereinshomepage wie folgt zitiert:"Ich freue mich auf die Aufgabe in Gemen, denn wir möchten gemeinsam die Zukunft positiv gestalten und den Verein weiterentwickeln."

Kreisliga Tecklenburg

08.02.18: Die Sportfreunde Lotte haben die ersten vier Namen der Spieler bekannt gegeben, die in der kommenden Saison im Kader der U23 stehen werden. Pascal und Jason Klabisch sowie Jonas Timmermann stoßen von Westfalia Westerkappeln zum neu belebten Unterbau des Drittligateams, Dominik Stänner kommt von der Reserve der Ibbenbürener SpVgg. Mit Ausnahme von Pascal Klabisch handelt es sich hierbei ausschließlich um Offensivspieler. Talent Jason Klabisch spielt eigentlich noch in Kappelns U19, wurde aber bereits im Seniorenteam eingesetzt. "Wir sind auf einem guten Weg", sagt der künftige Trainer Raphael Palm (Foto). "Viel telefonieren muss ich gar nicht. Derzeit melden sich viele Spieler, die Interesse an dem Projekt haben, von sich aus."

Kreisliga A Steinfurt / Junioren

06.02.18: Daniel Verheyden (Foto, l.), scheidender Trainer des SuS Neuenkirchen IV, hat für die kommende Saison eine neue Aufgabe. Gemeinsam mit seinem Bruder Philipp (M.) übernimmt er im Sommer die U19 des SV Mesum. Der Sportliche Leiter der Jugendabteilung, Dirk Sterthaus (r.), stellte das Duo auf der Opens external link in new windowHomepage des SVM vor. Die aktuell sehr erfolgreichen Coaches des Tabellenführers der Kreisliga A widmen sich anderen Aufgaben. Christian Scheinig muss aus beruflichen Gründen kürzer treten, Pascal Wilmes übernimmt die zweite Senioren-Mannschaft. Mit ihnen haben die Hassenbrockler auch den Kreispokal-Titel und die Hallen-Stadtmeisterschaft gewonnen.

Kreisliga A Steinfurt

04.02.18: Seine aktive Laufbahn muss Vito Taurino (Foto) aufgrund einer anstehenden Hüft-OP womöglich nun endgültig beenden. Für seinen Verein Emsdetten 05 ist das nicht nur eine schlechte Nachricht. Denn somit hat der 32-jährige Mittelfeldstratege die Zeit, Coach Christian Bienemann in der Rückserie als Co unter die Arme zu greifen. Zur neuen Saison nimmt er sich dann der zweiten Mannschaft an. Deren Trainer Francesco "Catsche" Catanzaro rückt in den Trainerstab der Ersten auf. Taurino nimmt nun Gespräche mit dem aktuellen Kader auf und möchte viele junge Spieler einbauen, aber auch einige Hasen, die das Team führen sollen. Mittelfristig, so der Wunsch des Vereins, soll die Reserve eine U23 werden.

Kreisliga B2 Steinfurt

04.02.18: Trainerwechsel in Emsdetten: Die Fortunen werden sich am Saisonende von ihrem Trainer Akin Berberoglu (Foto, hier noch als Spieler von Germania Hauenhorst) trennen. Dies teilte der Klub auf seiner Internetseite mit. "Akin ist künftig beruflich noch mehr eingespannt. Außerdem ist es auch die sportliche Situation, die uns dazu veranlasst hat, den Trainer zu wechseln", wird der Sportliche Leiter Daniel Nacke hier zitiert. Berberoglus Nachfolger ist eine interne Lösung: Jens Niethmann hat sich für den Job auf der Bank des B2-Sechsten als Trainer der U19 empfohlen. Der aktuelle Kader hat sich im Winter leicht verändert. Für den zum SV Wilmsberg gewechselten Robin Brüning (wir berichteten) haben die Fortunen Lukas Kritsch verpflichtet. Dieser zählte in der vergangenen Spielzeit noch zum Landesliga-Kader der U19 Borussia Emsdettens.

Kreisliga A Tecklenburg

03.02.18: Es gibt Dinge, auf die man sich verlassen kann. Dazu zählt, dass der Halverde Sportverein auf seiner Generalversammlung bekannt gibt, wer in der neuen Saison Trainer der Ersten sein wird. So hörte das Volk am Freitagabend: Es wird erneut Frank Karlisch (Foto) sein! "Wir sind uns relativ schnell einig geworden", erklärte HSV-Chef Franz-Josef Garmann im Vorfeld. "Wir wissen, was wir an Frank haben und Frank weiß, was er an uns hat." So geht das übrigens schon seit Sommer 2014 in Halverde. Karlisch könnte das nervige Torwartproblem übrigens bald los sein. Alex Schweer steigt wieder ins Training ein und Henning Tihen muss erstmal nicht mehr dienstlich ins Ausland. Dass es in Halverde einen Konkurrenzkampf im Tor gibt, das wäre echt was Neues!

Oberliga Westfalen

02.02.18: Bei den Stadtis hat sich Yannick Albrecht (Foto) regelmäßig einem breiten Publikum gezeigt. Den 23-Jährigen wird man künftig öfter sehen, weil er den 1.FC Bocholt (Oberliga Niederrhein) verlässt und in Münster ein Studium aufnimmt. Fußball spielen wird der beim SC Münster 08 groß gewordene Angreifer allerdings bei der Hammer Spielvereinigung. In der Mannschaft von Trainer Sven Hozjak hat es ihm als Gastspieler im Training gut gefallen. Sei es "von der Qualität und dem Charakter der Mannschaft oder dem ganzen Drumherum, was sehr professionell für die Oberliga ist", so Albrecht. "Ich glaube, dass mit dem Verein noch einiges zu erreichen ist." Kam denn eine Rückkehr zu Nullacht oder ein Wechsel zu einem anderen Verein in der Stadt infrage? Albrecht: "Hamm war der einzige Verein, mit dem ich ernsthaft Kontakt hatte."

Kreisliga A Tecklenburg

01.02.18: Groß ist die Euphorie in Hörstel. Der SC will erstmals in diesem Jahrtausend in die Bezirksliga und am liebsten alle Ehemaligen aus dem Umkreis (Mesum, Riesenbeck, Rodde) zurückholen. Welche Personalien tatsächlich realisierbar sind, wird in den kommenden Wochen geklärt. Schon jetzt steht fest, dass Sebastian Bruns (Foto) und Mirco Heger auch in der Saison 2018/19 das Trainerduo bilden. "Die beiden ergänzen sich super", lobt SCH-Obmann Sebastian Schürmann und deutet an, dass Heger als Spieler peu à peu kürzer treten wird. Neu im Trainerteam ist Michael Käller, der sich künftig um die Torhüter kümmert. Diese Maßnahme wird erforderlich, weil Wolfgang Bröring im Sommer die U15 des SC Spelle-Venhaus übernimmt. Dadurch wird auch der Posten in der zweiten Mannschaft (Kreisliga B1) frei. Der Klub ist auf der Suche.

Kreisliga A ST

31.01.18: Der neu gegründete FC Arminia Ochtrup möchte in der kommenden Saison für Furore sorgen. Deshalb hat Trainer Frank Averesch (Foto) die Suche nach Neuzugängen zur Familiensache gemacht. Sein Sohn Jonas (20), derzeit für den A-Ligisten SG Coesfeld am Ball, wechselt in die Töpferstadt. Der Torhüter stand unter anderem in der B-Jugend-Bundesliga zwischen den Pfosten. Mit Florian Hilbert wird den Verein hingegen ein Torwart verlassen. Ebenfalls von der SG Coesfeld kommt Lukas Höseler (22), von Landesliga-Schlusslicht Eintracht Coesfeld holen die Arminen Marcel Strübing (21). "Das sind alles Spieler, die eine hohe Qualität haben und auch menschlich super zu uns passen", wird Averesch in der Opens external link in new windowOchtruper Ausgabe der Westfälischen Nachrichten zitiert.

Westfalenliga 1

30.01.18: Torhüter sind derzeit heiß begehrt. Weil Dennis Fischer und Lukas Fiedler in der kommenden Saison wohl nicht mehr zur Verfügung stehen, war bei SuS Neuenkirchen eine Vakanz zwischen den Pfosten entstanden. Mit Marvin Wiesmann, der aus der Reserve aufrückt (Opens internal link in current windowwir berichteten) und Lukas Greiwe (Foto) ist das Loch nun gestopft. Der Keeper des U19-Westfalenligateams beim FC Eintracht Rheine hätte auch bei seinem derzeitigen Klub bleiben können, denn auch hier stehen die finalen Zusagen von Philipp Hinkerohe und André Wiesch noch aus. Nicht zuletzt, weil vor allem der Verbleib von Wiesch (beim SC Altenrheine im Gespräch) offen ist, hätte der FCE das Talent gerne in den Oberligakader geholt. Doch Greiwe hat sich nun für den SuS entschieden.

Landesliga 4

30.01.18: Der eine bleibt, der andere geht. So sieht es aus beim Werner SC. Der Landesliga-Aufsteiger hat mit Chefcoach Lars Müller (Foto, r.) für eine weitere Saison verlängert. "Lars steht für die Weiterentwicklung unserer Mannschaft und ist daher der richtige Trainer für den WSC", lobt der Abteilungsvorsitzende Thomas Overmann in einer Pressemitteilung den Ex-Profi, der im Sommer die Nachfolge von Kurtulus Öztürk angetreten ist. Müller wird allerdings ab der kommenden Saison auf seinen Co-Trainer Christof Zilligen (Foto, l.) verzichten müssen, der aufgrund beruflicher Belastungen kürzer tritt. Einen neuen Co-Trainer hat Werne noch nicht gefunden.

Westfalenliga 1

30.01.18: Westfalenligist SuS Neuenkirchen verliert einen Stürmer mit Torriecher und Grips im Hirn. Merlin Schütte (Foto, l.) wechselt zum niedersächsischen Oberligisten SC Spelle-Venhaus. Der 21-jährige Linksfuß hätte bereits nach dem Oberliga-Abstieg den Verein verlassen können, er wollte sich der Verantwortung aber nicht entziehen. Weil der ambitionierte Klub aus dem Emsland dem Bachelor-Studenten auf seinem beruflichen Weg unter die Arme greifen will, sagte Schütte nun zu. "Merlin passt perfekt in unser Anforderungsprofil: ein junger, hochtalentierter Spieler aus der Region, der zudem noch entwicklungsfähig ist. Nicht umsonst war er der Wunschspieler unseres Trainers und wir sind froh, dass Merlin sich für uns entschieden hat", wird Spelles Sportlicher Leiter Niels Wolters auf der Homepage des Klubs zitiert. Im Emsland trifft gebürtige Rheinenser, der mit bisher sieben Treffern bester SuS-Torschütze der laufenden Saison ist, auch auf Yannic Suchanke und Jannik Landwehr. Mit diesem Duo spielte er bereits während seiner Zeit in der Jugendabteilung von Twente Enschede zusammen. Insgesamt neun Jahre lang kickte Schütte in den Niederlanden. 

U19 Westfalenliga

29.01.18: Nicht nur aus sportlichen, sondern auch aus beruflichen Gründen ist Raul Prieto nicht mehr Trainer der Westfalenliga-U19 beim FC Gievenbeck. Seit zwei Wochen kann also die Verbrüderung der Geschwister Stephan (Foto, r.) und Johannes Zurfähr auf der Trainerbank stattfinden, wie hier beim Testspiel gegen GW Nottuln zu sehen. Stephan Zurfähr ist also derzeit in Doppelfunktion beim FCG tätig (auch Sportlicher Leiter), Johannes Zurfähr war nach seinem Ausstieg bei der Warendorfer SU ganz frei. Unterstützt wird das Duo von Dieter Enders. Kolja Speckmann, unter Prieto Co-Trainer der U19, soll sich auf seine Funktion als Spieler der U23 konzentrieren. Wer das abstiegsbedrohte A-Jugend (nur 9 Punkte in 10 Spielen) in der kommenden Saison coacht, ist offen.

Kreisliga A1 MS

29.01.18: Im Kampf um den Verbleib in der Kreisliga A1 kann der BSV Ostbevern Unterstützung gut gebrauchen. Recht unverhofft hat Trainer Sven Frommer diese bekommen - Vitamin B sei Dank. Benjamin Kock (Foto, r.), Bruder von BSV-Spieler Lauren Kock, zählt ab sofort zum Kader. Dies vermeldeten die Opens external link in new windowWestfälischen Nachrichten. Defensiv-Allrounder Kock (28) hat in der vergangenen Saison pausiert, als einstiger Stammspieler des damaligen Bezirksligisten SG Telgte allerdings seine Qualität schon unter Beweis gestellt.

Kreisliga A ST

29.01.18: Wenn ein Trainer von sich sagt, dass er bei seinem Verein "bereits zum Inventar" gehört, dann ist das für den Klub ein gutes Zeichen. André Wöstemeyer (Foto) geht bei Borussia Emsdetten nun schon ins sechste Jahr als Trainer der Reserve. Sein bisheriges Wirken war äußerst erfolgreich. Nach dem Aufstieg in die Kreisliga A 2016 belegten die Borussen-Boys im ersten Jahr direkt Platz drei in der Kreisliga A. Auch nach der Hinserie der laufenden Saison steht das Team wieder auf dem Treppchen, sogar der Bezirksliga-Aufstieg ist noch möglich. Bevor "Wöste" als Trainer der Zwoten einstieg, war er sehr erfolgreich als Torjäger diverser Borussenteams aktiv.

Bezirksliga 12 / Kreisliga A ST

29.01.18: Neue Aufgabe für "Catsche": Francesco Catanzaro (Foto) wird in der kommenden Spielzeit gemeinsam mit Ivo Kolobaric die erste Mannschaft bei Emsdetten 05 betreuen. "Personen, die im Verein gute Arbeit leisten, müssen auch die Chance bekommen aufzurücken", sagte Nullfünfs Sportlicher Leiter Christian Bienemann gegenüber der Opens external link in new windowEmsdettener Volkszeitung. Ihm obliegt es nun, einen Nachfolger Catanzaros für die Reserve zu finden. Die sportlichen Voraussetzungen sind prima: Die Truppe belegt aktuell einen starken 6. Platz in der Kreisliga A, allerdings ist das Polster zu den potenziellen Abstiegsrängen auch nicht allzu hoch.

Westfalenliga 1 / Landesliga 4

29.01.18: Nach zwei Jahren beim SV Burgsteinfurt führt der Weg von Marius Heckmann (Foto, h.) wieder zurück zu SuS Neuenkirchen. Der gebürtige Borghorster schließt sich zur neuen Saison wieder seinem Ex-Verein an. Zu Beginn der Spielzeit 2014/15 war der inzwischen 22-jährige Allrounder aus der Jugend des FCE Rheine als eines der größten Talente seines Jahrgangs an den Haarweg gewechselt und hatte dort zehn Oberligaspiele bestritten. In Burgsteinfurt kam er in der laufenden Spielzeit verletzungsbedingt noch nicht wie gewünscht zum Zuge. Während Heckmann nach Alex Bügener, Dennis und Kevin Behn sowie Timo Lindstrot bereits der fünfte feststehende SVB-Abgang während oder am Ende der laufenden Spielzeit ist, hat der Klub mit Jonas Greiwe (Borussia Emsdetten U19) und Rafael Romero (Vorwärts Wettringen) schon zwei Neuzugänge verpflichtet.

Kreisliga A1 Münster

28.01.18: Eine Doppelspitze wird zur neuen Saison beim SC Everswinkel das Traineramt von Peter Knein übernehmen: Enver Rama (Foto) und Frederik Isselhorst heißen die beiden, die Obmann Dieter Rengers an diesem Wochenende der Mannschaft vorgestellt hat. "Wir sind überzeugt davon, dass wir eine gute Lösung gefunden haben. Das sind zwei ehrgeizige Jungs", sagte Rengers gegenüber den Westfälischen Nachrichten. Beide sind nah dran am Team. Isselhorst (33) kickt aktuell noch in der ersten Mannschaft, Rama (36) stieg mit einem Teil der Mannschaft unter Daniel Thihatmar in die Kreisliga A auf. Zuletzt war Rama beim inzwischen aufgelösten IFC Warendorf aktiv.

Kreisliga A Tecklenburg

27.01.18: Nach dem Hin und Her mit Bodo Gadomski (Opens internal link in current windowwir berichteten) verordnet sich Eintracht Mettingen Ruhe. Ruhe auf der Trainerposition, die nun doch die derzeit tätigen Tobias Stenzel (Foto r.) und Christian Loetz (l.) weiter ausführen sollen und das gleich für zwei weitere Jahre bis Juni 2020. „Nach der neu entstandenen Situation haben wir nur kurz überlegen müssen, wer die erste Mannschaft führen soll. Die beiden haben dann ihr Konzept präsentiert, welches sich vollkommen mit unseren Vorstellungen deckt“, ließ Martin Schulte Laggenbeck (Vorsitzender der Fußball-Abteilung) via Pressemitteilung wissen. „Wir rücken nicht davon ab, dass wir die Wahrnehmung in und um unserer ersten Mannschaft verändern wollen und einen besseren Weg finden müssen, die Potenziale auszuschöpfen. Das Verhalten von Tobias und Christian, in den für Sie schwierigen letzten Wochen, hat uns darin bestärkt, Ihnen das Vertrauen zu schenken und sie auf Ihrem Weg zu unterstützen. Ihre fachliche und persönliche Qualifikation haben Sie ohnehin nachgewiesen“, so Schulte Laggenbeck weiter. 

Kreisliga A Tecklenburg

26.01.18: Wegen gestiegener beruflicher Belastung musste Bruno Kitroschat (Foto) etwas länger darüber nachdenken, ob er weiter macht bei Schwarz-Weiß Esch. Er macht weiter - zumindest auch in der Saison 18/19. "Es macht einfach zu viel Spaß mit den Jungs", sagt der Trainer, der seit November 2016 wieder für das Team aus Püsselbüren verantwortlich ist. In Matthias Michel und Andre Jostmeier stehen zwei gefühlte Neuzugänge in der Rückrunde wieder zur Verfügung. Was Kitroschat fehlt ist ein Co-Trainer ("ich möchte gerne das Training in zwei Gruppen einteilen können") und ein Rentenknebelvertrag für den wichtigen Routinier Wladi Kratz. "Den bearbeite ich gerade. Ich hab ihm gesagt, dass ich bis 38 gespielt habe. Er ist 36, also hat er noch zwei Jahre."

Kreisliga A Tecklenburg

26.01.18: Einen extremen Vertrauensvorschuss bekommt Nico Fehlhauer (Foto) bei Cheruskia Laggenbeck. Der Trainer, der erst im Sommer aus Niedersachsen gekommen war, hat sich mit dem Klub ausreichend beschnuppert, um eine Zusammenarbeit bis Juni 2021 festzulegen. „Wenn es passt, bin ich jemand, der gerne was aufbaut. Bei meinen vorherigen Vereinen war ich vier Jahre und sechs Jahre", sagte Fehlhauer gegenüber der Ibbenbürener Volkszeitung. Auch Obmann Dieter Kurlemann ist mit dem Nachfolger Heiko Beckers zufrieden. In dieser Konstellation soll der Aufstieg in die Bezirksliga gelingen.

Kreisliga A Tecklenburg

26.01.18: Holger Althaus (Foto) lieferte als Coach von Falke Saerbeck bislang in seinem Premierenjahr als Oberfalke gute Arbeit ab, zum Ende der Hinserie steht Saerbeck auf einem respektablen dritten Rang. Kein Wunder also, dass der Verein zufrieden ist mit seiner Arbeit. Mit nur vier Punkten Rückstand auf Tabellenführer Hörstel starten die Falken - im Vorjahr nur 13. - in die Rückserie. Das klingt gut. So gut, dass Althaus auch in der kommenden Spielzeit Übungsleiter des A-Ligisten bleibt, wie Abteilungs-Vorstand Bernhard Voskort nun gegenüber den Westfälischen Nachrichten erklärte.

Kreisliga A Steinfurt

26.01.18: Die Opens internal link in current windowangekündigte Bedenkzeit ist um, Daniel Kamping (Foto) hat sich entschieden. Der Trainer der stark abstiegsbedrohten Reserve von Vorwärts Wettringen (Tabellenrang 14), ein Vereins-Urgestein und seit sieben Jahren an der Seitenlinie der Zwoten im Hiärtken aktiv, nimmt zum Saisonende seinen Hut. "Bevor es Abnutzungserscheinungen gibt, mache ich den Platz rechtzeitig frei", gab er gegenüber der Opens external link in new windowMünsterländischen Volkszeitung die Gründe seines Abgangs bekannt. Frischer Wind könnte in der Tat in die Mannschaft kommen, auch Kampings Co-Trainer Achim Rehers und Sebastian Krey hören mit ihrem Chef auf. Laut Fußball-Abteilungsleiter Uwe Löbbering sei man auf den Fall der Fälle vorbereitet gewesen und man befände sich in Gesprächen mit potenziellen Nachfolgern. "Natürlich wäre es schöner gewesen, wenn Daniel geblieben wäre, aber vielleicht tut ihm das auch gut", sagte Löbbering. Falls Kamping eines Tages zurückkehren wolle, wäre die Tür definitiv nicht zu.

Kreisliga A TE / Frauen-Landesliga 4

26.01.18: Doppelte Vertragsverlängerung beim BSV Brochterbeck. Sowohl der Herren-Coach Gerd Voß als auch das Trainergespann der Damen um Franjo Wienke (Foto) und Stefan Voskort haben nach "konstruktiven Gesprächen" mit dem Vorstand zugesagt, in der Saison 18/19  für den BSV wieder auf der Trainerbank Platz zu nehmen, teilte der Verein in einer Pressemitteilung mit. Während die Gesichter an der Seitenlinie in der kommenden Saison gleich bleiben, ist zumindest bei den Herren noch ungewiss, in welcher Liga Voß mit seinem Team in seiner zweiten Saison als Trainer spielen wird. Das steckt tief im Abstiegskampf in der Kreisliga A Tecklenburg auf Rang 14 fest. Wienke kann hingegen mit den Damen etwas entspannter in der Landesliga ins Jahr 2018 starten.

Bezirksliga 12

25.01.18: Den VfL Wolbeck trennt derzeit nur das bessere Torverhältnis gegenüber Gievenbecks U23 von einem Abstiegsplatz in der Bezirksliga 12. Der Kader des VfL hat aber das Zeug für höhere Sphären. Jetzt erst recht, denn nach Informationen der Opens external link in new windowEmsdettener Volkszeitung hat sich David Ruwe (Foto) Alois Fetschs Team angeschlossen. Er ist nach Daniel Seidel, Florian Quabeck und Marco Bensmann der vierte Ex-Oberligaspieler, den der VfL für die laufende Saison verpflichtet hat. In der vergangenen Spielzeit war Ruwe noch Regisseur Chefstratege beim Landesligisten Borussia Emsdetten, ehe er sich zum Saisonende zurückzog. Bis zuletzt hatte sein Pass noch am Teekotten gelegen. 

Westfalenliga 1

25.01.18: Überraschung in Hiltrup. Tim Bothen (Foto) kehrt nach einem Bericht der Westfälischen Nachrichten zu seinem Ex-Verein zurück. Der 26-Jährige ist nach Philip Grabowski der zweite Winter-Neuzugang des TuS. Der in der Jugend des SC Preußen und des FC Schalke 04 ausgebildete Defensivspieler spielte bereits von 2010 bis 2015 am Osttor, ehe er sich wie sein Bruder Daniel dem VfL Wolbeck anschloss, mit dem er in der vergangenen Spielzeit in die Bezirksliga aufstieg. In der Hinrunde hatte er jedoch mit Verletzungspech zu kämpfen und konnte dem Team nur selten helfen. In Hiltrup trifft er wieder auf seinen Vater Norbert, der Chefcoach Carsten Winkler als Co-Trainer assistiert.

Bezirksliga 12

25.01.18: Der SC Altenrheine muss in der Rückrunde ohne Julian Schlee (Foto) planen. "Julian hat mir mitgeteilt, dass er momentan keine Lust mehr auf Fußball hat", erklärt Trainer Daniel Apke. In der lokalen Presse war darüber spekuliert worden, dass der Abgang des 19-jährigen Eigengewächses auch mit der Opens internal link in current windowVerpflichtung von Tobias Brüggemann zusammenhänge. Schlee sei verärgert und sehe seine Einsatzchancen gefährdet, heißt es in der Opens external link in new windowMünsterländischen Volkszeitung. Apke sagte, der Spieler habe dies ihm gegenüber nicht geäußert. Ein dort ebenfalls kolportiertes Interesse von Emsdetten 05 an Stürmer Kai Sandmann dementiert Christian Bienemann:  "Da ist nichts dran", erklärte Emsdettens Sportliche Leiter auf Nachfrage.

Kreisliga B1

25.01.18: Nur noch bis zum Saisonende wird Marc Bethge (Foto) die Reserve von SW Weiner betreuen. Danach ist Schluss beim Tabellenvorletzten der Kreisliga B1. Was er in der kommenden Saison macht, weiß der Trainer nicht. "Ich hatte einige Anfragen aus dem Frauenbereich. Aber da war bisher noch nicht das Richtige dabei. Es muss schon alles passen", meint der C-Lizenzinhaber, der sich auch vorstellen könnte, ein Jahr zu pausieren. Trainer bei seinem Ex-Verein, der SpVgg Langenhorst-Welbergen, wird er nicht. Dort steht mittlerweile Holger Sokol als Nachfolger von Christian Löbbering fest. Dieser war zuletzt bei Preußen Borghorst tätig und trainierte auch schon die SG Lütgendortmund in der 2. Liga.

Landesliga 4

24.01.18: Auch in der nächsten Saison wird Michael Gordalla nicht sein Comeback in der ersten Mannschaft des SV Mesum geben müssen. Der Sportliche Leiter hat nämlich mit dem Großteil seines Kaders bereits Einigung über eine Weiterbeschäftigung für die kommende Saison erzielt. Mit Montasar Hammami hat nun auch ein Leistungsträger der Hinserie verlängert. Insgesamt 14 Spieler haben bereits zugesagt. Marvin Strotmann und Lars Jenders, die sich mehr Einsatzzeiten erhofft hatten, haben sich Bedenkzeit erbeten. "Wir werden sie sicherlich nicht wegschicken", verspricht Gordalla. Obwohl es das Ziel ist, im Sommer möglichst viele Spieler der äußerst erfolgreichen U19, zu integrieren, dürfte Manuel Leusmann nicht der einzige externe Neue sein. Nicht mehr dabei ist ab sofort Max Dahlhoff (Foto). Der Sommer-Neuzugang absolviert ein Praktikum bei einem bekannten Sportartikel-Hersteller in Herzogenaurach. Nach seinem Kreuzbandriss steigt hingegen Basti Wolf wieder ein, Felix Stehr muss sich noch ein wenig gedulden. 

Kreisliga B2 ST

24.01.18: Das Heimweh hat Bernd Möllers (Foto) gepackt. Obwohl der Offensivspieler sich nach seinem Wechsel zu Vorwärts Epe beim Tabellensechsten der Bezirksliga 11 durchgesetzt und neun Tore erzielt hat, kehrt er nach dem Ende der laufenden Saison zu seinem Stammverein SW Weiner zurück, wo auch Bruder Michael Möllers spielt. Der B-Ligadritte hat noch gute Chancen, in der kommenden Saison wieder im Kreis-Oberhaus zu spielen.

Landesliga 4

24.01.18: In der Rückrunde trifft Devin Hoffmann (Foto) auf alte Bekannte. Die ehemalige Offensivkraft von Borussia Emsdetten war zu Saisonbeginn vom Teekotten zu Vorwärts Epe in die Bezirksliga gewechselt, nun hat sich der 21-jährige Alstätter Dettens Verfolger Eintracht Ahaus angeschlossen. Ungewöhnlich: Von Borussen-Trainer Roland Westers hatte der Ahauser Coach Jens Niehues den Tipp bekommen, dass sich Hoffmann in Epe aus privaten Gründen abgemeldet hatte. In der Jugend wurde der Spieler beim TuS Lingen ausgebildet.

Landesliga 4

23.01.18: Nach Essad Terziqi verliert GW Nottuln den zweiten Spieler an Tabellen-Schlusslicht Eintracht Coesfeld. Während Terziqi sich schon zur Winterpause verabschiedet hat, geht Timo Grabowsky (Foto) im Sommer. Der 21-jährige Mittelfeldspieler wechselte einst vom Oberligisten SuS Stadtlohn nach Nottuln, wo er zum Stammspieler reifte. "Auch das werden wir kompensieren", sagte GWN-Trainer Oliver Glaser, der in den U19-Leistungsträgern Jens Böckmann und Christian Messing adäquaten Ersatz findet. Die Coesfelder, denen nur ein Wunder zum Klassenerhalt verhelfen kann, werden in der nächsten Saison unter Engin Yavuzaslan und Mario Worms definitiv eine schlagkräftige Truppe beisammen haben. Foto: WN / Johannes Oetz

Landesliga 4

23.01.18: Der SV Dorsten-Hardt rüstet auf! Weil Pascal Pfeifer, Jürgen Adolf und Tobias Urban (Foto) auf unbestimmte Zeit ausfallen, schlug der Landesliga-Zehnte auf dem Transfermarkt zu. Vom SC Hassel, der sich in der Oberliga im Laufe der Hinrunde abgemeldet hat, kommt Innenverteidiger Tim Heitbreder. Auf dieser Position wird er Franz Einhaus ersetzen, der für vier Wochen nach Australien fliegt. Außerdem begrüßt Dorstens Trainer Marc Wischerhoff den Mittelfeldspieler Tuncay Turgut neu im Kader. Der Routinier hat den SV Schermbeck nach sieben Jahren und als Kapitän verlassen. "Wir freuen uns, dass wir Tim und Tuncay für uns begeistern konnten. Beide werden uns mit ihrer Erfahrung weiterhelfen", sagte Wischerhoff der Dorstener Zeitung.

Bezirksliga 12

23.01.18: Zuwachs für Amisia Rheine: Der Bezirksliga-Zwölfte hat sich für die kommende Saison die Dienste von Björn Sandmann (Foto, r.) gesichert. Der 22-Jährige kam beim Ligakonkurrenten SC Altenrheine in dieser Saison nicht mehr wie gewünscht zum Zuge und spielte zuletzt regelmäßig in der Reserve (Kreisliga B1). Der Sechser, der auch die rechte Außenbahn beackern kann, ist einer von bisher 14 Spielern, die ihre Zusage für die nächste Saison unter Trainer Thorsten Schmidt gegeben haben. Dazu zählt auch Goalgetter Fabio da Costa Pereira sowie die Routiniers Stefan Gradert und Thomas Bertels.

Westfalenliga 1

23.01.18: Und nochmal der TuS Hiltrup. Diesmal bedient sich der Westfalenligist in der eigenen Liga und zwar beim BSV Roxel. Patrick Gockel (Bild) kommt im Sommer zurück zum TuS, wo der Mittelfeldspieler ausgebildet wurde. Nach seiner Zeit bei GW Amelsbüren reifte Gockel in Roxel zum Strategen für höhere Aufgaben und war auch schon unter Carsten Winkler Stammspieler. "Das passt sehr gut mit ihm, er ist Hiltruper und wohnt nicht weit weg vom Platz", erklärt der Sportliche Leiter des TuS, Frank Busch.

Bezirksliga 12

23.01.18: Alles andere wäre auch Quatsch gewesen: Patrick Wensing (Foto) hat nach seiner ersten Saison bei Vorwärts Wettringen noch längst nicht genug und wird den Bezirksliga-Siebten auch in der kommenden Spielzeit betreuen. Ihm zur Seite steht weiterhin auch Alex Witthake als spielender Co-Trainer. Im Sommer verlassen jedoch zwei Spieler das "Hiärtken": Torhüter Rafael Romero Ponce zieht es zum SV Burgsteinfurt, Alexander Holtmann kickt künftig für die SpVgg Langenhorst-Welbergen.

Westfalenliga1

23.01.18: Auch aufgrund der langwierigen Verletzung von Martin Lambert kann der TuS Hiltrup eine Soforthilfe auf der Innenverteidiger-Position gut gebrauchen. Was wäre da sinnvoller, als Philip Grabowski (Foto) nicht erst im Sommer, sondern sofort vom SC Münster 08 loszueisen? Gesagt, getan. Der seit 2016 in Münster kickende Grabowski steht ab sofort im Westfalenliga-Kader der Hiltruper. Auf der Facebook-Seite Nullachts wird er mit warmen Worten verabschiedet: "Philip, Nullacht bedankt sich herzlich für deinen Einsatz im 08-Trikot. Bei der neuen sportlichen Herausforderung wünschen wir Dir alles Gute!" Hiltrups Sportlicher Leiter Frank Busch: "Ich muss mich bei Nullacht dafür bedanken, dass es sehr gut gelaufen ist und für den Jungen ist es das Beste. Er kann sich jetzt schon im Training aufdrängen und uns helfen."

Kreisliga A2 Münster

22.01.18: Der im Sommer als Nachfolger von Marc Bördeling angetrene Deniz Sahin (Foto) hat bei der SG Selm verlängert. „Ich bin happy, dass ich ein Jahr weitermachen darf. Wir haben hier etwas aufgebaut, der Vorstand, der Verein und wir wollen uns mit der Mannschaft weiterentwickeln“, sagte Sahin den Ruhr Nachrichten. Weiter spielender Co-Trainer bleibt Tobias Tumbrink, Torwarttrainer bleibt Gerd Schäfer. Allerdings wird Sahin künftig ohne Jan-Hendrik Rabitsch auskommen müssen. Der Angreifer steht vor einer Rückkehr zum benachbarten Bezirksligisten FC Nordkirchen.

Kreisliga A2 Münster

19.01.18: "So ein kompetentes Trainerteam findet man in der gesamten Kreisliga A nicht", sagte Jürgen Leifken gegenüber den Westfälischen Nachrichten. Adressat dieses forschen Lobes vom Klub-Vorsitzenden des SV Bösensell sind Fabian Leifken, Mathias Krüskemper (beide im Bild v.l.) und Jürgen Heßeler. Das Trainer-Trio hat zugesagt, auch in der Saison 2018/19 die Geschicke beim SVB zu leiten. Fabian Leifken und Krüskemper gehen betont entspannt in die Rückserie: "Wir finden es alle cool, jetzt oben in der Tabelle zu stehen, aber keiner reißt uns den Kopf ab, wenn wir am Ende Vierter oder Fünfter sind."

Kreisliga A1 Münster

19.01.18: Zuwachs für den SC Everswinkel: Max Gabriel (24/Foto), der in der Landesliga-Mannschaft des SC Münster keine Chance und seit November auch nicht mehr am Training teilgenommen hatte, stellt sich ins Tor des A-Ligisten. "Er passt vom Alter gut zu uns, außerdem brauchten wir einen Torwart, weil Tim Lemke uns verlässt", hält Trainer Peter Knein den Transfer für sinnvoll. Wie es grundsätzlich ab Sommer in Everswinkel weitergeht, ist noch nicht klar. Peter und Gerrit Knein hören komplett mit dem Fußball auf ("wir brauchen auch keine Angebote von anderen Vereinen), ein Nachfolger wird gesucht. 

Bezirksliga 7

18.01.18: Für Patrick Günner (Foto) steht im Sommer die Rückkehr zum SV Drensteinfurt an. Er wird spielender Co-Trainer unter Olli Logermann, der nach der angekündigten Pause von Marcel Bonnekoh auf der Suche nach einem Kompagnon war. "Ich kenne ihn ganz gut, seitdem wir gemeinsam in Hiltrup gespielt haben. Ich kann mir das gut vorstellen und hoffe, dass er auch ein paar Spiele für uns machen kann", so Logermann. Günner wechselte zur Saison 15/16 bereits vom SC Preußen Münster II zum SVD, wo er unter Ivo Kolobaric aber nur unregelmäßig mitwirkte. Auch berufsbedingt wurde es in den letzten 18 Monaten ruhig um den Fußballer Günner. "Jetzt hat er wieder mehr Luft", kündigt Logermann an. Der Trainer hat momentan viel zu telefonieren, da er unbedingt einen Torwart braucht. Christopher Kemper geht im Sommer nach Köln, Daniel Rama hört schon jetzt auf.

17.01.18: Westfalia Gemen lässt zum Sommer drei Spieler ziehen. Die beiden Offensivkräfte Florian Girnth (24) und Oliver Dings (19) sowie Abwehrmann Florian Hahm (27) schließen sich gemeinsam dem niederrheinischen Landesligisten VfL Rhede an. Zusammen zeichneten sie für zehn der 25 Saisontore der Westfalia verantwortlich. Besonders der Verlust von Nachwuchsangreifer Dings trifft die Elf von der Jugendburg hart. Er kam zu Saisonbeginn vom A-Junioren-Bundesligisten RW Oberhausen und wurde zuvor beim FC Schalke 04 ausgebildet. 

17.01.18: Die SpVgg Vreden hat einen Nachfolger für den im Sommer scheidenden Coach Marcus Feldkamp gefunden - und das ausgerechnet beim Nachbarn SuS Stadtlohn. Rob Reekers (Foto) wird seine Zelte neun Kilometer weiter nordwestwärts aufschlagen. Beim Ex-Oberligisten SuS hatte der 51-Jährige im Laufe der Saison Martin Strötzel abgelöst und weist einen guten Schnitt von zwei Punkten pro Spiel nach zehn Runden auf. Dort hatte er eigentlich für zwei Jahre unterschrieben, die Opens internal link in current windowEtat-Kürzungen in der Fußballabteilung haben allerdings einen Umbruch eingeläutet, der sehr kurzfristig eingeläutet wurde. "Die neue Situation war bei Amtsantritt im September in dieser Form nicht abzusehen. Ich habe das mit sportlicher Leitung und Vorstand erörtert und man ist zu dem Entschluss gekommen, mich aufgrund der neuen Ausgangslage vorzeitig aus dem Vertrag zu lassen", wird Reekers auf der Vereinshomepage zitiert. Foto: Sascha Keirat

Landesliga 4

17.01.18: Einen Torwart mit einer belebten Fußballer-Vita hat sich der SV Mesum geangelt. Jonas Gottwald (Foto, l.) wird ab der Rückrunde das Trikot des Landesligisten überstreifen. Der 28-Jährige wurde in der Jugend des VfL Osnabrück ausgebildet und spielte zuletzt für SuS Neuenkirchen in der Oberliga. Weitere Stationen waren der VfB Oldenburg und der SV Holthausen/Biene. Der Winter-Neuzugang war für den SVM notwendig, da sich Stammtorwart Max Schmalz ab März in die USA verabschiedet und sein Ersatz Marius Kattenbeck an einer Schambeinentzündung leidet. Nach einer Fußballpause muss Gottwald nun erstmal Fitness aufbauen. Die Mesumer hoffen, dass er bald wieder zu alter Form findet, damit Torwarttrainer Ingo Beckmann ein Comeback zwischen den Pfosten erspart bleibt. "Wenn alle Stricke reißen, ist auch das eine Option", erklärt Trainer Marcel Langenstroer.

Westfalenliga 1

17.01.18: Westfalenligist BSV Roxel verliert seinen Stadti-Helden von 2015. Manuel Andrick (Foto) wird den Verein im Sommer verlassen. Wie die Westfälischen Nachrichten vermelden, wechselt der flexible Defensivspieler zum B-Ligisten TuS Sythen (Kreis Recklinghausen) Im Halterner Stadtteil soll Andrick als Spielertrainer. Der 30-Jährige war im Juli 2012 vom TuS Haltern zum BSV Roxel gewechselt und zählte seither zu den Führungsspielern. Auch in der Saison 2015/16, in der er mit dem BSV in die Westfalenliga aufstieg, war Andrick eine der prägenden Figuren des Teams.

Kreisliga A2 Münster

16.01.18: Einen schmerzlichen Abgang verzeichnet der SV Rinkerode. Offensivspieler Aron Jakab (Foto) hat sich in  Dortmund einem Verein angeschlossen, da er in der Westfalenmetropole arbeitet und es schon in der Vergangenheit schwer hatte, pünktlich zu den Einheiten zu kommen. Da er nicht auf eine größere Distanz als 100 Kilometer kommt, ist ein Zweitspielrecht keine Lösung. "Eventuell machen wir im Sommer ein Freundschaftsspiel gegen seinen neuen Klub", will Trainer Roland Jungfermann den Draht zum "sehr guten Typen" keinesfalls abreißen lassen. Neu im Kader steht Defensivmann Konrad Gühler, der aus der U19 hochgezogen wird.

Kreisliga B2 TE

15.01.18: "Auch wenn wir nicht aufsteigen", sagt Stefan Gütt (Foto), "macht es wahnsinnig viel Spaß mit der Truppe." Deshalb war für ihn auch klar, dass er mit dieser Truppe, der Ibbenbürener SV II, in eine weitere Saison geht. Die entsprechende Anfrage vonseiten des Vereins sei schon vor dem ISV-Masters gekommen, erklärt Gütt. Dem aktuellen Tabellenzweiten der B2 fehlen in der Rückrunde zwar Tristan Wesselmann (Neuseeland) und Hendrik Manteuffel (USA), dafür kehrt Tom Bergmann zurück. Ein weitere Rückkehrer ist Dominik Stänner, der von Westfalia Westerkappeln zurück ans Sportzentrum Ost wechselt. Ab Sommer ist dann auch Cedric Büchter von GW Steinbeck spielberechtigt. Der D1-Trainer der ISV läuft in der Rückrunde noch für seinen Heimatverein auf.

Kreisliga B1 TE

15.01.18: Humor haben sie ja in Bevergern. Trainer Timo Reinert (Foto) tätigte kryptische Aussagen um seine Zukunft und machte damit das Spielchen um Bruno Graw mit, der gerüchteweise zurück zu Stella kommen sollte. Kann aber gar nicht sein, weil Reinert derjenige ist, der mindestens eine weitere Saison Chef bleibt. "Wir sind uns im ersten Gespräch direkt einig geworden", sagt Sportwart André Meiners und lobt: "Wir sehen auf und außerhalb des Platzes eine Entwicklung. Es passiert wieder mehr." Auch das Verhältnis zur zweiten Mannschaft sei "so gut wie lange nicht mehr". Meiners ist optimistisch: "Wir wollen mit Timo wieder in den Top-Fünf-Bereich kommen. Zu den Graw-Gerüchten bezieht Meiners abschließend Stellung: "Die Gerüchte wurden nicht von unserer Seite gestreut."

Kreisliga A1 MS

12.01.18: Zuwachs beim FC Münster 05. Dem Tabellenzehnten der Kreisliga A1 sind in der Winterpause gleich sechs Spieler zugelaufen. Dazu gehören unter anderem André Cruz da Silva (BW Ottmarsbocholt, Foto, r.), Fouad Rachih (Klub Mladost), der gebürtige Brasilianer Diego Pinto (aus Bayern zugezogen) und Dustin Kurka (ebenfalls zugezogen). "Sie alle sind Vereins-Neuzugänge. Wo sie letztlich spielen, werden wir dann in den nächsten Wochen sehen", erklärt der Vereins-Vorsitzende Jonas Heeke.

Frauen-Bezirksliga 6

12.01.18: Die Fußballerinnen der SpVgg Langenhorst/Welbergen sind auf der Suche nach einem Nachfolger für ihren Trainer Christian Löbbering (Foto). Der 35-Jährige verordnet sich nach 17 Spielzeiten am Stück eine Pause und möchte privaten Dingen eine höhere Priorität einräumen, wie er gegenüber den Opens external link in new windowWestfälischen Nachrichten beteuert. Bereits in der kommenden Woche könnte seitens des Vereins ein Nachfolger präsentiert werden.

Kreisliga B1 MS

11.01.18: Ein Rückkehrer im Habichtshorst: Johannes Nienhaus (Foto, l.) hat sich nach einigen Jahren Abstinenz wieder Schwarz-Weiß Havixbeck angeschlossen. "Johannes war seinerzeit studienbedingt nach Paderborn gegangen und hatte sich dort dem A-Ligisten BV Alme angeschlossen. Jetzt kommt er aus beruflichen Gründen zurück und will wieder für uns spielen", sagte Havixbecks Fußball-Abteilungsleiter Florian Böse den Opens external link in new windowWestfälischen Nachrichten. Foto: Oetz (WN)

Kreisliga C2 ST

11.01.18: Die Reserve des FC Galaxy Steinfurt wird in der Rückserie von einem neuen Trainer betreut. Stefan Dilly (Foto, l.) übernimmt die Aufgaben von David Czogala, der dem Verein als Mitglied des Trainerstabes bei der ersten Mannschaft erhalten bleibt. Seit 2013 standen der frühere Jugendtrainer Dilly und der Verein in stetigem Kontakt. Weil der Coach im Kader einige seiner ehemaligen Spieler wiederfand, fiel im die Entscheidung nicht schwer. Spielender Co-Trainer bleibt weiterhin Jonas Link, der auch gleich Vereins-Physiotherapeut ist. "In den Gesprächen hat sich gezeigt, dass wir die gleiche Auffassung davon haben, wo die Schwerpunkte einer Reservemannschaft liegen sollte. In den Gesprächen sprühte Stefan vor Ideen, wie er seine Truppe formen will", wird Galaxys Sportlicher Leiter Christian Spitthoff (Foto, r.) in einer Pressemitteilung des Klubs zitiert. "Es kribbelt wieder. Nach Jahren ohne Fußball freue ich mich, wieder mit jungen Menschen zu arbeiten, denen ich nicht nur den Sport, sondern auch Werte fürs Leben vermitteln kann. Das Thema Integration durch Sport passt zu mir und zum Verein", erläutert Dilly seine Entscheidung.

Kreisliga A TE

11.01.18: Neues vom VfL Ladbergen: Trainer Peter Melchers und seine Adjutanten Willi Dolguschin und Daniel Schmedt haben für 2018/19 zugesagt. "Wir sind nach wie vor mit der Arbeit zufrieden und erhoffen uns eine weitere tabellarische Verbesserung für die neue Saison. Mit dem jungem Team befinden wir uns auf einem gutem Weg, es geht aber noch mehr", findet VfL-Obmann Tim Lutterbei. Ein Signal an die Spieler, mit denen in Ladbergen derzeit gesprochen wird, erhofft sich Lutterbei durch die Verlängerung mit dem Trainerteam. Eine weitere gute Nachricht: Ab sofort steht Fabian Büker (Foto, r.) wieder voll zur Verfügung. Der Offensivmann war nach dem Aufstieg 14/15 aus beruflichen Gründen kürzer getreten. "Mit seinem Biss und seiner Geschwindigkeit wird er sicherlich eine Bereicherung für das Team sein", so Lutterbei. Im Sommer rücken dann die U19-Kicker Maurice Geers, Tim Prange und Niklas Wehe auf.

Kreisliga A1 MS

10.01.18: Beim FC Münster 05 ticken die Uhren immer noch ein wenig anders. Ganz verdutzt reagiert Klub-Boss Jonas Heeke auf die Routine-Frage, ob Trainer Roland Böckmann (Foto) auch in der kommenden Saison auf der Bank des A-Ligisten sitzen werde. Gespräche in diese Richtung habe es nicht gegeben, dies sei auch gar nicht nötig, so Heeke. "Wieso sollte der nicht bleiben? Es war doch von vornherein klar, dass der länger bleibt." Na gut, dann wissen wir's jetzt. 

Kreisliga A TE

10.01.18.: Drei bleiben, einer kommt - der Trainerstab des SC Dörenthe wird vergrößert. Das bisherige Funktionsteam mit Trainer Ralf Scholz und den Assistenten Volker Klaas und Marco Sackarndt bleibt dem Tabellensiebten der Kreisliga A auch in der kommenden Spielzeit erhalten. "Dies ist ganz im Sinne des Vereins und des Vorstandes. Die Zusammenarbeit ist vorbildlich und der Trainerstab hält engen Kontakt zu den Fans und dem Vorstand", erläutert der Sportliche Leiter des DSC, Markus Schnieders, via Pressemitteilung. Neu zum Team stößt ein verlorener Sohn: Dennis Rottmann (Foto), bis zum Saisonende noch Co-Trainer bei Grün-Weiß Rheine, kehrt zurück. "Wir sind froh Ihn für uns gewonnen zu haben. Er ist ein Mann der alle mitreißt und Sachverstand hat", so Schnieders.

Kreisliga B1 TE

09.01.18.: Stella Bevergern plant die große Rückholaktion der verlorenen Söhne. Einer davon, Marcel Spanier (Foto), kommt schon im Winter vom Steinfurter A-Ligisten GW Rheine. Der dribbelstarke Linksfuß spielte bis 12/13 in Bevergern und zog dann über die Stationen Preußen Lengerich und FC Galaxy zu Grün-Weiß Rheine. Dort stürmt in Steffen Schmidt ein weiterer Bevergerner, den sie gerne an alter Wirkungsstätte hätten. Schmidt hat aber bei Grün-Weiß für 18/19 zugesagt. Viele weitere spannende Personalien werden diskutiert, u.a. Vadim Schmidt (Arminia Ibbenbüren) sowie Simon Schnabel und Kevin Schlautmann (beide Teuto Riesenbeck). Ein ganz heißes Gerücht war bei den jüngsten Hallenturnieren die Rückkehr von Trainer Bruno Graw. "Das kann ich dementieren", spricht der aktuelle Coach von BW Merzen (Kreisliga Niedersachsen) Klartext. Stellas Sportwart André Meiners kündigt in der Trainerfrage eine baldige Entscheidung an. Nur so viel: Bruno Graw und Steffen Molitor werden es nicht.

Kreisliga A TE

08.01.18.: Der Überraschungs-Dritte Falke Saerbeck hat sich im Winter doppelt verstärkt. Vom SC Greven 09 kommt Steven Schiemenz (Foto, l.), der als A-Junior noch als Stammkraft den Aufstieg in die Bezirksliga packte, um im ersten Seniorenjahr unter Andreas Sommer kaum Spielzeit zu bekommen. "Ich wollte ihn schon im Sommer haben. Er ist ein Saerbecker Junge, deswegen sind wir froh, dass er zurück ist", sagt Trainer Holger Althaus über den defensiv variabel einsetzbaren Schiemenz. Für die Offensive ist Patrick Froning zuständig. Beim VfL Senden hat Froning nachgewiesen, dass er mindestens A-Liga-Format besitzt, danach hat er pausiert. "Er ist letztes Jahr nach Saerbeck gezogen. Wenn er schon in Saerbeck wohnt, dann muss er auch hier Fußball spielen", so Althaus.

Bezirksliga 12

08.01.18.: Insgesamt ist der Kader dünn besetzt, nur auf der Torhüter-Position hat Arminia Ibbenbüren definitiv keine Probleme. In Ralf Flothmann von den SF Lechtingen (Bezirksliga Weser Ems) nimmt ein vierter Greifer den Konkurrenzkampf mit Daniel Heuing, Jarmo Reekers und Michel Wellermann an. Angedacht war zunächst ein Sommer-Wechsel des 22-Jährigen, "jetzt kommt er schon im Winter, um bei uns reinzuschnuppern", erklärt Trainer Vladan Dindic (Foto). 

Kreisliga B2 MS

04.01.18: Der TSV Handorf rüstet auf für den Kampf um die Aufstiegsplätze in der Kreisliga B2. Gleich drei neue Spieler werden in der Rückrunde für die Handorfer auflaufen. Mit Konrad Knemöller (Foto) wurde ein ehemaliger TSV-Jugendspieler von Münster 08 losgeist. Nachdem sich Handorf bereits im Sommer vergeblich um die Dienste des Mittelfeldspielers bemüht hatte, tütete der TSV den Deal nun mit einiger Verspätung ein. Nach Jonas Bessmann, Dennis und Marvin Mührmann ist Knemöller der vierte ehemalige TSV-Jugendspieler der den Weg zu seinem Ex-Verein zurückfindet.
Mit Andy Stebel und Arthur Kromm kommen gleich zwei Neuzugänge vom 1. FC Mecklenbeck zum TSV. Die beiden haben bereits am Hallentraining der Handorfer teilgenommen und sollen für mehr Qualität im Kader sorgen.
Auch die Zwote geht nicht leer aus in dieser Transferperiode. Mit Tobias Jöhren kommt ein bekanntes Gesicht von Eintracht Münster zurück zum TSV. Mittelfristig soll Jöhren dabei helfen, eine Ü32-Mannschaft aufzubauen.

Landesliga 4

04.01.18: Es tut sich etwas bei Westfalia Gemen. Der Landesligist hat in Dennis Kallwitz nicht nur einen Nachfolger für den am Saisonende zum RC Borken-Hoxfeld wechselnden Co-Trainer Dennis Seeger gefunden, sondern auch einen verlorenen Sohn zurück an die Jugendburg geholt. Niklas Bellen (Foto, r.), ehemaliger Juniorenkicker, wechselt im Sommer von der SG Borken zurück zur Westfalia. Der Offensivspieler war als B-Jugendlicher zur SG Wattenscheid gewechselt und hatte dort in der Junioren-Bundesliga gespielt. "Ich habe mich für einen Wechsel nach Gemen entschieden, weil ich mich einer neuen Herausforderung stellen wollte. Das Team hat eine gute Perspektive und ich denke, dass ich mit meiner Erfahrung und auch fußballerisch helfen kann", wird der 26-Jährige in einer Pressemitteilung des Vereins zitiert. Auch Gemens Sportlicher Leiter Sven Stege äußerte sich erfreut: "Wir freuen uns, dass wir Niklas von einer Rückkehr überzeugen konnten und zur neuen Saison einen technisch versierten Spieler erhalten."

Landesliga 4 / Kreisliga B3 MS

04.01.18: Holger Möllers (Foto) hat mit dem SV Herbern einiges erreicht. Das einstige Kellerkind spielte eine hervorragende Hinrunde und hält als derzeit Tabellenvierter noch Kontakt zum möglichen Relegationsrang zwei. Klar, dass der Verein mit der Arbeit des Übungsleiters zufrieden ist und beide Parteien auch in der Saison 2018/19 zusammenarbeiten werden. Dies gab Herberns Sportlicher Leiter Frank Heidemann via Pressemitteilung bekannt. Auch Co-Trainer Jens Kalpein bleibt dem Team in der kommenden Spielzeit erhalten. Langfristig hat Möllers mit seinem Team einiges vor: "In der Truppe steckt so viel Potenzial, dass mittelfristig die nächsthöhere Spielklasse schon ein Ziel ist", sagte er den Opens external link in new windowWestfälischen Nachrichten. In der Winterpause rücken Carlo Bentrup und Luis Krampe aus der Reserve ins Landesligateam auf, Nikita Bassauer (zurück zur SG Sendenhorst) und Dennis Närdemann stehen nicht mehr im Kader. Während der Klub beim Landesligateam auf Kontinuität setzt, gibt es bei der Dritten bereits im Winter einen Trainerwechsel. Da Michael Vorspohl dem Liga-15. ab sofort nicht mehr zur Verfügung steht, übernimmt Daniel Heitmann die Truppe zur Rückrunde.

Kreisliga B2 TE

04.01.18: Den Wiederaufstieg vor Augen, die Zukunft im Blick - B2-Tabellenführer SC Halen hat seine beiden Trainer Björn Jansson und Michael Beuke (Foto) auch für die kommende Spielzeit an sich gebunden. Dies teilte der Klub via Facebook mit. "Wir sind mit der Entwicklung der Mannschaft, aber natürlich auch mit der von Björn und Michael in ihrer verantwortlichen Position als Spieler und Trainer extrem zufrieden", wird hier der Vorsitzende Gerd Sies zitiert. Nahezu alle Spieler, so heißt es in der Mitteilung, hätten bereits ihre Zusage für die kommende Spielzeit gegeben. "Das empfinden wir als großen Vertrauensbeweis und als Kompliment für unsere Arbeit. Jetzt geht es darum das Ding durchzuziehen und sich für eine neue, mögliche Saison in der A-Liga qualitativ und vor allem quantitativ nochmal besser aufzustellen", erklärt Jansson. Beuke ergänzt: "Wir haben eine tolle Ausgangsposition, müssen aber auch gewarnt sein. Gleichzeitig haben wir aber das klare Ziel aufzusteigen und ich bin mir auch sicher, dass wir dieses Ziel erreichen werden, wenn alle alles dafür in die Waagschale werfen werden." Einen Winter-Trainerwechsel gibt es bei der Reserve, die in der Parallelstaffel auf Platz 16 steht: Dieter Beuke anstelle von Karl-Heinz Sandkühler den Abstieg in die Kreisliga C verhindern.

Kreisliga A ST

04.01.18: Frank Averesch (Foto) soll Arminia Ochtrups Fußballer in eine neue Ära führen. Nach der Ausgliederung der Fußballer aus dem Gesamtverein im September vergangenen Jahres wird der aktuelle Coach der ersten Mannschaft auch bei der ersten Mannschaft des FC Arminia Ochtrup in der kommenden Spielzeit an der Seitenlinie stehen. Dies teilte der Verein dem Opens external link in new windowOchtruper Tageblatt mit. Ob die anvisierte Fusion mit Schwarz-Weiß Weiner in absehbarer Zeit umgesetzt werden kann, ist dagegen offen.

Kreisliga B2 ST

04.01.18: Ganz so selbstverständlich war es nicht, dass Thorsten Bäumer bei der SpVgg Langenhorst-Welbergen ins fünfte Jahr als Trainer geht. Dem Übungsleiter lag nämlich ein durchaus interessantes Angebot eines anderen Klubs vor. Doch der einstige Torjäger hat sich dazu entschlossen, dem B-Liga-Topteam, ebenso wie sein Co-Trainer Thomas Fraundörfer und Betreuer Sven Murawski, die Treue zu halten. Ebenso haben sich viele Leistungsträger wie etwa Youngster Luca Vogel entschieden zu bleiben. Auch das ist keine Selbstverständlichkeit. Denn: "Es bleibt dabei, dass wir keine Spieler bezahlen", erklärte Seniorenobmann Bernd Fehlker gegenüber dem Opens external link in new windowOchtruper Tageblatt.

Kreisliga B2 ST

04.01.18: Berufliche und private Gründe lassen nicht mehr zu, dass Daniel Prager bei Westfalia Bilk die "Mission Wiederaufstieg" in der Rückserie als Trainer anführt. Der Coach rückt ins zweite Glied, steht jedoch als Aushilfs-Keeper und Geschäftsführer weiter zur Verfügung. Neuer starker Mann an der Seitenlinie ist Noel Lütke-Harmölle (27, Foto). Der bisherige Co-Trainer, der sich zuvor auch als Jugendtrainer bei Vorwärts Wettringen engagiert hatte, rückt auf und soll die Truppe, unabhängig vom Ausgang des Aufstiegskampf beim Ligavierten, auch in der kommenden Saison betreuen. Nach miesem Start hat sich der Absteiger in der Tabelle nach vorn gearbeitet und weist nur noch fünf Punkte zum Relegationsrang zwei auf, den derzeit die SpVgg Langenhorst-Welbergen belegt. Tabellenführer FC Galaxy Steinfurt hat sechs Zähler Vorsprung.

Juniorenfußball

03.01.18: Ein "Fußball-Held" sagt adieu: Mit dem Ende der laufenden Saison wird Raphael Palm (Foto) als A-Jugendtrainer von Cheruskia Laggenbeck aufhören. Palm hat bei der Cheruskia alle Jugendmannschaften durchlaufen und betreut die A-Junioren bereits seit vier Jahren. 2016 wurde Palm mit dem DFB-Preis "Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt" ausgezeichnet. Nun sucht der 27-Jährige nach einer neue Herausforderungen, vorzugsweise im Seniorenbereich. Erfahrungen bei den Herren machte Palm bereits als Co-Trainer bei Laggenbecks Ersten unter Heiko Becker und Nico Fehlhauer. Mit der Jugend läuft's derzeit jedenfalls blendend. Die SVC-A-Jugend steht derzeit auf Platz eins in der Kreisliga A und träumt vom Aufstieg. Eine Leitstung, die Palm bei der Suche nach einer neuen Stelle gewiss nicht hinderlich sein wird.

Juniorenfußball

03.01.18: Personalrochade bei Eintracht Rheine: Der langjährige A-Junioren-Coach Steffen Molitor wird zum Ende der Saison 2017/18 seinen Hut nehmen. Nach fünf Jahren im Nachwuchsbereich wolle er mal etwas anders probieren, hieß es auf der Vereinshompage. Die Nachfolge ist bereits geklärt. Lennart Rading (Foto), aktuell Übungsleiter bei der Ersten von Grün-Weiß Rheine, wird die Westfalenliga-Truppe übernehmen. Mit GW steht Rading aktuell an der Tabellenspitze in der Kreisliga A. "Die Liga ist als zweithöchste Klasse sehr reizvoll", begründet Rading seinen Schritt. "Ich will mal was anderes sehen, als den Kreis Steinfurt und über den Tellerrand gucken." Der Fokus bei seinem neuen Job liege darauf, "Spieler für den Seniorenbereich fit zu machen". Um diesem Ziel nachzugehen, wird Rading mit einem bis 2020 datierten Vertrag ausgestattet. Das Engagement bei der Eintracht wird Radings erster Job im Jugendbereich sein. 

Bezirksliga 12

22.12.17.: Als Torschütze beim Ausber-Cup feierte Waldemar Klemke (Foto) seine Rückkehr zum VfL Wolbeck. "Ihm war bei Nullacht langweilig geworden", sagte Wolbecks Co-Trainer Yannick Gieseler mit einem Augenzwinkern. Jeder in der Szene weiß, dass der ballsichere und spielstarke Linksfuß für die Kreisliga C2, in der er mit dem SC Münster 08 IV kickte, überqualifiziert ist. "Waldemar tut uns gut mit seiner Mentalität", ergänzt der Sportliche Leiter Lars Anfang. Nach Jonas Bodin (SC Münster 08 I) ist Klemke der zweite kurzfristige Neuzugang beim VfL.

Bezirksliga 12

21.12.17: Er vertritt die These, dass sich ein Trainer spätestens nach vier Jahren abnutzt. Und trotzdem geht Marc Wiethölter (Foto) in die fünfte Saison beim TuS Recke. Warum? Erstens hatte die Mannschaft im Gespräch mit dem Vorstand nichts gegen ihn einzuwenden, zweitens macht es ihm Spaß in Recke und drittens ist die erfolgreiche Geschichte beim TuS in der Konstellation anscheinend noch nicht zu Ende erzählt. Na dann sind wir gespannt auf die kommenden Kapitel.

Landesliga 4

21.12.17: Verstärkung für Eintracht Ahaus: Wie die Münsterlandzeitung berichtet, wird Niklas Grubbe in der Rückrunde für den Tabellendritten der Landesliga auflaufen. Der 25-Jährige hat sich just von einem Kreuzbandriss erholt, den er sich in Diensten der SpVgg Vreden zugezogen hatte. Eintracht-Trainer Jens Niehues will den offensiven Mittelfeldspieler behutsam aufbauen. "Wir freuen uns, dass er bei uns ist. Jetzt muss er erst einmal richtig gesund werden und wieder gut trainieren. Wir werden dann sehen, ob das Knie die regelmäßige Belastung aushält", sagte Niehues dem Ahauser Blatt.

Kreisliga B1 MS

19.12.17: Es sprach nun wirklich nichts dagegen, das Trainertrio bei SW Havixbeck auch über die Saison hinaus an den Verein zu binden. Als Tabellenerster gehen Jens Könemann (Foto), Thorsten Wietholt und David Bussmann ins Jahr 2018. Seniorenobmann Florian Böse betont, dass es auch weiter gegangen wäre mit dem Trainertandem, wenn sie Vierter gewesen wären. "Die drei leisten hervorragende Arbeit", lobt er. Gerne würde Böse die Habichte auch Ende Mai an der Tabellenspitze sehen, doch "fähige Konkurrenten" machen Druck. Gleich zum Start ins neue Jahr hat Havixbeck mit den Verfolgern BG Gimbte und Greven 09 II sowie dem Klub Mladost richtige Kaliber zu Gast. 

Kreisliga A2 MS

19.12.17: Wie schon in der abgelaufenen Saison mischt der SV Rinkerode als Tabellenvierter der A2 oben mit. Das ist auch ein Verdienst des neuen Trainers Roland Jungfermann (Foto), der sich gemeinsam mit seinem Co-Trainer Julian Spangenberg schnell beim SVR akklimatisiert hat. Die Vertragsverlängerung des Duos war entsprechend Formsache. "Beide Seiten waren sich schnell einig darüber, dass die erfolgreiche und äußerst zufriedenstellende Zusammenarbeit fortgesetzt werden soll", teilte Fußball-Abteilungsleiter Burkhard Weber mit. 

Bezirksliga 12

18.12.17: Einen Sommer- und einen Winterneuzugang vermeldet Germania Hauenhorst. Nach der Saison wird Daniel Albers (Foto) von SuS Neuenkirchen II in den Waldpark wechseln. "Wir sind schon länger in Kontakt, und freuen uns dass es in diesem Jahr geklappt hat, fußballerisch und menschlich ein absoluter Gewinn für das Team", kommentiert Germanias Trainer Markus Heckmann die Neuverpflichtung. Ab sofort darf er sich auf die Künste von Anil Kesluhoglu freuen. Der zuletzt vereinslose Linksfuß, der unter anderem für GW Rheine, den FCE Rheine und zuletzt Emsdetten 05 kickte, soll bereits in der Wintervorbereitung ins Training einsteigen.

Kreisliga A Tecklenburg

18.12.17: Mit einer internen Lösung will Preußen Lengerich II in der Rückrunde den sofortigen Abstieg aus der A-Liga abwenden. Markus Unterdörfel (Foto) übernimmt den Tabellenletzten anstelle von Frederik Stienecker. Von ihm hatte sich der Verein nach der verkorksten Hinrunde getrennt. Unterdörfel reiste mit dem Team bereits zum LEG-Cup nach Nienberge. Dort gab es allerdings nichts zu holen für die Preußen. Sie gingen mit einem Torverhältnis von 2:23 unter.

Bezirksliga 12

18.12.17: Obwohl Aufsteiger Arminia Ibbenbüren nach prima Saisonstart mittlerweile in der Tabelle arg abgerutscht ist und um den Klassenerhalt fürchten muss, hat Trainer Vladan Dindic (Foto) ein Zeichen gesetzt. Verein und Übungsleiter weiten ihre gemeinsame Zusammenarbeit über die Saison 2017/18 hinaus aus. Gegenüber der Opens external link in new windowIbbenbürener Volkszeitung erklärte der Coach, dass er selbst den Gang zurück in die Kreisliga mit der Mannschaft antreten würde. Auch Co-Trainer Georg Rohlmann bleibt.

Bezirksliga 12

15.12.17: Jürgen Heckmann, Stellvertreter Martin Heckmann (Foto), Jan-Hendrik Koers, Karten Wessel, Walter Sitnikow und Yannick Beermann in der Defensive, Kemel Koussaybani und Christian Ebbeler vorne - so langsam nimmt die Mannschaft der Germania aus Hauenhorst der kommenden Spielzeit Formen an. Vielleicht hat die Opens external link in new windowerst in dieser Woche vermeldete Verlängerung des Trainerduos Höing/Heckmann dazu geführt, dass die Spieler alle noch dabei bleiben. Weitere Gespräche mit dem Kader laufen derweil.

Bezirksliga 12

15.12.17: Gleich zwei Neuzugänge hat der SV Wilmsberg zu vermelden. Mit Robin Brüning kommt zur Rückrunde ein Stürmer aus der Steinfurter B-Liga zu den Piggen. Brüning stürmte bislang für Fortuna Emsdetten, sollte eigentlich schon zum Sommer kommen, aber jetzt hat es funktioniert. Für seinen Coach Christof Brüggemann eine ordentliche Verstärkung. "Ich bin mir sicher, dass er bei uns für viel Schwung sorgt", sagt er hoffnungsfroh Opens external link in new windowgegenüber den WN. Bislang erzielte Brüning neun Hütten in der B-Liga. Im kommenden Sommer stößt außerdem der 18-jährige Tim Schooß aus der A-Jugend des TuS Altenberge zum Kader des SVW. Ein junger Keeper mit Potenzial. Laut Brüggemann ein "echter Coup". Damit sind die Zusagen 18 und 19 im Sack.

Kreisliga B1 St

14.12.17: Nach dem Aufstieg in der Vorsaison kämpft die SG Elte nun um den Klassenverbleib in der Kreisliga B1. Egal, wie's ausgeht, die kommende Spielzeit gehen die Golddörfler mit ihrem Trainer Björn Middelhoven (Foto) und dessen Co Thomas Overmeyer an. Das bestätigte Middelhoven am Donnerstag. Darüber hinaus wird bis auf eine mögliche Ausnahme der gesamte Kader so zusammenbleiben. Gespräche mit Zeyno Iflazoglu stehen in Kürze an. 

Kreisliga A TE

24.11.17: Preußen Lengerich hat die Reißleine gezogen und den Trainer der Zwoten, Freddy Stienecker (Foto), mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Dies berichtet die Opens external link in new windowIVZ. Die Entlassung hat augenscheinlich sportliche Gründe: Der Aufsteiger hat nach dem 2:1-Sieg über SW Esch am 1. Spieltag keinen einzigen Punkt mehr gesammelt und steht nach 15 absolvierten Partien mit nur drei Zählern mutterseelenallein am Tabellenende der A-Liga. Wer Stieneckers Nachfolger wird, steht aktuell noch nicht fest. Der Verein favorisiert wohl eine interne Lösung.

Kreisliga B1 ST

24.11.17: Es gibt kaum eine Person, die mehr für Eintracht Rodde steht als Meik Edelbusch (Foto). Als Spieler, Co-Trainer und seit Ende 2016 auch Chefcoach hält er seinem Klub seit vielen Jahren die Treue. Das wird wertgeschätzt, denn Trainer und Verein einigten sich auf eine weitere Zusammenarbeit auch in der Saison 2018/19. Auch Co-Trainer Klemens Vermillion bleibt dem Trainerteam erhalten, während er jedoch künftig hauptsächlich das Torwarttraining leiten wird, rückt Meiks Bruder René Edelbusch als neuer Co-Trainer in den Stab auf. "Wir sind überzeugt von den beiden, daher gab es keine anderen Überlegungen. Meik und Klemens leisten hundertprozentige Arbeit", begründete Fußballobmann Dominik Ostendorf die Verlängerung gegenüber der Opens external link in new window"MV". Derzeit liegt die Eintracht in der Kreisliga B1 mit sechs Punkten Rückstand hinter Tabellenführer Skiclub auf dem dritten Platz, hat aber noch zwei Spiele mehr zu bestreiten als der Primus. Eine Rückkehr in die Kreisliga A ist für den Absteiger der Vorsaison also immer noch möglich.

Bezirksliga 12

21.11.17: Dass die Saison für Emsdetten 05 noch nicht so lief wie gewünscht, hängt zum einen mit den massiven personellen Problemen und zum anderen an fehlender Stabilität in der Abwehr zusammen. Beide Defizite hoffen die Nullfünfer mit der Verpflichtung von Freddy Witthake (Foto) ausmerzen zu können. Der Allrounder, der in der Vorsaison auf 13 Bezirksliga-Einsätze für Germania Hauenhorst kam und zuvor lange bei Vorwärts Wettringen gespielt hatte, pausierte zuletzt und lief stattdessen Marathon. Nullfünf-Trainer Christian Bienemann ist happy, dass der Allrounder, der seit Anfang Oktober mittrainiert und im Defensivbereich eingesetzt werden soll, ab sofort spielberechtigt ist: "Er ist ein überragender Typ!"

Kreisliga A1 MS

20.11.17: Da bahnt sich ein endgültiger Feierabend an. Jürgen Kuzniacki (Foto), Coach der Warendorfer SU II, hat angekündigt, dass am Saisonende Feierabend für ihn sei. "Ich habe dann rund 30 Jahre lang trainiert, irgendwann ist Schluss. Und ich habe den Eindruck, dass am Ende der Saison der richtig Zeitpunkt gekommen ist", ließ der Übungsleiter gegenüber den Westfälischen Nachrichten verlauten. Bis es soweit ist, gilt seine volle Konzentration dem Klassenerhalt, denn dieser ist angesichts des jüngsten Negativlaufes seines Teams bei weitem noch nicht in trockenen Tüchern.  

Kreisliga B2 Steinfurt

17.11.17: Es geht los mit den Trainer-Verlängerungen. Den Anfang macht der FC Galaxy. Der Sportliche Leiter Christian Spitthoff benötigte beim gemütlichen Abendessen drei Sätze, um mit Nelson Venancio (Foto) bis Juni 2019 klar zu werden. „Nelson hat unsere Erwartungen nicht erfüllt, sondern übertroffen. Dies gilt nicht nur für die Trainingsgestaltung, sondern in allen Belangen. Hinzu kommt die angenehme und unkomplizierte Kommunikation mit Vorstand, Spieler und den Trainern der zweiten Mannschaft“, ist Spitthoff voll des Lobes. Auch Co-Trainer Nuno Vilas-Boas bleibt Galaxy erhalten. "Die gute Seele des Vereins" (Spitthoff) geht in seine sechste Saison.

Kreisliga A2 MS

06.09.17: Transfer-Meldungen sind in dieser Phase der Saison eigentlich ungewöhnlich. Schließlich ist die Wechselfrist abgelaufen. Wacker Mecklenbeck ist es egal. Das Team aus der Kreisliga A2 hat einen neuen Mann für seine linke Seite gefunden. Christian Probst hat eine längere Fußball-Pause hinter sich. Da er in den vergangenen Monaten für keinen anderen Verein aktiv war, ist er auch sofort für Mecklenbeck spielberechtigt. In der Vergangenheit lief er für GW Gelmer in der Bezirksliga auf. "Ein 26-Jähriger, der in der Bezirksliga Stammkraft war, ist für uns auf jeden Fall eine Verstärkung", erklärt Thomas Schulz, Sportlicher Leiter Wackers.

Kreisliga A2 MS

24.07.17: Einen neuen Verein hat Anas Lotfi gefunden. Der mittlerweile 31-Jährige kickt künftig für Davaria Davensberg. Die Offensivkraft hatte bereits in Gievenbeck, bei Emsdetten 05 oder auch bei TuS Hiltrup in höheren Klassen gezockt. Auch in Davensberg war er bereits aktiv. Der Kontakt entstand durch den neuen Co-Trainer der Davaren Mika Raed. Aber auch in der Kreisliga B beim ESV Münster war Lotfi beispielsweise aktiv. In der Offensive ist er flexibel einsetzbar für den letztjährigen Tabellendreizehnten.

Kreisliga A2 MS

21.07.17: Mitch Pickup (Foto) ist wieder zurück bei GW Albersloh. Sonntag ist Trainingsauftakt bei den Grün-Weißen, bei denen er bereits in der Saison 2014/15 sein Können als Torschütze unter Beweis stellte und 15 Hütten erzielte. Der bullige Stürmer macht laut Co-Trainer Paul Lolaj mindestens die Vorbereitung mit, dann wolle man sehen, ob er auch in der Spielzeit der Truppe helfen könne. "Er ist ein erfahrener Spieler und wird uns auf dem Platz sicher helfen können", so Lolaj.

Landesliga 4

11.07.17: Der SC Münster 08 frischt seinen Kader auf. Die Kanalkicker nehmen die der A-Jugend entwachsenen Konrad Knemöller, Niklas Leser und Nils Johannknecht in die erste Mannschaft auf. Zu ihnen gesellt sich auch Eldin Celebic, Sohn von Trainer Mirsad Celebic (Foto), der im Winter von der U19 des SC Preußen Münster gekommen ist und die Rückrunde bei der Reserve gespielt hat. Damit schrauben die Nullachter die Zahl der Opens internal link in current windowZugänge auf zehn hoch.

Kreisliga B2 Steinfurt

07.07.17: Die erste Trainingswoche hatte beim FC Galaxy Steinfurt einen positiven Ausklang, denn der Kader hat sich um zwei Positionen vergrößert. Nico Bäumer (Foto, l.) kommt vom Ligakonkurrenten SV Wilmsberg II und wird mit seinen 19 Jahren zu den jüngsten Spielern im Team gehören. Er ist flexibel einsetzbar und bietet Trainer Nelson Venancio zusätzliche Optionen in der Aufstellung. Der zweite Neue ist Alexander Moor (18, Foto, r.). Er hat in der angelaufenen Saison in der U19 des SV Burgsteinfurt gespielt. "Er wird auf den Flügeln mit seiner flinken Spielweise zu überzeugen wissen", so Galaxys erster Vorsitzende Ali Pish Been.

Bezirksliga 12

07.07.17: Germania Hauenhorst begrüßt zur neuen Saison einen Rückkehrer: Ole Liemann (Foto) kickt wieder im Waldparkstadion und verstärkt die Offensive. Der 21-Jährige sprang in den vergangenen Jahren zwischen Hauenhorst und Burgsteinfurt förmlich hin und her. Christoph Klein-Reesink holte Liemann 2015 aus der U19 des SVB zur Germania und nahm ihn ein Jahr und einen Bezirksligaaufstieg später mit zurück in die Kreisstadt. Aus beruflichen Gründen kann Liemann das Trainingspensum eines Landesligisten nicht mehr stemmen. "Der Kontakt zwischen uns als Trainerteam und der Mannschaft zu ihm war nie weg, er hat sich hier immer pudelwohl gefühlt. So bot es sich an, dass Ole wieder für uns spielt", sagt Markus Heckmann. Die Hauenhorster Kaderplanung ist damit abgeschlossen. 20 Feldspieler und drei Torhüter seien eine gute Basis für die kommende Saison, so der Coach.

Bezirksliga 12

05.07.17: Kurz vor dem Ende der Wechselfrist hat sich der SV Wilmsberg noch einmal verstärkt. Vom Nachbarn SC Preußen Borghorst wechselt Aldo Colalongo ins Waldstadion. Der Abwehrmann, der in der vergangenen Spielzeit mit dem Lokalrivalen der Piggen in die Kreisliga abgestiegen ist, soll die Defensive stabilisieren. Vorwiegend dürfte er auf der Außenbahn zum Einsatz kommen. "Offensivkräfte haben wir genug, aber auf den defensiveren Positionen hatten wir noch eine Stelle frei. Daher haben wir Gespräche mit Aldo geführt und sind froh, dass er zu uns wechselt", sagte Wilmsbergs Trainer Christof Brüggemann gegenüber den Opens external link in new windowWestfälischen Nachrichten.

Kreisliga A ST

28.06.17: Arminia Ochtrup bessert nach. Der neue Trainer Frank Averesch verkündete jetzt zwei externe Neuzugänge. Den einen bringt er mehr oder weniger mit, denn er trainierte Rajan Stein bereits beim SuS Hochmoor bis zum vergangenen Winter. Der Zweite hat eine kürzere Anfahrt: Daniel Sendker (Foto) kommt vom A-Liga-Absteiger und ehemaligen Ligakonkurrenten Westfalia Bilk. Stein ist in seinem zweiten, Sendker im dritten Seniorenjahr.

Kreisliga B1 ST

26.06.17: Die Sportfreunde Gellendorf haben nach Sebastian Seemeyer, Luca Janitzky, Orkun Dursun und Robin Volbers ihren fünften Neuzugang eingetütet. Noah Abakar Kadade wechselt zurück an den Goldhügel. In der vergangenen Saison hatte der variable Mittelfeldspieler noch für die U23 des FC Eintracht Rheine gekickt. In der Saison 2015/16 war Abakar Kadade bereits für die Sportfreunde in der Kreisliga B aktiv.

Kreisliga A ST

23.06.17: Arminia Ochtrup verliert einen weiteren langjährigen Leistungsträger. Dominik Düker (Foto) verlässt den SCA und schließt sich dem Ortsrivalen SpVgg Langenhorst/Welbergen in der B-Liga an. Düker ist nach André Dinkhoff, Martin Duesmann (beide Laufbahnende), Patrick Laurenz (FC Schüttorf 09), Jannik Holtmann und Jan Frieling (beide FC Epe) der sechste Abgang der Arminen. Als einziger externer Neuzugang steht bislang nur Torhüter Florian Hilbert (Amisia Rheine) auf dem Zettel.

Kreisliga A2 MS

23.06.17: Concordia Albachten verzeichnet den ersten Abgang zur kommenden Saison. Torhüter Nils Depenbrock (Foto) verlässt den A2-Meister und schließt sich GW Nottuln an. Für den 27-Jährigen ist es eine Rückkehr zum Landesliga-Achten der abgelaufenen Saison. Er spielte bereits in der B- und A-Jugend für Grün-Weiß, half in seinem letzten Juniorenjahr auch in der ersten Mannschaft aus und stieg in die Westfalenliga auf.

Kreisliga A1 MS

22.06.17: Nach Tobias Jürgens (der U19-Keeper des SC Münster 08 wird vorsenioriert) vermeldet der BSV Ostbevern den zweiten externen Neuzugang: Valentino Marjanovic wechselt von GW Albersloh zum BSV. "Er ist technisch versiert, beidfüßig und kann uns auf der offensiven Außenbahn helfen", sagt Trainer Sven Frommer über den Mann, der wegen einer Ellbogenverletzung in Albersloh kaum zum Zuge gekommen war. Marjanovic wohnt in Telgte, spielte auch schon für die SG und bis 2014 in der A-Jugend des TuS Hiltrup. Neben Jürgens und Marjanovic wird es beim Trainingauftakt am 14. Juli ein drittes neues Gesicht in Ostbevern geben: André Simon, zuvor GW Westkirchen, wird Torwarttrainer.

Landesliga 4

19.06.17: Auch die erste Mannschaft des SV Mesum freut sich über einen Neuzugang. Vom Beckumer A-Ligisten Westfalia Vorhelm wechselt Maximilian Dahlhoff in den Hassenbrock. Dies teilte Coach Marcel Langenstroer (Foto) mit. Der 24-Jährige hat viel Drittliga-, Regionalliga- und Oberligaerfahrung im Gepäck. Langenstroer plant ihn universell in der Defensive ein. Bereits vor einigen Monaten hatte der Ligadritte der Vorsaison mit Valentin Ricken von der U23 des FCE Rheine seinen ersten Neuzugang vorgestellt.

Kreisliga B1 ST

19.06.17: Dirk Sterthaus (Foto), Trainer beim SV Mesum, kann sich für die bevorstehende Saison in der Kreisliga B1 auf zwei neue Spieler freuen. Von Amisia Rheine, dem frischgebackenen A-Liga Meister, kommt Marvin Bruns, der dort allerdings eher selten zum Einsatz kam. Und auch Simon Overesch, der bei Vorwärts Wettringen II spielte, wird sich der Sterthaus-Elf anschließen. Der zweikampfstarke Overesch streifte sich in der abgelaufenen Spielzeit siebzehnmal das Wettringer-Trikot über.

Kreisliga B1 MS

19.06.17: Der FC Mecklenbeck langt ordentlich zu und macht Nägel mit Köpfen: Maxim Greb, der jüngst die C-Lizenz bestand, bleibt Trainer des B-Ligisten. "Nach der guten Rückrunde wäre es fatal, nicht mit ihm weiterzumachen", so Mark Voskuhl, Sportlicher Leiter. Greb wird drei neue Spieler bekommen: Aus der zweiten Mannschaft wird Kaan Can hochgezogen, von Teutonia Coerde kommt Sven Rompzik zurück. Doch damit noch nicht genug. Mit Hossein Ali Shahavokni kommt ein Innenverteidiger, der im Iran schon höherklassig gekickt hat: "Er kann zwar kein Deutsch, dafür perfekt Englisch und ist ein Bomben-Innenverteidiger." Doch bei all den schönen FCM-News, muss der Klub auch einen bitteren Rückschlag hinnehmen: Keeper Alexander Wirtz (Foto) wird Mecklenbeck in Richtung Borussia Münster verlassen: "Er ist nicht einfach zu ersetzen und war für uns so etwas wie ein Libero."  

Bezirksliga 12

16.06.17: Nach der Trennung von Kurtulus Öztürk hat der Werner SC einen prominenten Nachfolger gefunden. Lars Müller, der unter anderem für Borussia Dortmund, Bayer Uerdingen, Allemannia Aachen, den 1. FC Nürnberg und den FC Augsburg im Profigeschäft unterwegs war, trainiert künftig den Landesliga-Aufsteiger.

Bezirksliga 12

14.06.17: Nun ist die Trainerpersonalie bei Westfalia Kinderhaus höchst offiziell geklärt. Marcel Pielage (Foto) übernimmt für Frank Busch. Ein spielender Co-Trainer, frisch aus den USA zurück, steht im zur Seite. Auch in Sachen Kaderplanung melden die Jungs von der Großen Wiese fast abschließenden Vollzug. Opens internal link in current window[mehr...]

Landesliga 4 / Bezirksliga 12

02.06.17: Fast wie im Taubenschlag geht es beim SC Münster 08 zu. Jetzt hat der Landesligist auch einen weiteren Spieler für die Offensive verpflichtet. Endrit Sojeva (Foto) kommt vom Bezirksligisten Westfalia Kinderhaus zu den Kanalkickern. "Endrit kann der Mannschaft im Prinzip in allen Mannschaftsteilen helfen", berichtet Nullacht-Coach Mirsad Celebic. 

Landesliga 4

02.06.17: Der nächste Ex-Preuße für den SC Münster 08. Daniel Masuch (Foto) übernimmt zur neuen Saison den Posten des Torwarttrainers. Nachdem der Keeper 2015 seine Profi-Karriere beim SC Preußen Münster beendet hatte, schloss er sich dem TuS Hiltrup an und kickte dort in der Kreisliga C in der dritten Mannschaft - als Feldspieler. "Daran wird sich auch nichts ändern. Ich muss ja noch ein wenig mit den alten Kumpels über den Platz rennen", so Masuch. Er freut sich jedoch auch auf die neue Aufgabe bei Nullacht. "Mir gefällt das Konzept, auch die U17- Und U19-Keeper trainieren zu dürfen", berichtete Masuch. "Außerdem treffe ich dort auf einige alte Bekannte. Mit Benjamin Siegert habe ich bei den Preußen gespielt, und Mirsad Celebic kenne ich auch ganz gut."

31.05.17: Neues vom TuS Altenberge. Coach Florian Reckels (Foto) hat ab sofort den Sportlichen Leiter Marcel Geeren als Co-Trainer an seiner Seite. "Darüber freue ich mich sehr, weil Marcel im Verein total anerkannt ist und sehr gute Arbeit leistet", sagt Reckels. Außerdem werden drei Spieler befördert: Innenverteidiger Timo Gausling rückt aus der Zweiten hoch, genauso wie die U19-Spieler Marcel Exner (Stürmer) und Dominik Wartenberg (Abwehr, Mittelfeld). Gausling habe eine "überragende Saison" in der Zweiten gespielt, die anderen beiden schätzt Reckels als "herausragende Talente" ein. 

Kreisliga A ST

26.05.17: GW Rheine und Coach Lennart Rading (Foto) freuen sich auf einen Rückkehrer. Vom FC Schüttorf 09 schließt Sedat Yildiz (20) den Schotthockern an, bei denen er bereits in der Jugend spielte. Yildiz gilt als schnell und trickreich und ist als Flügelspieler vorgesehen.

Kreisliga B1 ST / Bezirksliga 12

16.05.17: Er schielte schon länger auf die Bezirksliga, der noch-Gellendorfer Philip Perlik (Foto). Im Sommer wagt er den Schritt. Er schließt sich Christof Brüggemanns SV Wilmsberg an. Der Kontakt Brüggemanns zum Flügelspieler wurde von Perliks Futsal-Freund Witali Ganske hergestellt. 

Bezirksliga 7/Westfalenliga

16.05.17: Gerade ist er noch dabei, Geschichte zu schreiben - Platz drei oder vier wäre die beste Bezirksliga-Platzierung Drensteinfurts. In der kommenden Spielzeit unterstützt Ivo Kolobaric (Foto) Sebastian Hänsel als Co-Trainer beim BSV Roxel. Gegenüber den Kollegen der Westsfälischen Nachrichten sagte Kolobaric: "Es gibt ein paar Kollegen, bei denen ich das machen würde. Sebastian, mit dem ich seit Jahren befreundet bin, ist einer davon. Zudem bin ich neugierig auf eine etwas andere Aufgabe."

Frauen-Bezirksliga 7

11.05.17: GW Amelsbüren hat sich für die kommende Spielzeit mit der 18-Jährigen Mittelfeldspielerin Katharina Kühne (Foto) verstärkt. Die flexibel einsetzbare Kickerin kommt aus der Niederrheinliga vom 1. FC Mönchengladbach an den Häpper. Kühne hat auch schon die ersten Trainingseinheiten bei ihrem neuen Klub absolviert. Zum Einsatz kommen wird sie aber erst in der Spielzeit 2017/2018. 

Frauen-Bezirksliga 7

11.05.17: Er macht weiter - Sebastian Wende (Foto) wird auch in der kommenden Spielzeit die Geschicke der SG Telgte Damen leiten. Es wird seine fünfte Saison am Klatenberg sein. Unter Wende entwickelte sich die SG im Laufe der letzten Jahre zu einem echten Spitzenteam der Liga und steht jetzt kurz vor dem Aufstieg in die Landesliga. Drei Spielrunden vor Schluss beträgt der Vorsprung der Telgterinnen fünf Zähler auf den Verfolger SV Herbern.  

Kreisliga B2 ST

04.05.17: Der FC Galaxy Steinfurt hat sich zwei Talente unter den Nagel gerissen. Vom SV Wilmsberg kommt Flügelspieler Marcel Kling (20), zudem hat der Norwalder Leon Robitzer (20) nach einigen Monaten Wettkampfpause wieder Bock zu kicken. "Leon ist flexibel einsetzbar, sowohl in der 4er-Kette als auch im Sturm", sagt Christian Spitthoff, Galaxys Sportliche Leiter, über den bereits spielberechtigten Neuzugang.

Kreisliga B1 Tecklenburg

04.05.17: Verstärkung für Arminia Ibbenbüren II! Zur neuen Saison begrüßt Trainer Andre Wichert (Foto) den offensiven Mittelfeldspieler Christian Roß vom SC Hörstel. Dort setzte sich der 22-Jährige nicht durch und kam meistens nur in der Zweiten zum Einsatz. "Ein großer, robuster Spieler, den wir vielleicht auch im Sturm einsetzen", so Wichert. Den Kontakt stellte Armine Christian Wirtz her. Er ist der beste Kumpel von Florian Roß.

Bezirksliga 12 / Kreisliga A ST

02.05.17: Pascal Ruhe (Foto) hat sich für eine Rückkehr zum FCE Rheine entschieden. Der Schnapper von GW Rheine wird in der nächsten Saison unter Trainer Johann Benner in der Reserve spielen, dann vermutlich in der Kreisliga A. "Ich freue mich, dass Pascal den Weg zurück zum Delsen findet", sagt Benner. "Er hat sich in den zwei Jahren bei GW enorm entwickelt und mehr Sicherheit in sein Spiel gebracht. Menschlich ist er ein astreiner Typ", findet der Coach, der bei seiner Drittvertretung in dieser Saison selbst ab und an das Tor gehütet hat. Das soll in der kommenden Saison aber nicht mehr so sein, Ruhe wird sich mit Moritz Rosenberger, der aus der U19 aufrückt, einen offenen Zweikampf um den Platz zwischen den Pfosten liefern.

Bezirksliga 12 / Westfalenliga

27.04.17: Verstärkung für Westfalia Kinderhaus. Wie Mike Liszka (Foto) gegenüber den Westfälischen Nachrichten bestätigt hat, wird der Stürmer in der neuen Saison für die Kinderhauser auf Torejagd gehen. In dieser Rückrunde war er vom 1. FC Gievenbeck an den BSV Roxel ausgeliehen.

Kreisliga A Tecklenburg

20.04.17: Und noch ein Rückkehrer für den SC Hörstel. Nach anderthalb Jahren bei Teuto Riesenbeck läuft Julin Muthulingam (Foto) ab kommender Saison wieder für den SC auf. In Riesenbeck hat er sein Potenzial unter anderem wegen eines Kreuzbandrisses nicht voll ausschöpfen können. Die Hörsteler möchten die Offensivkraft wieder zurück zu alter Stärke führen.

Bezirksliga 12

13.04.17: Deutschlandweite "Shoppingtour" bei BW Aasee. Weil Stammkeeper Sven Cordes in "Altersteilzeit" geht und nur noch als Torwarttrainer zur Verfügung steht, hat sich der Bezirksligist Verstärkung für den Platz zwischen den Pfosten besorgt. Valentin Schulz (21) kommt vom niedersächsischen Bezirksligisten Viktoria Georgsmarienhütte, Eike Remmert von Westfalia Soest. "Die beiden werden sich mit Pascal Hortmann einen schönen Dreikampf ums Tor liefern", sagt der künftige Coach Matthias Gerigk. Für die Offensive holt BWA Malte Lohnherr (24, Foto) von Saxonia Münster. Er hat in der Kreisliga B3 bereits 22 Tore geschossen. "Eine Liga zu überspringen ist nie ganz leicht, aber Malte hat das Potential sich durchzusetzen", so Gerigk. 

Bezirksliga 12

12.04.17: Die Ibbenbürener SV freut sich über einen neuen Stürmer für die neue Saison. Stefan Brink (Foto), am vergangenen Wochenende noch für SW Esch im Kreisliga-A-Spiel bei den Sportfreunden Lotte II erfolgreich, wechselt in die Bezirksliga. Brink betritt damit Neuland. "Stefan ist seit Jahren einer der Top-Torjäger der Kreisliga, hat aber noch nie in der Bezirksliga gespielt", berichtet Ibbenbürens Coach Florian Lürwer. Brink sei ein kompletter Stürmer, der sowohl den Ball halten kann als auch im Eins-gegen-eins seine Schnelligkeit auspielen kann, so Lürwer. Ein Grund für Brink, den Klub zu wechseln war auch, dass sein Kumpel Tilo Lindemann bereits bei der ISV spielt.

Bezirksliga 7

10.04.17: Der TuS Freckenhorst freut sich über die Verpflichtung eines richtigen Krachers: Lars Brechler (Foto) kommt vom Oberligisten SuS Neuenkirchen. Brechler hatte vor seinem Wechsel zum SuS im Jahr 2014 unter anderem für den BSV Ostbevern, die SG Telgte und Preußen Borghorst gespielt.

Bezirksliga 12

04.04.17: Die "Krabbelgruppe SV Wilmsberg" wird größer. Mit Daniel Groll (20, Foto) vom SC Preußen Borghorst schließt sich ein weiterer Jungspund den Piggen an. SVW-Trainer Christof Brüggemann bezeichnet den Offensivspieler, der in der Regel über die linke Seite kommt, als "hochtalentierten Jungen. Ich freue mich, dass er zu uns kommt."

Kreisliga B1 ST

31.03.17: Neu-Coach Dirk Sterthaus hat beim SV Mesum II "ein bisschen was vor". Zur neuen Saison kommt Romeo Kabutey (19, Foto) vom FCE Rheine. "Dass er jetzt so durchstartet, freut mich", sagt Sterthaus über seinen ehemaligen Schützling, der schon seit Sommer in Rheine, aber erst seit Kurzem spielberechtigt ist und für die U23 in vier Spielen schon dreimal traf. Ein weiterer Bezirksligaspieler habe bereits zugesagt, werde seinen Wechsel jedoch erst im Sommer verkünden. Pascal Wilmes und Julian Wilde werden reaktiviert, zudem haben inzwischen auch alle Altjahrgänge aus der A-Jugend, darunter Fabio Pinto und Tony Henke, ihren Verbleib angekündigt. Als Betreuer wird Harry Kuster fungieren. Er hatte schon gemeinsam mit Sterthaus und Sebastian Möllers bei der U23 des FCE zusammen gearbeitet.

Landesliga 4

31.03.17: Emsdetten 05 hat mit der Verpflichtung von Kay Göttsch (Foto) zur neuen Saison drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Göttsch soll die Mannschaft von Christian Bienemann als Abwehrchef und Co-Trainer weiterbringen, darüber hinaus wird sich der 31-Jährige, der aktuell noch die U19 des 1. FC Gievenbeck coacht, im Jugendbereich der Nullfünfer engagieren.

Bezirksliga 7

29.03.17: Die SG Sendenhorst angelt sich einen Kicker aus Albersloh. Jannick Horstmann (21, Foto) schließt sich zur kommenden Saison der Truppe Uli Leifkens an. Der schnelle Offensivmann arbeitet in Sendenhorst und soll die Torgefahr erhöhen.

Bezirksliga 12

27.03.17: Die Rückkehr in die Heimat war nur von kurzer Dauer: Nawid Nesar (Foto) kehrt nach nur einem halben Jahr bei Westfalia Kinderhaus im Sommer wieder zurück zum Oberligisten SuS Neuenkirchen. Positiv für die Kinderhauser: Dom Tomasso hängt noch ein Jahr dran, Gerrit Göcking kehrt zurück.

Kreisliga B1 ST

27.03.17: Beim FC Eintracht Rheine sind nun alle Trainerposten für die kommende Saison besetzt. Die dritte Mannschaft wird in der kommenden Saison von Christoph Forstmann (Foto) betreut. Bisher war der Nachfolger von Johann Benner Kapitän bei der Dritten.

Kreisliga B1 ST

27.03.17: Der Weg in die Kreisliga A ist für Emsdetten 05 II nicht mehr weit. Die Planungen treibt die Reserve mit Ibo Polat (Foto) voran. "Ich war schon im Winter an ihm dran. In Altenrheine baut man nicht auf ihn, das war unser Plus", sagt 05 II-Coach Francesco Catanzaro. Polat ist für die zentrale Achse vorgesehen.

Kreisliga B3

24.03.17: GW Albersloh kann eine weitere Saison mit Omid Asadollahi (r.) und Paul Lolaj planen. Chef- und Co-Trainer haben für 2017/18 zugesagt. Das Duo übernahm den A-Liga-Absteiger zu Beginn dieser Spielzeit und ist derzeit voll auf Kurs Wiederaufstieg. Wie Asadollahi gegenüber den WN erklärte, hätten die beiden Angebote von höherklassigen Klubs ausgeschlagen.

Kreisliga A Tecklenburg

23.03.17: Die Halle ist ihm nicht genug: Futsal-Nationalspieler Eddy Nickel (Foto) spielt ab sofort wieder auf Naturrasen. Seinem Jugendverein Arminia Ibbenbüren will der Mann vom UFC Münster zum Aufstieg in die Bezirksliga verhelfen. Opens internal link in current window[mehr...]

Kreisliga A2 MS

23.03.17: Zuwachs für das Trainerteam des SV Rinkerode: In der kommenden Spielzeit wird Julian Spangenberg (Foto) dem neuen Trainer Roland Jungfermann beim aktuell Achten der Kreisliga A2 assistieren. Zuletzt kickte Spangenberg für GW Albersloh.

Bezirksliga 7 / Westfalenliga 1

21.03.17: Der SV Drensteinfurt präsentiert seinen vierten Neuzugang für die Saison 2017/18: Es ist Daniel Ziegner (Foto) vom TuS Hiltrup. Der 24-jährige "ist charakterlich auf und neben dem Platz ein super Junge, und spielt als Innenverteidiger quasi fehlerfrei", wird sein künftiger Trainer Oliver Logermann in einer Pressemitteilung von SVD-Sportleiter Alexander Moos zitiert.

Bezirksliga 12 / Kreisliga A1 MS

18.03.17: Der TuS Altenberge verstärkt sich im Sommer mit Patrick Rockhoff (Foto). Der Linksfuß kommt vom Münsteraner A-Ligisten BSV Ostbevern und ist dort einer der Leistungsträger. Seit der A-Jugend kickt Rockhoff an der Bever. Opens external link in new window[Zum WN-Artikel...]

Landesliga 4 / Kreisliga A Tecklenburg

17.03.17: Preußen Lengerich sichert sich die Dienste eines der Top-Spieler der A-Liga Tecklenburg. Maximilian Walkenhorst (Foto) wechselt vom dortigen Spitzenreiter Arminia Ibbenbüren zum Landesliga-Fünften. A- oder Bezirksliga sei für ihn nicht in Frage gekommen. Opens external link in new window[Zum WN-Artikel...]

Kreisliga A Steinfurt

17.03.17: Die Zeichen auf Umbruch verdichten sich bei Arminia Ochtrup. Nach den Abgängen diverser Leistungsträger verabschiedet sich im Sommer auch Torwart Patrick Laurenz (Foto). Er wechselt zum niedersächsischen Bezirksligisten FC Schüttorf 09.

Kreisliga A Steinfurt

15.03.17: Zuwachs für die Offensive bei Borussia Emsdetten II. Vom Lokalrivalen Fortuna lotst Coach André Wöstemeyer zur kommenden Saison Paul Teupe (Foto) ins Walter-Steinkühler-Stadion. Der 21-Jährige spielte bereits bei Borussia in der Jugend.

Kreisliga B1 Steinfurt

14.03.17: Ein Neuer für die Sportfreunde aus Gellendorf. Von Mesums Reserve stößt zur kommenden Saison Sebastian Seemeyer (Foto) zu Bodo Gadomskis Team. Die 20-jährige Mittelfeldkraft kommt unabhängig von der Ligazugehörigkeit der Gellendorfer in 2017/18.

Kreisliga B1 Tecklenburg

09.03.17: Cheruskia Laggenbeck hat einen Nachfolger für Achim Quindt gefunden. Marcel Rimmrodt (Foto) trainiert ab sofort die zweite Mannschaft. Zuletzt war Rimmrodt für Cheruskias Team in der Frauen-Kreisliga verantwortlich. Die Ladies trainiert nun Frank Heeke. 

Bezirksliga 8

09.03.17: Der akut abstiegsgefährdete FC Nordkirchen hat die Reißleine gezogen und Trainer Peter Wongrowitz (Foto) freigestellt. Ab sofort sind Isaam Jaber und Emil Schwick für Aufstellung und Taktik verantwortlich. Nach Saisonende hätten der FCN und Wongrowitz sich ohnehin getrennt.

Kreisliga A Tecklenburg

03.03.17: Spielertrainer Majid Cirousse (Foto) bleibt wie Co Koray Sünger den SF Lotte II für mindestens eine weitere Saison erhalten. Bewegung gab's im Winter im Kader: Neu dabei sind Dominik Tebbe (Arminia Ibbenbüren III) und Lokman Aydinöz (SC Türkgücü Osnabrück). Alexander Vogelmann (SV Ohrbeck) und Rodolfo Ventura (Laufbahnende) haben Lottes Zweite verlassen.

Kreisliga A ST

02.03.17: Und nochmal Kuchen. Diesmal geht's um Harald Kuchen (Foto), dem aktuellen Trainer von Amisia Rheine II. Er steigt auf von der B1 in die Kreisliga A. Möglich macht das ein Engagement beim SuS Neuenkirchen III. Kuchen folgt im Sommer auf Patrick Niemeyer (zu SW Weiner).

Bezirksliga 12 / Kreisliga A ST

02.03.17: Den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit meldet die U23 des FC Eintracht Rheine. Trainer Johann Benner, der die abstiegsbedrohte Mannschaft ab Sommer übernimmt, kann sich auf Julian Kuchen (Foto) von Amisia Rheine freuen.

Bezirksliga 8

01.03.17: Die Mission Landesliga-Aufstieg läuft beim Werner SC auf vollen Touren. In der Zwischenzeit haben die Verantwortlichen Planungssicherheit geschaffen und den Kontrakt mit Coach Kurtulus Öztürk (Foto) um ein Jahr verlängert. Zwei bis drei Wackelkandidaten gebe es im Kader noch für die kommende Saison, es soll zudem ein weiterer Co-Trainer kommen. Zu Ende April wird jedoch Samuel Gurcke den WSC arbeitsbedingt verlassen.

Kreisliga A Steinfurt

01.03.17: Matthias Kappelhoff (Foto) hat für seinen 1. FC Nordwalde Zuwachs für die linke Bahn bekommen. Marcel Schröder (22) kommt vom Lokalrivalen SC Nordwalde und ist aufgrund deren Rückzugs aus dem Ligabetrieb sofort spielberechtigt. [Zum WN-Artikel]

Kreisliga B1 Tecklenburg

28.02.17: Arminia Ibbenbüren II will zurück in die Kreisliga A, das betont Trainer André Wichert. Schmecken würde das auch Daniel Mieseler (Foto). Der Mittelfeldspieler kehrt nach einer Saison beim SC Dörenthe zurück zu seinem Förderer. Opens internal link in current window[mehr...]

Bezirksliga 12

27.02.17: Der TuS Recke hat das Rennen um einen viel umworbenen Youngster gewonnen. Von der U19 des FC Eintracht Rheine kommt der in Schale wohnhafte Leon Schrey. "Ein weiteres Talent, auf das wir uns sehr freuen", frohlockt TuS-Coach Marc Wiethölter (Foto).

24.02.17: Die Nachfolge Mark Bördelings bei der SG Selm ist geklärt. Seinen Part übernimmt ab Juli Deniz Sahin (Foto). Der 39-Jährige steht derzeit noch für beim FC Nordkirchen II an der Linie und kehrt im Sommer nach Selm zurück. Foto: Aumüller

24.02.17: Ab Sommer heißt der Trainer beim SV Drensteinfurt Olli Logermann (Foto). Der kann sich auf den schon dritten Neuzugang freuen. Sinthusen Chelvanathan kommt aus der U19 des 1. FC Gievenbeck. "Er ist ein zentraler, offensiver Mittelfeldspieler mit einer überragenden Technik und Spielverständnis", sagt SVD-Sportleiter Alexander Moos über den 18-Jährigen.

Bezirksliga 7

20.02.17: Gute Nachrichten für die SG Sendenhorst. Zur neuen Saison unterstützt Florian Kraus (Foto) als spielender Co-Trainer den Chef Uli Leifken. Der inzwischen 30-Jährige kickte bis zur C-Jugend bei der SGS und wurde dann Preußen Münster, Arminia Bielefeld und LR Ahlen ausgebildet. In Hamm, Verl Gütersloh und Delbrück spielte Kraus als Senior höherklassig bis zur Oberliga.

Kreisliga B3 Münster

20.02.17: Verstärkung für GW Amelsbüren! Ab Sommer kann Trainer Marco Müller auf die Dienste von Pascal Heithorn (Foto) setzen. Der junge Mann ist frisch aktiv in seiner ersten Seniorensaison bei Borussia Münster. Heithorn ist in Abwehr und Mittelfeld einsetzbar.

Kreisliga A1 Münster

20.02.17: Weil's mit Angreifer Tim Ahmer seit vergangenen Sommer gut klappt, bedient sich GW Nottuln auch zur neuen Saison beim SV Mauritz. Der Landesligist hat sich Till Zumkley (Foto) geangelt. Der ist allerdings kein Stürmer, sondern Innenverteidiger. 

Kreisliga B2 Steinfurt

17.02.17: Rückkehrer beim FC Galaxy: Sergej Krause (26/Foto), zuletzt beim TuS Altenberge, trifft beim B-Ligisten auf seinen Jugendtrainer bei Münster 08, Sven Hehl. Zudem kommt Offensivmann Steffen Ksoll (24) von Westfalia Leer.

Bezirksliga 7

17.02.17: Der SV Drensteinfurt hat zwei weitere wichtige Personalien eingestielt: André Vieira Carreira (24/Foto) vom BSV Roxel schließt sich den Stewwertern an, weiterhin wird der aktuelle U19-Coach Marcel Bonnekoh (27) neuer Co-Trainer an der Seite von Olli Logermann.

Westfalenliga 1

15.02.17: In Roxel ist die Katze aus dem Sack: Sebastian Hänsel (Foto) wird ab Sommer neuer Trainer beim BSV. Hänsel, der aktuell die U19 von Borussia Münster coacht, wird Nachfolger von Stephan Zurfähr. Mehr Infos gibt es Opens internal link in current windowhier zu lesen.

Oberliga Westfalen

15.02.17: Der FC Eintracht Rheine verpflichtet für die kommende Spielzeit den Torwart Philipp Hinkerohe (Foto). Hinkerohe spielte in der Jugend beim SC Preußen Münster, ehe er nach zwei Jahren als Stammtorwart bei Rot-Weiß Ahlen zum SC Greven 09 wechselte.

Kreisliga A Steinfurt

14.02.17: Stefan Bohne (Foto) wechselt von Westfalia Bilk zu GW Rheine. Der 27-jährige Schnapper sucht eine neue Herausforderung und möchte beim Tabellenvierten der Kreisliga A im Schotthock demnächst nochmal neu angreifen.

Bezirksliga 12

14.02.17: Erst 24 Jahre jung - und doch hat sein neuer Trainer schon viel Lob übrig für ihn. Ricardo Bredeck (Foto) wechselt zur kommenden Saison vom TuS Altenberge zu den Piggen aus Wilmsberg. Und deren Spielertrainer Christof Brüggemann beschreibt den Offensiv-Akteur gegenüber der WN als engagiert, laufbereit und torgefährlich. "Er hatte einfach Bock auf Veränderung", so Brüggemann gegenüber den Kollegen. 

Oberliga Westfalen

14.02.17: Der nächste Abgang beim SuS Neuenkirchen steht fest. Auch der 27-jährige Mirco Husmann, auf den Flügeln beheimatet und zuletzt unter anderem gefeierter Dreifach-Torschütze im Derby gegen den FCE, wird die Mannschaft um Tobias Wehmschulte verlassen. Ihn zieht es zurück nach Bad Bentheim zum dortigen SV in der Landesliga. Der in Nordhorn geborene Akteur war mit dem SVB seinerzeit bereits in die Landesliga aufgestiegen.

Kreisliga B2 Tecklenburg

12.02.17: Nach drei Jahren ist für Holger Althaus (Foto) im Sommer Schluss beim SC VelpeSüd. "Bis jetzt kommen wir gut aus, das soll am besten auch am Ende so sein", kommentierte der Trainer seine Entscheidung. Einen Nachfolger gibt es noch nicht. Opens internal link in current window[mehr...]

Bezirksliga 7

10.02.17: Den ersten Neuzugang für 2017/18 vermeldet der SV Drensteinfurt. Vom Liga-Konkurrenten SG Sendenhorst kommt Abwehrspieler Tobias Brune (21). Bereits als C-Junior hat der Wunschspieler von Neu-Coach Oliver Logermann beim SVD gekickt.

Kreisliga B2 Tecklenburg

(09.02.17) Der Kapitän verlässt das Schiff: Tobias Schütte-Bruns (Foto) zieht es vom Spitzenreiter Brukteria Dreierwalde berufsbedingt in die Vereinigten Staaten. Der Verlust des ehemaligen SV Mesum und Eintracht Rheine Spielers reißt eine große Lücke bei Dreierwalde.

Kreisliga B1 Steinfurt

(09.02.17) Jan Brüning verlässt den FC Eintracht Rheine und schließt sich zur kommenden Spielzeit dem Nachbarn Skiclub an. In den Planungen des Tabellendritten der Kreisliga B1 soll der Spieler eine wichtige Rolle spielen.

Landesliga 4

09.02.17:Der SV Herbern verstärkt sich mit einem erfahrenen Führungsspieler aus der Bezirksliga. Michael Schulte (29, Foto) wird die SG Sendenhorst im Sommer verlassen und für den SVH spielen. Dies teilte Frank Heidemann, Sportlicher Leiter des Landesligisten, mit.

Kreisliga A ST

09.02.17: Andre Kahlert (Foto) kehrt zurück. Der Linksfuß des SC Preußen Borghorst wird sich im Sommer seinem Heimatverein TuS Laer anschließen. "Er kann eigentlich überall spielen und wird uns richtig gut tun", sagt Laers Sportlicher Leiter Harry Toonen über den 24-Jährigen, der nach langer Verletzung wieder fit ist.

Westfalenliga 1

09.02.17: Einen neuen Trainer wird der BSV Roxel bis "spätestens nächste Woche Mittwoch" präsentieren, versichert der Sportliche Leiter Gundolf Lorenz. Klar ist, dass Mo Allouch (Foto) nicht als Co-Trainer weiter macht. Lorenz: "Wir wollen einen konsequenten Neuanfang. Aber wenn ich sehe, wie engagiert er bei uns ist, kann ich mir vorstellen, dass er gerne als Cheftrainer arbeiten will."

Kreisliga B1 MS

09.02.17: Personalrochaden bei BW Greven: Trainer Peter Talmann (Foto) rückt in die Sportliche Leitung des B-Ligisten auf, sein bis dato gleichberechtigter Kollege Peter Lakenbrink verbleibt auf dem Trainerstuhl des Tabellenzweiten. 

Kreisliga A2

08.02.17: Der TuS Altenberge hat einen neuen Trainer für seine zweite Mannschaft gefunden. Der 29-jährige Klas Tranow (Foto), der bis 2015 für drei Saisons Co-Trainer beim TuS war, übernimmt im Sommer das Amt von Serdar Hizlitürk. Opens internal link in current window[Mehr...]

Kreisliga A1

07.02.17: Vollzug meldet der BSV Ostbevern. Sven Frommer (Foto) wird in seine vierte Saison als Trainer der ersten Mannschaft gehen. "Es hat diesmal etwas länger gedauert, da sich bei mir beruflich etwas geändert hat", sagte er den WN (Opens external link in new windowAusführlicher Bericht).

Frauen-Westfalenliga

07.02.17: Ebenfalls Vollzug meldet der BSV Ostbevern in Sachen Übungsleiter. Coach Andrew Celiker (Foto) hat seinen Vertrag um eine Spielzeit verlängert. Auch Co-Trainerin Verena Seiling hat ihren Kontrakt um ein weiteres Jahr ausgedehnt.

Frauen-Bezirksliga 6

07.02.17: Auch in der kommenden Spielzeit wird Daniel Thele (Foto) die Kickerinnen von Eintracht Mettingen coachen, unabhängig von der Ligazugehörigkeit. "So haben die Mädels da schon mal Planungssicherheit und Kontinuität auf der Position", sagt der Übungsleiter.

Bezirksliga 7

06.02.17: Und noch ein neues Gesicht bei der SG Sendenhorst. Uli Leifken (Foto) baut neuerdings auf die Dienste von Alper Burak aus Beckum. Leifken ist sich sicher: Der defensive Mittelfeldmann wird seiner SGS "weiterhelfen können".

Kreisliga B3 Münster

03.02.17: Till Wöstmann (Foto) wird zu Saisonende sein Amt als Trainer des SV Drensteinfurt II niederlegen. Der Nachfolger ist in Volker Rüsing bereits gefunden, der zu seinem Heimatverein zurückkehrt. Rüsing coacht seit acht Jahren die Damen Fortuna Walsteddes. 

Bezirksliga 7

03.02.17: Ab ins vierte Jahr! Uli Leifken (Foto) hat als Trainer der SG Sendenhorst seine Zusage für die 2017/18 gegeben. Das tat auch der Großteil des Kaders beim derzeit Tabellendreizehnten. Der Fokus kann jetzt auf den Kampf um den Klassenerhalt gelegt werden.

Bezirksliga 7

03.02.17: Für Michel Eising (Foto) hat sich das Kapitel SV Drensteinfurt geschlossen. Der 25-Jährige hat sich abgemeldet. Der SVD gab dafür interne Gründe an. "Er war immer ein Leistungsträger, in der Hinrunde konnte er uns aber nicht helfen, weil er oft krank oder verletzt war", Coach Ivo Kolobaric.

Landesliga 4

03.02.17: Auf den letzten Drücker hat sich Christian Bienemann (Foto) Verstärkung für die Rückserie geangelt. Der Trainer und Sportliche Leiter vermeldete, dass Landesliga-Schlusslichts Emsdetten 05 den kanadischen Innenverteidiger Sean Hart verpflichtet hat.

Bezirksliga 12

03.02.17: Johannes Wesselmann (Foto) vom SV Wilmsberg ersetzt im Sommer Michael Lammerding bei Westfalia Kinderhaus. Der 25-Jährige ist defensiv universell einsetzbar und laut Coach Frank Busch "eine echte Verstärkung".

Kreisliga B1 Steinfurt

02.02.17: Omar Saadou und Tino Sampaio (Foto) sind zurück im Fußballzirkus. Das Duo, das in der Vorsaison noch für Portu Rheine auf dem Platz stand, hat sich in der Winterpause dem Tabellenzweiten der Kreisliga B1, TuS St. Arnold, angeschlossen.

Landesliga 4

02.02.17: Dino Mattick (Foto) wird in der nächsten Saison als Assistent von Marcel "Cello" Langenstroer beim SV Mesum tätig sein. Mattick hatte zu Bezirksligazeiten GW Rheine gecoacht und ist bis zum Saisonende noch als U19-Trainer bei Vorwärts Wettringen tätig.

Oberliga Westfalen

02.02.17: Ein Duo vom Nachbarn: Der FC Eintracht Rheine hat sich die Dienste von Maik Osterhaus (Foto) und Viktor Braininger gesichert. Die beiden Neuenkirchener sollen den Opens internal link in current windowAbgang von Jule Hölscher kompensieren und Opens internal link in current windowneue Impulse geben.

Kreisliga A Steinfurt

01.02.17: Aufstieg in den Trainerstab: Eintracht Roddes Matthias Heeke (Foto) gibt sich nun die Doppelbelastung. Er unterstützt ab sofort die beiden Verantwortlichen Meik Edelbusch und Klemens Vermillion als spielender Co-Trainer. 

Kreisliga A1 Münster

01.02.17: Zu einer recht charmanten Reunion kommt es bei Grün-Weiß Westkirchen. Lukas Krumpietz und sein guter Freund aus vergangenen Tagen bei Davaria Davensberg, Tino Grote (Foto), machen für ein halbes Jahr gemeinsame Sache. Mehr Infos Opens internal link in current windowhier.

Kreisliga A Steinfurt

31.01.17: Ein weiterer Fußballer aus Ochtrup schließt sich einem benachbarten Bezirksligisten aus Epe an. Dieses Mal ist es kein Armine, sondern der Kapitän von SW Weiner Bernd Möllers (Foto). Und der neue Verein heißt nicht FC, sondern Vorwärts Epe. Mehr Infos Opens internal link in current windowhier.

Kreisliga A2 Münster

31.01.17: Eigentlich war es abzusehen, dass nach drei Jahren für Mark Bördeling (Foto) Schluss bei der SG Selm sein würde. Im Sommer nimmt er beim Tabellenachten seinen Hut. Auch Co Michael Kinne wird die Selmer nach dieser Spielzeit verlassen. Opens internal link in current window[mehr]

Westfalenliga 1

31.01.17: Zwei namhafte Offensiv-Kräfte hat der BSV Roxel auf den letzten Drücker von Nachbarvereinen verpflichtet. Mike Liszka wird vom 1. FC Gievenbeck ausgeliehen, Engin Demirdag kommt fest von Westfalia Kinderhaus. Mehr Infos Opens internal link in current windowhier.

Kreisliga C2 Münster

31.01.17: Christian Welling (Foto) bleibt auf der Kommandobrücke des SC Sprakel. Zudem verriet der Trainer, dass ab sofort Mittelfeldspieler Ferdinand Winter (früher in Kinderhaus) das Team verstärkt. Welling: "Er hat beim Training einen guten Eindruck hinterlassen."

Oberliga

30.01.17: Das Neuenkirchener Trainerduo bleibt auch in der Saison 2017/18 bestehen. Tobias Wehmschulte (Foto) gab nach einigen Wochen Bedenkzeit grünes Licht. Auch Co-Trainer Hasan Ürkmez macht weiter. Fraglich ist hingegen, wie sich der Kader für die kommende Spielzeit zusammensetzen wird.

Kreisliga A1 Münster

30.01.17: Ralf Hohmann (Foto) geht ins sechste Jahr. Der Trainer des SV Ems Westbevern hat dem Verein die Zusage für die kommende Spielzeit gegeben. Für Hohmann ist Ems mittlerweile eine Herzensangelegenheit, die Verantwortlichen bescheinigen ihm und dem Team die passende Chemie.

Landesliga 4

27.01.17: Seit Oktober trainiert der Student Allan Seferovic mit beim SC Münster 08. Jetzt ist der 19-jährige, der sich auf der offensiven wie defensiven Außenbahn wohl fühlt und in der Jugend beim FSV Frankfurt gespielt hat, spielberechtigt. "Er ist sehr gut ausgebildet", sagt sein Trainer Mirsad Celebic (Foto).

Kreisliga A1 Münster

27.01.17: Ohne Jan Aldendorff (Foto) bestreitet der SV Mauritz die Restserie. "Das ist schade, weil er ein top Typ und ein guter Fußballer ist", sagt Trainer Christopher Dunkel-Steinhoff. Als angehender Vater setzt Aldendorff andere Prioritäten.

Kreisliga B1 Tecklenburg

26.01.17: Arminia Ibbenbüren II wird auch in der kommenden Spielzeit von André Wichert (Foto) trainiert. Darauf verständigte sich der Coach mit Obmann Waldemar Magel, der gleichzeitig auch Spieler der Mannschaft ist, die auf Platz zwei der Kreisliga B1 rangiert.

Kreisliga B1 Münster

26.01.17: Der aktuelle Spielercoach Peter Lakenbrink übernimmt in der kommenden Spielzeit das Traineramt von Peter Talmann (Foto) bei Blau-Weiß Greven. Der scheidende Coach übernimmt eine andere Rolle im Verein.

Bezirksliga 12

26.01.17: Enno Stemmerich (Foto) bleibt Blau-Weiß Aasee auch in der kommenden Saison als Kapitän erhalten. Wie Liga-Konkurrent Greven 09 bekommt auch die Mannschaft von Costa Fetsch sofortige Verstärkung vom Regionalligisten SC Wiedenbrück. Julian Stiens soll der Defensive neue Stabilität verleihen. Mehr dazu in der aktuellen [Heimspiel]

Kreisliga A2 Münster

26.01.17: Kolja Zeugner (Foto) wird seinen auslaufenden Vertrag beim SV Rinkerode nicht verlängern. Zeugner möchte sich nach einer Saison beim A2-Ligisten räumlich und beruflich verändern. Mehr dazu Opens internal link in current window[hier].

Landesliga 4

25.01.17: Der Kader für 2017/18 nimmt beim SV Burgsteinfurt Konturen an. Vom Bezirksligisten TuS Altenberge angelt sich Coach Christopher Klein-Reesink seinen "Wunschsspieler" Kai Hintelmann (Foto). Nach Mersch und Bode ist er der dritte Neuzugang.

Bezirksliga 12

25.01.17: Jonas Bünker (Foto) verlässt im Sommer nach einem Jahr wieder Preußen Borghorst. Der Flügelspieler war erst zu Saisonbeginn zu den Adlerträgern gestoßen. Nach dieser Spielzeit steht ein Umzug in seine Heimat Nottuln an, wo er sich der GW-Reserve anschließen wird.

Westfalenliga 1

25.01.17: Das Trainergespann des SC Preußen Münster II bleibt dem Verein erhalten. Coach Sören Weinfurtner (Foto) geht im Sommer in seine bereits sechste Saison, sein Co Kieran Schulze-Marmeling steht dann im zweiten Jahr in der Verantwortung.

Bezirksliga 12

24.01.17: Der FCE Rheine hat ein Interims-Duo als Nachfolge für das vor zwei Wochen zurückgetretene Trainerteam um Sebastian Möllers vorgestellt. Die U23 wird bis zum Saisonende von Stefan Schmitz (Foto) und Klaus Frank betreut. Zur neuen Spielzeit übernehmen Johann Benner und Hans-Peter Thier die Truppe.

Kreisliga B2 Steinfurt

24.01.17: Preußen Borghorsts zweite Mannschaft steht ganz gut da: erst eine Saisonniederlage, Platz vier mit Aussicht auf Rang eins. Neben dem sportlichen Erfolg passe Coach Markus Laukötter (Foto) auch genau zum Konzept des Vereins. Der logische Schritt: Vertragsverlängerung für 2017/18.

Kreisliga B3 Münster

24.01.17: Einen neuen Verein sucht Patrick Linnemann (Foto). Er verlässt den TuS Ascheberg II im Sommer. "Es waren zwei wunderbare Jahre, aber ich muss als Trainer weiterkommen", sagt er. Gerne möchte er eine erste Mannschaft übernehmen.

Kreisliga A1 Münster

23.01.17: Mindestens noch eine dritte Saison bis Juni 2018 wird Jürgen Gessat (Foto) noch als Trainer des SC Füchtorf verantwortlich sein. Das verkündete SC-Abteilungsleiter Aloys Rüter. Auch mit Reserve-Coach Gerd Busch hat der Klub für eine vierte Saison verlängert.

Kreisliga A2 Münster

21.01.17: Die gute Arbeit wird fortgesetzt. Der Tabellenzweite SV Bösensell verlängert die Zusammenarbeit mit dem Trainerstab. Fabian Leifken (Foto), Mathias Krüskemper sowie Jürgen Heßeler gaben ihre Zusage für die Saison 2017/18. 

Kreisliga A1 Münster

20.01.17: Rolle rückwärts! Keeper Marco Jörling (Foto) bleibt nun doch bei Eintracht Münster und wechselt nicht zu Teutonia Coerde. "Es gab da wohl einen Sinneswandel", sagt Eintrachts Sportlicher Leiter Aljoscha Beuse. Der vermeldet auch, dass Jonas Rotthues wieder aktiv ist und mithelfen will, den Klassenerhalt zu packen.

Kreisliga A Steinfurt

20.01.17: Auch in schweren Zeiten halten sie in Bilk zusammen. Die Westfalia hat bekanntgegeben, dass Trainer Daniel Prager (Foto) auch in der kommenden Spielzeit am Ruder des A-Liga-Schlusslichts bleibt - unabhängig von der Ligazugehörigkeit.

Bezirksliga 12

20.01.17: Ein gestandener Regionalligaspieler bei Greven 09? Gibt's nicht? Gibt's doch! Julian Loose (Foto), in der Hinserie noch beim SC Wiedenbrück aktiv, verstärkt ab sofort den Bezirksligisten. Mehr Infos zum Thema gibt's Opens internal link in current windowhier...

Bezirksliga 12

20.01.17: Bittere Pille für die Ibbenbürener Spielvereinigung: Opens internal link in current windowSimon Kock und Patrick Bahr (Foto) wechseln im Sommer zum TuS Recke, Opens internal link in current windowJanis Schneider und Sascha Pakularz schließen sich dann dem SC Altenrheine an.

Kreisliga A1 Münster

20.01.17: Westfalia Kinderhaus ist sich mit den Verantwortlichen der zweiten Mannschaft einig. Stefan Kloer (Foto) bleibt mindestens für eine weitere Saison Trainer. Amadeus Heinemann heißt der neue Co-Trainer. Er ersetzt Florian Eden, der kürzer tritt.

Kreisliga B2 Münster

19.01.17: Der frische B-Lizenz Inhaber Karsten Eggersmann (Foto) bleibt dem FC Greffen auch in der kommenden Spielzeit erhalten. Sein Team gewann in der Winterpause zwei Hallenturniere. In der Rückrunde möchte Greffen die gute Hallen-Form beibehalten, Platz drei sichern und mit etwas Glück den Blick noch weiter nach oben richten.

Kreisliga B2 Tecklenburg

19.01.17: Trainer Andreas Steffen (Foto) hat Brukteria Dreierwalde für 17/18 zugesagt hat. Noch offen ist, ob Michael Schütte-Bruns vom SV Mesum zurückkehrt, wie spekuliert wird.Er will erst seine berufliche, dann die fußballerische Zukunft geklärt wissen.

Kreisliga A Steinfurt

19.01.17: Ein Duo vom SV Burgsteinfurt II wechselt im Sommer ligaintern zum TuS Laer. Nullacht-Trainer Florian Dudek wird sich auf Torhüter Marvin Beckonert (Foto) und Mittelfeldspieler Tobias Buck freuen können.

Kreisliga A Tecklenburg

19.01.17: Gute Nachrichten für den SC Dörenthe: Stefan Sackarndt (Foto) muss erst einmal nicht unters Messer. Er hat sich eine Schultergelenkssprengung zugezogen, wird aber bis auf Weiteres konservativ behandelt. Falls die Heilung gut verläuft, fällt Sackarndt circa fünf Wochen aus. Dörenthe hält seinen Kader weitesgehend zusammen, lediglich bei Daniel Mieseler gibt es noch ein Fragezeichen.

Bezirksliga 12

19.01.17: Daniel Feldkamp (Foto) verlässt Germania Hauenhorst nach nur einem Jahr und geht zurück zu Vorwärts Wettringen. Ab Sommer trainert Feldkamp dort die U19. In der ersten Mannschaft von Vorwärts steht er dann lediglich als Notnagel zur Verfügung.

Kreisliga B2 Tecklenburg

19.01.17: Der SV Dickenberg meldet Vollzug: Nick Kleinoth (Foto) kommt von Ibbenbüren Türkiyemspor und Marco Schnieders von SW Esch. Beide schnürten in der Vergangenheit bereits auf dem Dickenberg die Schuhe und sind sofort spielberechtigt.

Westfalenliga 1

18.01.17: Bereits nach einem Jahr hat es sich beim BSV Roxel ausgezurfährt. Trainer Stephan Zurfähr (Foto) verlässt die Kleeblätter nach nur einer Spielzeit zu Saisonende wieder. Ein Nachfolger steht noch nicht parat. Weitere Hintergründe lest ihr Opens internal link in current windowhier.

Bezirksliga 12

17.01.17: Zehn gehen, sechs bis sieben sollen kommen beim SV Wilmsberg. Zwei davon hat Coach Christof Brüggemann heute vermeldet. Dabei handelt es sich um den Kapitän der Altenberger Reserve Jan Markfort (Foto) sowie Nils Schemann von Borussia Emsdetten.

Bezirksliga 8

17.01.17: Beim TuS Ascheberg bekommt Andrea Balderi einen neuen Assistenten. Markus Gehle hört aus beruflichen Gründen zu sofort auf, ihn ersetzt bis auf weiteres Martin Eickmeyer. Langfristig soll Benedikt Vester (Foto) das Amt bekleiden. Er muss aktuell aufgrund einer Hüft-OP aber noch kürzer treten. 

Kreisliga A Steinfurt

16.01.17: Harry Toonen, Sportlicher Leiter des TuS Laer 08, vermeldet einen Neuzugang für die nächste Saison. Aus Altenberges U19 kommt Leon Konermann (18, Foto). Der variable Offensivmann wohnt in Borghorst und macht eine Lehre in Billerbeck. Den Kontakt hatte Bruder Ron Konermann (SV Wilmsberg) hergestellt.

Kreisliga B1 Tecklenburg

13.01.17: GW Steinbeck hat Klarheit für 2017/18. Trainer Thomas Mersch (Foto) hat das Okay von seiner Frau bekommen, Obmann Thorben Kenkel ist auch zufrieden und mit der Mannschaft will Mersch künftig höher hinaus. Platz acht zur Winterpause ist für alle Beteiligten enttäuschend.

Kreisliga A Steinfurt

13.01.17: Sobald Jean-Jacques Vaßholz die Planung bei Amisia Rheine abgeschlossen hat, übergibt der Sportliche Leiter - vorbehaltlich der Mitglieder-Entscheidung im März - den Stab an Joachim Jahnke (Foto). Germania Hauenhorsts Ex-Coach betreut aktuell die U15 des FCE. 

Kreisliga B1 Tecklenburg

13.01.17: Westfalia Westerkappeln geht mit Thomas Engelhardt (Foto) in die Saison 2017/18. Beim aktuell Sechsten der Kreisliga B2 hat Engelhardt erst in diesem Sommer einen personell gravierenden Umbruch in die Wege leiten müssen.

Kreisliga A Tecklenburg

13.01.17: News vom SC Hörstel: Trainer Sebastian Bruns (Foto) freut sich über Niklas Grotke, der zur neuen Saison von Eintracht Rodde zurückkehrt. Als Jungspund hat Grotke für Stammverein Hörstel, Eintracht Rheine und Teuto Riesenbeck gespielt.

Kreisliga A Steinfurt / Bezirksliga 12

13.01.17: Amisia Rheine hat bei der Kaderplanung "die Zielflagge vor Augen" (Jean-Jacques Vaßholz). Er vermeldet mit Simon Moß (Foto) von der FCE-U23 einen Neuzugang. Julian Wißmann und Sascha Wilde bleiben. Offen ist die Zukunft Julian Kuchens und Elidon Bilalis. 

Frauen-Landesliga 3

13.01.17: Der 1. FC Gievenbeck verstärkt sich an der Seitenlinie. Die langjährige Führungs- und Stammspielerin des FCG, Simone Westerhoff (Foto), übernimmt ab sofort den Posten der Co-Trainerin und unterstützt Coach Thomas Rehbinder. 

Bezirksliga 8

13.01.17: Neuer Keeper für den FC Nordkirchen. Vom Oberligisten Hammer SpVg kommt Philipp Sandhowe (Foto). Der 26-Jährige war zu Beginn der Saison von Roland Beckum nach Hamm gewechselt, dort jedoch kaum zum Zuge gekommen. Beim FCN erwartet ihn ein ähnlicher Konkurrenzkampf. Foto: Aumüller

Landesliga 4

12.01.17: Einen Schritt weiter in seiner Karriereleiter unternimmt zur kommenden Saison Thomas Feldkämper (31, Foto). Der aktuelle Co-Trainer des SV Mesum übernimmt ab Sommer den SC Spelle-Venhaus II und wird dann erstmals als Chef an der Linie stehen.

Kreisliga A Tecklenburg

12.01.17: Lange war der SV Halverde auf der Suche, jetzt ist der abstiegsbedrohte Klub bei der Ibbenbürener SV fündig geworden: Alexander Schweer (Foto) wechselt mit sofortiger Wirkung  und ersetzt den beruflich verhinderten Stammtorhüter Hendrik Stegemann.

Landesliga 4

11.01.17: Eintracht Rheines U23-Kicker Valentin Ricken (Foto) schließt sich dem SV Mesum an. Er soll dort für Benjamin Brinkmann einspringen, der seinen Abschied verkündete. Auch Sommerneuzugang Michael Schütte-Bruns kehrt dem SVM den Rücken.

Westfalenliga 1

11.01.17: Eine frische Offensivkraft hat sich der BSV Roxel für die kommende Saison geangelt. Vom A-Ligisten Borussia Münster stößt Asad Salkovic (Foto) zum Team von Stephan Zurfähr. Es ist aber durchaus denkbar, dass Salkovic bereits zu sofort das BSV-Trikot überstreift.

Bezirksliga 8

11.01.17: In schlechten Zeiten sind gute Nachrichten besonders willkommen. Für den TuS Ascheberg hatte Andrea Balderi (Foto) so eine: Er macht weiter als Coach der ersten Mannschaft, egal was kommt. "Es gab keinen besseren", sagt er lachend. Opens internal link in current window[mehr...]

Frauen Kreisliga A1 Münster

11.01.17: Auch in der nächsten Saison kann der SV Ems Westbevern auf Trainer Jürgen Roreger zählen. Er wird weiterhin die Damenmannschaft coachen. Mitstreiter Markus Pohl hingegen hört auf: "Für mich ist der Zeitpunkt gekommen, eine Pause einzulegen", sagte er dazu gegenüber den Westfälischen Nachrichten.

Frauen Westfalenliga

10.01.17: Mächtig Personalfluktuation bei der ersten Damenmannschaft von Wacker Mecklenbeck. Noemi Hutter (Foto), Theresa Holtmann und Paula Funcke verlassen die Egelshove-Kickerinnen. Im Gegenzug wird wohl Münsters amtierende Fußballerin des Jahres, Tini Dircks, zurückkehren. Mehr dazu in unserer kommenden Printausgabe (Ausgabe 22).

Kreisliga A Steinfurt

10.01.17: Ein Jahr lang hat Patrick Scholtz (Foto) nach seinem Abschied vom FC Galaxy pausiert, zur neuen Saison schließt er sich dem TuS Laer 08 an. Im Team von Neu-Coach Florian Dudek soll er Thorsten Blanke ersetzen, der kürzer tritt. Den Verein verlässt Keeper Christoph "Stoffel" Kleymann (zu Preußen Borghorst).

Landesliga 4 / Bezirksliga 12

10.01.17: Noch ein Abgang bei der U23 des FC Eintracht Rheine. Lars Bode (Foto) wird sich zur neuen Saison dem SV Burgsteinfurt anschließen. Am gebürtigen Ochtruper, der links wie rechts in der Viererkette spielen kann, waren die Stemmerter bereits länger interessiert.

Bezirksliga 7 / Kreisliga C1 Münster

09.01.17: Zum TuS Ascheberg zieht es Klaudio Kvesic (Foto) vom FC Mecklenbeck II. Die Bezirksliga traut ihm sein künftiger Trainer Andrea Balderi zu, beide kennen sich aus gemeinsamen Zeiten bei Borussia Münster. Beim FCM II heuert dagegen Admir Rama an, von dem sich B1-Ligist SW Havixbeck im Laufe der Saison getrennt hat.

Kreisliga A1 Münster

08.01.17: Bei der TSG Harsewinkel ist Sefkan Yaygir (Foto) "nicht so gut klargekommen". Deswegen wechselt der 22-jährige Stürmer nach nur einem halben Jahr wieder zurück zum SC Füchtorf. Auch Niklas Dröge vom TuS Melle kommt.

Kreisliga A Tecklenburg

06.01.17: Neues vom BSV Brochterbeck, diesmal von den Männern: Topscorer Henrik Manecke (Foto) fällt verletzungsbedingt mindestens drei Monate aus, dafür sind Niclas Thünker, Michael Brenker und Vithusan Tayaharan ab sofort spielberechtigt. Mehr dazu Opens internal link in current windowhier.

Bezirksliga 7

06.01.17: Auch der TuS Freckenhorst kann für die nächste Saison planen, weil Andreas Strump (Foto) wie Co-Trainer Thorsten Butz für eine weitere Saison zugesagt hat. "Wieso macht man das, Herr Strump?" - "Weil's Spaß macht", sagt der Mann, der beim TuS schon in die fünfte Saison geht.

Landesliga 4

06.01.17: Klarheit herrscht auf dem Cheftrainerposten des SV Herbern. Holger Möllers (Foto), der zu dieser Saison Christian Bentrup abgelöst hat, bleibt mindestens für eine zweite Saison. Herberns Sportlicher Leiter Frank Heidemann gibt darüber hinaus bekannt, dass sich Co-Trainer Beppo Löcke noch Bedenkzeit erbeten hat.

Kreisliga A Steinfurt

05.01.17: Mit Platz vier zur Saison-Halbzeit können sie in Rheines Norden sehr gut leben. Die langfristige Entwicklung bei Grün-Weiß Rheine sagt den Verantwortlichen des A-Ligisten ebenfalls zu. Deshalb wurde die Zusammenarbeit mit Trainer Lennart Rading und seinem Co Dennis Rottmann ausgeweitet. Mit Alian Berisha (FCE Rheine U23) steht überdies ein Neuzugang für die kommende Spielzeit schon fest. Der Kader der Schotthocker bleibt zudem komplett zusammen, wie der Sportliche Leiter Philipp Hermeler versicherte.

Kreisliga A1 Münster

05.01.17: Grün-Weiß Gelmer hat für die kommende Spielzeit einen neuen Trainer. Den alten. Simo Sroub hat sein bisher sehr erfolgreiches Engagement beim A-Ligazweiten um ein weiteres Jahr ausgeweitet. Er geht in seine zweite Spielzeit.

Kreisliga B2 Münster

05.01.17: Volker Hoffmann macht bei RW Milte weiter. In den Gesprächen mit der Vereinsführung wurden sich beide Parteien schnell einig. Hoffmann geht beim B-Ligisten im kommenden Sommer dann in seine insgesamt fünfte Spielzeit als Coach.

Bezirksliga 7

05.01.17: Kontinuität bei der Warendorfer SU: Johannes Zurfähr, aktuell in seinem ersten Jahr als Seniorencoach tätig, bleibt dem Bezirksligisten erhalten. Mehr Infos zum Thema gibt's bei den Kollegen der Opens external link in new windowWestfälischen Nachrichten.

Frauen-Landesliga

05.01.17: Jüngst hatte Franjo Wienke seinen Abschied bei den Männern des A-Ligisten SC Falke Saerbeck bekannt gegeben, nun steht sein neuer Verein fest. Beim BSV Brochterbeck wird er zur neuen Saison die Landesliga-Frauen coachen. Mehr Infos Opens external link in new windowhier.

Frauen-Kreisliga

04.01.17: Eine neue Mannschaft soll es ab Sommer geben. Der SV Mauritz und Jack Peters sind bestrebt, wieder ein Frauen-Team ins Rennen zu schicken. Der Schnapper der Männer-Reserve Daniel Wienker (Foto) wird das Torwarttraining sowie eine Jugendmannschaft übernehmen. Mehr dazu in Kürze.

Landesliga 4

04.01.17: Viel besser kann man sich von Mannschaft und Fans im Winter nicht verabschieden. Nach dem Gewinn der Stadtis mit dem TuS Hiltrup zog Aljoscha Kottenstede (Foto) jetzt einen Schlussstrich bei den Osttor-Kickern und Opens internal link in current windowschließt sich Münster 08 an.

Westfalenliga 1

04.01.17: Drei gehen, drei kommen beim TuS Tus Hiltrup: Opens internal link in current windowJonas Bessmann (TSV Handorf), Opens internal link in current windowAljoscha Kottenstede (Münster 08) und Niklas Thewes (VfL Wolbeck) kehren dem Osttor den Rücken. Dafür stehen Robin Wellermann, Joschka Brüggemann und Opens internal link in current windowJakob Bensch (Foto) (wieder) zur Verfügung.

Kreisliga A Tecklenburg

03.01.17: Verstärkung für den SV Uffeln! Kai Brunsing (Foto) wechselt vom Liga-Konkurrenten Westfalia Hopsten ins Team von Trainer Ralf Janning. Spieler und Trainer kennen sich noch aus gemeinsamen Zeiten in Hopsten.

Kreisliga A1 Münster

03.01.17: BW Beelen muss sich für die kommende Saison einen neuen Trainer suchen. Martin Hanskötter (Foto) verlässt die Beelener nach dann zwei Jahren und übernimmt bei der SpVgg Oelde. Als Grund für die Veränderung gab der in Enniger wohnhafte Hanskötter die kürzeren Fahrtwege an.

Kreisliga A Tecklenburg

03.01.17: Einen dicken Fisch hat sich Arminia Ibbenbüren geangelt. Der A-Liga-Spitzenreiter hat sich für die kommende Spielzeit die Dienste von Frederic Ruwe (Foto) gesichert. Er kommt von Landesligist Borussia Emsdetten in den Schierloh.

Kreisliga C2 Steinfurt

03.01.17: Muki kommt! Mustafa Berisha (Foto), genannt Muki, wechselt zu sofort vom SC Nordwalde ligaintern zum Tabellendritten SV Wilmsberg III. Dies teilte der Spieler via Facebook mit. Beim SCN war er in dieser Saison bislang 17 Mal erfolgreich. 

Kreisliga A2 Münster

02.01.17: Der erste Neuzugang für die kommende Spielzeit ist für Wacker Mecklenbeck unter Dach und Fach. Von BW Greven stößt Frederik Venschott (Foto) an die Egelshove. Zuvor war der Offensivallrounder auch für Westfalia Kinderhaus und Greven 09 am Ball.

Bezirksliga 7

02.01.17: Die SG Sendenhorst rüstet vorne und hinten nach. Von Eintracht Münster wechselt zu sofort Abwehrmann Niklas Eilmann (Foto) zur SGS. Von Vorwärts Ahlen kommt Ahmed Bastürk für den Angriff, der vor einigen Wochen bei Coach Uli Leifken vorspielte.

Kreisliga A Steinfurt

02.01.17: Planstelle Trainer geschlossen: Arminia Ochtrup hat zur kommenden Saison einen Nachfolger für den scheidenden Coach Thomas Schulten gefunden. Frank Averesch (51, Foto), derzeit noch beim SuS Hochmoor tätig, übernimmt für ihn. Foto: Oetz

Kreisliga A Steinfurt

30.12.16: Defensivspieler Alex Meyer verlässt den TuS Germania Horstmar. Wohin es den Kapitän im Sommer verschlägt, steht derzeit noch nicht fest.

Bezirksliga 12

30.12.16: Der SC Preußen Borghorst wappnet sich für den Bezirksliga-Abstiegskampf. Nach Diogo Maia Rego (SV Wilmsberg) haben die Adlerträger nun auch noch Isuf Asllani (Foto) verpflichtet. Der Torjäger kommt von Emsdetten 05 und soll zunächst bis zum Sommer bleiben. Zudem hat der SCP den Kontrakt mit seinem Trainer Carlos Andrade um eine weitere Saison verlängert.

Kreisliga A Steinfurt

30.12.16: Drei Neuzugänge hat Amisia Rheine zum Jahresausklang vermeldet. Hendrik Winnemöller (Foto) und Hannes Schäperklaus kommen von Eintracht Rheines U23, Stefan Gradert vom SV Mesum.

Frauen-Bezirksliga 7

30.12.16: Verstärkung für GW Amelsbürens Ladies. Vom VfL Repelen (Nähe Duisburg, Landesliga) kommt die 18-jährige Defensivspielerin Isabelle Gorschlüter. "Wenn alles gut läuft, kann sie schon bei den Hallenturnieren für uns auflaufen", erklärte Amels' Sportliche Leiterin Kerstin Höfling (r), die sich mit Trainer Nicolas Zurheiden freut.

Bezirksliga 12 / Kreisliga B1 Steinfurt

29.12.16: Beförderung für Johann Benner. Der Trainer von Eintracht Rheines Drittvertretung wird in der kommenden Spielzeit die Nachfolge von Sebastian Möllers (zu Teuto Riesenbeck) als Trainer der zweiten Mannschaft antreten. Das gab der Verein nun bekannt. Benner hatte vor zwei Jahren die abstiegsbedrohte Dritte übernommen und aus dem Nichts eine schlagkräftige Truppe zusammengestellt, die mittlerweile eine gute Rolle in der Kreisliga B1 spielt (Platz sechs.)

Kreisliga B1 Steinfurt

29.12.16: Über eine weitere Zusammenarbeit musste bei Germania Hauenhorst nicht lange geredet werden. Erwin Garmann bleibt auch in der nächsten Saison Trainer der zweiten Mannschaft. Darüberhinaus wird ihm ein neuer Co an die Seite gestellt. Maik Willemsen (Foto), aktuell noch Spieler der Reserve, rückt in den Trainerstab auf.

Kreisliga A Steinfurt

29.12.16: Die gute Arbeit wurde belohnt. Coach André Wöstemeyer (Foto) und sein Assistent Jan Siemon bleiben auch in der Spielzeit 2017/18 am Ruder der Reserve von Borussia Emsdetten. Der Aufsteiger überwintert auf einem sehr guten sechsten Platz.

Kreisliga A Tecklenburg

29.12.16: Arminia Ibbenbüren will nächste Saison in der Bezirksliga spielen. Trainer Vladan Dindic (Foto) rüstet dafür auf. Von Viktoria Georgsmarienhütte kommt Marcel Walsch. Er ist in Abwehr und Mittelfeld variabel einsetzbar.

Bezirksliga 12

29.12.16: Einigkeit erzielte noch vor den Feiertagen Westfalia Kinderhaus mit seinem Trainer Frank Busch (Foto). Er hat auch in der kommenden, dann seiner vierten Saison das Sagen. Wenn es nach ihm geht, dann in der Landesliga.

Kreisliga B2 Tecklenburg

29.12.16: Auch der SC VelpeSüd hat gute Neuigkeiten. Von den Sportfreunden Lotte kehrt Dennis Horst zurück in die Mannschaft von Holger Althaus (Foto). Der Trainer sagt: "Dennis passt bei uns sehr gut rein. Ein guter Typ und ein guter Fußballer."

Kreisliga B1 Münster

29.12.16: Wie könnte man den Winter-Transferticker besser eröffnen als mit Alexander Hülsmann (Foto)? Der Sympathieträger von der Egelshove bleibt eine weitere Saison Trainer bei Wacker Mecklenbeck II. "Hülsi" verkündet: "Ich bin mit dieser Mannschaft noch lange nicht da wo ich hin möchte, aber mir macht dieser Weg, den wir gehen wollen, Spaß."

Transferticker

Oberliga Westfalen

08.08.16.: Der FC Eintracht Rheine hat kurz vor dem Saisonstart nochmal zugeschlagen und einen interessanten Mann verpflichtet. Stéphane Sylla (24) ist gebürtiger Ivorer und spielte zuletzt in der zweiten maltesischen Liga. In seinem ersten Einsatz beim Testspiel gegen Vorwärts Wettringen zeigte der Neue bereits, was er kann und schnürte einen Doppelpack.

Kreisliga A Steinfurt

26.07.16.: Nach dem Rückzug von DiTiB Türk Rheine vom Spielbetrieb der Kreisliga B1 hielt sich Stürmer Orkun Dursun (Foto) bis zuletzt offen, zu welchem Verein er schlussendlich wechselt. Nun steht fest: Der Spieler hat sich A-Kreisligist Vorwärts Wettringen II angeschlossen.

Landesliga 4

26.07.16.: Neue Option für Christoph Klein-Reesink (Foto): Der Trainer des SV Burgsteinfurt kann seit Kurzem auf die Dienste von Klemens Gerling setzen. Der Neuzugang vom TSV Ronsdorf stammt aus Haltern und hat viel Potenzial. Der 22-jährige Defensivspieler kickte sogar schon in der Opens external link in new windowB-Junioren-Bundesliga.

Bezirksliga 12

21.07.16.: Der SC Greven 09 bekommt Verstärkung im Angriff. Trainer Thomas Fraundörfer (Foto) begrüßt ab sofort Patrick Ehrenberg in seinem Kader. Der Angreifer schoss in der abgelaufenen Saison sieben Treffer für den Detmolder Kreisligisten FC Augustdorf.

Kreisliga B1 Steinfurt

18.07.16.: Ingo Kühs, hier auf einem Foto aus der Saison 2006/07, ist zurück! Der einstige Abwehrchef von Amisia Rheine und des FC Eintracht Rheine II packt nach diversen Verletzungen wieder an. Beim im Vorjahr knapp am Aufstieg gescheiterten B-Ligisten Skiclub Rheine gibt der erfahrene Defensivspieler sein Comeback.

Frauen-Regionalliga

18.07.16.: Frauen-Regionalliga-Aufsteiger Germania Hauenhorst hat auf den Abschied von Keeperin Andrea Brümmer reagiert und eine neue Torfrau verpflichtet. In der nächsten Saison wird Anne Gehring zwischen den Pfosten stehen. Die Schnapperin war zuletzt eine feste Größe beim Landesligisten Borussia Emsdetten.

Kreisliga A2 Münster

15.07.16.: Neues beim ESV Münster: Trainer Markus Winkels kann künftig auf Stürmer Jerome Willocks (TuS Hiltrup II/Foto) und Torhüter Mario Pires dos Santos (SW Münster) setzen. Willocks hatte vor seiner Zeit in Hiltrup schon für die Eisenbahner gekickt.

Kreisliga B1 Steinfurt

15.07.16.: Georg Fettich hat kurz vor dem Beginn der Saisonvorbereitung noch einmal ein Ass aus dem Ärmel gezogen. André Fischer, der unter dem Coach des TuS St. Arnold bereits bei Germania Hauenhorst II kickte, soll in der neuen Saison seine Tore im Sepp-Herberger-Stadion schießen.

Bezirksliga 7

14.07.16.: Gute Nachrichten für den VfL Sassenberg. Torjäger Johannes Vogelsang (Foto), der im Vorjahr wegen beruflicher Verpflichtungen kaum mittun und 'nur' drei Tore beisteuern konnte, steht nun wieder voll zur Verfügung. Zur Erinnerung: In der Saison 14/15 kam Vogelsang auf 19 Treffer.

Kreisliga A Steinfurt

14.07.16: Dem SV Grün-Weiß Rheine ist zum Saisonstart noch ein Fisch ins Netz gegangen. Nachdem er sich zum 30. Juni bei seinem Ex-Verein Portu Rheine abgemeldet hatte, trainiert Murat Demir nun im Schotthock mit. Der Sportliche Leiter Philipp Hermeler nimmt den talentierten Youngster mit Kusshand, zumal Christian Dropmann aus privaten Gründen kürzer tritt.

Westfalenliga

14.07.16: Innenverteidiger Jakob Bensch (Foto) hat sich beim BSV Roxel abgemeldet und trainiert beim TuS Hiltrup mit. Wird er der sechste 'Überläufer' nach Winkler, Hallas, Wiethölter, Beyer und Könemann? "Nein, wir sind auf der Position vierfach besetzt. Wenn er einen neuen Verein gefundet hat, ist er weg", sagt TuS-Sportleiter Rolf Neuhaus.

Kreisliga A1

14.07.16.: Der SC Füchtorf hat sich Ersatz für den zum TSG Harsewinkel wechselnden Sefkan Yaygir (Foto) geholt. Vom B-Liga-Klub TuS Solbad Ravensberg kommt Janek Wojciechowski. Yaygir hatte in der Rückrunde mit vielen Toren zum Klassenerhalt beigetragen.

Landesliga 4 / Bezirksliga 12

13.07.16.: Nach einem Jahr bei Borussia Emsdetten kehrt Max Stermann zurück zum TuS Recke. "Er wertet unseren Kader natürlich nochmal enorm auf", sagt sein neuer alter Trainer Marc Wiethölter über den Linksfuß, der als Innen- und Außenverteidiger sowie als Sechser einsetzbar ist.

Kreisliga A Steinfurt

12.07.16.: Amjad Abu-Hamid, ehemals für den SC Arminia Ochtrup, GW Rheine, den SV Burgsteinfurt und SuS Neuenkirchen am Ball, kickt wieder. Der aus Ochtrup stammende 27-Jährige war zuletzt als Unternehmer und Comedian aktiv und wechselt nun zum SC Reckenfeld. Mehr Infos gibt's bei den Opens external link in new windowWN.

Kreisliga A2 Münster

12.07.16.: Ohne seinen Kapitän der Vorsaison muss künftig BW Ottmarsbocholt auskommen. Der 22-jährige Tobias Welp (Foto), seit vier Jahren bei BWO, tritt berufsbedingt kürzer und steht nur im Notfall für Trainer Daniel Hirschfeld zur Verfügung.

Kreisliga A TE

11.07.16.: Doppelte Malte-Verstärkung gibt es für den SC Halen. Der Sportliche Leiter Björn Jansson (Foto) vermeldet, dass die Defensivspieler Malte Weber (Raspo Osnabrück) und Malte Ostmann (SpVg. Hagen-Hardissen zum Kader stoßen.

Kreisliga B1 Steinfurt

11.07.16.: In den nächsten Wochen haben Johann Benner und Timo Winter jede Menge zu tun. Das Trainerduo des FC Eintracht Rheine III muss nämlich gleich 15 Neuzugänge integrieren, die sich zur neuen Saison den Delsen-Kickern anschließen. Einer von ihnen ist Fabio Pirone (Foto) von DiTiB Türk Rheine.

Frauen-Landesliga 3 / Frauen-Bezirksliga 7

11.07.16.: Nach vielen Jahren beim Bezirksligisten Grün-Weiß Amelsbüren hat Nina Müller entschieden, nochmal woanders anzupacken. Die Mittelfeld-Allrounderin wagt den Sprung in die Landesliga und wechselt zum Aufsteiger VfL Wolbeck. Am Häpper wird nun fieberhaft nach Ersatz für die Leistungsträgerin gesucht.

Kreisliga B1 TE / B1 ST

07.07.16.: Für die die neue Saison setzt Stella Bevergern auf interne Kräfte. Fünf U19- und sechs Akteure der Zweiten rücken in den Kader von Coach Lars Muhmann auf. Einziger externer Neuer ist Gerrit Mersch (Foto), der vom SC Altenrheine II zurückkehrt.

Kreisliga B1 MS / Bezirksliga 12

06.07.16.: Spielertrainer Dragan Grujic bastelt sich bei BG Gimbte gerade eine starke Innenverteidigung zusammen. Nach Peer Kösters wechselt nun auch Edin Sadikovic (Foto) vom Bezirksligisten SC Greven 09 in die Schlage.

Frauen-Landesliga 3

04.07.16.: Fluktuationen bei Borussia Emsdettens Damen: Neben den externen Zugängen Franziska Knappheide (Arminia Ibbenbüren U17) und Kristina Bilendir (BV Neuscharrel/Altenoythe) rückt auch Tina Westerfellhaus (Foto) aus der Reserve in den Opens internal link in current windowKader.

03.07.16.: Mit seinen 26 Lenzen hat Kevin Botella schon einiges gesehen. Nun zieht's den quirligen Allrounder, der unter anderem bei Borussia Emsdetten, Emsdetten 05, dem SV Burgsteinfurt und dem SV Wilmsberg kickte und zuletzt für den SV Mesum am Ball war, zum TuS Altenberge. Opens internal link in current window[mehr...]

Kreisliga A1 / C3 Münster

01.07.16.: Da halfen alle Überredungskünste von Trainer Rudi Dorgeist und dessen Kompagnons vom SC Hoetmar nicht. Stürmer Sven Muckermann wird den Verein verlassen und künftig in der C-Liga knipsen, für den TSV Ostenfelde.

Kreisliga A TE

01.07.16.: Reinhard Jansson ist Kai Kapitzas Nachfolger beim SC Halen. Der Trainer begrüßt bei seiner dritten Amtszeit in Halen fünf Neuzugänge, darunter Anton Klevno (Foto) von A-Liga-Absteiger Westfalia Westerkappeln.

Frauen-Landesliga 3

01.07.16.: Umbruch bei den Frauen des 1. FC Gievenbeck: Ein erfahrenes Trio um Svenja Klaffei (Foto) wird ihre Laufbahn beenden, dafür kommen fünf neue Spielerinnen ins Landesliga-Team, zum Beispiel Larissa Löhnhardt (TuS Oeventrop) und Katharina Maus (SV Spexard).

Kreisliga A TE

30.06.16.: Mit Adrian Goza pausiert ein veranlagter Angreifer von Cheruskia Laggenbeck in der nächsten Saison. Ersatz hat Trainer Heiko Becker beim Absteiger Westfalia Westerkappeln gefunden. Marco Lutterbeck (Foto) wechselt zur Cheruskia.

Kreisliga A1 / B2 Münster

30.06.16.: Knallerwechsel von Wolbeck nach Mauritz! Mitch Pickup (Foto) wird in der nächsten Saison nicht mehr für den VfL, sondern für die zweite Mannschaft des SV Mauritz seine Tore schießen. "Er will neben der Arbeit und Familie ein bisschen spielen", meint sein künftiger Coach Patrick Klute.

Landesliga 4

30.06.16.: Auch bei Borussia Emsdetten hat sich kurzfristig noch was getan. Trainer Roland Westers (Foto) hat von der aufgelösten Oberliga-Mannschaft des TuS Lingen Marco Pereira Ferreira und Devin Hoffmann losgeeist. Malte Möring kommt vom FC Schüttorf 09.

Kreisliga B3 MS

30.06.16: Umbruch bei der Reserve des FC Nordkirchen: Satte 15 Neuzugänge vermeldete Coach Deniz Sahin, unter anderem kommt von der SG Selm Lucas David (Foto). Dem Ganzen stehen sechs Abgänge gegenüber, zudem laboriert Felix Türpe an einer langwierigen Verletzung. Seine Rückkehr ist fraglich, so dass auch er verabschiedet wurde.

Kreisliga A / Landesliga 4

29.06.16.: Sieben externe Neuzugänge begrüßt Kolja Zeugner als Trainer beim SV Rinkerode. Sechs davon haben eine Vergangenheit beim TuS Hiltrup. Als Bonbon kommt der Landesliga-erfahrene Marc Düker (Foto). Düker war zwei Jahre beim SC Münster 08 aktiv, davor eine Säule beim SV Burgsteinfurt.

Frauen-Bezirksliga 6

29.06.16.: Die Damen von GW Steinbeck bekommen einen neuen Trainer. Nach zwei Jahren unter Bernd Schaffer wird die Bezirksliga-Truppe künftig von Detlef Gausmann (Foto) gecoacht. Der Mettinger war zuletzt beim SC VelpeSüd II aktiv. Bei den Männern wohlgemerkt.

Kreisliga A Münster

28.06.16.: Mit dem ESV Münster ist Stefan Reinert (Foto) in die Kreisliga A aufgestiegen. Der Abwehrspieler verlässt die Eisenbahner dennoch in Richtung GW Westkirchen. Je nachdem wie die Staffeleinteilung aussieht, könnte er also 16/17 auf seinen Ex-Klub treffen.

Kreisliga A/B1 Steinfurt

28.06.16: An der Emsaue ist die Kaderplanung mit den letzten beiden Puzzlestücken komplettiert. Vom Lokalrivalen DiTiB Türk Rheine stoßen Abdulmajid Adan und Gaspard Desire (Foto) zu Amisia Rheine. Außerdem rückt Dominik Angerhausen aus der U19-Spielgemeinschaft mit Grün-Weiß Rheine hoch.

Frauen-Landesliga 3

27.06.16: Sabine Tenberg ist nicht länger Trainerin bei der ersten Mannschaft von Teuto Riesenbeck. Eine Entscheidung, die der scheidenden Übungsleiterin alles andere als leicht gefallen ist, für die es aber triftige Gründe gab. Welche das waren und wer ihr Amt übernimnmt, findet ihr Opens internal link in current window[hier...]

Kreisliga A2 Münster

27.06.16: Linus Leifken kehrt zurück zu seiner Sippe! Der Stürmer von GW Gelmer wechselt im Sommer zu seinem Stammverein SV Bösensell. Der Pokalfinalist hat sich darüber hinaus Raphael Prigent (Foto) vom BSV Roxel II geschnappt.

Kreisliga A Tecklenburg

27.06.16: Jugend forscht ist beim BSV Brochterbeck angesagt. Trainer Hubi Ahmann hat auf externe Neuzugänge komplett verzichtet und beruft die U19-Spieler Luca Koliska, Michael Bäumer, Justin Heitkamp, Sören Schliek, Niklas Wöstemeier, Michel Lagemann und Maxim Scharapow in den Kader.

Kreisliga B1 Münster

27.06.16: Der langjähriger Jugend- und Co-Trainer des SC Preußen Münster und SC Nienberge, Steffen Steinbrück, ist zurück im Geschäft! Bei Westfalia Kinderhaus wird Steinbrück die Nachfolge von Amadeus Heinemann antreten und Trainer der dritten Mannschaft. "Man hat mich reanimiert. Ich freu mich drauf!"

Kreisliga A Steinfurt

27.06.16: Das war nix. Arminia Ochtrup hatte im Frühjahr die Einigung mit Marvin Beckonert erzielt, nun machten alle Beteiligten einen Schritt zurück. Der Schnapper bleibt bei seinem Stammverein SV Burgsteinfurt II.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Hendricks und Konsorten machen Schluss
» [mehr...] (970 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 29. Spieltag
» [mehr...] (531 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 28. Spieltag
» [mehr...] (482 Klicks)
4 Bezirksliga 12: 1. FC Gievenbeck U23 - Cheruskia Laggenbeck 1:3
» [mehr...] (441 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Altenrheine - SC Greven 09 3:2
» [mehr...] (440 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 25    100:29 67  
2    Conc. Albachten 25    67:26 66  
3    Germ. Hauenhorst 25    70:27 64  
4    SC Halen 25    83:41 59  
5    Warendorfer SU 25    66:22 56  

» Zur kompletten Tabelle