Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Golf - Einschlagen

Der Einsatz Andreas Tinkls steht noch auf der Kippe. Er klagte in dieser Woche über Rückenschmerzen. Ein Ausfall wäre bitter, ist Tinkl doch einer der konstanten Spieler.

Guter Start soll bestätigt werden


von Lars Johann-Krone

(26.05.17) Die Teams des Golfclubs Brückhausen sind sehr gut in die Deutsche Golf Liga gestartet. Beide sind Aufsteiger, beide überraschten am ersten Spieltag. Dass das keine Eintagsfliegen waren, wollen die Männer und Frauen am Sonntag bestätigen. Die Männer spielen zu Hause, die Frauen reisen nach Bochum.

2. Spieltag der Männer Landesliga Mitte 8 (Sonntag ab 10 Uhr in Brückhausen)
Als Zweiter durch die erste Kurve. Der Start in die Landesliga-Saison ist für die Männer-Mannschaft des Golfclubs Brückhausen geglückt. Diesen Rang möchte der Aufsteiger gerne halten, wenn es geht sogar ausbauen. Denn die Jungs aus Alverskirchen haben am Sonntag ein Heimspiel und wollen daraus einen Vorteil ziehen.

Als Kapitän Sebastian Lötschert und seine Jungs in der vergangenen Saison Heimrecht hatten, da stand das Rough, also das hohe Gras entlang der Spielbahnen noch ziemlich hoch. Bälle, die darin landeten, waren entweder nicht wieder aufzufinden oder nur mit ein oder zwei Schlägen zurück auf die Spielbahn zu bringen. Die Platzkenntnis war damals ein riesiger Vorteil. Ein Jahr später steht das Rough nicht annähernd so hoch. Leichte Fehlschläge werden also nicht unmittelbar bestraft. „Das ist schon ein kleiner Nachteil“, so Lötschert.

Ausfälle schmerzen

Der Kapitän hat am Sonntag allerdings weitaus größere Sorgen als das, was abseits der Spielbahnen lauert. Sein Kader ist dünn besetzt. Spitzenspieler und Neuzugang Thomas Neumann sowie Yannick Budde fehlen aus privaten Gründen. Neumann war im ersten Spiel in Castrop-Rauxel mit 79 Schlägen noch bester Brückhausener. Andreas Tinkl folgte mit 81 Schlägen. Sein Einsatz ist aufgrund von Rückenproblemen noch fraglich. „Das ist natürlich bitter. Ich hatte eigentlich gehofft, dass wir unsere Ausgangslage mit einem guten Resultat auf dem eigenen Platz verbessern können. Das wird aber schwer“, so Lötschert, der mit seinem Bruder Patrick sowie Yannick Ludwicki zwei neue Spieler ins Rennen schickt. Sollte Tinkl ausfallen, könnte Sebastian Plöger aushelfen.

Sebastian Lötschert selber ist auf der anderen Seite in bestechender Form. Er spielte am Mittwoch in einem Club-Turnier eine Runde von zwei Schlägen unter Par. Auch Max Bublies ist gut drauf. Seine 73er Runde am vergangenen Samstag spricht zumindest dafür. Die Mannschaft aus dem Golfclub Stahlberg ist für Lötschert am Sonntag einer der ärgsten Konkurrenten um den Tagessieg. In Christopher Riemer rückt ein Spieler mit Handicap 1 nach. In der Mannschaft Castrops, die Spieltag eins gewann, wird in Florian Benner auf der anderen Seite ein starker Spieler fehlen.
So will Brückhausen spielen: Sebastian Lötschert, Max Bublies, Patrick Lötschert, Andreas Tinkl, Björn Bauersfeld, Yannick Ludwicki, Sebastian Bischoff, Oliver Wallscheid
Heimspiel-Tipp: Die ersten vier Teams der Landesliga liegen ganz eng beieinander. Das zeigt auch der zweite Spieltag. Die fünf Punkte für den Tagessieg bleiben in Brückhausen. Knapp dahinter landen die Stahlberger. 

Marina Luig und die Brückhausener Golferinnen spielen am zweiten Spieltag im Bochumer Golfclub.

2. Spieltag der Frauen-Oberliga West 3 (Sonntag ab 10 Uhr in Bochum)
Neulinge haben in der Oberliga normalerweise einen schweren Stand. Den Brückhausenerinnen schien das im ersten Spiel in Bottrop jedoch egal gewesen zu sein. Die Mannschaft um Kapitänin Caroline Ruberg spielte gut. So gut, dass sie sich den Tagessieg und die ersten fünf Punkte der Saison holte.

Dieses Ergebnis gibt Mut für den Rest der Saison. Allerdings wird auch die Frauen-Mannschaft nicht in der Besetzung antreten, in der sie noch vor drei Wochen so geglänzt hat. Stephanie Jansen fehlt aus privaten Gründen. Außerdem können Leonie Wulfers und Franca Siebeneck nicht mitmischen. Beide spielen parallel bei Jugendturnieren. Nora Hirsch kommt daher nach langer Mannschaftsspiel-Pause zurück. Außerdem helfen Marion Knüppe und Heike Budde aus.

"Es geht für uns in Bochum darum, möglichst wenig Schläge auf die anderen Teams zu verlieren", so Sandra Maier, Spitzenspielerin der Brückhausenerinnen. "An den übrigen drei Spieltagen wollen wir dann wieder richtig angreifen." Sollte Maier allerdings wieder eine Runde von unter 80 Schlägen ins Ziel bringen, so hätte Brückhausen wieder einen ordentlichen Trumpf in der Hand, der vielleicht dafür sorgen könnte, dass das Team gar nicht so viel an Boden gegenüber der Konkurrenz verliert.
So will Brückhausen spielen: Sandra Maier, Heike Budde, Andrea Maischein, Marina Luig, Marion Knüppe, Nora Hirsch
Heimspiel-Tipp: Personell geschwächt landen die Brückhausenerinnen auf dem vierten Rang, kassieren dafür aber immerhin noch zwei Zähler und rutschen in der Tabelle nicht allzu weit ab.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 18    71:24 48  
2    SC Halen 18    64:24 48  
3    Conc. Albachten 18    49:20 47  
4    Germ. Hauenhorst 18    46:23 45  
5    SC Hörstel 18    72:26 44  

» Zur kompletten Tabelle