Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Golf

Der Driver war in diesem Fall auf Bahn elf die zu riskante Schlägerwahl. Marina Luig fand ihren Ball später in einem Strauch wieder und spielte ein Doppel-Bogey. Ihre 93 Schläge waren dennoch Teil des Sieger-Ergebnisses der Brückhausenerinnen.
Leonie Wulfers spielte in diesem Fall erst ihren vierten Schlag auf das neunte Grün in Brückhausen. Sie rettete die sechs und kam mit 85 Schlägen ins Clubhaus.

Beste Liege am Pool weiter in GCB-Hand


von Lars Johann-Krone

(12.06.17) Wer früh aufsteht, kann mit seinem Handtuch die beste Liege am Pool sichern. Kurzer Weg zum Wasser, kurzer Weg zur Bar und der beste Blick auf den Strand im Hintergrund. Die Frauen-Mannschaft aus dem Golfclub Brückhausen kennt die Vorzüge dieses Platzes an der Sonne und hat ihn sich in der Oberliga ebenfalls schon mal gesichert. An Spieltag drei hat sich die Lage sogar noch verbessert. Auf eigenem Platz gewann die Mannschaft den Spieltag.

Schaute man in die Gescihter der Brückhausenerinnen während der Runde, die Idee, sie könnten wirklich das Heimspiel gewinnen, wäre dann jedoch kaum aufgekommen. Skepsis und Kopfschütteln waren eher an der Tagesordnung. Leonie Wulfers etwa haderte an Bahn neun, als sie ihren zweiten Schlag direkt an die Bunkerkante eines der Bunker vor dem Grün legte. Da die Kante im Schwung behinderte, kam sie nur schwer an den Ball und verfehlte das Grün auch mit Schlag. Sie rettete allerdings noch das Doppel-Bogey, legte auf Bahn zehn, einer der schwersten auf dem Platz, ein Birdie nach und war mit 85 Schlägen am Ende zweitbeste Brückhausenerin.

Franca Siebeneck, neben Wulfers ein zweites großes Talent im Brückhausener Team, erlebte ihren Tiefpunkt bereits auf der dritten Bahn. Auf dem Par fünf notierte sie eine elf. "Außerdem fallen die Putts einfach nicht", meinte sie, nachdem die ihren zweiten Schlag auf Bahn zwölf im Grünbunker landen sah. Siebeneck kam mit einer 91er Runde ins Ziel und damit auch in die Wertung.

"Wir haben alle gut gekämpft, auch wenn es mal Rückschläge gab", so Sandra Maier, die deutlich weniger Probleme mit ihren Putts hatte. "Die Bälle fielen bei mir heute einfach", meinte sie. Und auch um die Grüns herum spielte Maier hervorragend. Auf Bahn 17 lochte sie ihren dritten Schlag aus dem Sandbunker einfach zum Birdie ein, in diesem Fall dem dritten Birdie in Serie. Am Ende standen 70 Schläge auf Maiers Scorekarte - ein Ergebnis von zwei Schlägen unter Par.

Frauen Oberliga West 3
1.GC Brückhausen14
2.GC RST Dortmund10
3.GC Gut Neuenhof9
4.GC Schwarze Heide Bottrop6
5.Bochumer GC6


Dieses niedrige Ergebnis war wichtig, denn die Mannschaft aus dem Golfclub Royal St. Barbara Dortmund lag nur fünf Schläge hinter den Gastgeberinnen. Da die Brückhausenerinnen wieder fünf Punkte für ihren Tagessieg bekamen und die Dortmunderinnen nur vier, beträgt der Vorsprung auf Dortmund auf dem zweiten Platz schon vier Zähler. Wenn das so weitergeht, dann reißt den Brückhausenerinnen niemand mehr das Handtuch von der Liege. Und die könnte demnächst dann an einem Pool in der Regionalliga stehen.
Die Brückhausener Ergebnisse: Sandra Maier (70), Leonie Wulfers (85), Stephanie Jansen (90), Franca Siebeneck (91), Marina Luig (93), Heike Budde (99)

 

Der 3. Spieltag



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 18    71:24 48  
2    SC Halen 18    64:24 48  
3    Conc. Albachten 18    49:20 47  
4    Germ. Hauenhorst 18    46:23 45  
5    SC Hörstel 18    72:26 44  

» Zur kompletten Tabelle