Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Golf

Bublies muss nach Aufstieg in den Teich

von Lars Johann-Krone

(07.08.17) Gerade ein wenig größer als das Grün der letzten Bahn, dafür aber direkt vor der Terrasse des Clubhauses gelegen. Einer der Teiche im Golfclub Werl. Der war somit der ideale Ort, um den Aufstieg in Form eines Bades zu feiern. Das dachten sich zumindest die Golfer aus Brückhausen und warfen ihren Jüngsten, Max Bublies, zur Feier der Landesliga-Meisterschaft ins Nass. Ein Bad, das Bublies sicher gerne in Kauf nahm.

Bublies war nicht nur der Jüngste im Team der Brückhausener, sondern auch einer der Aufsteiger der Saison. Im vergangenen Jahr noch mit einem zweistelligen Handicap unterwegs, ging er am Sonntag mit einem Handicap von 4 auf die letzte Runde der Saison. Eine riesige Steigerung. So war Bublies einer der Leistungsträger der Brückhausener.

Die Gründe für den Aufstieg sind jedoch vielschichtig. Die Brückhausener hatten einen starken Start in die Saison. Alle Spieler riefen ihr Potenzial ab. Mittlere 80er Runden waren schon die Ausnahme. Um vorne im Team mitmischen zu wollen, musste eine "7" vorne stehen. Platz zwei in Castrop-Rauxel und der Spieltagssieg auf eigenem Platz deuteten an, zu was das Team in der Lage ist.

Stark aus der Krise heraus

Ein schwaches Spiel in Nordkirchen und eine interne Krise, die im Anschluss aufzog, waren die Kehrseite der Medaille. Plötzlich war das Thema Abstieg wieder eines. Zumal an Spieltag vier wichtige Spieler fehlten. Die Krisensitzung zeigte allerdings Wirkung. Das Team stand zusammen, und die Ersatzleute spielten in Stahlberg gut. So war der Klassenerhalt vor dem Finale fast sicher, Platz eins sogar greifbar.

Die Tatsache, befreit aufspielen zu können, half den Brückhausenern vermutlich. Zudem bestückte Kapitän Sebastian Lötschert die Flights, in denen ein Brückhausener mit einem Spieler aus Stahlberg spielte, taktisch. Patrick Lötschert und Sebastian Lötschert sorgten dann früh für gute Ergebnisse und Vorsprung gegenüber Stahlberg, dem einzigen Kontrahenten um Platz eins."Am Ende war es dann gar nicht mehr so spannend, wie erwartet", berichtete Andreas Tinkl, einer der Leistungsträger im Team. 15 Schläge lag Brückhausen letztlich vor Stahlberg, das nur auf Rang drei landete. "Wir waren danach trotzdem echt platt. So richtig hat mit dem Erfolg ja keiner gerechnet", so Tinkl. Eine große Aufstiegsfeier hatte das Team nicht geplant. Die wird vermutlich nachgeholt. Bis dahin hat Max Bublies seine Sachen vermutlich auch gewaschen und gebügelt.
Die Brückhausener Ergebnisse: Patrick Lötschert (74), Sebastian Lötschert (76), Thomas Neumann (77), Andreas Tinkl (80), Yannick Budde (81), Max Bublies (83), Sebastian Bischoff (83), Bjöen Bauersfeld (89)


Opens external link in new windowZur Tabelle

 



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle