Suchbegriff:
Daumen hoch für die HSG: Spielertrainer Axel Binnenbruck bleibt den Gremmendorfern wie Michael van Husen erhalten.

Anschwitzen: Das passende Signal vor dem Highlight


von Mario Witthake

(20.02.15) Es könnte am Sonntag gemütlich werden in der Halle am Anton-Knubel-Weg. Gemütlich eng auf der Tribüne. Denn der Bezirksliga-Tabellenführer, die HSG Gremmendorf-Angelmodde, empfängt den Zweiten Vorwärts Gronau. Ein Sieg der Heimmannschaft käme noch keiner Vorentscheidung um die Meisterschaft gleich, wäre jedoch ein weiterer großer Schritt in Richtung Landesliga. Klassenunabhängig haben die Spielertrainer Axel Binnenbruck und Michael van Husen dem Verein ihr Engagement in der Saison 2015/16 zugesagt. Das passende Signal vor dem Highlight.

Sparta Münster - TV Vreden     (Samstag, 18 Uhr)
Den Spieltag eröffnen die Spartaner, die vor zwei Wochen gegen Nullacht nach starker erster Halbzeit eine böse Überraschung erlebten. Gegen Vreden, das auswärts längst nicht so stark ist wie in eigener Halle, muss das Team von Noch-Trainer Reinhard Hölscher über 60 Minuten Leistung bringen.
Heimspiel-Tipp: Sparta packt das knapp - 25:24.

SuS Neuenkirchen - SC Münster 08     (Samstag, 19.15 Uhr)
Da werden Erinnerungen wach: Beim letzten Auftritt als Gast des SuS Neuenkirchen ergatterten die Nullachter per 22:16-Erfolg Platz zwei in der Bezirksliga-Vorsaison und boten eine herausragende Partie. Dabei muss man die entfernte Vergangenheit gar nicht bemühen, um an starke Nullacht-Zeiten zu erinnern. Drei von vier Spielen im Jahr 2015 hat die Mannschaft von Björn Hartwig gewonnen.
Heimspiel-Tipp: In Neuenkirchen hängen die Trauben diesmal hoch - 27:27.

TV Jahn Rheine - Eintracht Hiltrup     (Sonntag, 16.30 Uhr)
Wir haben nicht nur das Duell des Ersten gegen den Zweiten, sondern auch den Schlager Letzter gegen Vorletzter. Die Hiltruper kommen dabei mit Rückenwind nach Rheine, der Sieg gegen Neuenkirchen hat dem Team von Martin Halfmann gut getan.
Heimspiel-Tipp: Der Jahn ist bissig, die Eintracht hat hinten raus mehr Power. 26:22-Auswärtssieg.

HSG Gremmendorf/Angelmodde - Vorwärts Gronau     (Sonntag, 17.30 Uhr)
Kommt das Spitzenspiel etwa zur Unzeit? Die Gremmendorfer konnten zumindest in den vergangenen vier Partien nie vollends überzeugen, verloren aber nur die Partie in Vreden. Die Trainer Michael van Husen und Axel Binnenbruck haben Gronau immer als ärgsten Verfolger angesehen und sehen sich in der Tabelle nun bestätigt. Bei einem Sieg würde der Vorsprung schon auf fünf Punkte anwachsen.
Heimspiel-Tipp: Binnenbruck hat mit van Husen verlängert, kommt am Samstag aus dem Urlaub und schließt die Woche mit einem 29:24-Heimsieg perfekt ab.



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A2 MS: Wacker Mecklenbeck stellt drei weitere Neuzugänge vor
(493 Klicks)
2Handball-Landesliga 3: Arminia Ochtrup - SuS Neuenkirchen 43:32
(374 Klicks)
3Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 32. Spieltag
(365 Klicks)
4Kreisliga A TE: Auf/Abstiegsrunde - Anschwitzen, 8. Spieltag
(363 Klicks)
5Kreisliga A1: SuS Stadtlohn II - GW Lünten 1:3
(101 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.

» Zur kompletten Tabelle