Suchbegriff:
Jonas Marchand steckte mit der HSG eine unnötige Niederlage gegen Neuenkirchen ein.

Die Serie reißt in letzter Sekunde


von Mario Witthake

(16.03.15) Seit fast 30 Monaten hatte die HSG Gremmendorf/Angelmodde kein Pflichtspiel mehr in eigener Halle verloren. Diese Serie ist seit Sonntag Geschichte: In buchstäblich letzter Sekunde ergatterte der SuS Neuenkirchen einen glücklichen 29:28 (12:14)-Sieg beim Tabellenführer der Handball-Bezirksliga 3.

"Wir haben viele Spiele knapp gewonnen. Jetzt hat es uns mal erwischt", sagte Gremmendorfs Spielertrainer Axel Binnenbruck mit einem Tag Abstand relativ nüchtern. Das Zustandekommen der Niederlage war jedoch äußerst ärgerlich. "Und überflüssig", wie Binnenbruck betonte. Denn zu Beginn der zweiten Halbzeit führte sein Team mit sechs Toren (20:14). Nach zwei Zeitstrafen gegen die Gremmendorfer herrschte jedoch Unordnung auf dem Parkett, die Hausherren verloren den Faden und Neuenkirchen zeigte Präsenz und Siegeswillen. Plötzlich führten die Gäste mit zwei Treffern (26:24), was Binnenbruck und Co die Sorgenfalten auf die Stirn trieb. "Wir haben zum dritten Mal hintereinander eine deutliche Führung aus der Hand gegeben. Das ist alarmierend."

Dennoch kamen die Gremmendorfer, bei denen Malte Igelmann am Kreis, Henning Kosmalla auf Linksaußen, Jonas Marchand im Rückraum und die Torhüter Florian Mende und Jonas Igelmann überzeugten, wieder stark auf und erkämpften die Führung zurück (28:27). Bei Gleichstand und noch zehn Sekunden auf der Uhr erzwang Michael van Husen dann den Ballgewinn, ging mit seinem Pass in Bedrängnis Risiko und wurde bestraft. Neuenkirchen schaltete um und erzielte Bruchteile vor dem Ende den Siegtreffer. Nach Ansicht Binnenbrucks hätte man das Vergehen an seinen Spielertrainer-Kollegen abpfeifen müssen, dennoch gewann er der Niederlage noch etwas Positives ab. "Das wird uns helfen, die Konzentration wieder aufrecht zu erhalten."

HSG: J. Igelmann, Mende - Kosmalla, S. Marchand (je 7), M. Igelmann (6), Spanuth (4/2), J. Marchand (2), Fischer, Kempken (je 1), Bauhaus, Binnenbruck, Broer, Heiming, van Husen



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A2 MS: Wacker Mecklenbeck stellt drei weitere Neuzugänge vor
(493 Klicks)
2Handball-Landesliga 3: Arminia Ochtrup - SuS Neuenkirchen 43:32
(374 Klicks)
3Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 32. Spieltag
(365 Klicks)
4Kreisliga A TE: Auf/Abstiegsrunde - Anschwitzen, 8. Spieltag
(363 Klicks)
5Kreisliga A1: SuS Stadtlohn II - GW Lünten 1:3
(101 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.

» Zur kompletten Tabelle