Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Auch Gremmendorfs Doppeltorschütze Benjamin Horn (M.) hatte gegen starke Emsdettener einen schweren Stand.

Eine Halbzeit Augenhöhe


von Nicolas Hendricks

(10.04.16) Eine Halbzeit lang hielten die HSG-Handballer aus Gremmendorf im Heimspiel gegen den TV Emsdetten II gut mit. Am Ende reichte es gegen die aktuell vielleicht beste Mannschaft der Landesliga jedoch nicht für etwas Zählbares: Mit 21:30 (11:12) gingen die Punkte verdient an die Gäste. „Wir müssen diesmal anerkennen, dass der Gegner einfach besser war und nehmen für uns als Team mit, dass wir eine Halbzeit lang gut dagegengehalten haben“, sagte HSG-Coach Axel Binnenbruck im Anschluss an die Begegnung.

Nach ordentlichem Beginn der HSG, in der 20. Minute erzielte Simon Marchand den 7:7-Ausgleich, steigerten sich die Emsstädter besonders in der Defensive und auf der Torhüterposition. Insbesondere in der Phase nach dem Seitenwechsel zogen die Gäste das Tempo spürbar an und machten aus einem 12:11 ein 17:12. Bis auf Tillmann Höhn trugen sich alle Emsdettener Feldspieler in die Torschützenliste ein. Das zeigt, wie variabel der TVE an diesem Nachmittag angreifen konnte. Aufseiten der Gremmendorfer überzeugten in der Offensive besonders Nick Kukuk mit fünf, sowie Max Plettenberg mit vier Treffern.

Emsdetten, das in Gremmendorf mit der Bestbesetzung antrat und großen Willen zeigte, im Saisonendspurt vielleicht doch noch um den Aufstieg in die Verbandsliga mitspielen zu können, erhöhte bis zehn Minuten vor dem Ende auf 25:15. Aufgrund der weiteren Ergebnisse im unteren Tabellendrittel der Landesliga hat sich die Situation für Gremmendorf nicht wirklich verändert. „Emsdetten war nicht das Spiel, auf das es letztlich ankommen wird. Unsere Lage hat sich an diesem Wochenende nicht verschlechtert, das ist positiv“, so Binnenbruck.

HSG Gremmendorf/A. – TV Emsdetten II     21:30 (11:12)
HSG: Bäumer, Mende – Kukuk (5/1), Plettenberg (4/1), S. Marchand (3), Horn, Heinzel, Strieth (je 2), Richter, Kempken, Broer (je 1), van Husen, Heiming, Kosmalla



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle