Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Unnötige Spannung am Schulzentrum


von Nicolas Hendricks

(14.03.16) Handball-Landesligist Westfalia Kinderhaus bleibt in der Halle am heimischen Schulzentrum im Jahr 2016 weiter eine Macht. Gegen den Tabellendritten TuS Brockhagen setzte sich das Team von Trainer Slawomir Cabon knapp aber verdient mit 26:25 (15:11) durch und verpasste den Ostwestfalen somit einen herben Dämpfer im Aufstiegsrennen. Mit einen Polster von sechs Punkten auf die Abstiegsregion ist der Kinderhauser Klassenerhalt damit vier Spieltage vor dem Saisonende so gut wie im Sack. Gegen dezimierte Gäste brauchte Westfalia dabei noch nicht einmal einen guten Tag, um das Spiel für sich zu entscheiden.

„So spannend, wie es am Ende war, hätte es gar nicht sein müssen. Eigentlich war das diesmal unsere schlechteste Leistung in der Rückrunde“, analysierte Cabon im Anschluss an die Begegnung und fügte hinzu: „Unser Weg zum Sieg war heute viel zu holprig und steinig.“ Eine hohe Anzahl unnötiger Fehler sorgte im zweiten Abschnitt dafür, dass Westfalia einen eigentlich beruhigenden 15:11-Pausenvorsprung aus der Hand gab und eine Viertelstunde vor dem Ende durch den überragenden Gäste Akteur Maurice Grabmeir, der insgesamt 15 der 25 Gästetreffer erzielte, den 19:19-Ausgleich hinnehmen musste.

Bölschers goldener Wurf

Nachdem Grambeir 103 Sekunden vor dem Ende abermals zum Ausgleich traf (25:25), war der Ausgang der Begegnung komplett offen. Dank einer guten Kreuzbewegung kam anschließend Westfalia-Akteur Dirk Bölscher aus guter Position zum Wurf und erzielte 82 Sekunden vor Schluss den Siegtreffer. Anschließend kam Brockhagen zwar noch zweimal in Ballbesitz, der erneute Ausgleich gelang dem TuS jedoch nicht mehr.

„Wir wollten die 22 Punkte und die haben wir jetzt auch. Wir haben uns bis in die Schlussphase durchgequält und waren immer wieder unruhig in unseren Aktionen. Ein bisschen war heute der Schlendrian dabei“, fasste Cabon das Geschehen zusammen. Am kommenden Wochenende steht für einige Westfalia-Akteure nun das Final-Four-Turnier im Kreispokal auf dem Programm. Dort geht ein Mix aus erster und zweiter Mannschaft auf Titeljagd.

SC Westfalia Kinderhaus – TuS Brockhagen     26:25 (15:11)
Westfalia: Siegmann, Sommerfeld – Schulze Dieckhoff (6), Siering, Bölscher (je 5), Berger (4), Schöler, Aleff (je 2), Wessels, Holtmann (je 1), Schulz, Bieletzki, Micke 



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 25    100:29 67  
2    Conc. Albachten 25    67:26 66  
3    Germ. Hauenhorst 25    70:27 64  
4    SC Halen 25    83:41 59  
5    Warendorfer SU 25    66:22 56  

» Zur kompletten Tabelle