Suchbegriff:
Die Hiltruper Tim Rickling (o.) und Jörn Kunze (r.) werden gegen den Tabellenletzten SC Nordwalde wieder leichtes Spiel haben.

Anschwitzen: Zwischen Liga und Final-Four


von Nicolas Hendricks

(12.02.16) Die Handballer des heimischen Kreises setzten am vergangenen Wochenende mit dem Ligabetrieb aus. Dafür ging es im Kreispokal um den Einzug ins Final Four. Im vereinsinternen Duell setzte sich die erste Mannschaft von Eintracht Hiltrup mit 34:21 gegen die eigene Reserve durch. Außerdem mit beim Final-Four mit dabei: Westfalia Kinderhaus II, nach einem 38:24-Auswärtssieg beim TSV Ladbergen III, die HSG Gremmendorf/Angelmodde, nach einem 21:15-Sieg gegen die zweite Mannschaft des SC Münster 08 und der Bezirksliga-Spitzenreiter SC Münster 08, nach einem 31:21-Auswärtssieg beim SV Ems Westbevern.

In den beiden Halbfinals, die am 19. März nacheinander in der Hiltruper Halle am Schwimmbad ausgetragen werden, trifft die HSG Gremmendorf/Angelmodde auf den SC Münster 08. Im zweiten Halbfinale empfängt Ausrichter Eintracht Hiltrup die zweite Mannschaft von Westfalia Kinderhaus. Das Finale findet direkt im Anschluss an die beiden Partien der Vorschlussrunde – natürlich ebenfalls in Hiltrup – statt.

Bis dahin liegt der Fokus der vier münsterschen Handball-Topteams jedoch voll auf dem Ligabetrieb. Noch immer kann es sich kein Team erlauben, den Dampf aus der Saison zu nehmen. Alle vier Mannschaften haben noch Ziele, alle vier können entweder noch auf- oder absteigen.

Landesliga 2

1.HC Ibbenbüren – SC Westfalia Kinderhaus     (Sa., 19.30 Uhr)
Auf ihrem leistungs- und ergebnistechnischem Achterbahnkurs kann die Westfalia an diesem Wochenende ihr nächstes Kapitel schreiben. Immerhin: In einer diesmal sehr engen Liga ist mit einem Sieg am Teutoburger Wald sogar der Sprung auf Tabellenplatz sechs drin. Bei einer Niederlage gegen den Tabellensechsten aus Ibbenbüren droht ein Abrutschen auf Platz elf. Dafür sind die Kinderhauser jedoch eigentlich qualitativ zu gut aufgestellt.
Hinspiel: 27:23-Heimsieg der Westfalia.
Heimspiel-Tipp: 26:29-Niederlage für Kinderhaus.

HSG Gremmendorf/A. – TuS Brockhagen     (So. 16.15 Uhr)
Die Gäste vom TuS Brockhagen rangieren drei Zähler hinter der Ligaspitze, die HSG aus Gremmendorf hat wiederum ein Drei-Zähler-Polster auf den ersten Abstiegsrang. Für beide Mannschaften ist die aktuelle Spielzeit also noch lange nicht gelaufen. Gerade in den verbleibenden Heimauftritten gegen Gegner aus der oberen Region der Tabelle müssen die Blau-Gelben auch mal überraschend punkten, um in den Auswärtsspielen gegen die direkte Konkurrenz nicht zu sehr unter Druck zu stehen.
Hinspiel: Opens internal link in current window25:30-Niederlage der HSG in Ostwestfalen.
Heimspiel-Tipp: Egal wer kommt – zuhause ist die HSG eine Macht! Handballkrimi beim 26:25-Heimsieg.

Bezirksliga 3

SC Münster 08 – HSG Hohne/Lengerich     (Sa. 16 Uhr)
Vier Zähler und einen besseren direkten Vergleich gegenüber dem Tabellenzweiten Eintracht Hiltrup – besser könnte die Ausgangslage vor dem Heimspiel gegen die HSG Hohne/Lengerich kaum sein. Die Gäste schnupperten in der vergangenen Spielzeit bis zum letzten Spieltag am Aufstieg. In dieser Serie hingt die HSG jedoch hinter ihren Ansprüchen hinterher. Nullacht ist zuhause eine absolute Macht.
Hinspiel: 36:30-Auswärtserfolg für Nullacht.
Heimspiel-Tipp: Der nächste Schritt zum Titelgewinn – 31:26-Heimsieg.

Eintracht Hiltrup – SC Nordwalde     (Sa. 18.30 Uhr)
Nach dem Bekanntwerden der Liga-Reform ist klar: Spiele wie gegen den SC Nordwalde wird es für die Eintracht aus Hiltrup auch im nächsten Spieljahr geben. Die Bezirksliga wird auf den Kreis Münster beschränkt, freie Plätze von den bestplatzierten Kreisligisten aufgefüllt. Fest steht auch: Gegen Nordwalde werden Trainer Martin Halfmann und sein Team zu Spielbeginn etwas auf die Tube drücken und die Begegnung spätestens nach 20 Minuten entschieden haben. Alles andere wäre gegen den Tabellenletzten eine riesige Überraschung.
Hinspiel: Opens internal link in current window37:14 für die Eintracht.
Heimspiel-Tipp: „Nur“ 40:18 – weil Hiltrup nach der Pause Kräfte schont.



Lesetipps der Redaktion
Kreisliga B1 Steinfurt: Guido Kohl über seine erste Zeit in Hauenhorst
(177 Klicks)
Bezirksliga 7: Anschwitzen, der 4. Spieltag
(246 Klicks)
Landesliga 3: Torschützenliste 2. Spieltag
(251 Klicks)
Kreisliga A TE: Anschwitzen, 2. Spieltag
(411 Klicks)
Landesliga 3: TV Friesen Telgte vom Spielbetrieb abgemeldet
(561 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle