Suchbegriff:
Stand zuletzt wieder im Kader der Hiltruper: Eintracht-Urgestein Jonah Crone.

Anschwitzen: Der dreifache Putsch-Versuch


von Nicolas Hendricks

(04.11.15) Eintracht Hiltrup und der SC Münster 08 stehen in dieser Woche gemeinsam und erstmals auch ohne weiteren Konkurrenten an der Tabellenspitze der Bezirksliga 3. Am vergangenen Wochenende setzte sich die Eintracht beim letztjährigen Vizemeister HSG Hohne/Lengerich ähnlich knapp durch wie der SC Münster 08 gegen die HSG Ascheberg/Drensteinfurt.

Durch die beiden Siege gegen die Verfolger konnten die beiden münsterschen Teams ihre Vormachtstellung in der Bezirksliga festigen. Doch aufgepasst: Mit dem TV Vreden hat das nächste Team die Fährte aufgenommen und ist am späten Samstagnachmittag sogleich zu Gast in Münster. Außerdem wartet mit SW Havixbeck ein gefährlicher Gegner auf die Eintracht. Eins ist klar: Freiwillig werden die Konkurrenten das heimische Spitzenduo in der Tabelle nicht davonziehen lasse.

Anders ist die Lage in der Landesliga. Dort hat Westfalia Kinderhaus den Ligaprimus aus Ladbergen in eigener Halle zu Gast und hofft mit einem Erfolg den Rückstand auf die Ligaspitze wieder zu verkürzen. Außerdem will die HSG Gremmendorf/Angelmodde beim Aufeinandertreffen mit dem SC Everswinkel den Heimvorteil ausspielen.

Landesliga 2

Westfalia Kinderhaus – TSV Ladbergen     (Samstag, 19 Uhr)
Ein ausgeglichenes Punkteverhältnis nach sieben Spieltagen. Mit dem Saisonstart sind die Handballer des SC Westfalia Kinderhaus ganz sicher nicht zufrieden. Doch weil sich die Landesliga in dieser Spielzeit bislang so ausgeglichen darstellt, ist für Kinderhaus noch immer alles drin. Mit dem TSV Ladbergen ist am Samstagabend der neue Spitzenreiter zu Gast im Schulzentrum. Weil dieser jedoch „nur“ 10:4 Punkte aufzuweisen hat, könnte das Team von Trainer Slawomir Carbon mit einem Sieg dem TSV bis auf einen Zähler auf die Pelle rücken.
Heimspiel-Tipp: Ladbergen zieht in der Tabelle davon – 25:29.

HSG Gremmend./Ang. – SC Everswinkel     (Sonntag, 16.15 Uhr)
Überraschend stark präsentiert sich der SC Everswinkel in der bisherigen Spielzeit. Galten die Vitusdörfler vor der Saison noch als einer der Abstiegskandidaten, so rutschten sie unter den Augen von HSG-Coach Axel Binnenbruck durch einen 25:24-Erfolg über den TV Emsdetten am vergangenen Wochenende vor bis auf Tabellenplatz fünf. „Ein sehr schwer zu spielender Gegner“, sagt Binnenbruck über den SCE. Trotzdem gilt bei seinen Gremmendorfern die Devise, vor allem in den Heimspielen wichtige Punkte gegen den Abstieg holen zu wollen. Personell passt es bei der HSG, lediglich Niklas Richter ist angeschlagen.
Heimspiel-Tipp: Ganz enge Kiste – 27:26-Heimsieg.

Bezirksliga 3

SC Münster 08 – TV Vreden     (Samstag, 17 Uhr)
Für den SCM und Trainer Björn Hartwig jagt in diesen Tagen ein Highlight das nächste. Mit dem TV Vreden ist nun der Tabellendritte zu Gast am Ostbad. Nach knappen Heimsiegen gegen Neuenkirchen und Haxivbeck sowie den überragenden Auswärtserfolgen bei Hohne/Lengerich und Ascheberg/Drensteinfurt strotzen die Handballer vom Kanal nur so voller Selbstvertrauen. Eigentlich kaum vorstellbar, dass gegen Vreden nicht die nächste Glanzleistung folgt.
Heimspiel-Tipp: Nullacht schwimmt weiter auf der Euphoriewelle – 30:27-Erfolg.

Eintracht Hiltrup – SW Havixbeck     (Samstag, 18.30 Uhr)
In den vergangenen Jahren zeigte SW Havixbeck zumeist spielstarken Handball. Nach einem ausgeglichenen Start in die Saison sind die Habichte bei Eintracht Hiltrup dieses Mal aber in der Außenseiterrolle. Zu stark präsentierte sich die Eintracht in den letzten Wochen. „Ich erwarte ein schwieriges Spiel. Aber wir sind Spitzenreiter und haben ein Heimspiel, deswegen wollen wir natürlich auch gewinnen“, sagt Eintracht-Coach Martin Halfmann vor dem Aufeinandertreffen am Samstagabend.
Heimspiel-Tipp: Knapper als gedacht, aber trotzdem von Erfolg gekrönt – 26:25-Heimsieg.



Lesetipps der Redaktion
Bezirksliga 12: Carlo Hüweler ist Stammzellenspender der DKMS
(178 Klicks)
Kreisliga A TE: SW Lienen trennt sich von Ralf Krons und Hendrik Gerseker
(632 Klicks)
Kreisliga A Steinfurt: Der Schienenleger vom TuS Laer
(632 Klicks)
Kreisliga B3 MS: Quartett ist neu bei Centro Espanol Hiltrup
(497 Klicks)
Kreissparkassen-Cup 2021/22: TuS Germania Horstmar - SuS Neuenkirchen 1:4
(378 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle