Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball

Zuspieler Marc Huda und BW Aasee steigerten sich in Bielefeld zum Sieg.

Die Relegations-Hoffnung lebt


von Christian Lehmann

(22.02.16) Selten hatte Matthias Warnck so gerne Unrecht. "Der Gegner liegt uns nicht unbedingt" hatte der Coach von Blau-Weiß Aasees Volleyballern im Vorfeld der Partie beim Telekom Post SV Bielefeld vorausgesagt. Nach dem 3:1-Erfolg in Ostwestfalen war er schlauer. Und glücklich, dass die Hoffnung auf die Relegation weiterlebt. Weil ausgerechnet die Bielefelder Erstvertretung in der Regionalliga gegen den VV Humann Essen II gewann und gute Chancen auf den Klassenverbleib hat, stehen die Chancen nicht schlecht, dass Platz drei letztlich zur Aufstiegs-Relegation berechtigt.

"Wenn so ein Ergebnis dabei rauskommt, irre ich mich gern", sagte Warnck nach der Partie. Im ersten Satz sah es jedoch zunächst so aus, als solle er mit seiner Einschätzung Recht behalten. Die Gastgeber wirkten deutlich ruhiger und abgeklärter, während BWA zu viele Eigenfehler bei Aufschlägen und Netzangriffen produzierte. Nach verlorenem Ersten führten die Gäste im Zweiten schnell mit 6:0, ehe die Bielefelder wieder rankamen. Gute Aufschlagserien von Tobias Beuker und Julian Banse sicherten letztlich den Satzausgleich. Im Dritten zogen die Gäste dann ab Mitte des Satzes, im Vierten von Beginn an davon. 

"Mit Beginn des zweiten Satzes haben wir eine gute Ausstrahlung gehabt", zeigte sich Warnck hochzufrieden. Vor den letzten drei ausstehenden Spielen spricht der Trainer bereits jetzt von "einer sehr guten Rückrunde". 

TPSV Bielefeld II - BW Aasee 1:3 (25:19, 20:25, 19:25, 19:25)
BWA-Kader:
Schleitzer, Witte, Bleines, Beuker, Huda, Sporkmann, Mauß, Heismann, Krabbe, Rusche, Banse, Kuhlmann



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 18    71:24 48  
2    SC Halen 18    64:24 48  
3    Conc. Albachten 18    49:20 47  
4    Germ. Hauenhorst 18    46:23 45  
5    SC Hörstel 18    72:26 44  

» Zur kompletten Tabelle