Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball - Anschwitzen

Für Janine Kelm (blaues Trikot, am Netz r.) geht's mit BW Aasee gegen Lüdinghausen, Ronja Schroer (l.) muss wahrscheinlich passen.
Karsten Kuhlmann und die BWA-Herren haben einen unangenehmen Gegner vor der Brust.

Ruhig Blut, BWA!


von Robert Wojtasik und Christian Lehmann

(25.02.16) Die Bielefelder Zweitvertretung haben Aasees Oberliga-Volleyballer mehr oder weniger locker aus dem Weg geräumt. Jetzt geht's gegen die Dritte. Überheblichkeit wäre fehl am Platz, denn die Drittvertretung hat einen Lauf. Auch für die Damen gilt das Motto: Ruhe bewahren.

BW Aasee - Telekom-Post SV Bielefeld III     (Samstag, 19.30 Uhr)
Das 3:1 bei der TPSV-Zeiten in der Vorwoche sei "kein Grund für uns, überheblich zu werden", sagt BWA-Trainer Matthias Warnck. Ihm sind die jüngsten drei Siege der Bielefelder natürlich nicht entgangen: "Die haben unter anderem in Duisburg gewonnen, das ist ein starker Gegner. Die Mannschft ist anscheinend auf dem aufsteigenden Ast."

Warnck kann am Sonntag berufsbedingt nicht dabei sein. Markus Sporkmann wird voraussichtlich als Spielercoach fungieren. Bis auf den urlaubenden Julian Banse ist Aasees Kader komplett.
Heimspiel-Tipp: Aasee geht mit der richtigen Einstellung ran und fährt das Ding nach Hause - 3:1.

BW Aasee - Union Lüdinghausen     (Sonntag, 16 Uhr)
Aasees sieben Spiele währende Siegesserie riss am Wochenende in Köln. "Wir haben uns geschüttelt", sagt BWA-Coach Nils Kaufmann, der unter der Woche im Training über den Willen seiner Mädels, die Scharte auszuwetzen, staunte. "Lüdinghausen war das Köln der Hinrunde", sagt Kaufmann und erinnert sich an eine von drei Hinserien-Pleiten, die Aasee beim Liga-Achten kassierte. "Das ist ein ziemliches Pulverfass", beschreibt der Trainer die unkonventionelle Spielweise des jungen Gegners, dem er mit aktiver Feldabwehr und gutem Blockverhalten entgegentreten will. Und natürlich mit der nötigen Gelassenheit in entscheidenden Phasen des Spiels

Frauke Bartonitz wird am Sonntag fehlen, für sie besetzen Kerstin Theis und Lena Werschmann die Libera-Position. Wahrscheinlich kann auch Ronja Schroer nicht mittun, abgesehen davon hat Kaufmann die Qual der Wahl.
Heimspiel-Tipp: Klarer Heimsieg: 3:0



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle