Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Patricia Lomölder (l.) und Lea Niehues gehören zu den erfahrenen Stützen der U20-Mannschaft von BW Aasee.

Volleyball-NRW schaut nach Münster


von Mario Witthake

(06.04.16) Als vor drei Jahren 700 Zuschauer das Finale in Berg Fidel zu einer prickelnden Veranstaltung machten, sahen sich die Organisatoren von BW Aasee bestätigt. Nun haben sie wieder unzählige Arbeitsstunden investiert, um die Westdeutsche Meisterschaft der U20-Volleyballerinnen auf die Beine zu stellen. "Wir sind so weit und können starten", sagt Dieter Theis vor der Eröffnungsfeier, die am Samstag um 10 Uhr in der Halle des Stein-Gymnasiums in Gievenbeck über die Bühne geht.

Theis trainiert die U20-Mannschaft von BW Aasee, die in den Ferien "mega viel trainiert" hat, um am am Samstag und Sonntag gegen elf Top-Teams aus NRW eventuell für eine Überraschung zu sorgen. "Es ist unser Ziel, in der Vorrunde eine Mannschaft zu schlagen", sagt Theis. "Und das kann nicht Borken-Hoxfeld sein, sondern muss der VC SFG Olpe sein." Dieser eine Sieg in der Vorrunde (4 Gruppen à 3 Teams) würde den Sprung ins Viertelfinale bedeuten. Dort werden den vier Gruppenersten je ein Gruppenzweiter zugelost. Für das Halbfinale muss Aasee also definitiv über sich hinauswachsen. Der Vorteil: Alle Spielerinnen sind fit, nur mit vier Abiturientinnen müsse man "Kompromisse machen" (Theis).

USC im Favoritenkreis

Größere Chancen auf das Halbfinale hat das Nachwuchsteam des USC Münster, das in der Vorrunde auf Lüdinghausen und Paderborn trifft. Weil in Berg Fidel ein Hallenboden verlegt wird, kann die Auswahl von Benedikt Frank derzeit nur eingeschränkt trainieren. Der ganze Klub fiebert natürlich dem Halbfinal-Spiel der Bundesliga-Frauen gegen Dresden entgegen und wird am Samstag nicht die große Fan-Schar nach Gievenbeck schicken können. Dafür wird USC-Hallensprecher Jürgen Aigner der Menge einheizen und am Sonntag, so Theis, kündigt sich großer Support an. Verneinen will er die gemischten Gefühle nicht. "Wenn der USC nicht im Halbfinale wäre, würden wir die Westdeutsche Meisterschaft in Berg Fidel austragen." In Gievenbeck wird alles etwas eine Nummer kleiner. Aber: "Das wird mega professionell!"

Neben dem USC und Borken-Hoxfeld gehören der TV Dingden und TV Hörde zum Favoritenkreis, da diese Mannschaften ihren Kader zum großen Teil aus der Zweiten Liga oder Regionalliga rekrutieren. Das Finale steigt am Sonntag gegen 15 Uhr.

Noch viel mehr Infos, der Spielplan und Porträts der einzelnen Mannschaften auf der Opens external link in new windowHomepage von BW Aasee.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 18    71:24 48  
2    SC Halen 18    64:24 48  
3    Conc. Albachten 18    49:20 47  
4    Germ. Hauenhorst 18    46:23 45  
5    SC Hörstel 18    72:26 44  

» Zur kompletten Tabelle