Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball

Ab sofort hören Aasees Männer auf sie: Johanna 'Jojo' Paetz.
Kai Annacker zeigt bei den Drittliga-Frauen die Richtung an.
Nils Kaufmann widmet sich wieder mehr dem Juniorenvolleyball bei BWA.

Am Aasee viel Neues


von Eva-Maria Landmesser

(18.05.18) Mit Kai Annacker als neuem Chefcoach der blau-weißen Drittligistinnen ist nun auch die letzte Personalie in Aasees Volleyballabteilung entschieden. Das vereinsinterne Stühlerücken hatte bereits im Januar begonnen, als mit dem Ausscheiden von Sven Müller der Trainerposten der zweiten Frauenmannschaft vakant wurde. Neben den personellen Maßnahmen stellt sich Blau-Weiß auch mit einem innovativen Jugendförderungsprogramm für die kommende Saison neu auf.

„Für den Club ist es großartig, dass wir Kai als Headcoach für die ersten Frauen gewinnen konnten“, sagte Aasees Sportlicher Leiter Nils Kaufmann. Er selbst hatte in der letzten Saison zusammen mit Annacker und Johanna Paetz die Drittligistinnen gecoacht. Letztere wird als ehemalige Profispielerin, junge Mutter und Erfolgstrainerin der ersten Frauenmannschaft nun eine neue Herausforderung im Männerbereich suchen und Aasees Regionalligisten trainieren.

„Dass eine Frau ein Männerteam trainiert gab es bei Aasee zuvor noch nicht. Ich bin gespannt und freue mich auf die kommende Saison“, so die 33-jährige 'Jojo' Paetz, die von 2005 bis 2009 für den USC Münster  in der höchsten deutschen Volleyballspielklasse gespielt hat. Nils Kaufmann wird sich hingegen vermehrt dem Jugendbereich widmen und die zweite Frauenmannschaft sportlich anleiten. Bereits im Januar hatte er Sven Müller beerbt und mit Aasee II den Aufstieg in die Oberliga geschafft.

Blau-Weiß entwirft „Jugendförderteam“

„Zu diesem Zeitpunkt hatte sich bereits realisiert, was in der kommenden Saison Struktur werden soll“, erklärte Aasees Sportlicher Leiter. Ebenfalls soll sich bei Blau-Weiß auch ein neues Jugendförderungsprogramm etablieren, um Aasees Youngsters eine bestmögliche Förderung zu bieten. Kaufmann, der sich als Oberligacoach an der Schnittstelle zwischen Jugend- und Seniorenbereich sieht, freut sich sehr darüber, dass nach Gesprächen mit dem VCO die BWA-Athletinnen Carla Fuchs, Amelie Strothoff, Nikola Schmidt und Prisca Jeschke an die Strukturen des Bundesstützpunktes herangeführt werden.

Zusätzlich sollen die Spielerinnen des Jahrgangs 2004/05 im Oberligateam etabliert werden, um dort höherklassige Spielerfahrung zu sammeln. Aasees vierte Frauenmannschaft, die vom Altersdurchschnitt einer U18 aus dem Jugendbereich entspricht, wird in der kommenden Saison geschlossen am Seniorenspielbetrieb teilnehmen.

„Das ist ein großer neuer Schritt, der noch gar kein sicherer sein kann, wie es halt bei ersten Schritten ist. Dennoch werden wir aufpassen nicht zu stolpern“, versprach Nils Kaufmann.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle