Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball

Pia Kramer verletzte sich früh im Spiel an der Hand und musste ausgewechselt werden. Eine schwere Bürde für das Aasee-Spiel.

Kaputter Daumen bremst BWA aus


Von Lars Johann-Krone

(22.01.17) Tendenzen und Statistiken sind doch einfach nichts wert. Das Spiel der Drittliga-Volleyballerinnen BW Aasees beim ASV Senden war der beste Beweis. Vier Spiele in Serie hatten die Münsteranerinnen zuletzt gewonnen. Vier Spiele in Serie hatte Senden zuletzt verloren, teilweise gar nicht gut dabei ausgesehen. Am Samstag aber verlor Aasee in Senden mit 2:3 (25:19, 20:25, 25:29, 11:25, 13:15).

Den Knackpunkt erfuhr das Spiel der Gäste wohl schon im ersten Durchgang. Die führten deutlich, als Pia Kramer einen Ball auf den Daumen bekommt und nicht weiterspielen kann. Lea Niehues kam für die zuletzt so formstarke Mittelblockerin auf das Feld. "Wir haben danach Moral gezeigt, die Verunsicherung war der Mannschaft aber anzumerken", beobachtete BWA-Trainer Nils Kaufmann. Seine Mannschaft gewann den ersten Durchgang noch mit 25:19.

Wechsel zahlt sich zunächst aus

Schon während der Pause vor dem zweiten Durchgang beratschlagte Kaufmann mit Kapitänin Maike Schwabe, ob sie zur Not von der Außenposition in die Mitte wechseln würde. Nachdem Aasee im zweiten Satz langsam den Anschluss verlor, entschied sich der Coach für diese Option. Satz zwei ging zwar an die Gastgeberinnen, doch im dritten Durchgang zahlte sich der Wechsel aus. Schwabe agierte vor allem im Block ordentlich. Ihre Mitspielerinnen trafen die Bälle im Angriff außerdem gut. Münster führte nach drei Sätzen mit 2:1.

Die erfahrene ASV-Mannschaft um ihren Trainer Suha Yaglioglu reagierte allerdings auf die Umstellungen beim Gast. Immer wieder suchten die Sendenerinnen nun den Weg über die Außenpositionen und rissen so Lücken in den gegnerischen Block. Elf Punkte gelang Aasee in diesem Abschnitt nur.

Sara Stetzkamp macht den Unterschied

Der Tiebreak musste entscheiden. Und er schien früh in Richtung Senden zu kippen. Sara Stetzkamp, ältere Schwester der BWA-Mittelblockerin Lisa Stetzkamp, drehte nun auf, riss das Spiel an sich und war maßgeblich für die 8:3-Führung verantwortlich. "Meine Mädels haben aber weiter richtig gut gekämpft, aus den Umständen das Beste gemacht", lobte Kaufmann. Seine Mannschaft kam wieder heran, machte das Derby noch mal richtig spannend. Am Ende war es aber die richtig stark aufspielende Sara Stetzkamp, die den Unterschied machte.

Aasee muss nach der Niederlage den zweiten Platz in der Tabelle wieder abgeben. Den hat sich die Mannschaft aus Hannover geschnappt.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Halen 6    27:9 16  
2    Neuenkirchen II 6    23:9 16  
3    SV Mesum II 6    25:12 15  
4    SV Bösensell 5    13:3 15  
5    SV Büren 2010 6    24:12 13  

» Zur kompletten Tabelle