Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball

Aufschläge machen den Unterschied


Von Lars Johann-Krone

(26.03.17) Mit einem Knall hat sich BW Aasee in der Dritten Liga zurückgemeldet. Nach fünf teilweise heftigen Niederlagen am Stück haben die Münsteranerinnen beim Mitaufsteiger VC Allbau Essen eine bärenstarke Partie gespielt und mit 3:1 (25:16, 18:25, 25:17, 25:21) gewonnen. Netter Nebeneffekt: Platz fünf ist dem Team jetzt nicht mehr zu nehmen.

Die präzise und druckvolle Spieleröffnung war im ersten Abschnitt eines der Mittel, die die Gäste zum Erfolg führten. Ein starkes Spiel über die Schnellangreiferinnen Lisa Stetzkamp und Pia Kramer ein zweites.

Rotationsplan geht nicht auf

Im zweiten Abschnitt veränderte Trainer Dieter Theis, der den erkrankten Nils Kaufmann auf der Bank vertrat, die Aufstellung ein wenig. Er drehte seine Formation gegenüber der des Gegners um zwei Positionen. "Das war im Nachhinein nicht so gut", meinte Theis selbstkritisch. Die Folge war, dass Hauptangreiferin Meike Schepers außen nun eine stärkere Blockspielerin gegen sich hatte. Aasees Effektivität ließ nach, und Essen glich nach Sätzen aus.

Diesen kleinen Schönheitsfehler behob der Gast im dritten und vierten Abschnitt schnell wieder. In alter Formation übernahm Aasee wieder häufiger die Kontrolle. Maike Schwabe war es dann in der entscheidenden Situation des dritten Satzes, die mit ihren Aufschlägen für so viel Unsicherheit beim Gegner sorgte, dass Essen in der Schlussphase völlig der Druck fehlte und BWA den Abschnitt mit 25:17 gewann.

Keine Antwort auf Schwabes Aufschläge

Auch im vierten Satz war es Schwabe, die die Entscheidung mit ihren flachen aber enorm schnellen Aufschlägen einleitete. 20:20 stand es , als Essen die Gäste-Aufschläge wieder nicht parieren konnte. Aasee gewann und darf nun sogar mit einem Auge noch auf den dritten Tabellenrang schielen. "Die Mädels hatten heute eine ganz andere Körpersprache als in den vergangenen Spielen. Sie wollten gewinnen", erklärte Theis den Unterschied zu den Vorwochen.

Zum Abschluss der Saison empfängt Aasee am Samstag, 8. April, den BSV Ostbevern zum Lokalderby. Zusätzliche Brisanz bringt der Tabellenstand in dieses Spiel. Beide Teams stehen punktgleich mit 38 Zählern im Ranking. Der Sieger des Spiels ist am Ende mindestens Vierter.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Amisia Rheine 2    12:2 6  
2    SV Büren 2010 2    12:6 6  
3    FSV Ochtrup 2    8:2 6  
4    Neuenkirchen II 2    8:3 6  
5    Brukt. Dreierwalde 2    8:3 6  

» Zur kompletten Tabelle