Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball

Einen Satz lang hielten Saskia Schafberg (M.), Pia Kramer (r.) und ihre Mitspielerinnen von BW Aasee beim SV Bad Laer gut mit. Danach dominierte der Tabellenführer.

Nach sechs Siegen endet die Serie


Von Lars Johann-Krone

(13.11.16) Sechs Siege in Folge feierten die Drittliga-Volleyballerinnen des SV BW Aasee. Bei Tabellenführer SV Bad Laer endete diese erfolgreiche Phase nun. Die Münsteranerinnen unterlagen mit 1:3 (25:20, 16:25, 23:25, 14:25) und büßen ihren dritten Platz in der Tabelle ein.

 

Zunächst war Aasee allerdings die bessere Mannschaft. "Wir hatten das Spiel in der Anfangsphase richtig gut unter Kontrolle", freute sich BWA-Trainer Nils Kaufmann. Vor allem das in den vergangenen Wochen so stark verbesserte Zusammenspiel zwischen Zuspielerin Saskia Schafberg und ihren Mittelangreiferinnen Lisa Stetzkamp und Pia Kramer funktionierte wieder richtig gut. "Das war eine glatte eins", so Kaufmann. So gewannen die Gäste Abschnitt eins mit 25:20.

Bad Laer gedankenschneller

 

Bad Laer stellte in der Folge seinen Annahmeriegel um. Die Diagonalangreiferin hatte nun keine Aufgaben mehr in der Annahme, und das tat dem Spiel des SV Bad Laer gut. Aasee hingegen wackelte etwas mehr, auch weil die Gastgeberinnen aus unübersichtlichen Spielsitautionen immer wieder gedankenschnell einen schnellen Angriff konstruierten und auch punkteten. 25:16 hieß das klare Resultat, diesmal mal für Bad Laer.

 

Einen Punkt hätte sich Aasee, das sich zurück ins Spiel kämpfte im dritten Satz schon sichern können. Mit 23:22 führte der Gast, ehe ein Aufschlagfehler, eine verpatzte Annahme und ein angeschlagener Block für den Satzgewinn der Bad Laer sorgten. Diese schnelle Wende und ein sehr konsequentes und flexibles Spiel der Gastgeberinnen sorgten dann dafür, dass Aasee nicht zurück ins Spiel fand. "Plötzlich taten sich in unserer Annahme auch riesige Lücken auf", beobachtete Kaufmann, wie sein Team sich langsam aus der Partie verabschiedete. "Das was Bad Laer im vierten Satz spielte, war ein Lehrstück für uns. Da wollen wir aber auch noch hinkommen", so Kaufmann. 



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Amisia Rheine 2    12:2 6  
2    SV Büren 2010 2    12:6 6  
3    FSV Ochtrup 2    8:2 6  
4    Neuenkirchen II 2    8:3 6  
5    Brukt. Dreierwalde 2    8:3 6  

» Zur kompletten Tabelle