Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball

Leo Große Westermann feierte wie im Hinspiel einen klaren Sieg gegen Lintorf.

Erstmals die volle Auswärts-Ausbeute


Von Mario Witthake

(06.03.17) Premiere für den TSC Gievenbeck: Erstmals unter Trainer Axel Büring gelang dem Drittligisten in fremder Halle ein Dreipunkt-Erfolg. Beim bereits als Absteiger feststehenden VfL Lintorf feierten die Gievenbecker am Samstagabend ein 3:1 (25:14, 25:23, 23:25, 25:22).

Langsam aber sicher gewinnt das Spiel des TSC Struktur. Nur wenige Eigenfehler schmälerten den starten Vortrag im ersten Satz (25:14). Die Gäste hielten ihr Niveau trotz Personalrochaden auch im zweiten Durchgang, allerdings kamen die diesmal ohne ihre Trommler angefeuerten Hausherren besser in die Partie. Das bessere Ende hatte der TSC für sich (25:23).

Eine knappe Kiste entwickelte sich auch im dritten Satz. Beim Stand von 23:23 sorgte dann eine Entscheidung der Schiedsrichter für Stimmung in der Halle. Obwohl Gievenbecks Paul Drecker einen Angriff der Hausherren, der im Aus landete, noch touchierte, zeigten die Unparteiischen zunächst einen Punkt für den TSC an. "Der Tusch war eigentlich nicht zu überhören", fand TSC-Kapitän Leo Große-Westermann. Er spekulierte, dass die Referees ihre Entscheidung anhand der Reaktion von Kollege Drecker revidierten. Letzterer wurde aber zumindest auf der Facebook-Seite der Gievenbecker als Fair-Play-Held abgefeiert. Fake-News-Alarm!

Die Gastgeber versenkten nach diesem umstrittenen Punktgewinn ihren Satzball und gestalteten Durchgang vier ebenfalls ausgeglichen. Bis zur Satzmitte ging es hin und her, ehe Lintorf kurz in Führung ging. Der TSC zog seinen guten Auftritt allerdings durch und behielt mit 25:22 die Oberhand.

"Wir waren im ganzen Spiel das bessere Team", fand Leo Große-Westermann. Er hat mit seinen Kollegen nun eine Woche trainingsfrei, ehe sich der TSC in zwei intensiven Wochen auf das Abschlussmatch gegen Lüneburg II (26. März) vorbereitet. 



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 18    71:24 48  
2    SC Halen 18    64:24 48  
3    Conc. Albachten 18    49:20 47  
4    Germ. Hauenhorst 18    46:23 45  
5    SC Hörstel 18    72:26 44  

» Zur kompletten Tabelle