Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball

Stecken im Moment in einem mentalen Loch: Leo Große-Westermann (r.) und seine TSCler.

Gefangen im mentalen Loch


von Lars Johann-Krone

(13.11.16) Fünf Spiele, nur ein Sieg. Der TSC Münster-Gievenbeck steckt in seiner ersten kleinen Krise der Saison. Die Drittliga-Volleyballer kassierten am Samstag im dritten Heimspiel die dritte Niederlage, und die fiel gegen die SSF Fortuna Bonn mit 0:3 (29:31, 21:25, 20:25) auch noch ziemlich deutlich aus.

 

Wie in der Vorwoche in Aachen, war das Team phasenweise nicht auf der Höhe und leistete sich zu viele Fehler. Dabei hätte der TSC das Spiel im ersten Satz durchaus in eine andere Richtung lenken können. 23:20 führten die Gievenbecker, hatten beim Stand von 24:23 auch Satzball. Dann fehlte dem TSC allerdings der Mut. Zudem zitterten im entscheidenden Moment die Arme. Bonn setzte sich knapp mit 31:29 durch.

Kein Selbstvertrauen, kein Mut

 

„So etwas passiert, wenn man kein Selbstvertrauen hat und häufiger enge Spiele verloren hat“, erklärte TSC-Trainer Axel Büring nach dem Spiel. Und sein TSC hatte auch an diesem Satzverlust zu knabbern. Büring brachte Alexej Peters für Frank Ludwig in den Außenangriff. Einen Implus brachte dieser Wechsel aber nicht. Die Gastgeber rannten früh einem 2:10-Rückstang hinterher. Von 11:21 kämpften sie sich zum Satzende zwar noch auf 21:24 heran, weil jetzt auch mal der Block richtig stand, Bonn machte dann aber den letzten Punkt zum 25:21.

 

Auf Augenhöhe war der TSC erst im dritten Durchgang wieder. Beide Teams standen gut in der Annahme. Ein starker Block zum 20:20 ließ die gut gefüllte Halle noch mal mitgehen. Allerdings zum letzten Mal an diesem Abend. Im Anschluss fiel der TSC wieder in eines dieser mentalen Löcher, in denen er schon mehrfach in dieser Saison gefangen war. Den Ausgang fand das Team um Axel Büring jeweils zu spät. So auch am Samstag. Mit 20:25 unterlag der TSC und kassierte die zweite 0:3-Niederlage in Serie. Büring dankte nach dem Match für die Unterstützung des Publikums und gab ein Versprechen ab: „Wir werden weiter hart im Training arbeiten, damit es beim nächsten Heimspiel mit einem Sieg klappt.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle