Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball

An die andere Kleiderordnung beim Hallen-Volleyball wird sich Jan Romund vielleicht erst wieder gewöhnen müssen. Der Angreifer wechselt zu BW Aasee in die Regionalliga.

Romund findet schnell neue Mitspieler


von Lars Johann-Krone

(25.11.16) Die Füße sinken tief in den warmen Sand ein, die Sonne bräunt die Haut und mehrere tausend Zuschauer jubeln, wenn der Volleyball im gegnerischen Feld einschlägt. Schön war die Zeit auf der Smart Beach Tour für Jan Romund. Jetzt hat der Münsteraner allerdings einen Haken an seine Beachvolleyball-Karriere gemacht. Teamkollege Paul Becker macht alleine weiter. Romund hat allerdings schnell neue Mitspieler gefunden. Und dann auch noch gleich einen ganzen Haufen. Er schließt sich den Regionalliga-Volleyballern BW Aasees an. Eventuell steht er schon am Samstag im Spiel bei der SG Mondorf auf dem Feld.

 

"Ich habe gelesen, dass Jan seine Beach-Karriere beendet hat, da habe ich direkt versucht, Kontakt aufzunehmen und gehofft, dass ich der Erste bin, der fragt", berichtet BWA-Trainer Matthias Warnck. Mit Erfolg. Der 33-jährige Romund sagte zu, den Jungs vom Aasee in der Regionalliga zu helfen, in der Klasse zu bleiben. 

Debüt vielleicht schon am Samstag

 

"Ich habe nun zwar schon drei Jahre nicht mehr in der Halle Volleyball gespielt. Aber ich denke, dass ich es nicht verlernt habe", meinte Romund. Ursprünglich war angedacht, dass Romund erst im Januar wieder so richtig in den Hallen-Volleyball einsteigt. "Ich habe am Wochenende aber Zeit, und wenn den Jungs helfen kann, dann fahre ich schon am Samstag mit nach Mondorf", erklärt Romund. Warnck ist sicher, dass seinem Team die Erfahrung Romunds und die Physis auf jeden Fall weiterhelfen werden.

 

Voraussetzung für einen Einsatz in Mondorf ist, dass der Außen- oder Diagonalangreifer rechtzeitig seine Spielberechtigung erhält. Romund spielte zuletzt beim Zweitligsten FC Schüttorf 09 und war davor beim TSC Münster-Gievenbeck aktiv. Der Berufsschullehrer wollte nicht ganz mit dem Volleyball aufhören. "Turniere im Beachvolleyball gingen oft über ein ganzes Wochenende. In der Halle ist es nur ein Tag. Das frisst nicht so viel Zeit", erläutert Romund. 



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle