Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball

Anna Rosenfeld (#12) spielte trotz Malaisen an Finger und Knie durch und zeigte mit dem TSC (Sophie Menn im Hintergrund) eine gute Leistung gegen Paderborn.

Paroli? Ja. Partycrasher? Nein!


Von Mario Witthake

(13.03.17) Eine echte Bewährungsprobe war das Heimspiel des TSC Gievenbeck gegen den VoR Paderborn. Ersatzgeschwächte Münsteranerinnen boten dem dominanten Verbandsliga-Spitzenreiter Paroli, waren beim 0:3 (24:26, 16:25, 23:25) in Summe aber verdientermaßen unterlegen und rutschten auf Rang drei ab. TSC-Trainer Hans Stuckenbrock gratulierte dem nun feststehenden Meister, war aber auch mit der Leistung seiner Mannschaft einverstanden.

"Paderborn hat ein schönes Angriffsspiel gezeigt und wir haben gegen einen sehr starken Gegner nur wenig Unsinn gemacht", kommentierte Stuckenbrock. 

Strittige Szene in Satz eins

Ohne drei Stammspielerinnen und der improvisierten Libera Sophie Menn sowie der angeschlagenen Anna Rosenfeld in der Mitte kämpfte sich der TSC in die Partie und hatte am Ende des ersten Satzes sogar zwei Satzbälle. Einen sah Stuckenbrock auch verwandelt, seiner Meinung nach übersah der Schiedsrichter, dass Paderborn viermal den Ball gespielt hatte. Den Gästen gelang anschließend der Punktgewinn und der Turnaround zum 26:24. "Wenn wir den ersten gewinnen, können wir sie vielleicht in einen fünften Satz zwingen", mutmaßte Stuckenbrock, ohne die spielerische Überlegenheit der Gäste anzuzweifeln. Sein Team war vor den Satzbällen auch Profiteur einer vermeintlichen Fehlentscheidung der Unparteiischen.

Die Enttäuschung der Gievenbecker über das strittige Satzfinale mündete in ein weniger gutes Spiel zu Beginn des zweiten Durchgangs. Paderborn zog davon und machte diese Etappe früh klar, musste im dritten Satz dann aber wieder zulegen. Bis zum 23:23 war alles offen, dann zog der VoR seinen Streifen durch und ersparte sich einen vierten Satz.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Amisia Rheine 2    12:2 6  
2    SV Büren 2010 2    12:6 6  
3    FSV Ochtrup 2    8:2 6  
4    Neuenkirchen II 2    8:3 6  
5    Brukt. Dreierwalde 2    8:3 6  

» Zur kompletten Tabelle