Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball

Geredet haben sie, jetzt will Nils Kaufmann mit seinen Drittliga-Frauen Taten sprechen lassen.

Der Druck ist vom Kessel


von Mario Witthake

(03.03.17) Die Ziele sind erreicht (TSC-Männer) oder können nicht mehr erreicht werden (Aasee-Frauen). Oder geht doch noch was? Wie schon in der Vorwoche haben die Regionalliga- und Verbandsliga-Volleyballer Pause, während es in der Dritten Liga zur Sache geht.

 

VfL Lintorf - TSC Münster-Gievenbeck     (Samstag, 19 Uhr)
Die Schlagzeilen für das große Zitter-Endspiel um den Klassenerhalt müssen in der Schublade bleiben. Weil der TSC vergangene Woche gegen Aachen gepunktet hat und Lintorf leer ausging, sind es sieben Punkte zwischen dem Letzten und dem Vorletzten. Da geht nix mehr für die Hausherren. TSC-Coach Axel Büring ist trotz der sportlichen Belanglosigkeit überzeugt, dass seine Mannschaft ohne Martin Götte, Alexej Peters, Jan Willem Groenewolt und Frank Ludwig ausreichend motiviert nach Bad Essen fährt.
Heimspiel-Tipp: Ohne Druck lässt es sich wunderbar Volleyball spielen - 3:1 für die Gievenbecker.

 

BW Aasee - TV Cloppenburg     (Sonntag, 16 Uhr)
Zur gewohnten Zeit haben Aasees Frauen mal wieder ein Heimspiel. Vielleicht hilft das ja, um aus dem Leistungstief zu kommen. Von einem "stillschweigenden Protest" will Trainer Nils Kaufmann übrigens nichts wissen. Trotzdem ist es schon frappierend, dass die Leistungsdelle zeitlich mit der Ankündigung des Klubs, die Zweite Liga anpeilen zu wollen, einhergeht. "Im Moment haben wir eben Scheiße an den Fingern", sagt Kaufmann. Gegen den Rangsiebten werden wie gewohnt Wiebke Fieseler und Friederike Domin fehlen, außerdem Stella Laudick und Lea Niehues.
Heimspiel-Tipp: Auch bei Aasee ist der große Druck vom Kessel. Das hilft beim 3:1-Heimsieg.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 25    100:29 67  
2    Conc. Albachten 25    67:26 66  
3    Germ. Hauenhorst 25    70:27 64  
4    SC Halen 25    83:41 59  
5    Warendorfer SU 25    66:22 56  

» Zur kompletten Tabelle