Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Aasees Volleyballerinnen rufen ihre Topleistungen in dieser Saison nur wellenhaft ab.

Keine Konstanz

Von Eva-Maria Landmesser 

(03.12.17) Der SV BW Aasee kann gegen Topfavoriten Spiele und Sätze gewinnen. Das haben die Partien gegen Ostbevern und Sorpesee gezeigt. Im hannoverischen Aligse war gegen die Sportfreundinnen jedoch nur ein 1:3 (25:23, 26:28, 14:25, 13:25) drin.

Aasee startete gut ins Spiel, bis auf Kontrollprobleme bei der Annahme fanden die Münsteraner Volleyballerinnen harmonsich zusammen. Aber auch die Gastgeberinnen präsentierten sich auf hohem Niveau und stiegen munter ins "Pas de deux" des Kräftemessens ein. Doch bald ereilte Blau-Weiß die erste Hiobs-Botschaft. Zuspielerin Louisa Janning verletzte sich am Fuß und konnte nur unter Schmerzen weiterspielen. Da auch Zuspielerin Saskia Schafberg gesundheitlich angeschlagen war und vor dem Spiel signalisiert hatte, nur in Ausnahmefällen spielen zu können, musste das BWA-Trainertrio aus Nils Kaufmann, Kai Annacker und Johanna Paetz feststellen, dass der Kader doch dünner war, als anfangs geglaubt.

Die ersten beiden Sätze verliefen rasant, wobei Aasee den Schlagabtausch in der ersten Spielrunde knapp für sich entschied. Noch temporeicher gestalteten die Teams dann den zweiten Satz. Hier spielte Aasee bis zur Mitte des Satzes sogar eine Führung von bis zu sechs Punkten heraus, musste aber der Schnelligkeit der Partie und dem von Aligse ausgehenden Druck immer mehr nachgeben. Über das Erreichen der 25 Punkte hinaus schenkten sich die Volleyballerinnen auf Heim- und Gastseite nichts. Am Ende setzte sich jedoch das stetig an Stärke zugenommene Team Aligse mit 28:26 durch.

Nach der Pause gings bergab

Die Gastgeberinnen hatten im Anschluss an die zweite Spielrunde ein kleines Showprogramm und damit eine zehnminütige Pause vorgesehen, die jedoch für Aasee eine enorme Leistungszäsur in die Begegnung brachte. "Nach der Pause kamen wir nicht ins Spiel, was auch bis zum Schluss so blieb", erklärte BW-Trainer Nils Kaufmann.

Im dritten Satz schien die Aasee-Annahme sämtliche Ballkontrolle zu verlieren. Auch die Angreifer schwächelten, denn Louisa Jannings Fußverletzung schmerzte nach wie vor. Aligse gestaltete jetzt die Begegnung und ließ das blau-weiße Team, welches damit beschäftigt war, ein Fuß an die Erde zu kriegen, schnell hinter sich. Im vierten Satz musste Louisa Janning schließlich gegen die ebenfalls kränkelnde Saskia Schafberg ausgewechselt werden. "Das hat die ganze Situation noch einmal ungünstig befruchtet und bald hatte Aligse eine Führung herausgespielt, die wir nicht mehr aufholen konnten", sagte Nils Kaufmann nach dem Spiel.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 25    100:29 67  
2    Conc. Albachten 25    67:26 66  
3    Germ. Hauenhorst 25    70:27 64  
4    SC Halen 25    83:41 59  
5    Warendorfer SU 25    66:22 56  

» Zur kompletten Tabelle