Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


3. Liga Männer

Auch gegen den TV Hörde zeigte Marvin Weichert im Angriff ein starkes Spiel.

Geschlossenheit ist alles


Von Eva-Maria Landmesser

(15.10.2017) "Volleyball funktioniert nur über Geschlossenheit im Team", sagte Trainer Axel Büring nach dem 3:1 (25:20, 22:25, 17:25, 23:25) gegen den TV Hörde und lobte damit die herausragende Mannschaftsleistung des TSC Münster-Gievenbeck. 

Mit nur zehn Spielern war Büring zum Drittligaspiel nach Hörde gereist, wobei Thorsten Mühlemeier, Frank Ludwig und Nils Lydorf gesundheitlich bereits angeschlagen waren. Für die restlichen sieben lautete der Auftrag, beinahe durchzuspielen.

Hörde unterschätzt Gievenbeck 

"Wir haben Hörde zu einem guten Zeitpunkt bekommen", resümierte Büring. Der bisher ungeschlagene TV kämpfte sich im ersten Satz nach einem Rückstand zurück, nahm dann allerdings das Tempo raus. Die Gievenbecker-Sieben witterte ihre Chance das Spiel noch zu drehen und agierte von Ballwechsel zu Ballwechsel geschlossener.

Damit hatte Hörde nicht gerechnet und konnte nicht mehr dagegen halten. Überfordert schien der jetzt Tabellendritte auch mit den Angriffsschlägen von Marvin Weichert und Erik Kerp, die durch die Schnellangreifer Martin Götte und Jan Gerits noch ergänzt wurden.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle