Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball

Katharina Hennemann glänzte nicht nur beim Aufschlag, sondern auch im Angriff.

TSC macht Hinrunden-Niederlage wett


Von Eva-Maria Landmesser

(26.02.18) Mit einem 3:1(26:24; 25:19; 16:25; 25:16) gegen 1860 Minden machten Gievenbecks Verbandsligistinnen die Niederlage aus der Hinrunde nun wieder wett. „Das Spiel war insgesamt gut, gerade weil der Gegner sehr unkonventionell gespielt und es uns damit schwer gemacht hat“, sagte TSC-Coach Hans Stuckenbrock.

Vor allem die Mindener Nr. 8 spielte eine überragende Rolle auf der gegnerischen Außenposition und zwang Gievenbeck ebenfalls zu unorthodoxen Gegenmitteln. „Wir haben sie in den Griff bekommen, indem wir die Bälle in die Ecken gespielt haben“, erklärte Hans Stuckenbrock.

Nach einem engen ersten Satz, den die Münsteranerinnen gleich einem Kopf-an-Kopf-Rennen schließlich für sich entscheiden konnten, schien Minden im zweiten Spielabschnitt wie lahm gelegt. Großen Verdienst an dem folgenden, eher deutlichen Satzgewinn hatten erneut Katrin Raub auf Außen und Katharina Hennemann, die besonders beim Aufschlag glänzte.

Zu viel Unsinn im dritten Satz

Die Partie, die im dritten Satz ihr Ende hätte finden können, musste wegen zu vieler Gievenbeck'scher Eigenfehler dann doch noch den vierten Spielabschnitt überdauern. Fehlende Wechselmöglichkeiten angesichts eines Kaders mit nur sieben Spielerinnen seien laut Hans Stuckenbrock jedoch nicht der Grund für den Satzverlust im Dritten gewesen. „Wir haben zu viel Unsinn gemacht und den Satz verdient verloren. Im Vierten aber wieder deutlich stärker gespielt.“



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 18    71:24 48  
2    SC Halen 18    64:24 48  
3    Conc. Albachten 18    49:20 47  
4    Germ. Hauenhorst 18    46:23 45  
5    SC Hörstel 18    72:26 44  

» Zur kompletten Tabelle