Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball

In der Ruhe liegt die Kraft


Von Eva-Maria Landmesser

(05.03.18) Unkonzentrierter als in der Hinrunde, aber dennoch sehr solide besiegten Gievenbecks Verbandsligistinnen den SV Blau-Weiß Sande II mit 3:1(25:22 23:25 25:19 33:31). „Sande hat unglaublich gekämpft, hatte aber gerade in den späteren Sätzen große Probleme mit unserem Tempo mitzuhalten“, erklärte TSC-Coach Hans Stuckenbrock.

Bis Gievenbeck dieses Tempo allerdings erreicht hatte, brauchte es stets mehrere Ballwechsel. So schlichen sich vor allem zu Satzbeginn viele Fehler beim Aufschlag ein. Während der erste Satz nur knapp an die Gastgeber ging, nutzte Sande die Aufschlagschwäche des Gegners im Zweiten gezielt aus. Aufgrund einer starken Annahmeleistung verbuchten die Gäste den zweiten Spielabschnitt für sich. Hans Stuckenbrock reagierte darauf taktisch: „Wir haben immer wieder neu aufgebaut und sind im Angriff dann relativ gut durchgekommen.“

Zwölf Matchbälle im vierten Satz

Nach einer souveränen Leistung im Dritten, war der vierte Spielabschnitt wieder von vielen unnötigen Eigenfehlern gekennzeichnet. „Da hat man schon gemerkt, dass die Spannung etwas raus ist“, sagte der TSC-Trainer. Nach einer nervenaufreibenden Matchball-Ralley gelang es Gievenbeck nach etwa zwölf Satzbällen den Sack endlich zuzumachen. „Und das ist auch eine Leistung, da ruhig zu bleibem“, so Hans Stuckenbrock. Ein besonderes Lob ging dabei an Sophie Menn in Gievenbecks Mitte und Katharina Hennemann im Angriff.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle