Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball Anschwitzen

Noch einmal zu Hause strecken: Arne Bleines (l.) und Markus Sporkmann vom Aasee.

Das letzte Mal zu Hause


von Eva-Maria Landmesser

(02.03.18) Wer kennt es nicht? Wenn etwas zu Ende geht, werden alle Handlungen und Situationen, die sich zum letzten Mal bieten, ganz bewusst durchlebt. Auch die Münsteraner Volleyball-Teams sind davor nicht gefeit. Am kommenden Samstag erreichen Aasees Regionalligisten die Marke des letzten Heimspiels.

Männer Regionalliga


BW Aasee – VBC 69 Paderborn (Sa. 20 Uhr)
Der Selbstläufer gegen Humann Essen II blieb am vergangenen Wochenende leider aus. Wegen zu vieler Eigenfehler konnte Aasee den deutlichen Sieg aus der Hinrunde auswärts nicht wiederholen. Am kommenden Spieltag steht nun das letzte Heimspiel der Saison gegen den VBC 69 an. Auch gegen Paderborn siegte man im November letzten Jahres deutlich. Zwar gelang eine Hinspiel-Wiederholung am Beispiel Essen nicht, am Sieg gegen Paderborn wird an der Bonhoefferstraße dennoch festgehalten. „Wir gehen selbstbewusst in die Partie und wollen uns mit einem besonders guten Spiel von unseren Fans in der heimischen Halle verabschieden“, sagte BWA-Coach Markus Schneider.
Heimspiel-Tipp: Zur Freude der Fans verabschiedet sich Blau-Weiß mit einem 3:1.

Frauen Verbandsliga

TSC Gievenbeck - SV BW Sande II (So., 15 Uhr)
Für die TSC Volleyballerinnen bleibt die Saison 2017/18 ein ständiges Auf- und-ab. Nach einem bitteren 0:3 gegen Aasee III siegte Gievenbeck mit nur sieben Spielerinnen zuletzt gegen 1860 Bremen und revanchierte sich damit für die 1:3-Niederlage aus der Hinrunde. Ebenfalls nur zu siebt siegte der TSC damals auch gegen Sande II und dies sogar überaus eindeutig. Sollte den Münsteranerinnen nicht wieder der eigene Wankelmut in die Quere kommen, dann stehen für einen erneuten Sieg alle Ampeln auf grün.
Heimspiel-Tipp: Und die Ampeln bleiben auch grün. Gievenbeck siegt 3:0.

Frauen 3. Liga

BSV Ostbevern – BW Aasee (So.,  16 Uhr)
Gegen Emlichheim hat es einfach nicht sollen sein. Nahezu ratlos mussten Aasees Volleyballerinnen am letzten Spieltag mitansehen, wie nach zwei gar nicht so hoffnungslosen Sätzen im dritten Spielabschnitt dann gar nichts mehr funktionierte. Zum Tabellenzweiten nach Ostbevern fahre das Team laut Aasees Co-Trainerin Johanna Paetz dennoch selbstbewusst. Schließlich habe man in der Hinrunde den Spitzenreiter bereits unerwartet und sogar unerwartet deutlich geschlagen. Für eine blau-weiße Wundertüte könnten diesbezüglich die immer neuen Kader-Premieren sprechen, die sich das BWA-Trainertrio nach dem Ausfall von Kapitänin Hannah Niehues stets einfallen ließ.
Heimspiel-Tipp: Was der Ostbeveraner nicht kennt, das schlägt er nicht. Mit einer wiederum neuen Aufstellung siegt Aasee 3:2.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 25    100:29 67  
2    Conc. Albachten 25    67:26 66  
3    Germ. Hauenhorst 25    70:27 64  
4    SC Halen 25    83:41 59  
5    Warendorfer SU 25    66:22 56  

» Zur kompletten Tabelle