Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2 - Anschwitzen

Für Kevin Engbers und seine TSG Dülmen II geht es in den verbleibenden Saisonspielen sich nicht um die Goldene Ananas. Foto: Greshake

Die beste Mannschaft aus Dülmen werden


Von Malte Greshake

(12.04.24) Berappelt hat sich die TSG Dülmen II. Noch genau vor einem Monat, nach der 1:2-Derbyniederlage gegen die DJK Dülmen, drohte die Reserve noch weiter in den Tabellenkeller abzurutschen. Doch dann folgten für die Mannschaft von Stephan Fritzsche und Andreas Beck gleich drei Siege in Serie. Mittlerweile haben die Dülmener so die 30-Punkte-Marke geknackt und belegen einen einstelligen Tabellenplatz. Was aber nur eine Zwischenetappe auf dem dem Weg zu einem wichtigeren Meilenstein sein soll. Zumindest, wenn's nach einem geht...

"Mein persönliches Ziel ist es, in der Tabelle noch vor Rödder zu landen", berichtet Kevin 'Kette' Engbers. "Damit wären wir dann die beste Mannschaft aus Dülmen." Drei Punkte sind er und seine TSGer im Tableau vom Stadtrivalen entfernt. Bei noch sieben ausstehenden Saisonspielen. Ein machbares Ziel also für den Offensivspieler und seine Kumpanen. 

Ein interessanter Spitzname

Sein ganzes Leben spielt Engbers übrigens schon bei der TSG. Nach der Jugend rückte der Fernschuss-Spezialist erst in die erste Mannschaft des Vereins auf. Dort bekam der mittlerweile 30-Jährige allerdings nicht die gewünschte Spielzeit und ging so in die Zweite runter. Aber genug Hintergrundinfos. Nun zur wichtigsten Frage: Woher kommt sein Spitzname 'Kette'? "Ich hatte früher mal einen Kollege, der meinte, dass ich zu der Zeit nur noch etwas mit meiner Freundin gemacht hätte", erklärt er. "Ich hing seiner Meinung nach an ihrer Kette. Und seitdem sagt das jeder zur mir." Alles klar. Klassiker.

Jedenfalls, befreit aufspielen können die Dülmener beim derzeitigen Lauf auf jeden Fall. "Ich bin froh, dass wir die letzten Spiele gewonnen haben und so nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben", sagt Engbers. Gleichwohl die Dülmener mit Fortuna Seppenrade am kommenden Spieltag einen fetten Brocken vor der Brust haben. "Gegen Seppenrade haben wir eigentlich immer schlecht ausgesehen und viele Gegentore bekommen", so Engers. "Aber wir haben, auch wenn wir nur wenige Leute waren, gut trainiert. Ich habe deswegen ein gutes Gefühl. Und warum sollte kein vierter Sieg hinzukommen?

Anschwitzen, der 24. Spieltag

SG Coesfeld II - DJK Dülmen (Sonntag, 12.30 Uhr)
Nur zwei Punkte aus den vergangenen sechs Spielen - die SG Coesfeld II benötigt langsam mal wieder einen Sieg. "Es dünnt sich langsam unten in der Tabelle in Hinblick auf den Abstiegskampf aus", meint SG-Trainer Morten Herbstmann, der mit seinem Team den vorletzten Tabellenplatz belegt. "Die nächste Woche sind für uns sehr wichtig." Die Dülmener, die bereits 26 Zählern gesammelt haben, geben sich damit noch nicht zufrieden. "Aus den nächsten drei Spielen sollen drei Siege her, um rechnerisch den Deckel draufzumachen", meint Coach Patrick Linnemann.
Engbers: 1:1
Heimspiel-Tipp: Dülmen siegt 4:2 und hat die 30-Punkte-Marke im Blick.

TSG Dülmen II - Fortuna Seppenrade (Sonntag, 13 Uhr)
Drei Siege in Serie heimste die TSG-Reserve zuletzt ein. Und laut Dülmens Trainer Stephan Fritzsche folgen nun die Partien gegen die "leichten Gegner". Nach dem Heimspiel gegen Seppenrade folgt nämlich noch die Auswärtsfahrt zum Spitzenreiter VfL Billerbeck. War also nicht ganz ernst gemeint von Fritzsche. "Wichtig war es aber, dass wir in den vergangenen Spielen die Punkte geholt haben", sagt er. "Auch gegen Seppenrade wollen wir natürlich alles reinhauen und ein schwer bespielbarer Gegner sein."
Engbers: 3:2
Heimspiel-Tipp: Seppenrade ist noch eine Nummer zu groß für die TSG: 1:2.

GW Nottuln II - Brukteria Rorup (Sonntag, 15 Uhr)
Im Tabellenkeller wird die Luft für die Roruper immer dünner. Der sichere Liga-Verbleib, also Platz 14, ist immer noch sieben Punkte entfernt. "Rechnerisch ist es allerdings noch möglich", bleibt Brukteria-Coach Mathias Küster kämpferisch. "Wir geben nicht auf. Das werden wir nie tun." Gleichwohl der Trainer betont, dass es eine richtige Knallerpartie gegen die Nottuln-Reserve sein werde. Die Grün-Weißen spielen bekanntlich eine richtig starke Rückrunde. Bisher hat die Truppe von Mahmoud Abdul-Latif genauso viele Punkte gesammelt wie der VfL Billerbeck und Fortuna Seppenrade. "Vielleicht kommt ein solches Spiel gerade unpassend", fügt er hinzu. "Aber es geht für uns natürlich immer weiter."
Engbers: 3:0
Heimspiel-Tipp: Nottuln II ist zu abgewichst: 3:1.

GW Hausdülmen - DJK Rödder (Sonntag, 15 Uhr)
Die DJK Rödder taumelt gerade ein wenig. Dreimal hintereinander gingen Ahmed Ibrahim und seine Mannschaft zuletzt als Verlierer vom Rasen. Trotz guter Leistungen. Vor allem am vergangenen Spieltag bei Primus VfL Billerbeck. "Für uns geht es immer noch um einen einstelligen Tabellenplatz", hielt Ibrahim fest. Derzeit belegen er und seine Band Platz sechs. "Von den nächsten sieben Spielen möchten wir so viele wie möglich gewinnen", blickte er voraus. "Am besten fangen wir damit gegen die Hausdülmener an, die allerdings immer ein unangenehmer Gegner sind. Die Arbeit, die Güven Sivgin dort seit Jahren leistet respektiere ich sehr."
Engbers: 1:2
Heimspiel-Tipp: Rödder stößt den Bock um: 0:2.

Adler Buldern - Borussia Darup (Sonntag, 15 Uhr)
Es sieht wieder besser aus für die Adler aus Buldern. Wesentlich besser. Nach sieben Punkte aus drei Spielen hat sich die Mannschaft von Alexander Möllers bis auf den zehnten Tabellenplatz vorgeschoben. Mit Borussia Darup wartet nun allerdings ein dicker Brocken. Jan Kersen und seine Daruper haben schließlich am vergangenen Spieltag bewiesen, dass sie einen physisch starken Gegner bespielen können. Gegen die SG Coesfeld II hieß es da am Ende 6:3. "Und gegen Buldern erwartet wir ein ähnliches Spiel", meinte Kersen danach.
Engbers: 1:0
Heimspiel-Tipp: 1:2: Darup knackt die 40-Punkte-Grenze.

VfL Billerbeck - SV Gescher II (Sonntag, 15 Uhr)
Ja, solche Spiele muss du eben auch gewinnen, wenn du Meister werden willst. Gegen die DJK Rödder legten die Billerbecker wahrlich keinen schmucken Auftritt hin. Am Ende siegte die Mannschaft von Mario Beeke dennoch mit 3:1. Trotzdem warnte der Coach hinterher natürlich davor, weiter mit solchen Leistungen aufzuwarten. Vor allem gegen Gescher II könnte sich das nämlich rächen. In der Rückrundentabelle belegt die Reserve schließlich Platz vier. "Wir müssen uns vor keiner Mannschaft verstecken", sagte SV-Übungsleiter Jens Tendahl nach der zurückliegenden 2:3-Niederlage bei Seppenrade. "Auch wenn wir unsere Leistungen nicht nur 70 Minuten, sondern über die gesamte Spielzeit abrufen müssen." Denn nur deswegen hatte es für die Gescheraner beim Tabellenzweiten nicht für mehr gereicht.
Engbers: 4:1
Heimspiel-Tipp: 2:2 - Gescher überrascht.

Vorwärts Lette - Turo Darfeld (Sonntag, 15 Uhr)
Das sind Zahlen, die jedem Trainer Kopfschmerzen bereiten. Ganze 19 Gegentreffer hat Vorwärts Lette in den vergangenen fünf Spielen kassiert. "Aus diesem Grund geht es bei uns in dieser Woche erstmal um die Basics im Defensivverhalten", berichtet Vorwärts-Trainer Kay Kloster. "Ich bin es langsam leid, so viele Gegentreffer zu kassieren." Aber: Beim kommenden Gegner läuft es auch nicht unbedingt besser. Nach dem ersten Rückrundensieg am 22. Spieltag folgte direkt wieder ein Nackenschlag für die Darfelder. Gegen die TSG Dülmen II unterlag Turo mit 0:1. Der Blick geht in der Tabelle also weiterhin eher nach unten.
Engbers: 1:0
Heimspiel-Tipp: 0:0. Harte Kost.

SuS Olfen - Union Lüdinghausen (Sonntag, 15.30 Uhr)
Glättet Union Lüdinghausen in den verbleibenden Partien der Saison noch ein wenig die Wogen? Am vergangenen Spieltag hatte Chefcoach Yannick Gieseler endlich mal einen ordentlichen Kader beisammen und - schwupps - lief es wieder wesentlich besser. Und was könnte jetzt noch mehr Aufschwung geben? Richtig. Ein Derbysieg! Gegen den SuS Olfen haben die Lüdinghausener sowieso noch etwas gutzumachen. Im Hinspiel unterlagen Gieseler und seine Jungs auf eigenem Platz mit 0:3...
Engbers: 2:0
Heimspiel-Tipp: Jep, 0:2.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: COE Cup 2024 - 2. Spieltag
» [mehr...] (269 Klicks)
2 Querpass: Die Staffelteinteilungen der Saison 2024/25
» [mehr...] (176 Klicks)
3 Kreisliga A2 AC: Zu- und Abgänge 2024/25
» [mehr...] (131 Klicks)
4 Kreisliga A1 AC: Zu- und Abgänge 2024/25
» [mehr...] (129 Klicks)
5 Querpass: COE Cup 2024 - 1. Spieltag
» [mehr...] (99 Klicks)

» Mehr Top-Klicker