Suchbegriff:

Querpass

Applaus für die eigenen Fans: Die Ü50-Kicker Preußen Lengerichs erfuhren in Berlin grandiose Unterstützung.

Nur die Bayern sind besser als Lengerich


Von Mario Lacroix

(20.09.17) Der große FC Bayern München war dann doch eine Nummer zu groß. Am Ende blieb mit Platz drei bei der inoffiziellen Deutschen Meisterschaft der Ü50-Fußballer in Berlin zwar eine kleine sportliche Enttäuschung, der Tross des SC Preußen Lengerich hat insgesamt jedoch einen hervorragenden Eindruck hinterlassen.

Nicht umsonst wurde Elmar Langetepe nach dem Turnier als bester Spieler ausgezeichnet. Der ehemalige Oberliga-Recke ist wie viele seiner Lengericher Kollegen auch mit 50 Jahren noch extrem fit. In Berlin verpasste er an zwei Tagen keine Sekunde auf dem Platz und schoss die meisten Tore für die Preußen. Lengerichs Trainer Henrik Hasselmann: "Elmar ist einfach unglaublich. Er hat diese Auszeichnung völlig zurecht bekommen."

Abwerbeversuche anderer Mannschaften gingen auf das Konto des Lengericher Fanklubs, der "Puschel-Truppe". Frauen und Kinder der Aktiven sorgten bei den Spielen für eine Stimmung, die zum positiven Gesamtbild passte.

Perfekter Start

Nach Tag eins thronten die Lengericher noch auf Platz eins der Tabelle, weil sie den SV Mackenbach mit 4:2 und TuS Frisia Goldenstedt mit 2:0 bezwangen. Außerdem spielten sie 1:1 gegen den TV Askania Bernburg. Dementsprechend zurückhaltend agierten die Kicker während der Gala am Samstagabend am Tresen. 

Die Entscheidung fiel letztlich am Sonntagmorgen gegen die großen Bayern, die vor dem direkten Duell ebenfalls sieben Punkte vorweisen konnten. "Die Chancen zum Sieg waren auch da", sagte Hasselmann, "aber Kraft und Kondition ließen dann doch nach." Nach der 1:3-Niederlage war der Traum von der Meisterschaft geplatzt. Weil es zum Abschluss 'nur' zu einem 1:1 gegen die Gastgeber der SpVg Blau-Weiß 1890 reichte und Mackenbach sich parallel durchsetzte, rutschte Lengerich im Endklassement auf Platz drei ab.

Trotzdem zog Hasselmann ein durchweg positives Fazit: "Dass Preußen Lengerich so etwas auf die Beine stellt mit einem Bus und Trikots für die Mannschaft ist ein toller Erfolg. Und vor der Mannschaft und den Fans kann man gar nicht oft genug den Hut ziehen."

Für Lengerich spielten: Elmar Langetepe, Reinhard Mühl, Klaus Hülsmann, Frank Düing, Thomas Conrad, Ulli Börger, Norbert Sommer, Robert Frankenberg, Uwe Perrey, Maarten Sommers, Uwe von Busch, Jürgen Kotzke, Michael Perrey, Waldemar Schürbrock, Roland Hennig, Frank Gilhaus

Weitere Themen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Preußen Lengerich schnappt sich Oral Dogru
» [mehr...] (566 Klicks)
2 Kreisliga A TE: ISV-Reserve-Trainer Philipp Hölscher im Interview
» [mehr...] (395 Klicks)
3 Kreisliga A TE: Anschwitz History X - Teutos schönste Nullnummer aller Zeiten
» [mehr...] (278 Klicks)
4 Kreisliga A TE: Fast 40 Jahre Walter Thiemann bei Falke
» [mehr...] (275 Klicks)
5 Kreisliga A TE: SV Dickenberg erledigt seine Kaderplanungen
» [mehr...] (61 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle