Suchbegriff:
  • Bezirksliga MSL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga Münsterland 2

Andere Stelle, gleiche Welle


von Alexander Eckrodt

(18.08.20) Da isser! Lange hat die HSG gesucht, nun steht es fest. Preußen/Borussia Münster hat einen neuen Trainer gefunden. Jörg Kriens nimmt die Spieler der HSG unter seine Fittiche. "Irgendwann hat der Flo (Florian Jonitz, Vorsitzender des Vereins) sich bei mir gemeldet und mich angefragt", erklärt der Trainer selbst. Ab da ging es dann relativ schnell. Der Beginn einer neuen Romanze?

In der vergangenen Saison trainierte Kriens noch den TV Borghorst, bis sich kurz vor der Corona-Pause Trainer und Verein im Abstiegskampf trennten. Damals sagte er noch, dass er definitiv auch in der kommenden Saison als Trainer aktiv sein würde. Zwischenzeitlich sah das aber schon wieder ganz anders aus. Kriens: "Ich hatte schon ein paar Sachen abgesagt oder gestrichen. Ich war eigentlich schon so weit, dass ich diese Saison einfach mal gar nichts mache." Als die Anfrage dann aber von Preußen/Borussia kam, entschied sich der Coach doch noch, seinen Worten aus der Vergangenheit Taten folgen zu lassen. "Ich habe ein Probetraining mit den Jungs gemacht. Dann haben die Verantwortlichen mich später gefragt, ob ich Lust hätte und ich habe dann gesagt: Jup, dann machen wir das!"

Vorbereitungsstart in einer Woche

Viel hat der Trainer mit der Mannschaft noch nicht gemacht. Die Spieler trainieren aktuell noch eigenständig. "Ich habe bisher zwei Trainingseinheiten mit den Jungs gemacht, weil ich privat noch ein paar Sachen hatte. Erstmal war Urlaub angesagt. Wir steigen quasi in der nächsten Woche erst richtig ein", so Kriens. Der "späte" Start in die Vorbereitung wird aber wohl kein großes Problem darstellen: "Aber dann mache ich die Vorbereitung so, dass wir eine Menge wieder aufholen." 

Auch Testspiele werden natürlich bald auf dem Plan stehen. Bisher steht allerdings nur ein Duell gegen den TV Kattenvenne II während Kattenvennes Trainingslager fest. Es wird Anfang September ausgetragen. "Jetzt muss erstmal ein bisschen geschwitzt werden ohne Ball", sagt der Übungsleiter. Die Vorfreude auf die Testspiele ist auf jeden Fall groß: "Mal gucken wie lange noch und ich hoffe mal, dass es so bleibt, dass wir spielen können. Die Jungs hatten auch im Training schon richtig Spaß. Das hat mir auch direkt gute Laune gemacht. Wir waren auch schon einmal Trampolin springen und jetzt geht es bald endlich richtig los."



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 3: Ladbergen also, doch nicht Kinderhaus
» [mehr...] (338 Klicks)
2 Quer: Der BSV Roxel regt zum Nachdenken an
» [mehr...] (176 Klicks)
3 Kreisliga MSL 1: Hörstel mit viel Offensivpower
» [mehr...] (139 Klicks)
4 Bezirksliga MSL 2: Anschwitzen, der 3. Spieltag
» [mehr...] (100 Klicks)
5 Bezirksliga MSL: Anschwitzen, der 3. Spieltag
» [mehr...] (90 Klicks)

» Mehr Top-Klicker