Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 2

Ladbergens Mohammed Alkenane (o.) machte auf der Position von Robin Dellbrügge ein richtig gutes Spiel. Paul Schedeit (r.) ließ einige Schüsse aus der Hüfte los und zeigte Führungsqualitäten.

Landesliga 2

Dem Herrn sei's getrommelt


Von Andreas Teipel

(27.04.19) Dieser Ausflug nach Ladbergen hat sich für alle restlos gelohnt. Und auch wenn der TSV dem TuS Brockhagen mit 28:31 (14:16) unterlag, gab es nur Gewinner. Die Gäste holten sich die Tabellenführung zurück, die Gastgeber wuchsen trotz Schrumpf-Kader über sich hinaus, die Zuschauer waren bestens unterhalten und dann war auch noch ein "Profi-Trommler" zugegen, wie ihn die Liga selten sieht. Ach ja, und mir als neutralem Berichterstatter hat das Gesamtpaket obendrein den Abend versüßt.

Mit all dem war vor dem Spiel nicht zu rechnen. Schon beim Betreten der Halle, schwante einem nichts Gutes. Ladbergens Dustin Mechelhoff spazierte in zivil durch den Zuschauerbereich. Schon das erste böse Omen. Beim Blick auf die Aufstellung zeigte sich dann, dass Trainer Holger Kaiser zudem nur zwei Ersatzleute zur Verfügung standen. Brockhagens Kader hingegen war prall gefüllt, auch wenn hier mit Marian Clysters der zweite Keeper ran musste. Doch Ladbergen kam gut ins überaus fair geführte Spiel, hatte sich mit einer 5:1-Deckung, die zudem glänzend verschob, auf Brockhagens Spielmacher Fabian Raudies eingestellt und hatte gleich mit den ersten Angriffen aufmunternde Erfolgserlebnisse im Abschluss.

Brockhagen hingegen braucht einige Zeit, seinen Rythmus zu finden. Das Spiel über den Kreis zu Dennis Freilich lief nicht rund und die Schüsse aus dem Rückraum waren nicht immer von Erfolg gekrönt. Glück für Ladbergen in der Anfangsphase. Keineswegs. Denn die Mannschaft harmonierte und zog Kraft aus dem Gedanken, nichts zu verlieren zu haben. Jannik Meyer gefiel auf der Spielmacherposition, Paul Schedeit haute einen Hammer nach dem anderen aus der Hüfte und Mohammend Alkenane auf Halbrechts spielte bis zur Pause klug, umsichtig und abschlussstark. So blieb Ladbergen die ganze Zeit auf Tuchfühlung und hielt Brockhagen stets auf Trab.

Erst nach dem Seitenwechsel zeigten sich kurzzeitig Verschließerscheinungen, die Brockhagen nutzte, um sich entscheidend abzusetzen. Vor allem Yannik Sonntag war zu dieser Spielperiode nicht zu bremsen. Innerhalb von 15 Minuten netzte er allein sechs Mal. Ladbergen hatte hier zudem das Wurfglück verlassen, auch weil speziell Alkenane in alte Hastigkeit verfiel. Ein Vorwurf war ihm deshalb aber nicht zu machen. Immerhin parierte André Hollenberg so manchen Hochkaräter auf der anderen Seite. Doch der Vorsprung der Gäste war einfach zu groß geworden, was den TSV jedoch nicht davon abhielt weiterzufighten. So erspielt man sich die Gunst der Zuschauer - selbst, wenn es am Ende nicht für einen Punkt reicht.

Harry Becker ist ein Künstler an der Pauke

Ein zusätzliches Highlight an diesem Abend war aber auch der mitgereiste Trommler für Brockhagen. Harry Becker heißt der gute Mann, spielt die Trommel beidhändig und unterstützt so normalerweise den TuS Spenge. In der dritten Bundesliga. Auch er hatte sich vorbereitet, seine Handschuhe vor dem Spiel getapet und trommelte zu Spielbeginn einen sauberen Samba-Rythmus. Große Klasse. "Yannik Sonntag ist ein guter Freund meines Sohnes, daher bin ich heute mal mitgekommen", meinte der sympathische Kerl, der lediglich grummelig wurde, als die Ladberger Trommler sich hinter ihn setzten und seinen Rythmus zertrommelten. Ein paar böse Blicke aber - und die Gastgeber hatten ein Einsehen, setzten sich zwei Blocks weiter. Wahrlich keine Niederlage. Manchmal muss man halt den Künstlern ihre Bühne lassen.

Tore für Ladbergen: Schedeit (10), Alkenane (5), Minnerup (3), Kruse (3), Rüschenschulte (2), Friese (2), Meyer (2), Beckmann (1)

Tore für Brockhagen: Raudies (9/4), Sonntag (8), Motzkau (4), Kalms (3), Kröger (3), Koslik (2), Freilich (1), Wörmann (1)

Harry Becker ist Trommler aus Leidenschaft. Mit gut abgetapten Handschuhe bereitete er sich auf das von ihm initiierte Spektakel vor. Ein klassischer Zweihänder.

Handball-Landesliga 2



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(724 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(323 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(356 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(271 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(305 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (163 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (134 Klicks)
3 Landesliga 2: TSV Hillentrup: Detlef Rauchschwalbe wird neuer Coach
» [mehr...] (85 Klicks)
4 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (71 Klicks)
5 Handball: TV Emsdetten: Neuzugang Dimitrievski - als Weßeling-Ersatz?
» [mehr...] (54 Klicks)

» Mehr Top-Klicker