Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 2

Am Ende der Saison verabschiedet sich Trainer Florian Schulte vom TV Kattenvenne. Er führte die Mannschaft von der Kreisliga bis in die Landesliga. Foto: Teipel

Tapetenwechsel in Kattenvenne eingeleitet


Von Andreas Teipel

(10.12.19) Wenn man sich eine sportliche Entwicklung mit einer Mannschaft malen könnte, dann würde sie wohl so aussehen, wie die von Florian Schulte. Seit mehr als vier Jahren eilt der TV Kattenvenne mit ihm als Trainer von Erfolg zu Erfolg - und er mit dem Verein. "Ich glaube aber, dass ein Tapetenwechsel für alle mal gut ist", sagt der 38-Jährige. Daher ist für ihn nach dieser Saison Schluss am Ölberg. "Wir hatten das so auch schon vor der Saison besprochen", ist Obmann und Co-Trainer Stefan Hülsmeier auch froh, dass beide Seite schon frühzeitig Klarheit geschaffen hatten. Sein Klub ist daher bereits auf der Suche nach einem Nachfolger.

Schulte war zur Saison 2015/16 als frisch gebackener A-Jugend-Meister von den HF Reckenfeld/Greven nach Kattenvenne gekommen. Und verfehlte seitdem kaum ein Ziel mögliches sportliches Ziel. Gleich im ersten Jahr stieg er mit seiner Mannschaft von der Kreisliga in die Bezirksliga auf, wo er im Anschluss auch die Qualifikation zur eingleisigen Bezirksliga Münsterland erreichte. Hier behauptete sich Kattenvenne dann auch gleich im Rennen um den Aufstieg, wurde Vize-Meister und stieg hinter Meister SuS Neuenkirchen in die Landesliga auf, wo die Schulte-Truppe längst ihre Ligatauglichkeit unter Beweis gestellt hat. Mit dem Ligaverbleib will sich Schulte nun verabschieden, um sich dann für neue Aufgaben zu verabschieden.

Kattenvennes Obmann Stefan Hülsmann (l.o.) feierte gemeinsam mit seiner Mannschaft den Aufstieg in die Landesliga. Foto: Teipel

"Das alles war das Ergebnis harter Arbeit", war Hülsmeier immer ganz nah dran am Geschehen, "und Florian hat seine Aufgaben mit Bravour erledigt." Gespräche mit potenziellen Nachfolgern sind bereits im vollen Gange. Konkretes gebe es jedoch noch nicht zu vermelden. Das Anforderungsprofil des Neuen ist dabei auch schon klar umrissen. Hülsmeier: "Wir wollen den Weg wie bisher weiterführen und auf junge Leute setzen. Wir haben eine starke Jugend und die Mannschaft nicht gezielt durch Spieler von außen verstärken." Der neue Trainer allerdings sollte dagegen schon ein Externer sein. "Man weiß ja, dass der Prophet im eigenen Land nichts zählt."

Am Ende haben wohl beide Seiten von dieser Zusammenarbeit profitiert. Der aus Greven stammende Schulte, weil er sich als Trainer auch im Senioren-Bereich bewiesen hat; Kattenvenne, weil der Ortsteil von Lienen sich als Topadresse mit attraktivem Umfeld - die Halle wird nicht umsonst also die "Hölle am Ölberg" bezeichnet - präsentiert. Und dies sei nicht mal so eben aus reiner Nettigkeit dahingestellt.



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(724 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(325 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(356 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(271 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(305 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (163 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (134 Klicks)
3 Landesliga 2: TSV Hillentrup: Detlef Rauchschwalbe wird neuer Coach
» [mehr...] (85 Klicks)
4 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (71 Klicks)
5 Handball: TV Emsdetten: Neuzugang Dimitrievski - als Weßeling-Ersatz?
» [mehr...] (54 Klicks)

» Mehr Top-Klicker