Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 2

Nachfolger von Jörn Hänning: Detlef Rauchschwalbe. Foto: TSV Hillentrup

Rauchschwalbe bringt Erfahrung mit


Von Nils Uhlig und Fabian Renger

(09.05.21) Eine Verwechslungsgefahr ist bei diesem Namen wohl ausgeschlossen. Der TSV Hillentrup wird in der kommenden Saison nämlich von Detlef Rauchschwalbe trainiert. Das hört sich sich doch paradiesisch an. Im Verein ist man jedenfalls guter Dinge. Vorstandsmitglied und Spieler Christian Beine ist sich sicher, einen absoluten Glücksgriff getätigt zu haben: "Ich kenne ihn noch aus gemeinsamen Lemgoer Zeiten. Was Besseres konnte uns nicht passieren."

Was der neue Coach definitiv mitbringt: Erfahrung! In der 70er-Jahren marschierte der gebürtige Lemgoer mit dem TBV von der Ober- bis in die Bundesliga. Als Trainer führte er zuletzt die HSG Altenbeken/Buke in die Verbandsliga, ehe er eine dreijährige Schaffenspause einlegte. "Eigentlich wollte ich ja nicht mehr, aber da es zur Zeit sehr ruhig ist und ich wieder mehr Zeit habe, wollte ich nochmal eine Mannschaft übernehmen", sagt der sich seit dem ersten Mai im beruflichen Ruhestand befindliche Handball-Fachmann.

Deutscher Meister mit Minden

Fachmann ist keineswegs übertrieben. Besonders im Jugendbereich verkehrte er in den allerhöchsten Spielklassen - als A-Jugend-Coach in der Bundesliga beim TBV Lemgo oder als B-Jugend-Trainer beim TSV GWD Minden, dort holte er sogar die Deutsche Meisterschaft.

Was er in Hillentrup als Nachfolger des scheidenden Jörn Hänning vorhat, ist auch schon klar: Aufs Gaspedal soll gedrückt werden! Neben der beim TSV etablierten 6:0-Deckung kann sich Rauchschwalbe auch eine offensivere Variante durchaus vorstellen. Allerdings fehlt es ihm aufgrund des ruhenden Ligabetriebs noch an tieferen Einblicken in die Mannschaft.

Akribischer Arbeiter

Da macht sich Sportskamerad Beine allerdings keinerlei Sorgen. Er beschreibt Rauchschwalbe als akribischen Arbeiter - sowohl in der Gegneranalyse als auch in der Training- und Spielvorbereitung. Besonderes Augenmerk solle darauf gelegt werden, aus den individuell starken Einzelspielern eine Einheit zu formen, die auch Ausfälle kompensieren kann und sich taktisch weiterentwickelt. 



Lesetipps der Redaktion
Kreispokal: Schwerer Brocken für den TuS Recke
(432 Klicks)
Kreisliga A2 AH-COE: Wechselwünsche und Angriffspläne bei SuS Ledgen
(210 Klicks)
Querpass: Luis Sprekelmeyer ist der nächste VfL-Profi aus Brochterbeck
(342 Klicks)
Kreisliga B1 MS: Zuwachs bei der Nullneun-Reserve
(422 Klicks)
Kreisliga A Steinfurt: Birdir sagt "Bye, bye, Mesum"
(676 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 3: TV Friesen Telgte: Moderne Halle mit bitterem Beigeschmack
» [mehr...] (194 Klicks)
2 Verbandsliga 2: Fröbel überrascht den TV Verl
» [mehr...] (168 Klicks)
3 Landesliga 3: Vorwärts Gronau: Fischer stellt den Handball vor
» [mehr...] (112 Klicks)
4 Landesliga 3: Arminia Ochtrup: Junger Mittelmann kehrt aus Emsdetten zurück
» [mehr...] (98 Klicks)
5 Landesliga 3: TV Kattenvenne: Besprechung, Laufeinheit, Fußball gucken
» [mehr...] (97 Klicks)

» Mehr Top-Klicker