Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 2

In Warendorf bliebt alles beim Alten. Auch in der Saison 2021/22 heißt der Coach Stefan Hamsen. Foto: Teipel

Hamsen geht in die sechste Saison


Von Jan Steinigeweg

(14.01.21) Stefan Hamsen bleibt auch in der Saison 2021/22 Trainer bei der Warendorfer SU. Kann man hier von einer Überraschung sprechen? "Obwohl ich 100 Prozent der Spiele verloren habe, hat der Verein doch weiter Interesse an einer Zusammenarbeit", scherzt Hamsen, der dann in der kommenden Spielzeit in sein sechstes Jahr bei der WSU gehen wird. Durch die Unterbrechung Ende Oktober standen bislang lediglich zwei Partien für Hamsen und seine Jungs an, die beide auch nur knapp verloren wurden. Als Aufsteiger per Wildcard und Neuling in der Landesliga waren die Leistungen dabei absolut im Rahmen.

Wie immer, wenn Hamsen verlängert, spielt die Meinung seiner Spieler dabei die ausschlaggebende Rolle. Abteilungsleiter Jan Kolodzei, der zugleich bei der 1. Mannschaft im Kasten steht, holte ein Stimmungsbild von des Teams ein und vermeldete durchweg grünes Licht für eine weitere Saison mit dem aktuellen Coach. "Ich vertraue darauf, dass er auch wirklich gefragt hat", so Hamsen. Denn unter aktuell besonderen Bedingungen mit Kontaktbeschränkungen und ohne regelmäßiges Beisammensein ist das Ganze deutlich aufwändiger als in den Jahren zuvor. Und Kolodzei bestätigt: "Wäre da etwas im Busch, hätte ich das mitbekommen."

Ein paar Tage Bedenkzeit erbat sich Hamsen im Vorfeld der Verlängerung. Aber wirklich lange grübeln musste er diesmal nicht. "Je länger man den Job bei einem Verein macht, desto länger überlegt man eigentlich bei der Verlängerung", verrät er. Denn man wolle ja den Absprung nicht verpassen und dann irgendwann auch im Guten gehen. Doch in der aktuellen Saison, ohne regelmäßige Spiele und bei Unklarheit, wie die Spielzeit überhaupt zu Ende geht, kam ein Ende der Anstellung unter solchen Umständen für Hamsen und auch den Verein nicht in Frage. "Stefan hat eine riesen Handballerfahrung sowohl als Trainer als auch als Spieler. Als ehemaliger Mittelmann hat er ein super Spielverständnis und kann es der Mannschaft auch gut vermitteln", freut sich Kolodzei. Die Jungs wollen, Hamsen will, weiter geht's.



Lesetipps der Redaktion
Querpass: Amels hat einen neuen Abteilungsleiter
(10 Klicks)
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(737 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(377 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(366 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(277 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Handball: Neue Corona-Regeln - was bedeutet das für den Handball
» [mehr...] (211 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (119 Klicks)
3 Handball: TV Emsdetten: Neuzugang Dimitrievski - als Weßeling-Ersatz?
» [mehr...] (104 Klicks)
4 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (71 Klicks)
5 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (64 Klicks)

» Mehr Top-Klicker