Suchbegriff:
  • Landesliga 3
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 3

Vorbereitung läuft, Youngster geht


Von Jan Steinigeweg

(21.06.21) Christian Guhe und seine Jungs vom HC Ibbenbüren sind aktuell häufig an der frischen Luft anzutreffen. Seit dem 1. Juni wird draußen der Handball und auch der Fußball bewegt, bevor es dann in der nächsten Woche auch wieder Action in der Halle gibt. Jetzt stehen noch die Kondition und natürlich nach so einer langen Zeit ohne Sport auch der Spaß im Vordergrund. Die Schultern kommen dabei schon mal behutsam und in aller Ruhe in Bewegung, um auf das, was dann in der Halle folgt, vorbereitet zu sein. Trainiert wird dann in der Halle Ost, denn seit dem vergangenen Jahr darf der HCI hier zum Harzpott greifen.

Nach den Einheiten steht dann also auch das obligatorische Reinigen der Halle an, damit die Nutzung auch künftig gestattet bleibt. "Es konnte ja niemand sagen, ob das gut oder schlecht klappt", so Guhe. Denn schließlich war nachdem die Stadt das Go für den Kleber gegeben hat keiner mehr wirklich in der Halle unterwegs. Also kann man sagen, dass die Testphase erst jetzt anläuft. Die erste und zweite Herrenmannschaft des HCI und die Damen der ISV trainieren am gleichen Tag und so kann dann auch die Reinigung in einem Abwasch erfolgen.

Berghaus hängt Schuhe an den Nagel

Hier und da fehlt mal ein Spieler beim Training, da momentan noch einige Impftermine innerhalb des Kaders anstehen. Auf einen jungen Spieler muss der Coach allerdings künftig komplett verzichten. Der Linkshänder Christopher Berghaus, der vor der Saison 2020/21 von den TV Emsdetten Youngsters zum HCI zurückkehrte, hängt mit gerade einmal 21 Jahren die Schuhe an den Nagel. Wiederkehrende Probleme mit der Achillessehne und ein Jobwechsel haben den Rückraumspieler zu dieser Entscheidung bewogen. "Das tut schon weh. Das kann ich nicht gut haben", beschreibt Guhe. Falls sich Berghaus in den kommenden Jahre doch wieder anders entscheiden sollte, lässt der Trainer ihm in jedem Falle alle Türen offen.

Zwei ehemalige A-Jugendliche stoßen dafür in der Vorbereitung zum Kader der Ersten. Aufbauspieler Johannes Basenau macht den Schritt aus der vereinseigenen Jungend und Linkshänder Mathis Windoffer, der in der B-Jugend aus Ibbenbüren zum TV Emsdetten wechselte, kehrt zu seinem Ausbildungsverein zurück. Windoffer hat im Jugendbereich im rechten Rückraum gespielt und wäre daher perspektivisch auf der Berghaus-Position einsetzbar. Aber jetzt geht es erstmal für die jungen Spieler darum, im Herrenbereich erste Erfahrungen zu sammeln. "Es ist ein himmelweiter Unterschied, ob du schon ein, zwei Jahre bei den Senioren gespielt hast, oder frisch aus der A-Jugend kommst", weiß Guhe.

Timo Menger auch im Rückraum

Wie schon länger bekannt ist, läuft auch wieder Timo Menger, Zwillingsbruder von Maik, für den HCI auf. In Loxten spielte er zuletzt in der Oberliga auf Linksaußen. Und Spieler, die höherklassig auf der Außenposition gespielt haben, kommen in tieferen Ligen ja auch gerne mal im Rückraum zum Einsatz, oder Herr Guhe? "Nur auf Linksaußen ist er mir ein bisschen zu schade. Er weiß genau, was er machen muss, und er hat sich mit seinem Bruder schon immer blind verstanden", verrät der Coach. Also werden wir Timo in der kommenden Saison auf der Platte auch direkt neben seinem Bruder und Aufbauspieler sehen.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 3: Anschwitzen, der 5. Spieltag
» [mehr...] (241 Klicks)
2 Landesliga 3: Interview mit Christian Guhe vom 1. HC Ibbenbüren
» [mehr...] (209 Klicks)
3 Landesliga 2: EGB Bielefeld - FC Greffen 24:28
» [mehr...] (142 Klicks)
4 Landesliga 2: Anschwitzen, der 5. Spieltag
» [mehr...] (106 Klicks)
5 Verbandsliga 2: Anschwitzen, der 5. Spieltag
» [mehr...] (79 Klicks)

» Mehr Top-Klicker